Claas verändert Vertriebs- und Servicenetz

Das Landtechnikunternehmen CLAAS wird ab 1. Oktober 2011 sein Vertriebs- und Servicenetzwerk in Österreich Slowenien, Kroatien sowie Bosnien-Herzegowina neu ausrichten und verstärken. Anlass ist die Trennung vom bisherigen Importeur, dem Handelshaus Eibl & Wondrak.
Class gehört zu den größten Landmaschinenhersteller weltweit
Class gehört zu den größten Landmaschinenhersteller weltweit
Gespräche über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit führten aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen zu keinem übereinstimmenden Ergebnis. „Wir bedauern das und respektieren die Lebensleistung der Familie Eibl.“ so CLAAS Regionaldirektor Jens Skifter. „Zugunsten alter und neuer CLAAS Kunden werden wir wie bisher auch alles daran setzen, unsere Leistungen weiter zu verbessern und den Dialog mit den Kunden zu intensivieren. Für CLAAS stehen immer die Kunden im Mittelpunkt. Unser Ziel ist stets, die gute Geschäftsbeziehung zu unseren Kunden weiter zu pflegen und zu verbessern. Das gilt für den Kauf von Maschinen ebenso wie für Service, Ersatzteilversorgung und Gewährleistungsthemen“, so Skifter weiter. Für künftige Vertriebsaktivitäten wird CLAAS daher ein exklusives Händlernetzwerk mit der Zielsetzung höchster Kundenzufriedenheit auf- und ausbauen. CLAAS wird dabei sicherstellen, dass alle Kundenanfragen zu Vertriebs- und Servicethemen beantwortet werden. Über neue und alte Ansprechpartner sowie Termine wird CLAAS rechtzeitig informieren.

Zur Homepage von CLAAS


Bewerten Sie jetzt: Claas verändert Vertriebs- und Servicenetz
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
articleview;10489
veröffentlicht: 27.07.2011 11:02

Aktuelle Landtechnik Artikel

ROPA App für Maschinen-Fernzugriff

ROPA App für Maschinen-Fernzugriff

ROPA stellt eine App zur Ferndiagnose und Auswertung der Auftragsdaten vor.
ROPA stellt die Maus 5 vor

ROPA stellt die Maus 5 vor

Zur Hausvorführung 2014 stellt das bayerische Familienunternehmen ROPA den Prototyp der neuen Maus 5 vor. Die Maschine basiert auf dem Vorgängermodell, ist aber noch leistungsstärker und komfortabler geworden.

ROPA eröffnet neues Montagewerk

Zur Hausvorführung mit Tag der offenen Tür am Sonntag den 23. November 2014 eröffnet und präsentiert das bayerische Familienunternehmen ROPA erstmals sein neues Montagezentrum.

Auf dem Plugfest Isobus-Geräte und -Terminals testen

Ende Oktober fand in der Nähe von Paris ein internationales Plugfest statt. Ein Plugfest ermöglicht der Landtechnik-Branche, ihre eigenen Isobus Produkte in Verbindung mit denen anderer Hersteller zu testen.

Traktor des Jahres 2015: Case IH Magnum 380 CVX

Eine Jury besetzt mit Agrarjournalisten aus 23 Länder kürte auf der Landtechnikmesse Eima im italienischen Bologna den Case IH Magnum 380 CVX zum „Traktor des Jahres 2015“.

Valtra T-Serie erstrahlt in neuem Glanz

Eine neue Kabine, ein überarbeiteter Motor, ein längerer Radstand und ein neues Design ohne der typischen „Valtra-Nase“, so präsentiert sich die neue T-Serie von Valtra. Wir konnten sie kürzlich Probe fahren.

Claas Atos, der neue Kompakttraktor

Auf der italienischen Landtechnikmesse EIMA stellte Claas ein neues Mitglied in seiner Traktorfamilie vor. Der Atos entstand in Zusammenarbeit mit der Same-Deutz-Fahr Gruppe.

12 Kurzholzspalter im Vergleich

Das LANDWIRT Testteam hat 12 Kurzholzspalter im Praxiseinsatz und auf dem Prüfstand miteinander verglichen. Dieser Vergleichstest zeigt, was die Prospektangaben mancher Hersteller wert sind.