Erfahrungen mit dem Fiat 88-94 DT

Antworten: 11
Name: riapl 04-05-2012 20:29
Fiat 88-94 DT
Hallo Kolegen wer von euch hat erfahrung mit einen Fiat 88-94 DT.

Name: PASSAT_QUATTRO antwortet um 05-05-2012 07:33 auf diesen Beitrag
Fiat 88-94 DT
WARUM ???


Name: riapl antwortet um 05-05-2012 13:00 auf diesen Beitrag
Fiat 88-94 DT
Weil ich einen Gebrauchten kaufen möchte

Name: einheizer antwortet um 05-05-2012 14:33 auf diesen Beitrag
Fiat 88-94 DT
hallo riapl-
na dumme fragen gibts hier....warum wirst wohl die frage stellen...??!!!
meiner meinung nach,kaufst du da einen ganz guten schlepper-ist vom komfort her sicher kein überdrüber-einfach noch viel mechanisch zu schalten-ausser hi-low-lastschaltgruppe-aber viele-und ich genauso schätzen das-motor ist mehr als ausgereift-nicht frisiert-sondern gedrosselt-alsowir haben knapp 10.000 betr.std. -einmal fahrkuplung gewechselt-synchronringe u. bremsen- 1x hydraulikpumpe-2x batterie- ausser natürlich filter-die gehören aber ohnehin regelmässig gewechselt- spring auch bei tiefen minusgraden sofort an!!
ich sag mal, ein sehr einfacher-wirtschaftlicher schlepper,mit ausreichend durchschnittlichen komfort/heizung/klima-mitlerweile guter wiederverkaufswert-
komt ja auch immer auf die betr.stunden an-und wer den gefahren hat-bei uns lief der jahrelang im harten einsatz-aber muss sagen-immer warm laufen lassen,u.nach harter arbeit auch noch so auf ca.1000 Upm 10-20 min. nachlaufen lassen-das dankt aber jede maschine/motor-hat enorme kraft auf der zapfwelle-und ist sehr wendig-
und sparsam
ein bekannter von mir,hat dem88-94iger einen grossen turbo raufgebaut(von einer fachwerkstätte), der leistet an der zapfwelle knapp 117 ps-und hat ohne probleme mit dem turbo bereits über 5000 bstd.gefahren-ist ein echter kraftbolzen geworden u. eher noch sparsamer-

also wenn der preis passt, kannst den jederzeit kaufen-wirst sicher zufrieden sein-ausser der vorbesitzer war ein fetzer-

lg.

Name: tomi_28 antwortet um 05-05-2012 21:19 auf diesen Beitrag
Fiat 88-94 DT
@ einheizer
deine Antwort kann ich mehr als bestätigen...
wir haben unseren scho seit 16 jahren und wenn er sauber währe konnte man meinen er ist vl. 2 jahre alt...
das ist wirklich ein sehr guter Traktor...

LG tomi_28

Name: riapl antwortet um 06-05-2012 07:53 auf diesen Beitrag
Fiat 88-94 DT
Danke für eurer berichte fahre jetzt Traktoranschauen

Name: walterst antwortet um 06-05-2012 17:34 auf diesen Beitrag
Fiat 88-94 DT
@einheizer

welche positive Wirkungen kann man sich von "10-20 Minuten nachlaufen lassen" erwarten?

Name: FraFra antwortet um 06-05-2012 19:27 auf diesen Beitrag
Fiat 88-94 DT
hitzeabbau im motor ,zylinderkopf????


in deutschland gingen reihenweise die 2,5er tds bmw maschinen hops auf der autobahn volles rohr runter von der bahn und abstellen
schneller kannst dir den kopf und zkd nicht ruinieren

die 80 90er sind ja ein wenig schwach in der kupplung

Name: schellniesel antwortet um 06-05-2012 22:31 auf diesen Beitrag
Fiat 88-94 DT
@einheizer und FraFra
Endlich mal einer Meinung! :-)
20min müssen es nicht sein aber zumindest 5-10min nachlaufen ist schon was Wert!

Die 2,5td VM Motoren haben ein Ähnliches Schicksal erlitten wenn man nach der Autobahnbrügelei gleich mal wo stehen geblieben ist ganz ohne nachlaufen!
Haarrisse in den Zylinderköpfen war die Folge!!

Ist bei etwas empfindlicheren Motoren pflicht und bei allen wie du sagts sicher kein schaden!!
Geht im Prinzip wirklich darum die Temp etwas auszugleichen um Spannungen im Material zu verhindern.

Allerdings sag das mal an Öko aktivisten:-)

Mfg Andreas

Name: walterst antwortet um 06-05-2012 22:43 auf diesen Beitrag
Fiat 88-94 DT
könnten sich die Experten mit mir als blutigem Laien auf 1-2 Minuten einigen?

Wenn ein Motor 10 Minuten leerlauf braucht, um Hitzespannungen abzubauen, was macht denn dieser Motor bei Lastspitzen mit den Spannungen?

Name: schellniesel antwortet um 06-05-2012 22:57 auf diesen Beitrag
Fiat 88-94 DT
Nein 5min!
Zwecks der Sicherheit bei 1-2min kann ich nix Garantieren! :-)

Bei Lastspitzen passiert ja thermisch nicht all zu viel die Dauerbelastung ist das was den Zylinderkopf im oberen teil heißer werden lässt als im relativ "kühlen" Motorblock nahen, untern Teil! kann auch Fallweise temp unterschiede vorne und hinten geben...
Das Kühlmittel schafft es schlichtweg nicht dies auszugleichen oft auch Konstuktionsbedingt!
Wegen kurzer Lastspitzen passiert das nicht!

Ist auch oft ein Problem bei Pkw die eine Quer eingebauten V Motor besitzen das der hinter Zyl Kopf thermische Probleme bekommt!

Das perfekte beispiel dafür ist der Ranault Espace mit V6 Iveco Diesel.

Mfg Andreas

Name: einheizer antwortet um 07-05-2012 07:59 auf diesen Beitrag
Fiat 88-94 DT
@walterst

war ja nur ein tip von mir-hab den auch von einem alten schubraupenfahrer bekommen-bei dem hielten die motoren fast "ewig" hab hier nur mal ne hausnummer genannt- denke ist net so tragisch ob du den jetzt 3min56sec nachlaufen lässt od. 17min33sec -
genau so soll es sein, wenn harte arbeit für den schlepper ansteht- anfangs warmlaufen lassen-nicht starten und "volle pulle" ans feld und volle power- wie das viele machen, die man dann später mal in der werkstätte trifft-
ist halt meine fahrweise-jeder kann machen ,wie er will od. es für richtig hält-

so long-sonnige grüsse

lg.

Bewerten Sie jetzt: Fiat 88-94 DT
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;342795
Login