Get it on Google Play

Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?

Antworten: 63
Leier 02-01-2012 16:15 - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Versteht bitte die frage nicht Falsch, wie man einen Baum fällt weiß ich selber;-)

Hab mir einen Hof gekauft mit Acker, Grünland und Wald. Der Wald hat eine Gesamtfläche von ca. 8 ha.
Etwa 3 Ha mit ca.5 Jahre alten Fichten müssen Durchforstet werden. Die vorbesitzer haben da nichts gemacht.

Wenn ich eine Fichte "umsäge" bleibt die stehen, weil viel Bäume auf kleinen Raum stehen.
Rückeponnys habe ich leider keine. Meine Kleinen Traktoren (Famulus,MTS52, MTS550) sind für diese arbeit zugroß.

Zwei waldwege gehen durch den Bestand.

Wie würdet bzw. wie Durchforstet ihr sowas?

Motorsägenseilwinde oder schmalspurschlepper zum rausziehen der Bäume?

Ich will den Bestand selber Durchforsten und mir das nicht von einem Dienstleister machen lassen.

Danke für eure anworten!
MFG


fgh antwortet um 02-01-2012 16:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Sind sie jetzt 5 oder 15 Jahre alt...? Ich schätze 15 Jahr weil sonst wäre das mit dem umfallen kein Problem...
Warum ziehst du sie nicht mit der Seilwinde um? Wir schmeißen die Bäume in so dichten Beständen immer so, dass das Seil der Seilwinde gerade herkommt, also beim umziehen eben keinen Schaden macht. Weitere Variante wäre der liebe Sappel, wennst keine Winde hast, sollte bei 15-jährigen Bestand schon funktionieren.

Leier antwortet um 02-01-2012 16:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Ja ich mein 15;-)
Seilwinde habe ich leider keine, Sappl wäre aber mal ein versuch wert.

fgh antwortet um 02-01-2012 16:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Sappel funktioniert halt bei gefrorenen Boden am besten, bei weichem nicht gefrorenen Boden können sie dir sonst nämlich rein- und folglich festsitzen, dass ist dann nicht so toll..

woody87 antwortet um 02-01-2012 16:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
hallo, ist auch glaub ich de schnellste variante, wennst rechnest bist des seil raus ziehst hast des stangl a raus...
um die winde oder zumindest rückezange wirst auf dauer eh net rumkommen...

mfg

fgh antwortet um 02-01-2012 17:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@woody87:
forstwirtschaftlich zwar strengstens verboten... aber wir hängen gleich immer mehrere auf, damit wir dann eben mehr zum umziehen und sich das Traktor starten auszahlt......

Willi47 antwortet um 02-01-2012 17:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
15 jährige nehm ich normal auf die Schulter. Sapi ist ach nicht schlecht, aber optimal ist ein selbstgebauter Fällwagen. Der geht dann auch noch zur Durchforstung bei 20 cm Bhd. Den Aufwand beim Bau eines solchen Teils sparst dier beim Arbeiten im Wald

PEJO antwortet um 02-01-2012 17:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo Mache alle 20m eine Rückgasse sonst wirst in den Nächsten Jahren verrückt.
und dann hast immer max. 10m da kommst dann schnell mal mit sappel seil oder was auch immer zurecht.
durchforsten ohne Rückegassen macht immer Probleme verletzte Bäume, keine Zufahrtmöglichkeit,....

Leier antwortet um 02-01-2012 17:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@Willi47
"15 jährige nehm ich normal auf die Schulter"

Kannste mir das ma vormachen kommen?

Leier antwortet um 02-01-2012 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@Willi47
"15 jährige nehm ich normal auf die Schulter"

Kannste mir das ma vormachen kommen?

iderfdes antwortet um 02-01-2012 17:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Bin auch für eine Seilwinde, kostet nicht die Welt, braucht wenig Platz und hält praktisch ewig. Früher oder später wirst sie sowieso brauchen, die Bäume werden ja nicht kleiner. Aber was ist ein Famulus?

melchiorr antwortet um 02-01-2012 18:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo!
Für eine 15 jährige Fichte schleppe ich kein Seil umher sondern nehme sie , wie Willi47 schon sagte, auf die Schulter und ab die Post bis zur nächsten Rückegasse. Darf für einen gesunden Mann kein Problem sein und Schwächlinge haben im Wald sowieso nichts zu suchen, ausser zum Beerensammeln und Schwammerlsuchen.
lg. herbyy


Steira antwortet um 02-01-2012 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo,
Ich würde auch an säter Denken und auch Rückegassen machen, damit bist du sicher am besten dran!
Ein Wald ohne Seilwinde ist wie ein Traktor ohne Reifen!
Ich würde dir eine kleine Winde sicher empfehlen, die kann man immer gebrauchen....

