Get it on Google Play

Gebrauchte Landmaschinen aus Deutschland

Agrar News
Beste Fleischrinder Österreichs in Maishofen

Beste Fleischrinder Österreichs in Maishofen

Auf der 9. Bundesfleischrinderschau wurden am 16. und 17. April 2016 Österreichs schönste Fleischrinder präsentiert. Ein Jurorenduo kürte die Bundessieger unter 16 Rassen.
Mehrfachantrag rasch abgeben

Mehrfachantrag rasch abgeben

Nicht vergessen: Am 17. Mai endet die Frist für die Abgabe des Mehrfachantrags in Bayern. Wer noch Fragen hat, sollte sich schnell an die Ämter wenden.
Deutsche Bundesregierung sieht keinen Bedarf für gekoppelte Weideprämien

Deutsche Bundesregierung sieht keinen Bedarf für gekoppelte Weideprämien

Eine Weideprämie könnte die Leistungen der Landwirte honorieren, die sie mit ihren Tieren bei der Pflege und dem Erhalt der Kulturlandschaft erbringen. Trotzdem hat die Bundesregierung nicht die Absicht, ihre Haltung zu gekoppelten Direktzahlungen zu ändern.
Zu viele Schlachtkalbinnen

Zu viele Schlachtkalbinnen

Nach den Preiskorrekturen bei Schlachtkalb und Jungstier, musste Anfang Mai auch der Preis für Schlachtkalbinnen angepasst werden. Die Notierung an der Österreichischen Rinderbörse pendelte sich auf 3,03 €/kg ein.
Petition gegen Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab 2019 in Deutschland

Petition gegen Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab 2019 in Deutschland

Schweinehalter Süddeutschlands haben beim Deutschen Bundestag eine online Petition „gegen das Inkrafttreten des Gesetzes zur betäubungslosen Ferkelkastration am 1.1.2019 aus Tierschutz- und Wettbewerbsgründen“ gestartet. Die Petition ist seit 20. April 2016 für vier Wochen online.

Fungizideinsatz im Getreide

Nach der regnerischen Zeit steigt nun das Risiko von Pilzkrankheiten im Getreide. Wenn die Temperatur in den nächsten Tagen steigt, sollten Landwirte eine Fungizidanwendung einplanen.

Betriebszweig Fresseraufzucht

In den letzen Jahren nahm die Spezialisierung in der Rindermast zu. Fresserproduktion wurde für manchen Betrieb zum Haupteinkommenszweig. Dabei werden Kälber mit einem durchschnittlichen Gewicht von 90 kg zugekauft, entwöhnt und mit rund 180 kg als Fresser an Endmastbetriebe weiterverkauft.

Viele EU-Agrarpolitiker wollen Begrenzung für Milch

Angesichts der anhaltenden Milchmarktkrise wächst die Zahl der Europaabgeordneten, die sich für verbindliche Regeln zur Produktionsbegrenzung des Milchaufkommens aussprechen. Dies wurde am 25. April 2016 in der Sitzung des Landwirtschaftsausschusses im EU-Parlament in Brüssel deutlich. Gleichzeitig werden die Warnungen vor einer Renationalisierung der Agrarpolitik lauter.
zum Archiv

Nitratbelastung: Deutschland erneut angeklagt

Aufgrund der hohen Nitratwerte in Gewässern zerrt die EU-Kommission nun Deutschland vor Gericht. Die deutschen Maßnahmen seien nicht ausreichend, um der Belastung der Gewässer mit Nitrat entgegenzuwirken, so die Behörde.

Deutsche Schlachtschweinenotierung steigt um 4 Cent

Das Angebot an Schlachtschweinen geht in Deutschland weiter zurück und fließt rasch ab. Die VEZG konnte ihre Leitnotierung am 27. April 2016 um vier Cent auf 1,32 Euro je kg steigern.

China erwartet steigende Milchimporte

Chinas Landwirtschaftsministerium rechnet damit, dass 2020 um 43 % mehr Milchprodukte importiert werden als 2015. Die seit kurzem erlaubte Zweikindpolitik dürfte mittelfristig für mehr Nachfrage sorgen.

HCB im Görtschitztal: Entspannung in der Landwirtschaft

Am 19. April 2016 präsentierte die HBLFA Raumberg-Gumpenstein ihren Endbericht zur wissenschaftlichen Begleitung der HCB-Sanierung landwirtschaftlicher Betriebe im Görtschitztal. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die HCB-Werte von Tieren und tierischen Produkten mittlerweile um mehr als eine Zehnerpotenz unter den jeweils gültigen gesetzlichen Grenzwerten liegen.

