Gebrauchte Landmaschinen aus Deutschland

Agrar News

Wühlmäuse fangen

Wühlmäuse fangen

Wühlmäuse fressen die Wurzeln der Futterpflanzen. Die aufgeworfenen Erdhügel verursachen große Schäden an der Grasnarbe. Experten empfehlen für die Mäusejagd die Original Wolf´sche Zangenfalle.
Mehr Silomaisanbau in Deutschland

Mehr Silomaisanbau in Deutschland

Deutsche Landwirte haben in dieser Saison mehr Mais, Sommergerste und Hafer angebaut, als im Vorjahr, dafür weniger Hackfrüchte angebaut.
Schweinepreis steigt in Deutschland und stagniert in Österreich

Schweinepreis steigt in Deutschland und stagniert in Österreich

Während die Schlachtschweine in Deutschland wieder gefragt zu sein scheinen, konnte der österreichische Markt erneut nicht geräumt werden. Das bedeutet ein Plus für Deutschland und unveränderte Verhältnisse für Österreich.
Bautagung in Raumberg-Gumpenstein

Bautagung in Raumberg-Gumpenstein

Unter dem Motto „Zukunftsorientierte Rinder- und Schweinehaltung“ fand am 21. Mai 2015 im Grimmingsaal der HBLFA Raumberg-Gumpenstein die Bautagung statt.
Mehr Biobetriebe in Bayern

Mehr Biobetriebe in Bayern

Allein in diesem Jahr haben in Bayern 600 Betriebe auf ökologische Landwirtschaft umgestellt. Bayern ist damit weiter Deutschlands bedeutendstes Bioland.

Milchproduktion in Irland

Irische Kühe produzieren kostengünstig viel Milch aus Weidegras. Davon konnten sich interessierte Bauern bei der LANDWIRT Leserreise im April überzeugen.

Deutsche Fleischerzeugung auf Rekordniveau

Im ersten Quartal 2015 nahmen die Schlachtzahlen von Schweinen, Geflügel und Rindern in Deutschland zu. Es wurde so viel Fleisch produziert, wie nie zuvor.

ISN startet Kampagne zur Initiative Tierwohl

Die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) hat die Kampagne „Wanted - mehr Geld für mehr Tierwohl“ gestartet. Hintergrund ist, dass mehr als die Hälfte der Landwirte, die sich für die Initiative Tierwohl angemeldet haben, nicht teilnehmen können, weil das Budget nicht ausreicht.
zum Archiv

Zweckmäßige Verladerampen für Schweine

Das Verladen von Schweinen soll für Tier und Mensch ruhig und stressfrei ablaufen. Daneben dürfen keine Krankheitserreger vom Lastwagen in den Stall gelangen. Eine durchdachte Verladeeinrichtung hilft dabei. Hier einige Tipps zur Planung.

Magengeschwür beim Rind

Wie beim Menschen gibt es auch beim Rind Magenentzündungen, die zu Geschwüren führen können. Ob die Geschwüre beim Rind ebenso wie beim Mensch mit bestimmten Bakterien in Zusammenhang stehen, haben Wissenschafter der Vetmeduni Vienna untersucht.

Mutterlose Aufzucht schwächt Kälber

Werden Kälber früh von den Kühen getrennt, können sie sich später schlechter in Herden integrieren. Sie sind außerdem stressanfälliger. Forscher der Veterinärmedizinischen Universität Wien plädieren deshalb für eine muttergebundene Aufzucht. Auch für angehende Milchkühe.

Kalbinnen auf der Weide mästen

Das Fleisch von Weide-Kalbinnen ist trotz Ausmast mit Kraftfutter magerer als jenes von Stallkalbinnen. Das zeigten Versuche der HBLFA Raumberg-Gumpenstein. Im System Kurzrasenweide mit anschließender Stallmast unterschieden sich die Mast- und Schlachtleistungen jedoch in keinem anderen untersuchten Merkmal.

Noch schnell Mehrfachantrag abgeben

Die Zeit drängt: nur noch bis zum 15. Mai können Mehrfachanträge beim Landwirtschaftsamt eingereicht werden.