MFG A STEIRA

rbrb13 antwortet um 02-01-2012 18:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Herby, vollkommem richtig. Bis ich um einen 15-jährigen Stamm ein Seil wickle, bin ich schon in der Rückegasse, trotz meiner 54 Lenze.

Grüsse rbrb13

schellniesel antwortet um 02-01-2012 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
kommt halt drauf an wie der Bestand gepflanzt wurde und wie veil zuwachs da bis jetzt schon da ist!

Wenn ich so auf einige Fichten denke die 15 Jahre super zuwachs gehabt hatten trage ich die nicht zur Rückegasse.
und trotz des Jungen alters und Strak wie ein Bär ;-)

Aber wenn es normal zugeht und die eh schon überständig zum auslichten sind dann werden das nicht die Kaliber sein!

Dann würde ich sie weingsten zu bündel zusammen tragen und ziehe diese die mit der Winde dann aus dem Bestand...

Mfg Andreas




helmar antwortet um 02-01-2012 19:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
.....;-))). Nun, ich habe vorigen Sommer auch so einen Dschungel durchforstet.....wer sagt denn dass man das ganze lange Bäuml raustragen muss? 2 m Stücke, und ab zur nächsten Rückegasse.....ich bin 56 und alles andere als riesig....
Mfg, Helga

Manne antwortet um 02-01-2012 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@ Leier
Über kurz oder lang ,kommst Du an einer Seilwinde
bei 3 ha Wald nicht herum,
empfehle Dir auch einen Rückewagen damit
damit bist Du gut aufgestellt mein Rat

kauf Dir einmal was zu deinen Wald passt
und Du hast deine Freude daran
MFG
Manne

FraFra antwortet um 02-01-2012 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
feinerschliessung!!!



ja handpackzange ,,, hau ruck und solange der baum noch nicht liegt laufen was grad geht!!!

schellniesel antwortet um 02-01-2012 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@helga

Ja ich war da schon wieder zu sehr in meinem Hackschnitzel Denkschema! Ales so groß zu lassen wie nur möglich!

Richtig!
Man kann ja das Bäumchen ja auch noch vor dem tragen zerkleinern!!!

Mfg Andreas

Leier antwortet um 02-01-2012 19:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Famulus ist ein alter Traktor, schau mal bei google;-)
Der läuft vorm Heuwender und schwader.

Warscheinlich ist der bestand da noch älter, weil mit purer Muskelkraft erreicht man da ne viel.
Werd ich wol mal einen umsägen und die ringe zählen;-)


Danke für die Zahlreichen Antworten.
PS:Ich denke mal das es früher oder später in richtung Seilwinde gehen wird.

MfG

rbrb13 antwortet um 02-01-2012 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo Leier, wer sich einen Hof leisten kann mit zig ha Grund, der sollte doch beim Traktor und bei der Winde nicht zaudern.

Grüsse rbrb13

dirma antwortet um 02-01-2012 20:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
hallo,
ich habe schon lange eine Eigenbau - Fäll-und Rückekarre, ähnlich gebaut wie die Münchnerhof von Grube, es ist unglaublich, welche Arbeitserleichterung das ist im Vergleich zu Handpackzange, Sappie oder Schulter. Je nachdem, wie das Gelände ist, Rückegassen anlegen, und im spitzen Winkel Richtung Waldweg ausziehen, ich würde Dir eine Traktorseilwinde empfehlen, auch nicht zu klein,je nach Gelände, Du schreibst von 8 Ha Wald, die Bäume werden ja größer.
mfg.

www.grube-shop.at/de/Hebelfaellkarren

carver antwortet um 02-01-2012 20:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hi!
Bei geneigtem Gelände und einem Stockdurchmesser bis 15 cm geht es mit Schrägschnitt nicht schlecht.
Seilwinde ist nicht schlecht, aber als erste Investition würde ich mir bei einer Durchforstung einen Stammheber mit Wendehaken leisten! Die 50, 60 € rechnen sich schon in der ersten Woche.

lg carver



 

fgh antwortet um 02-01-2012 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
die Idee mit 2m abschneiden ist ja nicht schlecht... aber wenn sie nicht mehr zum tragen gehen werden wahrscheinlich 4m+Übermass benötigt werden...

leop antwortet um 02-01-2012 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
ich hab auch zu durchforsten: ca 15 jahre alter bestand - was wäre für Fichte ein idealer "endabstand" ? habe auf ca 2,5 m gesetzt. wenn ich jetzt jede zweite reihe rausnehm, und zusätzlich in der reihe wieder jeden zweiten baum, hätte ich theoretisch 5 m endabstand. Ausreichend?
das nächste maß wäre 7,5 m - theroretisch: zwei raus und eine stehn lassen - erscheint mir aber viel.



fgh antwortet um 02-01-2012 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
du hast 2,5x2,5m gesetzt und musst nach 15 Jahren schon durchforsten?
Endbestand Fichte ist normal 6x6m, Setzen mit 1,5x1,5m und dann auf 3x3m aufmachen und später eben auf 6x6....
Wie dick sind die schon? Auf 5x5m jetzt schon aufmachen erscheint mir ein wenig zuviel des guten...