EU-Rindfleischexporte nach China bald wieder möglich

Seit 16 Jahren darf kein Rindfleisch aus der EU nach China exportiert werden. Der Grund: BSE. Das könnte sich bald ändern.

Bundeskartellamt prüft Lieferbedingungen der Molkereien

Im Fokus der Prüfung stehen lange Vertragslaufzeiten, die Andienungspflicht und das für den Lebensmitteleinzelhandel sehr transparentes Preissystem, das den Handlungsspielraum der Landwirte beschränkt.

Heumilch: Arbeitskreis zur Überbetrieblichen Heutrocknung

Eine Alternative zur hofeigenen Heubelüftungsanlage ist die überbetriebliche Heutrocknung. Interessierte können sich nun in einem Arbeitskreis über Möglichkeiten, Kosten und Nutzen der Heutrocknung austauschen.

App aufs Feld!

Die mobilen Helfer sind inzwischen längst in der Landwirtschaft angekommen. Ob Tiermeldung oder BBCH-Stadium: Unterstützung gibt es sowohl für Android-Handys als auch für iPhone-Besitzer.

Bundesrat fordert Verbot der Anbindehaltung

Die ganzjährige Anbindehaltung soll verboten werden. Zwölf Jahre, bis 2028, soll die Übergangsfrist dauern.

Spätdüngung bei Weizen

Hohe Proteingehalte sind ein Muss für Landwirte, die gute Qualitäten produzieren möchten. Dazu ist aber die richtige Spätdüngung entscheidend. Unterschiedliche Düngermengen, -zeitpunkte und -art wirken auch unterschiedlich auf den Ertrag.

Bioboom: Lohnt eine Umstellung?

Bio boomt und ist attraktiv. Lohnt es sich bei so vielen neuen Biobauern überhaupt noch umzustellen oder ist der Markt schon gesättigt? Wir sind dieser Frage auf den Grund gegangen.

Deutsche Schlachtschweinenotierung bleibt bei 1,28

Am deutschen Schlachtschweinemarkt tut sich nicht viel. Die VEZG musste ihre Leitnotierung am 20. April 2016 einmal mehr bei 1,28 €/kg belassen.

Heumilch behauptet sich auf dem schwierigen Milchmarkt

Die Arge Heumilch konnte ihren Umsatz 2015 um 3,5 % steigern. Vermarktet werden soll die Milch in Zukunft auch in Bayern, Baden-Württemberg, Südtirol, dem Trentino und der Schweiz.

Kräftiger Anstieg der EU-Schweinefleischexporte

Der Export von EU-Schweinefleisch in Drittländer ist Anfang 2016 deutlich angestiegen. Starke Nachfrage kommt etwa aus China, Hongkong, den Philippinen und USA.

Weltbraunviehkongress in Frankreich

Anfang April 2016 war Frankreich Gastgeber des Weltbraunviehkongresses. Erfahrungen zeigen, dass das aus den Schweizer Alpen stammende Braunvieh gut mit tropischen und heißen Temperaturen zurechtkommt.

Bio: Erfolgreiche Betriebe gesucht

Startschuss für Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2017. Ein Preisgeld von bis zu 7.500 EUR erwartet die Sieger.

Getreidepreise vom 19.04.2016

Schlechtes Wetter in Argentinien lässt die Preise für Soja und Raps wieder ansteigen. Am Getreidemarkt tut sich hingegen derzeit nur wenig.

Deutsche Schlachtschweinenotierung bleibt stabil

Der deutsche Schlachtschweinemarkt zeigt sich Mitte April 2016 relativ ausgeglichen. Die VEZG beließ ihre Leitnotierung am 13.4.2016 auf dem Niveau von 1,28 €/kg SG.

Neonikotinoide: Verbot wird nicht gelockert

Auch in Zukunft sollen in Deutschland keine Beizmittel zugelassen werden, die Neonikotinoide enthalten. Schmidt will in diesem Bereich sogar die strengsten Regeln in der EU durchsetzen.

Doch wieder eine gekoppelte Prämie?

Die Forderung nach einer gekoppelten Prämie in der Mutterkuh- und Schafhaltung werden wieder lauter. Nun wird beratschlagt, ob diese ab 2020 nun doch wieder eingeführt wird.
Suche

Danke für Ihren Besuch:

Bullenparade BVN 2016
Bullenparade BVN 2016 am 1. Mai in Neustadt a.d. Aisch
Landwirte verkaufen - Privatmarkt
    Termine
    Getreidemarkt
    Preise für Mais, Raps und Getreide

    Hier erfahren Sie, wie sich die Getreidemärkte entwickeln und welche Preise derzeit für Weizen, Gerste, Mais und Raps bezahlt werden.