20.000 Hektar für Hochwasserschutz

Wie nach der Flutkatastrophe von 2013 zugesagt, will der Bund den Hochwasserschutz ausbauen. Vor allem für Flutpolder sollen landwirtschaftliche Flächen genutzt werden.

Antibiotika-Datenbank unvollständig

Weil angeblich viele Landwirte nicht angegeben hätten, wie viel Antibiotika sie in ihrem Betrieb einsetzten, seien die Ergebnisse verfälscht worden. Und zwar zu Ungunsten anderer Landwirte.

Schnellere Infos zu Lebensmittelskandalen

Ein neues Gesetz soll künftig dafür sorgen, dass Verbraucher verlässlich und schnell über Hygienemängel und Betrugsfälle im Zusammenhang mit Lebens- und Futtermitteln informiert werden.

Ursache für Wachstumsstörung bei Rindern gefunden

Junge Rinder, die trotz normaler Fütterung kaum an Größe und Gewicht zulegen? Ein seltener Fall, aber gelegentlich tritt diese Wachstumsstörung bei der Fleckvieh-Rasse auf. Wissenschaftler konnten das Auftreten dieser Krankheit vorhersagen und die genetische Ursache genau aufklären.

Pflanzenöltraktor für Testbetrieb übergeben

Fendt und Vertriebspartner BayWa AG übergaben einen neuen, mit Rapsöl betriebenen, Fendt 724 Vario Traktor an das Technologie- und Förderzentrum (TFZ) Bayern. Dort wird der Einsatz von Rapsölkraftstoff in der Praxis erforscht.

Ultraschall bei Sauen verrät Fruchtbarkeitsprobleme

Ob eine Sau trächtig ist, wird in vielen Betrieben mit einem Ultraschallgerät festgestellt. Daneben können Sie am Monitor aber auch Fruchtbarkeitsprobleme erkennen.

Zahlreiche Anmeldungen für Initiative Tierwohl

Die Registrierungsphase für die deutsche Initiative Tierwohl für schweinehaltende Betriebe ist abgeschlossen. Nun liegen erste Zahlen vor. 4.653 Landwirte haben sich angemeldet, zur Auditierung zugelassen werden 2.142 Betriebe.

31. Europäischer Simmentaler Fleckviehkongress

Von 16. bis 19. April fand in der Schweiz der 31. Europäische Simmentaler Fleckviehkongress statt. Züchter und Interessierte aus 20 Nationen trafen in Thun zusammen um die Heimat der Simmentaler zu besuchen.

Weidefleisch nur für Direktvermarktung geeignet

Rinder, die auf der Weide ausgemästet werden, kein Kraftfutter bekommen und nicht direkt zu den Verbrauchern kommen, sind für den Landwirt trotz der Ersparnis der Kraftfutterkosten kein gutes Geschäft.

Schweinepreis leidet unter schwachem Fleischmarkt

Die Schweinepreise sind in der gesamten EU rückläufig. Ein größeres Angebot treffe auf einen schwachen Fleischmarkt. Die Folge ist ein Minus von 7 Cent in Österreich und Deutschland.

Zu viel Schweinefleisch in den USA

Die USA haben ihre Produktion von Schweinefleisch im ersten Quartal 2015 stark ausgedehnt. Die Lagerbestände sind am höchsten Stand seit mehr als zehn Jahren. Das Schweinefleisch ließ sich im Export bisher nicht absetzen.

Soja aus Brasilien: Moralisch bedenklich?

Greenpeace, Welthaus und andere NGOs verurteilen den Import von Soja aus Südamerika. Wir waren vor Ort und stellen die Eindrücke den Vorwürfen gegenüber. Regenwald wird heute kaum mehr für den Anbau von Soja abgeholzt.

Bewerben Sie Ihre Produkte im Landwirt.com Hofladen

Feiern Sie mit uns den Start des Landwirt.com Hofladens und geben Sie jetzt kostenlos Ihre Produkte auf, um diese direkt ab Hof zu bewerben! Das ist die ideale Chance, Ihr Angebot einem breiten Publikum zu präsentieren, neue Produkte zu entdecken und ab Hof zu verkaufen.

Schweinefleischexporte: Überholt EU die USA?

