Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714

Antworten: 16
Name: Mairanderl 18-12-2009 15:16
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
Hallo Leute!

Bin gerade dabei für unseren Betrieb einen neuen Schlepper anzuschaffen, doch kann mich zwischen den Marken und Modellen Steyr Profi 6140, New Holland T6050 RC und Fendt Vario 415 bzw. 714 nicht entscheiden, da preislich bzw. technisch hohe Unterschiede bestehen!

Bitte gebt mir über eure postiven wie auch negativen Erfahrungen bescheid! Weiters möchte ich eure Meinung über die verschiedenen Getriebearten (Lastschalt- Stufenlos) wissen.

mfg alois mairanderl
Name: Joschy antwortet um 18-12-2009 15:23 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
@Mairanderl

In deiner PS-Klasse kann ich dir den Valtra N141, N142, T151 und T152 empfehlen!
Da hast du die Wahl zwischen 3-fach Lastschaltung, 5-fach Lastschaltung und Stufenlosen!

lg Joschy

Name: Chevy antwortet um 18-12-2009 15:29 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
Servus!

Welche Arbeiten sollen vom Traktor erledigt werden?

Name: Mairanderl antwortet um 18-12-2009 15:33 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
Hallo!

Hauptsächlich sollen damit die Ackerarbeiten durchgeführt werden!

mfg

Name: wernergrabler antwortet um 18-12-2009 19:27 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
Hallo!

Dann lass die Stufenlosen gleich weg.

Lastschaltgetriebe ist nicht schlecht. Aber warum 3 oder 5 Stufen wie beim Valtra, wo du beim NH oder Steyr (is ja e das (fast) das Gleiche) alle Gänge durch"drücken" kannst.

Ob du den Steyr oder den NH nimmst, liegt an deiner Farbenvorliebe und deinem Kapital.

Sind beides super Traktoren.
Die Klima im linken, hinteren Kabinenpfosten ist zwar ungewohnt, man kommt aber damit aus. Aja. 4-Pfosten Kabine = perfekte Rundumsicht.

mfg
wgsf

Name: Chevy antwortet um 18-12-2009 19:41 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
Servus!
Dann ist der 415er wohl nicht mehr erste Wahl.
Die Frage ist, wieviel Dir die technischen Vorteile des 714er (Vario-Getriebe etc.) wert sind - wobei man den Fendt allerdings besser mit dem Steyr CVT 6140 oder dem baugleichen NH T7510 vergleicht.
Obwohl fast baugleich würde ich den NH gegenüber dem Steyr bevorzugen, da ersterer das bessere und stärker dimensionierte Volllastschaltgetriebe (das 16x16 bzw. 17x16 Getriebe beim Steyr 6140 ist schon ein wenig grenzwertig) vorzuweisen hat.
Aufs Testen sollte man sowieso nicht verzichten.

MfG



Name: wernergrabler antwortet um 18-12-2009 20:01 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
@ chevy

Wäre mir neu, das der NH und der Steyr nicht das Gleiche Getriebe hätten.

Ist doch nur das Design, zum Teil der Motorhersteller und die Hydraulikausstattung anders.

mfg
wgsf

Name: Chevy antwortet um 18-12-2009 20:14 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
@ wernergrablersteyrfahrer:

Servus!

Der NH hat das größere Volllastschaltgetriebe mit 18 bzw. 19x6 Gängen, das auch schon im TM verbaut wurde. Das Getriebe ist m.E. ein deutlicher Vorteil des NH, da ich mir nicht sicher bin, daß das 17x16 (das "nur" 4 Lastschaltstufen hat) des Steyr 6140 die Zugarbeiten auf Dauer genausogut aushält.
Ansonsten sind sie weitgehend baugleich wobei NH ein deutlich höheres zul. GG erlaubt.

MfG

Name: wernergrabler antwortet um 18-12-2009 20:18 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
@ chevy

Auch intressant.

Dachte mir das die bis dorthin gleich sind.
Bei uns in der Gegend gibts sogar einen Namen für diese "Gattung": Plastikbomber.

Egal ob Steyr, NH oder Case oben steht.