Leier antwortet um 02-01-2012 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Beim Ausforsten schau ich mir erstma den Baum an bevor ich in umsäge, da kommste mit der Theorie ne weit.

schellniesel antwortet um 02-01-2012 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@fgh

Ja gut zu den heurigen preisen sicher eine Sünde dies zu verheizen!

Holzwurm357 antwortet um 02-01-2012 20:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Also, bei unseren Waldbodenverhältnissen kannst a 15jähriges Fichtenbäumchen bequem mit einer Hand auf den Wohnzimmertisch stellen und dazu leise rieselt der Schnee trällern :-)))

Normalerweise wird in diesem Bestandesalter eher geläutert, d.h. die Bäume werden umgeschnitten, ca. 80cm lang abgeschnitten und als Dünger liegengelassen.
Dafür gibts (oder gabs...man weiss ja nie) natürlich Förderungen.
Ansonsten würd ich die 2m- Variante von Helmar bevorzugen, die Zweier mit Sappel oder Handpackzange zammentragen, dann mit Rückezange raustragen, wenn Fahrgelände, oder im steilen Gelände rausseilen, wobei in diesem Fall 4metrige wesentlich leichter zu manipulieren sind, da die Zweier beim Seilen gerne Purzelbäume schlagen oder ausschlupfen.
Aber wenn die Bäume eh nicht niedergehen, (was ich mir bei 15 Jahren nun wirklich nicht vorstellen kann), solltest sie entweder mittels gekaufter Seilwinde anhängen und rausziehen, oder den Baumpflücker (=Harvester) reinlassen.


lmt antwortet um 02-01-2012 20:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo,
also wenn sie wirklich erst 15 jährig sind und der Vorbesitzer nichts gemacht hat,dürfte es wirklich kein Problem sein....sie auf die Schulter zu nehmen,geht auch am schnellsten....

G LausiMT

Steira antwortet um 02-01-2012 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo,
Ja hätt ich doch nur ein paar Fichten in meinem Wald stehen...
Aber alles kann man bekanntlich ja nicht haben!

MFG A STEIRA

Leier antwortet um 02-01-2012 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Die Fichten sind ca 6-7m geschätzt! Nicht nachgemessen;-)
Das alter von ca.15 Jahren hat mal jemand zumir gesagt es können genauso 20 oder 25 Jahre sein.

Stammdurchmesser ist meisens bis 20 cm. Schwächere bäume bzw schwankungen gibts immer

Holzwurm357 antwortet um 02-01-2012 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@ leop,
ein Abstand von 4-6 m wäre anzustreben..., allerdings im Endbestand, Alter 60-120 Jahren.
Durchforsten wäre angebracht, wenn die Äste auf ca.2/3 der Baumhöhe dürr werden, die Stämme sollen sich ja "putzen". Und dann so durchforsten, das sich die Baumkronen grad nicht mehr berühren.
Jede zweite Reihe rausnehmen funktioniert meistens nicht, da 1. die Rehlein und Hirschlein und auch "Paula und Frau Holle" bei der Auszeige mithelfen, und 2. schöne, wachstumsfreudige Bäume gefördert werden sollten und krumme, astige und zwieselige Stämme entfernt werden sollten.

schellniesel antwortet um 02-01-2012 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@steira

Ja das Lied können wir gemeinsam trillern!

hab auch keine Fichten Monokulturen stehen hat sich niemand von meinen Vorgängern gekümmert drumm...
die die stehen sind alles Naturverjüngung....

....Naturverjüngung Fichten=Futter/Spielzeug für Wild.....

nach den Beiträgen... Da hört such ein Mischwald ja gleich doch nach wesentlich weniger arbeit an ;-)

Mfg Andreas


Holzwurm357 antwortet um 02-01-2012 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@ Leier, also 6-7 m hoch und 20cm Durchmesser nennt man bei uns Merlen (Karotten) :-))
Aber 7m hohe Bäumchen müssen sich doch leicht von niederdrücken lassen, das gibts doch gar nicht, hast schon mal probiert?
Oder sind sie so astig, das die Bäume, wenn sie liegen, davon rollen würden?
Was hast denn vor der Durchforstung für einen Baumabstand?



