Betrugsangebot gefunden?

Sie sind auf ein Betrugsangebot gestoßen oder haben zumindest den Verdacht, dass es sich um ein unseriöses Angebot handeln könnte?

Das können Sie in so einem Fall tun:

  • Kleinanzeigen: Unter jeder Anzeige finden Sie den Button "Angebot als unseriös melden"!
  • Gebrauchtmaschinenmarkt: Im GMM finden Sie rechts neben jeder Gebrauchtmaschine den Button "Anzeigenfehler melden".
  • Klicken Sie auf einen dieser Buttons und schreiben Sie uns, warum das Angebot unseriös ist. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Betrugsfälle im Internet

So viele Vorteile es für den User hat - das Internet bietet auch für Gauner und Betrüger vielerlei Möglichkeiten. Aus erhofften Schnäppchen, wie zum Beispiel beim Kauf von Gebrauchtmaschinen, wird schnell eine große Enttäuschung und immer öfter auch ein finanzieller Schaden. Hier finden Sie alles zum Thema Internetbetrug, sicherem Kauf und Verkauf von gebrauchten landwirtschaftlichen Maschinen und Co. und was Sie bei Verdachtsfällen tun können.

Es gilt: Haben Sie bei einem Kauf oder Verkauf ein schlechtes Gefühl, dann hören Sie auf dieses und lassen Sie davon ab!

Typische Formen von Internetbetrug



Hier finden Sie einige Beispiele für typische Formen von Internetbetrug:

  • Unseriöse Schnäppchen-Angebote: Ein Traktor im Top-Zustand zum Schnäppchen-Preis – das klingt idyllisch! Allerdings sollte man bei solchen Lockangeboten immer genau prüfen, ob es sich um ein seriöses Angebot handelt oder nicht. Suchen Sie am besten nach einer gleichwertigen Maschine in unserem Gebrauchtmaschinenmarkt und vergleichen Sie die Preise. Wichtig: Überweisen Sie niemals im Vorhinein und überprüfen Sie die Daten des Anbieters sowie der Maschine genau!
  • Anfragen zu Kleinanzeigen-Verkäufen: Sie erhalten Nachrichten (oft in schlechtem Deutsch) von einem Interessenten, sollen Ihre Daten übermitteln oder aber der Interessent will per Scheck bezahlen (seien Sie bei Scheckzahlungen bitte generell vorsichtig!), dieser hat eine höhere Summe und Sie sollen den Differenzbetrag zurücküberweisen. Vorsicht auch bei vermeintlich seriösen Zahlungsbestätigungen, auch diese können gefälscht sein!
  • Anfragen zu Kleinanzeigen-Suchen: Sie suchen nach etwas und jemand bietet Ihnen genau dieses Objekt zu einem guten Preis an. Es wird jedoch gefordert, dass Sie möglichst schnell das Geld dafür überweisen (aus verschiedensten Gründen, z.B. weil der Spediteur bald kommt usw.). Überprüfen Sie stets die Daten des Anbieters. Am sichersten ist die Barzahlung direkt nach Besichtigung und bei der Abholung des Objektes!

Vorsicht bei falschen Telefonnummern

Bitte melden Sie sich so schnell wie möglich bei uns, wenn eine bei den Kleinanzeigen angegebene Telefonnummer nicht stimmen sollte. Wir überprüfen den User umgehend und bitten diesen, die Telefonnummer zu berichtigen bzw. wir sperren den User und löschen die Anzeige, wenn sich herausstellt, dass es sich um ein unseriöses Angebot handelt.

Vorsicht: Oftmals werden bei Betrugsangeboten falsche Telefonnummern angegeben! Nehmen Sie in so einem Fall bitte auch keinen schriftlichen Kontakt mit dem Verkäufer auf, sondern melden Sie uns dies umgehend!

Vorsicht bei Verweis auf "nur Whatsapp":
Gauner nutzen WhatsApp immer häufiger für ihre Betrügereien. Verweist ein User in der Kleinanzeige darauf, dass er nur oder ausschließlich über WhatsApp kontaktiert werden will, lassen Sie Vorsicht walten! Checken Sie vorsichtshalber, ob die angegebene Telefonnummer funktioniert und sprechen Sie am besten persönlich mit dem Anbieter. Bei Unsicherheiten fragen Sie gerne bei uns nach!

