Neuanschaffung Hochlandrinder

Antworten: 2
Name: heistinger 22-08-2009 23:27
Neuanschaffung Hochlandrinder
Wir haben 3,5 ha Wiesen, die zurzeit verpachtet sind. Wir haben evtl. vor in nächster Zeit im nebenerwerb unsere landwirtschaft wieder zu aktivieren und zu bewirtschaften. Wir möchten evtl. Hochlandrinder anschaffen. Wieviele Tiere muss ich mindestens haben um als Landwirt zu gelten (3,5 ha Wiese)? Sind 3 Tiere ausreichend? Wieviel kostet eine Kuh?

Wie wird die Wasserversorgung abgewickelt, um diese möglichst automatisch laufen zu lassen. Im Sommer wie auch im Winter wegen Abfrieren der Leitungen.

Welche ist die ideale Weideart für unsere 3,5 ha Wiese?

Danke für eure Hilfe!
Name: 179781 antwortet um 22-08-2009 23:58 auf diesen Beitrag
Neuanschaffung Hochlandrinder
Wenn du davon ganz wenige Ahnung hast, solltest du einige Betriebe aufsuchen, die professionell Mutterkuhhaltung betreiben. Du hast, wenn du nicht durch Erfahrungen aus Milchviehhaltung oder Rindermast "vorbelastet" bist, ganz gute Voraussetzungen, da was draus zu machen. Erkundige dich einmal bei deiner Landwirtschaftskammer nach dem Berater, der für Mutterkuhhaltung zuständig ist, der soll dir ein paar Adressen geben, wo du dich schlau machen kannst. Wenn du wirklich etwas lernen willst, dann biete den Betrieben an, tageweise bei der Arbeit zu helfen, etwa Zaunbau, Tiere wiegen/umtreiben oder ähnliches. Dabei kriegst du viel mehr mit, als bei bloßem Reden. Außerdem besteht da nicht die Gefahr, dass du auf einen Dampfplauderer hereinfällst, der dir nur sein Zeug unterjubeln will.

Gottfried

Name: cattle antwortet um 27-08-2009 13:26 auf diesen Beitrag
Neuanschaffung Hochlandrinder
Es findet sich alles unter
www.derzottl.at


Bewerten Sie jetzt: Neuanschaffung Hochlandrinder
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;194627

Treffer Gebrauchtmaschinen:

Login