Steira antwortet um 02-01-2012 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo,
@schellniesel
Ja, wenn man keine Fichten hat braucht man sich um Fichten auch keine Gedanken machen...
Hab jetzt aus meinen Mischwald einen fast reinen Buschenwald gemacht....
Also die nächsten Jahre gibt´s nur Brennholz zum ernten!

MFG A STEIRA

fgh antwortet um 02-01-2012 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
He warte mal.... 6-7m hoch und 20cm dick...? Das sind wirklich Karotten wie Holzwurm sagt.... heißen auch bei uns so...was ich nicht verstehe, warum jetzt schon druchforsten? Wenn du lauter Karotten die wahrscheinlich fast noch bis zum Boden grün sind stehen hast, dann darfst auf keinen Fall was angreifen, die müssen noch in die Höhe! Meine Fichten mit 20 cm Durchmesser haben da schon ganz andere Höhen...

@steira und schnellniesel:
Glaubt mir, eine Fichtenmonokultur ist eigentlich etwas ganz grausliches. Standortgerechter Wald sollte das Ziel sein.

lmt antwortet um 02-01-2012 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Ja die lieben Fichten.....unsere Förster wollen sie uns abschwatzen.....sie ist ein echter Brotbaum solange es genug regnet!

G LausiMT

Steira antwortet um 02-01-2012 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo,
@fgh
Ich will ja gar keine Monokultur, so ab und zu wäre mir schon lieb... das würd auch reichen..


MFG A STEIRA

schellniesel antwortet um 02-01-2012 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@fgh

Ja das thema hatten wir auch schon aber ich hab eher das Problem zu wenig nadelanteil im Wald zu haben.

Wenn so wie bei mir wirklich mehr oder wneiger der Natur Überlassen wurde dann setzen sich eben die Stärksten durch und das sind eben nicht Unbedingt Fichten bei hohen Wildbestand.
das sind dann eher Silberpappel Erle Esche und co alles was schell den anderen das Lich nimmt!

Aber dafür gibts ja einige Exoten in meinem Wald auch die sonnst so ziemlich verschwunden sind!
(Allerdings wie wir jetzt von den gefällten Kandidaten nach langen Hin und her nun letztendlich auch wissen das sie nix für eine Wertholzsubmission sind)

Hab jetzt ja so ziemlich alle Fichten rausgreäumt die nächsten 40 Jahre gibts bei mir nur mehr vereinzelt welche die zum entnehmen sind und das was ich jetzt aufforste wird einen ziemlich großen Fichtenanteil haben weil sie eben relativ rar in meinem Wald sind....

Allerdings lassen wir mal die Natur machen was kommt und Lückenfüller wird die Fichte....

Mfg Andreas

fgh antwortet um 02-01-2012 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@steira:
Sehr Vernünftig! Die Buschen abräumen und ein paar Fichtenhorste pflanzen, natürlich im Verbund mit Eichen/Buchen, die kommen abe ev. von selbst.

Steira antwortet um 02-01-2012 21:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo,
@fgh
Da hab ich noch ne Menge arbeit vor mir, aber vielleicht denken meine Kinder(noch nicht vorhanden) mal dann an mich und sagen: "Ma da Papa hot auf uns gschaut!"

MFG A STEIRA

fgh antwortet um 02-01-2012 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@Steira:
Wirklich vernünftig - nachhaltige Waldwirtschaft. Verbleibt das Astmaterial bei dir im Wald?

Steira antwortet um 02-01-2012 22:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo,
@fgh
Räum eigentlich alles raus, da werden Hackschnitzel gemacht draus!

MFG A STEIRA

ESPRIMO antwortet um 02-01-2012 23:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo Leier

jetzt hast du genug gehöhrt von sämtlichen Profi-Forstarbeitern, nun nimm dein Einkommen selbst in die Hand sonnst bleibst auf der Strecke.

regchr antwortet um 03-01-2012 00:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
am besten noch mal genau messen,da stimmt einiges nicht zusammen,bei 20cm mindestens doppelte höhe wie bei dir,ung 30-40 jähriger bestand im normalfall....

fgh antwortet um 03-01-2012 12:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@Steira: Lass das Astmaterial im Wald - Bäume brauchen auch Nährstoffe! Gerade Föhren sind ein Zeichen für schlechten Boden... die nächste Generation wird dir auch das Danken

woody87 antwortet um 03-01-2012 13:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@fgh, schon mal eine bodenprobe im wald genommen?
kannst auch ganz einfach machen, mess mal den ph-wert von an kleinen waldbach...
der waldboden düngt sich eh selber durch die nadeln die ständig abfallen. Föhren deuten auch nicht unbedingt auf schlechten boden, sie deuten eher auf wasser armen boden, die föhre ist ein pfalwurzler, sie holt sich das wasser aus der tiefe, hingegen die fichte ein flachwurzler ist die sich das wasser aus den oberen horizont zieht, siehe zum beispiel die nürnberger gegend, alles sandboden in dem das wasser absinkt, die föhren wachsen da super nur eine fichte hat da keine chance zu wachsen ihr fehlt einfach das wasser.

