marc.m(ve35) 31-01-2019 18:05 - E-Mail an User
Öhmdfütterung Rinder
Ich finde dazu einfach nix. Auf Grund der Futterknappheit im letzten Jahr haben wir sehr viel Öhmd. Wenn ich das Öhmd gut mit Stroh mische (50:50?), vertragen das Mutterkühe und Kälber? Oder sind Probleme zu erwarten? Danke für Hinweise.



tomsawyer antwortet um 31-01-2019 18:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öhmdfütterung Rinder
kannst mich aufklären, was Öhmdfütterung ist, oder gibt es dazu einen Fachausdruck ?


siw5 antwortet um 31-01-2019 18:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öhmdfütterung Rinder
gemeint ist damit Grummet, also 2. Schnitt.

Natürlich kannst du das deinen Mutterkühen/Kälbern füttern. Würde dir raten etwas Häckselstroh unter zu mischen um der Ration mehr Struktur zu geben. Ein guter Indiz über die Struktur liefert dir die Kotkonsistenz deiner Mädels.

LG


kraftwerk81 antwortet um 31-01-2019 18:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öhmdfütterung Rinder
komische Frage. Was spricht dagegen das pur zu füttern oder willst aufgrund Futterknappheit strecken?


peter.z(cgu8) antwortet um 31-01-2019 18:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öhmdfütterung Rinder
Denke das es eher um Struckturprobleme geht wen du nur Grummet fütterst. Stroh darunter mischen kannst du Problemlos, mache ich Beim Jungvieh auch. Einziger Nachteil, ohne Futtermischer erlesen sie das Gute Futter feinsäuberlich aus.


marc.m(ve35) antwortet um 31-01-2019 19:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öhmdfütterung Rinder
erstmal vielen Dank für Eure Tips! Muss vielleicht noch etwas ergänzen:
- Öhmd ist bei Euch glaube ich Grummet
- in der Tat geht es mir um den Rohfaseranteil, eben sonst scheißen sie ja dünn und das ist neben der Sauerei bestimmt kein Zeichen dafür, dass es die richtige Ration ist
- wir haben hauptsächlich Ziegen. Die selektieren das Stroh fein säuberlich aus dem Grummet, damit bekomme ich den Rohfaseranteil nicht hin und die Ziegen "übersäuern". Denen muss ich auf jeden Fall hauptsächlich Heu füttern
- die Rinder fressen ja nicht ganz so selektiv wie die Ziegen, eben, da wollte ich dann wissen, ob ich das mit Stroh hin bekomme oder ob die mir das auch raus selektieren … und wenn, ob es neben dem Dünnschiss zu anderen Problemen kommen kann
- mit dem Häckselstroh ist ein guter Tip, das bekommen sie vielleicht nicht ganz so einfach rausselektiert





xaver75 antwortet um 31-01-2019 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öhmdfütterung Rinder
Hallo, beim Grummet ist eher Energiemangel, das heißt, sie fressen anständig, das sie die MJ zusammenbringen und haben dadurch dann einen ordentlichen Eiweißüberschuss.
Irgendwie gehört der Energiemangel ausgeglichen, zB. Mais, und Stroh für die Rohfaser.

Meine Meinung

mfg



179781 antwortet um 31-01-2019 21:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öhmdfütterung Rinder
Wenn du keinen Futtermischwagen oder ähnliche Technik für eine Mischration hast, dann geht das auch einfach von Hand. Du wirst ja nicht 100 oder mehr Tiere zu füttern haben.
Den Tieren z. B. auf drei Gaben am Tag verteilt die Menge Öhmd, die du ihnen geben willst vorlegen. Vielleicht 60 oder 70 % vom Tagesbedarf. Und im Auslauf stellst du in einer Rundballenraufe gutes Futterstroh hin (Hafer oder Gerste zur Not auch Roggen). Wenn sie das nicht kennen werden einige ein paar Tage schimpfen, aber dann mampfen sie das Stroh brav hinein.

Gottfried


179781 antwortet um 31-01-2019 23:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öhmdfütterung Rinder
so schaut das aus



 


Bewerten Sie jetzt: Öhmdfütterung Rinder
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;582218




Landwirt.com Händler Landwirt.com User