Der Prophet der Klimareligion

Antworten: 25
Name: kotelett 19-12-2009 14:22
Der Prophet der Klimareligion

http://diepresse.com/home/meinung/kommentare/leitartikel/529062/index.do
Name: biolix antwortet um 19-12-2009 15:31 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
keine Angst, kommt eh nix ausse, die Menschheit muss es eben anders spüren.. ;-(


Name: palme antwortet um 19-12-2009 15:40 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion

Aber biolix, haben jetzt schon wieder -10 Grad, wo ist da die Klimaerwärmung ?


Name: biolix antwortet um 19-12-2009 15:50 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
Palme , du verstehst leider die Zusammenhänge nicht, ich komme grad vom Skifahren mit unseren Jungs zurück, und wir hatten -14 Grad...;-))

aber keine Angst es kommt bald Weihnachten und da bekommen wir wieder plus11 Grad.. ;-))

lg biolix

p.s. und eben dir auch keine Sorgen, es ändert sich nicht, die Ölindustrie und die chem. Industrie kann weiter sorgenlos Vollgas produzieren...

Name: Chevy antwortet um 19-12-2009 15:54 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
Biolix, wann kommt jetzt endlich die Erderwärmung - bereits seit elf Jahren kein Temperaturanstieg!

Name: biolix antwortet um 19-12-2009 15:57 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
Chevy, ich kann dir nur sagen ich habe Winter im Waldviertel vor 30 jahren erlebt, sehr oft und ich habe die letzten 15 Jahre auch erlebt, seit 10 jahren haben wir keine Fröste mehr wie früher über 2Wochen -20 Grad etc., inkl. Niederschlagsverteilungen etc., aber du hast recht, es ändert sich sicher nichts, wir machen eh weiter wie gehabt.... SSKM... ;-)))

lg biolix

p.s. alle nicht, und das ist doch auch schon was.. ;-))))))

Name: Tyrolens antwortet um 19-12-2009 16:10 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
Ja, mein Großvater erzählt auch immer, dass sie in den 30er Jahren Lawinen bis in den Inn rein hatten. Subjektivität vs. Objektivität...

Was in den letzten 10 Jahren geschah: http://scienceblogs.com/illconsidered/2006/04/warming-stopped-in-1998.php

Name: Chevy antwortet um 19-12-2009 16:17 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
@ biolix:

Es gibt keinen Zweifel darüber, daß das Jahr 1998 das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen war - seither kein Anstieg.
Das war nicht das, was uns versprochen wurde - wie erklärst Du Dir das?


MfG

PS: siehe auch: http://science.orf.at/stories/1634164/

Name: biolix antwortet um 19-12-2009 16:44 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
;-))))

Ihr verwechselt noch immer Wetter mit Klima und was sonst noch abgeht....

aber wie shcon oft gesagt eh egal, alles soll so bleiben wie es ist, und es wird alles besser..

biolix

p.s. habts gehört wer Obama ".erpresst" hat das er ja keine höheren Zugeständnisse macht.. ;-(



Name: Chevy antwortet um 19-12-2009 16:51 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
@ biolix:

Ich verwechsle Wetter mit Klima - wo? Und bitte eine Antwort auf die Frage: Warum wird es nicht wärmer?

MfG

Name: joholt antwortet um 19-12-2009 17:03 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
Ich bin froh das es wärmer wurde. denn wenn man bei uns sieht was für Felsbrocken das Eis der letzten Eiszeit abgelagert hat wo wir heute unser Heu machen.
Ich lasse mich nicht von ein paar Gelehrten angstmachen. Das problem ist eher das es bei uns immer mehr auflagen gibt und die Protuktion in solche Länder ausgelagert wird wo sich keiner darum kümmert was los ist. DA FÜR MÖCHTE ICH MICH GANZ RECHT HERZLICH BEI DENEN BEDANKEN DIE IMMER MEHR AUFLAGEN VERLANGEN.
Mfg

Name: leitnfexer antwortet um 19-12-2009 17:07 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
Hallo!

@chevy:

Polkappen schmelzen rasend schnell dahin, Gletscher verschwinden, Baumarten verschwinden und werden duch wärmeliebendere abgelöst, Insekten aus südlichen Ländern werden auch in Mitteleuropa heimisch....
Und du wartest, das es bei dir wärmer wird? Zieh dich schon mal warm an.....

gruß
leitn

Name: leitnfexer antwortet um 19-12-2009 17:10 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
Hallo Joholt!