einen vorteil hat es natürlich scho`a wennst die äste liegen lässt, bei der wiederaufforstung hast net so viel probleme mit dem verbiss, denn wenn alles kreuz und qwer liegt ist es sogar den wild zu blöd da drinnen rum zu stolpern...

mfg

fgh antwortet um 03-01-2012 13:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@woody87:
Die Äste als Sauhaufn liegen zu lassen, war nicht gemeint.... okay... beim Durchforsten bleiben sie bei mir an Ort und Stelle liegen... Aber bei einem Schlag werden schöne Häufen gemacht.
Die Düngung mit Nadeln ist gut - aber versauert den Boden eher als sie düngt - Düngung entsteht bei einem Laub/Nadelgemisch und das ist für einen Wald mit gutem Zuwachs sicher auf Dauer nicht ausreichend, wenn eine Generation mit dem Astmaterial abhaut und es zu Geld macht wird's funktionieren, aber die nächste und übernächste wird's treffen.
Bodenprobe im Wald, habe ich noch nie eine genommen, verlass mich da auf Zeigerpflanzen und auf das sichtliche Wachstum. PH-Wert ist aber vor allem in Fichten-Monokulturen auf Grund der Nadeln ein großes Thema.
Föhre wächst auf trockenen und kargen Böden bevorzugt....vor allem in meinen "Heidelbeerkulturen" wachsen die Föhren gern..... wo die Fichte nur sehr sehr langsam wächst....

woody87 antwortet um 03-01-2012 13:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
gut, zwecks düngewirkung, selbst wenn ich die äste abräum, hab ich immernoch die stöcke und wurzeln im boden...
zu viel düngung im wald is aber a net des wahre, meine großeltern haben vor ca 60 jahren eine wieße von ca 6ha aufgeforstet, die sind gewachsen wie blöd, haben jahresringe von bis zu 1,5cm, des holz taugt keinen schuss pulver, da is scho der spritt für die motorsäge zu schad da überhaupt was rauszusägen, des holz taugt net mal als brennholz, wennst dir da 10er kanterl draus schneidest die brechen wie zahnstocher...
bin jetz am überlegen was ich am dümmsten mit dem scheiß anstell...

josefderzweite antwortet um 03-01-2012 13:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Schrägschnitt, schultern und austragen.

Einfach, kostengünstig, effektiv

bionix antwortet um 03-01-2012 18:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
woody87:

Entweder du stellst dich nur so (? z.B. wieße ?!?) oder du bist es wirklich (was das Schreiben anbelangt)!

Was die Sachfrage anbelangt, ist es in Fachkreisen allgemein bekannt, dass der erste Bestand zu nichts taugt und auch durch Wind und Schädlinge sehr gefährdet ist. Daher Kahlschlag machen und neuen Bestand gründen!

markus32 antwortet um 03-01-2012 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo woody, von einer Wiesenaufforstung darfst du dir im ersten Umtrieb sowieso keine Tischlerware erhofen, auch ein Umbruch von Wiese in Ackerland geht nicht in einer Ernteperiode.
Für Hackschnitzel wird das Holz allemal geeignet sein.

markus32 antwortet um 03-01-2012 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo bionix da hatten wir zur gleichen Zeit die gleiche Eingebung.

mostkeks antwortet um 03-01-2012 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
@woody 67 also die Sägeindustrie zahlt das Holz von dem du redest zur Zeit auch ganz gut. Aber wenn es für dich nicht einmal zum heizen taugt, könnte ich es dir kostenlos entsorgen ;-)

Ich habe solche Bestände streifenweise abgeholzt und mit Mischwald neu aufgeforstet.

LG

MUKUbauer antwortet um 03-01-2012 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
dann muß man halt für eine Wiesenaufforstung eine Pappel oder sowas mal hinstellen - das Zeug wächst sehr gut und die Heizwerke zahlen dann auch nicht so schlecht

ich schließe mich da Mostkeks an - wenn du es nicht brauchen kannst entsorge ich das Holz kostenlos

mfg

Steira antwortet um 03-01-2012 19:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo,
Ich würde mich da auch noch anschließen! Würde dir da auch gerne behilflich sein beim Entsorgen....