Wie ist deine Ansicht Stufenlos zu Lastschaltgetriebe im Ackerbau?

mfg
wgsf

Name: Chevy antwortet um 18-12-2009 20:30 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
@ wernergrablersteyrfahrer
Naja, bei den vielen Lastschaltstufen gibt's schon auch Leistungsverluste, wenn auch meistens ein bißchen geringere als bei einem Stufenlosgetriebe. Das ganze ist auch herstellerabhängig - z.B. hat das Lastschaltgetriebe von John Deere einen sehr guten Wirkungsgrad.

MfG

Name: MFandreas antwortet um 18-12-2009 22:02 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
Hallo Mairanderl!
Wie wärs mit Ferguson. Lastschalt Getriebe 6 Stufen. Automatik Funktion Halb Automatik alles in einem Modell vorhanden. Haben uns jetzt den 2 gekauft. Besitzen den 6445 Dyna 6 (90 PS) seit 3 jahren und jetzt Den 6460 (135 Ps). Bis jetzt noch keine Probleme. Mich überzeugt vorallem das Getriebe mit seinen Funktionen die leise Kabine und der Verbrauch.
Über leg dir deinen Traktorkauf sehr gut.
Mfg MFandreas

Name: Bobbl antwortet um 19-12-2009 08:14 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
Hallo
Also meiner Meinung nach sind die Lastschaltgetriebe nicht mehr viel schlechter also die Vario, CVT Getriebe. Ich würde alle mal ausprobieren was dir am meisten zusagt. Also wir haben an John Deere 6400. 4 Lastschaltstufen und 6 Gruppen. Also meiner Meinung nach für den Ackerbau passt das. Gibt ja schon soviele Automatikeinstellungen womit man alles machen kann.

Name: Steira antwortet um 19-12-2009 15:08 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
Hallo,
Wir haben seit kurzem einem Steyr 6115er, also baugleich mit 6140er. Wir sin dsehr zufrieden damit. Motor wurde ein bisschen aufgedreht, auf ungefähr 140 Pferdchen. Getriebe ist das16x16, läuft 47 km/h. 8-fach Lastschaltung ist super. Am besten gefällt mit der Multicontroller, alles in einer Hand, und vorallem einfach zu Bedienen!!!!

MFG A STEIRA

Name: Mairanderl antwortet um 19-12-2009 16:43 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
Vielen Dank für eure zahlreichen Kommentare!

Schwierige Entscheidung!
Fendt Vario, top Technik keine Frage, aber lohnt sich der hohe Anschaffungspreis, in Zeiten wo Wirschaftlichkeit an oberster Stelle steht? Wie sieht es mit der Haltbarkeit bzw. Zuverlässigkeit bei Steyr Profi und New Holland T6000 aus? Kann mir jemand seine Erfahrungen mit einem New Holland T6050 RangeCommand mit der neuen Side WInder Bedienarmlehne schieldern!!!

mfg
alois mairanderl


Name: Senne antwortet um 20-12-2009 10:04 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
Hallo steira

Habe den selber Traktor wie du, meiner läuft allerdings nur 42 km/h.
Welche Bereifung hast du oben?
Oder was kann man da sonst noch machen mfa senne

Name: Joschy antwortet um 27-12-2009 17:13 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
@ alle

Von dem 16x16 Getriebe würd ich abraten.
Das ist zu grob abgestimmt man hat im Hauptarbeitsbereich nur alle 2km/h einen Gang.
Da ist meistens der eine Gang zu groß und der andere zu klein und auf der Straße hüpft er nur.
Genau das ist das Verkaufsargument für die Stufenlosen den der hat immer die richtige Geschwindigkeit.
Ich halte das 24x24 Getriebe von Valtra für optimal.

lg Joschy

Name: wernergrabler antwortet um 27-12-2009 17:37 auf diesen Beitrag
Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
@ Joschy

Bist du Werksbeauftrager von Valtra??? *gg* Scherz beiseite.

Das mit dem Getriebe ist je nach Bedürfnis.
Optimal oder das Beste wäre ein Traktor der bei der Arbeit Energie erzeugen würde und nicht verbrauchen.
Auf die Tierwelt bezogen: Eine tragende Wollmilchsau. Nur die gibt es bekanntlicherweise nicht. :-)

mfg
wgsf

Bewerten Sie jetzt: Steyr Profi 6140 / New Holland T6050 RC/ Fendt 415/714
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;212949
Login