Claas verändert Vertriebs- und Servicenetz

Das Landtechnikunternehmen CLAAS wird ab 1. Oktober 2011 sein Vertriebs- und Servicenetzwerk in Österreich Slowenien, Kroatien sowie Bosnien-Herzegowina neu ausrichten und verstärken. Anlass ist die Trennung vom bisherigen Importeur, dem Handelshaus Eibl & Wondrak.
Class gehört zu den größten Landmaschinenhersteller weltweit
Class gehört zu den größten Landmaschinenhersteller weltweit
Gespräche über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit führten aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen zu keinem übereinstimmenden Ergebnis. „Wir bedauern das und respektieren die Lebensleistung der Familie Eibl.“ so CLAAS Regionaldirektor Jens Skifter. „Zugunsten alter und neuer CLAAS Kunden werden wir wie bisher auch alles daran setzen, unsere Leistungen weiter zu verbessern und den Dialog mit den Kunden zu intensivieren. Für CLAAS stehen immer die Kunden im Mittelpunkt. Unser Ziel ist stets, die gute Geschäftsbeziehung zu unseren Kunden weiter zu pflegen und zu verbessern. Das gilt für den Kauf von Maschinen ebenso wie für Service, Ersatzteilversorgung und Gewährleistungsthemen“, so Skifter weiter. Für künftige Vertriebsaktivitäten wird CLAAS daher ein exklusives Händlernetzwerk mit der Zielsetzung höchster Kundenzufriedenheit auf- und ausbauen. CLAAS wird dabei sicherstellen, dass alle Kundenanfragen zu Vertriebs- und Servicethemen beantwortet werden. Über neue und alte Ansprechpartner sowie Termine wird CLAAS rechtzeitig informieren.

Zur Homepage von CLAAS


Bewerten Sie jetzt: Claas verändert Vertriebs- und Servicenetz
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
articleview;10489
veröffentlicht: 27.07.2011 11:02

Aktuelle Landtechnik Artikel

VLÖ startet beim Lohnunternehmertag neu durch

VLÖ startet beim Lohnunternehmertag neu durch

Am Gelände der Firma GÖWEIL Maschinenbau in Kirchschlag bei Linz fand der vierte österreichische Lohnunternehmertag und die Mitgliederversammlung der Vereinigung Lohnunternehmer Österreich (VLÖ) statt. Die VLÖ informierte über Neustrukturierung.
Krone und Pöttinger Mähkombinationen im Vergleich

Krone und Pöttinger Mähkombinationen im Vergleich

Mit einer Triple-Mähkombination können je nach Verhältnissen 10–15 ha pro Stunde gemäht werden. Auch in Hanglagen wird diese schlagkräftige Technik immer beliebter. Wir haben zwei Schmetterlinge von und miteinander verglichen. Mähen können beide. Bei der praktischen Handhabung gibt es aber zum Teil große Diskrepanzen.

Komptech wird Teil von Hirtenberger

Die niederösterreichische Hirtenberger AG übernimmt Mehrheitsanteile beim steirischen Umwelttechnik-Spezialisten Komptech.

Reform Mounty 110 V mit neuem Motor

Der neue Mounty 110 V präsentiert sich mit mehr Leistung und mit einem neuen Design der Motorhaube.

Serienstart Lindner Lintrac

Lindner hat bei seinem neuesten Baby, dem Lintrac, bis zum Serienstart noch an einigen Stellschrauben gedreht. Wir haben mit Geschäftsführer Hermann Lindner über die Verbesserungen am Lintrac und die Markteinführung gesprochen.

LTC eröffnet neuen Standort in Burgenland

Das Lagerhaus Technik-Center hat in Großpetersdorf ein neues Landtechnik-Kompetenzzentrum eröffnet.

Ballenpicker für den Lindner Unitrac

Mit Hilfe der ausklappbaren Zylinder können sechs Heuballen aufgenommen und ohne Hilfsmittel gesichert werden.

Posch SmartCut 700 Comfort im Praxistest

Die SmartCut 700 Comfort von Posch ist eine automatische Kreissäge. Das Holz wird dabei ohne manuellen Eingriff geschnitten. Welche Erfahrungen wir mit der Profisäge gemacht haben, erfahren Sie in unserem Praxistest.