MFG A STEIRA

woody87 antwortet um 03-01-2012 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
könnt ihr gerne machen :-)
nur braucht ihr da ohne seilbahn nicht anfangen...

mfg

Bert43 antwortet um 03-01-2012 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo Leier!
Wenn deine 3ha Wald halbwegs eben sind,empfehle ich dir einen gebrauchten Hoftrack mit einer Holzzange vorn drauf und ab geht die Post ohne das du dabei einen krummen Puckel bekommst.
Ein schöner nebenefeckt ist,das du denn Hoftrack,für viele andere Arbeiten auch noch verwenden kannst.

mfg. bert

ESPRIMO antwortet um 03-01-2012 22:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Hallo woody87
ich mach da die 15 Jahr alte Schlägerung wir habm 4 seilbergungen im forst eine könma hernehmen dazu, MUKUbauer-Steira-u.Mostkexs übernehmen die sog.Zahnstocher u. ich das brennholz und die JAUSE sag uns Bescheid-wenns aktuell ist.Danke

iderfdes antwortet um 03-01-2012 22:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Dass das Holz bei Erstaufforstung nichts wert und extrem anfällig sein soll, kann man nicht verallgemeinern. Es gibt mehr faule Bäume, aber ich hab überhaupt keine Probleme bei meiner Fichten-Monokultur (auf 800m, schattig, windgeschützt) , dafür hunderte fm Windwurf und Käferholz in einem hoch gelegenen Mischwald, der doch so ideal sein soll. Der ist inzwischen mehr Laub- als Mischwald.

josefderzweite antwortet um 04-01-2012 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Es hat noch niemand die Idee gebracht das ganze anzuzünden. Also weg damit!!!

Roz98 antwortet um 04-01-2012 17:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
ich würde gerne den Rückewagen sehen der an den Farmulus soll.

also die Fragen stellt sich was hast du mit dem Holz vor?
Machst du für den eigengebrauch Festmeter ?

Dann umschneiden, metern und zusammentragen und mit einem Hänger abfahren
( ist zwar körperlich aufwändig, hält aber fit, und kostet am wenigsten)
alternativ kannst dir natürlich auch das Holz so zurechtschneiden wie du es Tragen kannst.
also von 30cm (Ofenfertig) bis zu 4m je nachdem wies dir aufgeht.

Aber alle Varainten die Hier genannt worden sind ergeben ein Ziel.
Für mich die wichtigste Frage ist was willst du mit dem Holz machen.
weiterverkaufen, selber verwenden ....

ESPRIMO antwortet um 04-01-2012 22:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
bei unserer dienstleistung fällt jeder baum ob kurz o lang-es bleibt garantiert keiner stehen.
bitte ernstgemeinte Anfragen nur unter der Fr.Borkenkäfer-Kupferstecher.at

Bewerten Sie jetzt: Wie Durchforste ich einen ca 15 Jahre alten Fichtenbestand?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;320312
Login
Forum SUCHE
Privatmarkt - Forsttechnik
  • Polterschild
    Breite: 1,5 m, Gewicht: 155 kg, Kat. 2, sehr robust gebaut, inkl. 2 Stk. LED-Scheinwerfer mit 4.000 Lumen und Halterung (sind am Foto nicht zu sehen).
  • Funkseilwinde 6 t Holzknecht HS 260 E
    Schildbreite 1,75 m, großer Funk, Bj. 2008, 300 Bstd., 90 m / 10 mm hochverdichtetes Seil, elektro-hydraulische Steuerung untere Seileinlaufrolle, Motorsägenhalter.
  • Königwieser 5 t Seilwinde
    Verkaufe wenig gebrauchte 5 t Seiwinde, mechanische Bedienung, Schildbreite: 150 cm, Gelenkswelle, Seilendstück + 3 Stk. Seilgleiter, 70 m Seillänge, betriebsbereit.
  • Tiger Seilwinde, 8 t
    Sehr guter Zustand, 12 mm Seil, Schildbreite: 1.8 m, hydraulisch bedienbar, Scheibenkupplung.
  • Tiger Seilwinde 12 t
    Bj. 2008, Seilausstoß, prop. Bremse, Preis: VB inkl. 20 %.
  • Jonsered 2149 Turbo
    Die Säge befindet sich in gutem Zustand und funktioniert einwandfrei.
  • Bagger-Prozessor
    Volvo Blc 160 (Bj. 2005, ca. 8.000 Bstd.) mit Keto 150 (Bj. 2007, ca. 4.000 Bstd.), Teleskop-Schreitfuss, 3 Löffel. Im Einsatz zu besichtigen.
  • Kranhänger
    Mit 18 t Steyr Fahrgestell, 6,40 x 2,50 m Ladefläche, 4 abnehmbare Rungestöcke, 2-Leiter Druckluftbremse mit ALB Regler, Palfinger PK 7000 mit ausziehbaren Stützen.
  • Pfanzelt Bavarian 803, Bj. 2014
    Die 3 t Winde ist in einem guten Zustand mit ca. 60 m verdichtetem Seil, Preis: VB
  • KMB 6T
    Sofort einsetzbar, neue Kupplung, neues Bremsband, Forstfunk Ameise, 100 m neues 11er Seil.
Gebrauchte Forst- und Holztechnik
Neues von der Forstwirtschaft
Mountainbiken: Bundesforste geben 700 km Forststraße in OÖ frei

