Claas verändert Vertriebs- und Servicenetz

Das Landtechnikunternehmen CLAAS wird ab 1. Oktober 2011 sein Vertriebs- und Servicenetzwerk in Österreich Slowenien, Kroatien sowie Bosnien-Herzegowina neu ausrichten und verstärken. Anlass ist die Trennung vom bisherigen Importeur, dem Handelshaus Eibl & Wondrak.
Class gehört zu den größten Landmaschinenhersteller weltweit
Class gehört zu den größten Landmaschinenhersteller weltweit
Gespräche über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit führten aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen zu keinem übereinstimmenden Ergebnis. „Wir bedauern das und respektieren die Lebensleistung der Familie Eibl.“ so CLAAS Regionaldirektor Jens Skifter. „Zugunsten alter und neuer CLAAS Kunden werden wir wie bisher auch alles daran setzen, unsere Leistungen weiter zu verbessern und den Dialog mit den Kunden zu intensivieren. Für CLAAS stehen immer die Kunden im Mittelpunkt. Unser Ziel ist stets, die gute Geschäftsbeziehung zu unseren Kunden weiter zu pflegen und zu verbessern. Das gilt für den Kauf von Maschinen ebenso wie für Service, Ersatzteilversorgung und Gewährleistungsthemen“, so Skifter weiter. Für künftige Vertriebsaktivitäten wird CLAAS daher ein exklusives Händlernetzwerk mit der Zielsetzung höchster Kundenzufriedenheit auf- und ausbauen. CLAAS wird dabei sicherstellen, dass alle Kundenanfragen zu Vertriebs- und Servicethemen beantwortet werden. Über neue und alte Ansprechpartner sowie Termine wird CLAAS rechtzeitig informieren.

Zur Homepage von CLAAS


Bewerten Sie jetzt: Claas verändert Vertriebs- und Servicenetz
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
articleview;10489
veröffentlicht: 27.07.2011 11:02

Aktuelle Landtechnik Artikel

Valtra T174 Direct mit Rückfahreinrichtung

Valtra T174 Direct mit Rückfahreinrichtung

Die Rückfahreinrichtung ist ein bekanntes Valtra-Merkmal. Wir haben uns das TwinTrac-Konzept bei der neuen T4-Serie genauer angesehen.
High Tech bei Systems & Components

High Tech bei Systems & Components

Zum zweiten Mal bietet die Agritechnica mit dem eigenen Ausstellungsbereich Systems & Components eine internationale Plattform für Systeme, Module, Komponenten und Zubehör für Landtechnik und affine Industrien.

Schülertage 2015 im Traktorenwerk St. Valentin

Alljährlich erhalten Jugendliche bei den Schülertagen im Traktorenwerk St. Valentin (NÖ) Einblicke in die Landtechnik und Technologie. Mehr als 1.000 Schüler erwartet ein umfassendes Erlebnisprogramm.

Tanco I75 Multi Shear im Praxistest

Der irische Ballenwicklerhersteller Tanco hat die Funktionen einer Silageschneidzange und eines Ballenschneiders in ein Werkzeug verpackt. Wie sich das Multitool bei den verschiedenen Einsatzbedingungen schlägt, erfahren Sie in unserem Praxistest.

Motormäher Brielmaier Duo 6 schlägt Traktor mit Scheibenmäher

Der Brielmaier Duo 6 ist ein Motormäher mit gigantischen sechs Metern Arbeitsbreite. Wir haben ihn mit einem am Traktor angebauten Scheibenmähwerk verglichen. Der niedrige Spritverbrauch, die hohe Schlagkraft, die Bodenschonung und das praktische Handling haben unsere anfänglichen Zweifel schnell beseitigt.

Bauer setzt auf Energiewende

Der steirische Maschinenhersteller Bauer setzt seit 2012 ein ambitioniertes Energie-Programm um. Auf den Dächern der Werke in Voitsberg entsteht eine der größten Aufdach-Photovoltaik-Anlagen in der Steiermark.

Neuer Weltrekord für schnellsten Traktor

Nokian Reifen und Valtra brachen den Guinness Weltrekord für den schnellsten Traktor. Der mehrfache Rally-Weltmeister Juha Kankkunen legte unter eisigen Bedingungen 130,165 km/h hin.

Neuzulassungen in Österreich: Obst- und Weinbautraktoren Jänner-März 2015

Im ersten Quartal des Jahres 2015 wurden um 11 Schmalspurtraktoren weniger zugelassen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das ist ein Minus von 19 %. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der folgenden Tabelle.