Get it on Google Play

Maissaatgut - wie viel kg pro ha?

Antworten: 6
alexanderimhof 21-03-2012 11:37 - E-Mail an User
Maissaatgut
Hallo,

Wieviele Maiskörner / ha braucht man beim anbauen? Wieviel kg/ha Saatgut sind das?

Ich habe aus Rumänien eine altes Maissat gut bekommen, das angeblich noch natürlich sein soll(kein Hybrid). Ich brauche es für einen Feldversuch. Der Mais den ich bekommen hab ist gelb und schaut eigentlich unserem Hybridmais sehr ähnlich deswegen bin ich mir sicher ob das wirklich echtes Urmais Saatgut ist.

Wo könnte ich sowas analysieren lassen?

MfG

MaxPower antwortet um 21-03-2012 12:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maissaatgut
Hallo

Es sollten ca. 80 000 bis 90 000 Körner/ha angebaut werden. Du kannst auch verschiedene Saatstärken ausprobieren erst recht, wenn du einen Feldversuch machen möchtest. Dann kann man den Unterschied feststellen und somit Entscheidungen für den nächsten Anbau teffen.

Wie viel kg Saatgut das sind weiß ich leider nicht. Aber in einem handelsüblichen Sack werden 50 000 Körner eingefüllt. Hat ca 15 kg

mfg

wernergrabler antwortet um 21-03-2012 13:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maissaatgut
Hallo!

Interessant was in Rumänien alles gibt.
Ich bleib lieber bei heimischen Bezugsqellen ;-)

Saatstärke zwischen 80.000 und 90.000 Körner.
Pioneer hat Packungen für ca. 1 ha.
Die anderen Firmen Säcke zu 50.000 Körner.

Links Pioneer Y12 (RZ 390), rechts der "Sterwoaz" (RZ ~300)

mfg
wgsf



 

Steyrdiesel antwortet um 21-03-2012 15:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maissaatgut
Hallo,

analysieren kann man das nur durch einen Linienspiegel, wo die Eltern eingetragen sind. Der Züchter/Vermehrer müsste so einen haben bzw. die Zuchtmethode kennen (Hybridzüchtung, Linienzüchtung)

Einen optischen Unterschied wird man nicht erkennen können zwischen Hybrid und Liniensorte.

Es gibt übrigens auch in Österreich nooch reine Liniensorten (Erhaltungssorten) wie z.B: Gleisdorfer Edelmais, Knillis Goldmais.

mfg
Steff

Steyrdiesel antwortet um 21-03-2012 15:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maissaatgut
Landsorten habe ich gemeint nicht Erhaltungssorten.
Erhaltungssorten sind z.B. Austria 290 und Austria 390 (Zulassungsjahr 1961 und 1962)

mfg
Steff

alexanderimhof antwortet um 22-03-2012 08:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maissaatgut
Hallo,

Ich habe heute in der Früh gerade mit einem Bekannten gerdet der bei einer Saatgut Firma arbeitet, und der kann mir die Sorten "Gleisdorfer Edelmais und Knillis Goldmais" besorgen/verkaufen. Vielleicht brauchen wir nicht die Rumänische Sorte nehmen, ich hätte eh lieber eine heimische. Aber sind die beiden Sorten auch für Gries (Sterz) erzeugung verwendbar?

Der ganze Feldversuch soll Teil eines Projektes sein, in dem man Urmaisgrieß erzeugt. Die Rumänische Sorte ist eine Grießsorte.

@wernergrablersteyrfahrer, hast du noch eine Alte Sorte?

MfG

Steyrdiesel antwortet um 22-03-2012 09:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maissaatgut
Hallo,


vielleicht hilft dir dieser Link auch weiter:


mfg
Steff
 

Bewerten Sie jetzt: Maissaatgut
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;337242
Login
Forum SUCHE
Privatanzeigen
  • Rotweinmaische Gärtank
    Mühlfellner 5.000 l Rotweintank, beheizbar mit Überflutung. 2 Bottiche zu je € 70,-, beide jedoch reparaturbedürftig - siehe Bilder.
  • Warmluft-Ölofen
    100 kW, zum Trocknen von Kürbis, Mais, Getreide usw.
  • Maissilageballen in Tirol / Patsch
    Mit hohem Kornanteil und erstklassiger Schnittqualität (Selbstfahrer). Gebunden mit 4 Lagen Mantelfolie (kein Netz) und 7-fach gewickelt. Nach Wunsch trocken oder feucht, Selbstabholung oder Zustellung. Groß- und Kleinmengen. Preis auf Anfrage.
  • Maispflücker, 4-reihig
    Maispflücker, 4-reihig, 70 cm, Marke: Oros, Bj. 1995, Unterbauhäcksler, ca. 650 ha gelaufen, passend zu Claas Dominator 68.
  • Maismühle
    Verkaufe einen Ley Nassmaismühle. (Type: LM 50/ II / 540) mit Gelenkwelle, Zyklon, Bogen und Schellen. Die Mühle besitzt ein Messermahlwerk mit einen 10 mm Sieb. Der Ausgangsdurchmesser der Mühle und der Eingangsdurchmesser des Zyklons betragen 150 cm. Die Maismühle ist technisch in einem sehr gutem Zustand und jederzeit einsatzbereit.
  • Hochleistungsmaismühle
    Kirchner, Smz 100, mit diversen Sieben, Siebdurchmesser 108 cm.
Gebrauchte Sämaschinen
Berichte zum Thema Mais
Maissorten für Bayern 2016

Maissorten für Bayern 2016

Die richtige Sortenwahl ist bei Mais ist meist ausschlaggebend für einen zufriedenstellenden Ertrag. Doch gerade bei den Maissorten ändert sich das Sortiment von Jahr zu Jahr. Deshalb führt die LfL jedes Jahr firmenunabhängige Sortenversuche durch.
Maissorten für Österreich 2016

Maissorten für Österreich 2016

Die richtige Sortenwahl ist bei Mais ist meist ausschlaggebend für einen zufriedenstellenden Ertrag. Doch gerade bei den Maissorten ändert sich das Sortiment von Jahr zu Jahr. Deshalb führen die Landwirtschaftskammern jedes Jahr firmenunabhängige Sortenversuche durch.
Dünger für das Frühjahr kaufen

Dünger für das Frühjahr kaufen

Im letzten Halbjahr haben die Landwirte nur sehr verhalten Dünger gekauft. Das könnte die Nachfrage und den Preis im Frühjahr in die Höhe treiben.
Bund und Land unterstützen Dürreversicherung

Bund und Land unterstützen Dürreversicherung

Mit der öffentlichen Bezuschussung sollen mehr Acker- und Grünlandflächen gegen Dürre versichert werden können. Neue Versicherungsmodelle für Mais und Wintergetreide sind ebenfalls geplant.
Glyphosat im Frühjahr wirklich nötig?

Glyphosat im Frühjahr wirklich nötig?

Der Einsatz von Totalherbiziden vor dem Anbau im Frühjahr zählt in unseren Breiten zu den Standardmaßnahmen. Doch was kann der Landwirt tun, wenn der Wirkstoff plötzlich nicht mehr verfügbar ist?
Getreidepreise am 10.12.2015

Getreidepreise am 10.12.2015

Der Markt steht unter Druck – Die Nachfrage nach landwirtschaftlichen Erzeugnissen bleibt gering.
Weitere Artikel

Körnerhirseversuch 2015

Körnerhirse ist eine interessante Alternative zu Getreide und Mais. Sie hat einen hohen Futterwert und gilt wie Mais als guter Verwerter von Gülle.

Maissortenversuche 2015

Bei dem großen Sortenangebot ist die Auswahl oft nicht leicht. Der Landwirt sollte vor allem auf die Klima- und Standortgegebenheiten sowie auf den Verwendungszweck achten. Ziel ist es, eine Sorte mit guter Ausreife und einem entsprechend guten Ertragsziel zu finden.

Lambacher Ackerbautagung

Am Montag, 30.November findet ab 19:30 Uhr im abz Lambach die diesjährige Ackerbautagung statt.

Getreidepreise am 20.11.2015

Maisimporte kompensieren schlechte europäische Ernte

Glyphosat doch nicht krebserregend

Die Gutachter der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit geben Entwarnung. Eine Wiederzulassung ist somit möglich.