Mountainbiken: Bundesforste geben 700 km Forststraße in OÖ frei

Mehr als ein Drittel des bundesweit rund 2.100 km umfassenden Mountainbike-Wegenetzes der Österreichischen Bundesforste liegt in Oberösterreich. Landesrat Hiegelsberger ist gegen eine generelle Öffnung.
Rasche Hilfe für vom Frost besonders geschädigte Betriebe

Rasche Hilfe für vom Frost besonders geschädigte Betriebe

Bundesminister Andrä Rupprechter kündigte bei einer Pressekonferenz am 2. Mai 2016 in Wien rasche Hilfsmaßnahmen für die von den Frostschäden betroffenen Landwirte an. Der Schaden, den der Wintereinbruch angerichtet hat, beträgt weit über 200 Mio. Euro.
Regenwaldabholzung: EU beauftragt österreichische Experten

Regenwaldabholzung: EU beauftragt österreichische Experten

Anhand eines fünfjährigen Projektes soll geklärt werden, wie Landnutzungsrechte für indigene Völker die Abholzung verhindern können.
Frost: Schwere Schäden für Kärntner Waldwirtschaft

Frost: Schwere Schäden für Kärntner Waldwirtschaft

Der plötzliche Wintereinbruch hat rund 80 % der Laubbäume in Kärnten geschädigt. Wie hoch der wirtschaftliche Schaden ist, ist derzeit noch nicht vorhersehbar.
Waldarbeit: Staatsmeisterschaft für Schüler in Edelhof

Waldarbeit: Staatsmeisterschaft für Schüler in Edelhof

Die Fachschule Edelhof richtet Waldarbeitsstaatsmeisterschaft der Landwirtschaftsschulen aus. Etwa 100 Jugendliche treten in sechs Bewerben um den begehrten Titel an.
PEFC: Lenzing Papier erhält Zertifikat

PEFC: Lenzing Papier erhält Zertifikat

PEFC Austria und die Holzforschung Austria verliehen der Firma Lenzing Papier das PEFC-Zertifikat. Das Unternehmen stellt derzeit jährlich rund 90.000 Tonnen Spezialpapier her.
Mehr Berichte

Neue Bedrohung unserer Wälder?

Ein aus Amerika stammendes Bakterium lässt Olivenbäume in Italien absterben. Es befällt aber auch andere Laubbaumarten. Mögliche Folgen für Österreichs Wälder sind derzeit schwierig einzuschätzen.

BIOSA: Hermine Hackl wiedergewählt

Bei der Generalversammlung der Naturschutzplattform wurde die seit 2010 amtierende Präsidentin, Mag. Hermine Hackl, einstimmig wiedergewählt. Derzeit betreut die BIOSA mehr als 3.500 Hektar Vertragsnaturschutzflächen.

Restholz verhacken statt lagern

Befallene Restholzhaufen in Waldnähe sind umgehend zu verhacken. Um Hackgut guter Qualität zu erhalten, sollten Stämme und Äste separat verhackt werden.

Borkenkäferbefall erfordert umfassende Maßnahmen

Die Schadholzmengen haben sich 2015 verfünffach. Aufgrund der großen Schadholzmenge und der milden Witterung ist auch heuer die Gefahr einer Massenvermehrung sehr groß.

Mountainbiken: Bevölkerung für vertragliche Lösungen

Bereits 100.000 Österreicherinnen und Österreicher haben die Unterschriftenaktion Sicherheit im Wald für alle unterstützt. Diese Initiative spricht sich für einen bedarfsorientierten Ausbau an Mountainbike-Strecken im Wald, aber gegen eine generelle Öffnung der Forststraßen aus.

Eschentriebsterben: Massive Probleme in Salzburg

Was mit einigen wenigen befallenen Exemplaren begonnen hat, ist mittlerweile zu einem massiven Problem für die Baumart Esche geworden. Die Landesforstdirektion veranstaltet einen Informationsnachmittag am 6. April im Heffterhof.

11. Alpen-Adria Waldolympiade in Ossiach

27 Viererteams aus sechs Nationen bestritten einen hockkarätigen Wettkampf um Olympiamedaillen. Die Teilnehmer aus Österreich erzielten tolle Ergebnisse.