Das sollten Sie beachten

  • Vorsicht bei Angeboten, die extrem günstig sind!
  • Überprüfen Sie den Marktwert der angebotenen Maschine (suchen Sie z.B. nach einer gleichwertigen Maschine in unserem Gebrauchtmaschinenmarkt)!
  • Gibt ein Anbieter nur vage Informationen an, so fordern Sie Details!
  • Prüfen Sie die vorhandenen Daten des Anbieters (Adresse, Telefonnummer, Kleinanzeigentext, Angaben zum Verkaufsobjekt, Anmeldedatum des Users etc.)!
  • Prüfen Sie auch die Fotos des Angebots (handelt es sich um geklaute Fotos von Firmen, sind verschiedene Maschinen auf den Fotos zu sehen etc.)!
  • Vorsicht bei der Angabe von E-Mail-Adressen in Bildern und Kontaktdaten von Kleinanzeigen (da dies grundsätzlich nicht erlaubt ist, handelt es sich hier in 99 % der Fälle um unseriöse Angebote)!
  • Prüfen Sie auch Identitätsnachweise und Bestätigungen genau – auch diese können gefälscht sein!
  • Geben Sie niemals Bankdaten oder andere Daten an Personen weiter!
  • Akzeptieren Sie keine Schecks: Diese sind meistens nicht gedeckt – bestehen Sie auf die Barzahlung bei der Übergabe der Maschine!
  • Kontaktieren Sie uns in jeglichem Zweifelsfall!

Berichte zum Thema Internetbetrug

Achtung Betrugsmasche: Günstige Angebote mit gefälschtem Treuhandkonto einer Spedition Auf Landwirt.com tauchte ein neuer Fall von Betrug auf: Eigentumsnachweise und Ausweiskopien werden dabei täuschend echt gefälscht und die Bezahlung soll über das Treuhandkonto einer Spedition abgewickelt werden. Vorsicht!
Aktuelle Betrugsmaschen auf Landwirt.com: SMS, Webseite, Kleinanzeigen und Co. Warum Sie immer einen zweiten Blick auf Texte, Webadressen, Preise usw. werfen sollten! Als hochgradig tüchtig könnte man die Betrüger bezeichnen, die die Leben unserer User gerade wieder schwer machen. Hier finden Sie alle aktuellen Betrugsmaschen.
Achtung Betrug: Fake SMS und Kleinanzeigen Aktuell finden sich immer wieder unseriöse Angebote in unserem Kleinanzeigenmarkt. Betrüger gelangen mittels Fake SMS an die Benutzerdaten von Usern auf Landwirt.com und inserieren damit Traktoren und Co. zu Schnäppchenpreisen! Hände weg von solchen Gauner-Angeboten!
ACHTUNG: Unseriöses SMS im Umlauf Derzeit ist ein Phishing-SMS im Umlauf, das an User geschickt wird, die auf Landwirt.com Kleinanzeigen aufgegeben haben. Mittels nachgebauter, aber unseriöser Webseite werden die Login-Daten von den Benutzern ergaunert, um weiteren Schaden anzurichten.
Neue Betrugsmasche: Gefälschte Bewertungsseiten täuschen Seriosität von Firmen vor Auch Landwirt.com ist betroffen. Derzeit werden von einem dreisten Betrüger seriöse Webseiten täuschend echt gefälscht, um falsche – positive – Bewertungen vorzutäuschen. Werfen Sie deshalb immer einen genauen Blick auf die Webseite, auf der Sie sich über Firmen und Co. informieren.

Kontakt für Fragen

Sie haben Fragen zum Thema Internetbetrug? Egal ob unseriöses Angebot oder verdächtige Anfrage - wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an uns - wir haben viel Erfahrung mit dem Thema und können Ihnen unsere Einschätzung zum jeweiligen Fall geben.

Mailen Sie uns einfach: feedback@landwirt.com

Landwirt.com Händler Landwirt.com User