Du kannst ja gerne in jene Länder auswandern, in denen unsere Auflagen(noch) nicht gelten. Dort kannst du dann billig(für den Weltmarkt) Produzieren und auch alle anderen Vorzüge dieser Länder genießen! (.....)

gruß
Leitn

Name: Chevy antwortet um 19-12-2009 18:05 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
@ leitnfexer:

1. Das die Globaltemperatur seit 1998 sogar leicht gesunken ist, ist Fakt und wird von niemandem bestritten - nicht einmal ausgewiesene Befürworter (wie Mojib Latif) der These des anthropogenen Klimawandels bezweifeln das:
http://www.bild.de/BILD/news/2009/11/16/erderwaermung-gestoppt/forscher-stehen-vor-raetsel-klimawandel-macht-pause.htm

2. Obwohl die unter 1. angeführten Tasachen längst bekannt sind und die Klimawandelbefürworter dafür keine schlüssige Erklärung anbieten können, prophezeien sie noch schrecklichere Horroszenarien ab ca. 2020:
http://www.bild.de/BILD/news/2009/06/19/klimawandel/mojib-latif-konstanz-50-grad-moeglich.htm

3. Eine schöne Zusammenfassung gibt's hier:
http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/klima_spezial/


MfG

Name: joholt antwortet um 19-12-2009 18:35 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
@ leitenfexer Nah auswandern tu ich deswegen sicher nicht weils mir hier sehr gut gefällt. aber warum müssen immer die strengsten auflagen gemacht werden? droztem sollte alles vorhanden sein da wird dann nicht mehr geschaut wos herkommt hauptsache der dreck ist nicht vor der eigenen haustür.
mfg


Name: Tyrolens antwortet um 19-12-2009 18:41 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
Hey Leitn, der Südpol wächst rasant.

Die Amis haben berechnet, würde bei uns der Golfstrom versiegen, hätten wir binnen zweier Monate eine Eiszeit.

Name: palme antwortet um 19-12-2009 22:26 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
Hallo biolix,

deinem Satz : "Palme , du verstehst leider die Zusammenhänge nicht ",

möchte ich schon widersprechen, ich verstehe auch die Zusammenhänge, und mache mir auch meine Gedanken wie sich das alles auswirken wird in der Zukunft.

Und deine "Vermutung", daß ich mir, nachdem es in Kopenhagen so ausgegangen ist, wieder keine Sorgen machen brauche, da täuscht du dich sehr, denn ich bin zwar kein Biolandwirt, aber näher auf deiner Seite als bei den „Torbobauern“, wo der Dünger gestreut wird wie wenn es „geschneit“ hätte.

Mfg,palme



Name: brama antwortet um 20-12-2009 00:16 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
Hallo,

Ich bin froh dass in Kopenhagen nichts rausgekommen ist. - wären für uns bestimmt nur Verschlechterungen gewesen.

Buchtipp:

Der lange Zyklus - Die Erde in 10.000 Jahren.
Dieses Buch hat ein Geologe geschrieben nicht irgend ein Meterologe der sich auf Aufzeichnungen der letzten 200 Jahre beschränkt.

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt - derzeit befinden wir uns auf Stufe Hochsommer.
Genau so wenig wie der Mensch dass Wetter beeinflussen kann - kann er auch dass Klima beeinflussen.

Positive Seite: Greenpeace, Global 2000, VGT usw. haben jetzt wenigstens ein Thema anstatt uns Landwirte zu sekieren

mfg


Name: Moarpeda antwortet um 20-12-2009 09:40 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
@brama

weit bist nicht daneben ;-))

grönland war einmal wunderbar grün und die inseln die jetzt untergehen waren zu der zeit nicht oberhalb des meeresspiegels

im übrigen glaube ich: alles was machbar ist wird gemacht, also werden wir so weitermachen wie bisher

wenn die entwicklungländer geld bekommen, werden sich die potentaten große autos damit kaufen und ihre familienclans sponsern.

das einzige was WIR machen könnten ist: nichts zu machen oder wenigstens weniger

mann sollte sich im klaren sein, dass jeder Euro den wir umsetzen mehr oder weniger äquivalent (gleichwertig) mit verbrauchen von energie und daraus resultierender verschmutzung ist

die hohlköpfe da oben sollten den leuten halt beibringen, dass die leute langsamer, ruhiger und bescheidener leben sollten .