Deutsches Opt-out vom Gentechnikanbau akzeptiert

Die EU-Zulassung von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) bedeutet zukünftig nicht automatisch, dass diese in Deutschland angebaut werden dürfen. Diese Lösung akzeptieren auch die betroffenen Unternehmen.

Stickstoffdünger - Die Qual der Wahl

Welchen Dünger wann und wo einsetzen? Für die Stickstoffdüngung stehen die unterschiedlichsten Dünger zur Auswahl. Die unterschiedliche Zusammensetzung und Wirksamkeit erschweren die Wahl. Schlussendlich entscheidet jedoch oft der Preis.

Getreidepreise am 05.11.2015

Europäischer Weizen kann wieder zulegen.

Keine Frostgare

Die letzten Winter waren durchwegs sehr mild. Das Ergebnis waren schlecht ausgefrorene Böden. Doch gerade Mais benötigt einen feinkrümeligen und gut strukturierten Boden. Was können Landwirte tun wenn sich dieses Szenario wiederholt?

Getreidepreise am 19.10.2015

Der Rapsmarkt kommt langsam wieder in Schwung. Preise für Mais und Weizen konnten das Preisniveau nicht halten.

Getreidepreise am 12.10.2015

Die Maisernte in Europa ist heuer deutlich geringer als letztes Jahr.

Getreideviren auf dem Vormarsch

In Getreide gibt es weltweit rund 30 wirtschaftlich bedeutende Virosen. Durch den Klimawandel und den eingeschränkten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gewinnen Getreideviren nach und nach mehr an Bedeutung.

Getreidepreise am 05.10.2015

Maisernte ist zu zwei Drittel abgeschlossen. Der Weizenmarkt wird mit billiger Ware aus Russland überschwemmt. Raps hält Preisniveau von letzter Woche.

Pflugeinstellung perfektionieren

Auch wenn der Trend immer mehr in Richtung reduzierte Bodenbearbeitung geht, hat der Pflug gerade in Feuchtgebieten sehr wohl noch eine Berechtigung. Wer ein optimales Pflugbild schaffen möchte und gleichzeitig Diesel sparen will muss allerdings zuerst den Pflug richtig einstellen.

Deutlich weniger Körnermais geerntet

Nicht nur in Deutschland hatten die Maisbauern in diesem Jahr mit Trockenheit zu kämpfen. Aber auch in Frankreich, Rumänien und Ungarn waren die Kolben und die Körner deutlich kleiner als üblich.

Getreidepreise am 28.09.2015

Nach einer langen Durststrecke steigen an der Pariser Matif die Preise wieder. Jetzt muss sich allerdings noch zeigen, ob diese Veränderung anhält.

Maisstoppeln mit alternativen Geräten zerkleinern

Aufgrund von Fusarium und Maiszünsler wird das Zerkleinern von Mais-Ernterückständen immer wichtiger. Neben den klassischen Mulchgeräten gibt es allerdings mechanische Alternativen, die durchaus auch ihre Vorzüge haben.

Getreidepreise am 21.09.2015

Nach einer kurzzeitigen Markterholung sinken die Preise wieder. Marktkenner hoffen, dass sich der Markt im Winter wieder entspannt.

Getreidepreise am 14.09.2015

Während die Landwirte auf höhere Preise hoffen sinken die Preise immer mehr und mehr.

Getreidepreise am 07.09.2015

Das Angebot ist hoch und die Nachfrage gering - Der Preisverfall geht weiter.

Silomais verkaufen

Die lang anhaltende Sommertrockenheit führte in diesem Jahr für Futterbaubetriebe teilweise zu erheblichen Ertragsdepressionen. Viele Landwirte sind daher auf der Suche nach Futter. Stehend, ab Feld, wird Silomais meist verkauft.

Getreidepreise am. 31.08.2015

Die Maisernte hat begonnen. Die Erträge sind allerdings mancherorts eher dürftig. Die Preise für Getreide und Raps sind wieder gefallen.

Getreidepreise am 24.08.2015

Der Anstieg des Maispreises ist vorerst wieder vorbei. Auch die Getreidepreise bleiben vorerst unverändert.