Aktive Waldbesitzer bewahren den heimischen Wald

Die heimischen Waldbesitzer sorgen dafür, dass der Wald seine vielen Funktionen nachhaltig erfüllen kann. Rund 300.000 Menschen sind entlang der Wertschöpfungskette Holz beschäftigt.

Tag des Waldes: Wirtschaftsmotor und CO2-Speicher

Am 21. März begeht die Welt zum 45. Mal den „Tag des Waldes“. Ein guter Anlass, sich ein paar Gedanken über den größten Arbeitgeber der Steiermark zu machen.

Das Holzzeitalter hat gerade erst begonnen!

Das Holz und somit auch der Wald sichern regionale Arbeitsplätze und sind der Werkstoff für Generationen. Das war das das Credo beim gut besuchten Holzwertschaftstag des Waldverbandes in Bruck.

Forst 2015: Marktlage hat sich verschlechtert

Schnee- und Eisbruch, der Sturm „Niklas“ und ein trockener Sommer mit den in Folge aufgetretenen Waldbränden belasteten die heimischen Forstbetriebe 2015. Die Situation der Betriebe darf durch Einschränkungen nicht weiter gefährdet werden.

Forstschutz: Sind im Wald mehr Pflanzenschutzmittel nötig?

Durch die Massenvermehrung wärmeliebender Schadinsekten bei gleichzeitigem Auslaufen der Zulassungen wichtiger Pflanzenschutzmittel entsteht eine wachsende Bedrohungslage im Wald. Fachleute diskutierten auf der DLG-Wintertagung in München.

Energieholz: Neue Richtlinie in Kraft

Seit Anfang März ist die neue Richtlinie zur Übernahme von Energieholz in Kraft. An der Entwicklung haben Experten aus der gesamten FHP-Wertschöpfungskette mitgewirkt.

Holzindustrie Schweighofer: WWF muss unseriöse Anschuldigungen stoppen

Die Verknüpfung mit illegalem Holzhandel sei eine reine Kampagne. Kein einziger Vorwurf gegen Holzindustrie Schweighofer ist durch Fakten belegbar.

BFW-Praxistag: Wasser und Wald im Fokus

Wasser ist mit Wald - primär aufgrund seiner Filterwirkung - untrennbar verbunden. Im Hinblick auf den Klimawandel wird diese Verknüpfung unter den Aspekten der Trinkwasserversorgung und des Naturgefahrenmanagement in Zukunft verstärkt ins Blickfeld rücken.

Schweighofer: Verdacht des Kaufs von illegalem Holz

Die EU-Kommission präsentierte den Bericht zu illegalem Holzhandel in Europa. Die US-amerikanische NGO Environmental Investigation Agency (EIA) hat einen Bericht präsentiert, nach dem Holzindustrie Schweighofer verdächtigt wird, einer der größten Treiber für illegalen Holzeinschlag in Rumänien zu sein.

Forstgesetz: Unverzichtbare Grundlage für die Waldbewirtschaftung

Das Forstgesetz sichert Rahmenbedingungen für Bewirtschafter und Gesellschaft. Die aktuellen Tendenzen gefährden den Interessenausgleich.

Eiche: Baum des Jahres 2016

Die Eiche reagiert flexibel auf sich verändernde Umweltbedingungen. Selbst lange, extreme Hitze kann ihr so schnell nichts anhaben.

Kriterien für die Auswahl von Schnittschutzhosen

Die Entscheidung, welche Hose für jeden einzelnen die Beste ist, hängt grundsätzlich von der Einsatzdauer und vom Verwendungszweck ab

Lebensretter Schutzausrüstung

Schnittschutzhose, Schutzhelm und Waldarbeitsschuhe: die persönliche Schutzausrüstung hilft dabei, Unfallfolgen zu vermeiden.

Tiroler Nadelwertholzsubmission: Erneut erfolgreich

Ein Lärchenstamm aus Zell am Ziller erzielt 829 Euro pro Festmeter. Alle 231 m³ Holz konnten am Versteigerungstag verkauft werden.

Wertholzsubmission: Trendbaumart Eiche erzielte gute Preise

Rund 900 der schönsten und teuersten Baumstämme Oberösterreichs wurden in St. Florian präsentiert und verkauft. Der teuerste Stamm war eine Walnuss.

Borkenkäfer: Befall drückt den Holzpreis

Das Schadholz führte zu Preisabschlägen von bis zu 30 Euro auf 1 fm. Bis zum kommenden Frühjahr sind alle relevanten Maßnahmen zu ergreifen, um eine weitere Massenvermehrung dieses Schädlings zu verhindern.
Termine