das geht andererseits wieder nicht, weil dann die heilige kuh "wirtschaftswachstum" verrecken würde

dieser spagat ist also nicht machbar und deshalb wird show gemacht und alle "nichtwirklichmitdenker" sind begeistert und alle ängstlichen haben angst



Name: helmar antwortet um 20-12-2009 10:32 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
Niemand ist noch ewig dageblieben......und von Angst machen können gar nicht so wenige gut leben, da wären mal die Religionen und deren Führer, Wissenschaftler welche Bücher schreiben und verkaufen, alle Arten von NGOs usw. Was wäre wenn auf einmal ein Riesenkomet daherkäme? Alles aus und das wars.........
Mfg, helmar

Name: Regenmacher antwortet um 20-12-2009 11:06 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
Hallo

Trotzdem bin ich vom amerik. Präsidenten sehr enttäuscht
Hat sich 14 Tage nicht blicken lassen, kam ( I,m comming not to talk.......) sprach einige Phrasen, tät mich gar nicht wundern,hätte er nicht in der Verhandlung mit den Indern und Chinesen neue wirtschaftliche Verträge abgeschlossen, und weg war er wieder.
Und das wurde auch noch für einen Erfolg verkauft.
Da ist die HAA ein Kinderspiel dagegen.

mfg
Veltliner

Name: joholt antwortet um 20-12-2009 12:14 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
Warum sollte man vom neuen Amerikanischen Präsitenten entäuscht sein? Er macht das einize richtige für sein Land. Bei uns werden die auflagen für die Wirtschaft so streng gemacht das sie abwandern und somit folgt das was wir jetzt haben.
mfg

Name: Regenmacher antwortet um 20-12-2009 12:32 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
@joholt

Ist es nicht so, das die in Kopenhagen 2 Wochen verhandelt haben, und im Endeffekt alle auf dem amerik. Präsidenten gewartet haben. Alles nur Show und alle sehen zu und vergöttern Obama. Hätte er es wirklich ernst gemeint, wäre er von Anfang an dabei gewesen, so war alles nur warme Luft, die produziert wurde.
Aber Österreich wird sich schon eine Steuer einfallen lassen, damit das Klima nicht so belastet wird, vielleicht eine Klimasteuer, sozusagen als Vorreiter.

mfg
Veltliner

Name: leitnfexer antwortet um 21-12-2009 21:37 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
@Tyrolens

Das mit dem Golfstrom ist mir bekannt. Könnte durchaus passieren(wenn auch kaum von heute auf morgen)

Das mit dem Wachsen der Antarktis ist hingegen nicht so gewiss, nur, das es dort laufend kälter wird.
Es gibt jedoch auch manche Wissenschaftler, die von einer Verringerung der arktischen Eismassen ausgeht.

Für mich ist nur eines fix: Wenn wir sämmtliche(oder zumindest den großteil) fossile Engergieträger vernichten(umsetzten?), wird die chance groß, das das Weltklima wieder in etwa so wird, wie zu Zeiten der Einlagerung dieser Stoffe(und das ist für die Menschen ganz bestimmt nicht so angenehm!).


Aber ich bin überzeugt, die Erde wird sich bald von dem Parasit "Mensch" erholen und keiner wird uns nachtrauern. Das natürlich im Zeitrahmen der Erdgeschichte gemessen, da spielen ein paar hundert oder tausend Jahre nicht die große Rolle...

Weltuntergang wird es bestimmt keiner!

Name: joholt antwortet um 22-12-2009 07:18 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
So ist es leitenfexer. Und bis es soweit ist machen die obersten Klimagegner einen gewaltigen gewinn mit der dummheit von den gutgläubigen Klimagegnern.
mfg

Name: Tyrolens antwortet um 22-12-2009 09:49 auf diesen Beitrag
Der Prophet der Klimareligion
Leitn, zum einen glaube ich, dass es sozusagen schon zu spät ist, zweitens bin ich der Überzeugung, dass wir das überleben werden. Wir in der ersten Welt. Wird aber dann auch die Frage sein, ob wir unsere Würde behalten werden, wenn die Völker der zweiten und dritten Welt bei uns anklopfen. Wobei wir uns gegen China eh nicht spielen brauchen. Die haben es aber zum Glück auf Afrika abgesehen. ;)

Bewerten Sie jetzt: Der Prophet der Klimareligion
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;213143
Login