Die Europäische Union könnte die USA bei den Ausfuhren von Schweinefleisch erstmals seit zehn Jahren wieder überholen. Damit wäre die EU der weltgrößte Exporteur von Schweinefleisch. Erste Daten untermauern diese Prognosen.

Neues Bürgschaftsprogramm für Landwirte

Die deutsche Landwirtschaft wird in Kürze von einem neuen Bürgschaftsprogramm profitieren können. DVB pocht auf Maßnahmen zur Hebung der Investitionsbereitschaft unter Landwirten.

Fehlender Mut bei französischen Schweinehaltern

Die Stimmung bei den französischein Schweinehaltern ist schlecht. Beklagt werden niedrige Preise und fehlender Mut. Eine Supermarktkette wäre bereit, in einen Fonds zur Unterstützung der Branche einzuzahlen.

Neues Förderprogramm für Futtertrocknungen

Bayern hat ein Förderprogramm aufgelegt, um die Futtertrocknungen im Freistaat zu unterstützen und so die Produktion heimischer Eiweißfuttermittel zu sichern.

GVO-Importe: EU-Staaten sollen entscheiden

Die EU-Kommission präsentierte ihren Vorschlag zur GVO-Reform. Entscheidung über Verbote soll jeder Staat für sich treffen können.

Jersey-Kühe in Südtirol züchten

Auf den Flächen von Manfred und Edith Pramstaller grasen Jersey-Kühe. Die Pustertaler haben sich vor vier Jahren für diese kleine und zierliche Rasse entschieden.

Weniger EU-Bürokratie: Vorschläge in Arbeit

Laut EU-Agrarkommissar Phil Hogan soll es bis Jahresende konkrete Rechtsvorschläge geben, wie die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) vereinfacht werden und die Bürokratie abgebaut werden kann.

Höchste Milchpreise in Bayern

In Bayern sind im vergangenen Jahr deutschlandweit die höchsten Milchpreise gezahlt worden. Die Erzeuger erhielten im Freistaat für ihre konventionell erzeugte Standardkuhmilch mit 4,0 % Fett und 3,4 % Eiweiß einschließlich Nachzahlungen netto ab Hof 38,75 Cent/kg.

Bundesbraunviehschau 2015: Tirol holt die Bundessiege

Am Sonntag, den 19. April 2015 wurden in Imst aus 190 Kühen sechs Bundessiegerkühe auf der Bundesbraunviehschau ausgewählt. Gastgeberland Tirol dominierte die Schau und holte die Euter- und Gesamtsiege in den Klassen Erstlingskühe, mittelalte Kühe und Altkühe.

Bundesbraunviehschau 2015 in Imst - Tag 1

Gastgeber der Bundesbraunviehschau 2015 ist Tirol. Bereits am Auftaktabend des 18. April wurden drei Bundessieger in Imst gekürt. Der Vorführsieg ging nach Vorarlberg.

Beste Braunviehkühe Österreichs prämiert - Tag 2

Am Sonntag, den 19. April 2015 wurden in Imst in Tirol die Bundessiegerinnen der Rasse Braunvieh auf der Bundesbraunviehschau 2015 gekürt. Insgesamt wurden 349 Braunvieh-Rinder gezeigt.

PRRS im Schweinestall erkennen

PRRS ist eine bedeutende Schweinekrankheit. Es verursacht Fruchtbarkeitsstörungen und Erkrankungen der Atemwege. Die Symptome sind oft schwer zu erkennen. Mit gutem Management und Biosicherheitsmaßnahmen können Sie es in den Griff bekommen.

Russische Großbetriebe stocken Schweinefleisch-Produktion auf

Große Agrarbetriebe in Russland stockten ihre Produktion von Schweinefleisch 2014 auf. Dies sei ein Ergebnis früherer Investitionen in die Errichtung oder Modernisierung der Anlagen.

Schlechte Aussichten für Schlachtschweine-Preise

Der Prognoseausschuss der EU-Kommission geht davon aus, dass die Schweinepreise in der EU erst ab Oktober wieder über dem Niveau von 2014 liegen werden.

Weniger Pflanzenschutzrückstände

Die Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in Lebensmitteln nehmen weiter ab. Während Produkte aus der EU nur selten den Grenzwert überschreiten, liege dieser Wert bei bestimmten Waren aus Nicht-EU-Ländern deutlich darüber.

Schweinemast: Kosten im Blick

Mit dem neuen Schweinemastrechner haben Landwirte die Zahlen ihres Betriebes im Blick. Risiken und Chancen werden mit einem Soll,- Ist-Vergleich aufgezeigt.

Kalender: Maschinenring sucht Powerfrauen

Für den Maschinenring-Kalender 2016 sucht der Maschinenring Powerfrauen vom Land. Noch bis zum 1. Juni können sich Frauen ab 18 Jahren bewerben.

VEZG ändert Sauennotierung nochmals

Die VEZG stellt ihre Preisempfehlung für Schlachtsauen erneut um. Die jüngste Neukonzeption sei nicht praktikabel gewesen. Der neue Basispreis wird „ab Hof“ ausgewiesen.

Kein Stillstand der Afrikanischen Schweinepest

Die Lage zur Afrikanischen Schweinepest ist weiterhin angespannt. Seit Jahresbeginn 2015 wurden in Europa 100 neue Fälle registriert.

„Landwirte und Umweltschützer brauchen einander“

Neben dem TTIP stand das diesjährige „Forum for the Future of Agriculture“ (FFA) im Zeichen globaler Herausforderungen an eine nachhaltige Landwirtschaft. Jüngste GAP-Reform wurde diskutiert.

Raps an Sauen füttern

Ein Langzeitversuch zeigt, dass Raps an tragende und säugende Sauen verfüttert werden kann. Sauenrationen mit Raps bringen sogar Vorteile. Doch die Preiswürdigkeit ist entscheidend.

US-Politik lässt TTIP in die Ferne rücken

Das Freihandelsabkommen TTIP zwischen den USA und der EU wird nicht in einem überschaubaren Zeitraum abgeschlossen werden, lautet eine Prognose im Rahmen des „Forum for the Future of Agriculture“ in Brüssel.

Ende der Kükentötung

Jedes Jahr werden in Deutschland 45 Millionen männliche Eintagsküken getötet. Bis 2017 will Bundesagrarminister Christian Schmidt das nun verbieten.
Suche

Danke für Ihren Besuch:

JENZ Österreich - Neueröffnung
JENZ Österreich - Neueröffnung am 9. Mai 2015 in Kasten

Landwirte verkaufen - Privatmarkt

  • Aufstallung, Fangfressgitter, Fressgitter
    Biete Fressgitter für Fresser wegen Betriebsumstellung. Sehr hochwertig und stabil. Erst 3 Jahre alt. 1,10 m x 4,90 m für 7 Tiere, mit Schwingtür.
  • Pöttinger CAT 270 Plus
    Heck, AB 2,70 m, Bj. 2000, Trommel, Schnitthöhenverstellung, Schwadleitblech, Klingelhalter 2012 gewechselt.
  • Fendt Favorit 512
    Bj. 1994, 13.500 Bstd., Frontlader (Fendt) mit 3. Steuerkreis, Euro-Aufnahme, Parallelführung, Klimaanlage, automat. Zugmaul, 4 Steuergeräte, 50 km/h, 600/65R38 Michelin 10 %, 480/65R28 60 %, hydr. Oberlenker reparaturdürftig, Kupplung defekt.
  • Weiße New Holland Hinterradfelgen
    2 weiße Hinterradfelgen für Reifengröße 540/65- 34 zu verkaufen. Preis = pro Stk.
  • Strautmann Siloblockschneider
    Hydrofox-HD 2 mit Hubgerüst, 3 m Entnahmehöhe, Blockgröße: 180 x 0,90 x 0,75, Bj. 1996, 10 Jahre im Einsatz, voll funktionsfähig und einsatzbereit, auch zum Ausschlachten zu verkaufen (Hubgerüst, lange Zinken, Steuergerät, Hydromotoren und Zylinder). Preis ist VB.

Getreidemarkt

Preise für Mais, Raps und Getreide

Hier erfahren Sie, wie sich die Getreidemärkte entwickeln und welche Preise derzeit für Weizen, Gerste, Mais und Raps bezahlt werden.