hans_meister 05-09-2012 08:30 - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Traktor und Co stehen immer stärker im öffentlichen Fokus. Denn die Landmaschinen werden größer, stärker, breiter und schneller. Was sind die Folgen für die Landwirtschaft?


Highlands antwortet um 05-09-2012 11:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Folgen für den Landwirt sind auf jeden Fall mehr Schulden bei der Giebelkreuzmafia

:-))))


fritz270 antwortet um 05-09-2012 11:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Die Folgen sieht man hier!

www.chilloutzone.net/video/neulich-beim-traktorziehen.html

lg Fritz



zog88 antwortet um 05-09-2012 12:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Wir hatten vor kurzen so ein Erlebnis mit immer größer werdenden Maschinen. Unser Acker ist recht klein (1Ha) und man kann ihn nur über eine enge Straße zwischen einem unserer Gebäude und einem Nachbarszaun (Hecke) oder durch unseren Hof befahren. Der Bauer der bei uns schon seit Jahren drischt hat sich scheinbar einen neuen Drescher zugelegt (größer, breiter, schneller) und kommt jetzt bei uns im Hof nicht mehr zwischen Garage und Obstbäumen durch und auch nicht mehr auf der Straße zwischen uns und Nachbar.
Also hat er mit Gewalt einen Weg gesucht und mehrere Thujen aus der Nachbarshecke „gestutzt).
Er hat das allerdings weder uns noch dem Nachbarn kundgetan. Auf Nachfrage was passiert sei und wieso er es niemanden mitgeteilt hat kam die Antwort „Schlägerts eure sch* Bäume weg“.
Daher kommt nächstes Jahr ein anderer Bauer zum Zug der einen kleineren Drescher fährt.
Es ist leider so das scheinbar die Maschinen größer werden aber die Flächen so bleiben wie sie sind / kleiner werden. Speziell in Gegenden wo es viele kleine Höfe gab/gibt die Nebenerwerbler sind mit unter 5Ha Fläche kann man sich mit so großen Maschinen mehr Kunden verhauen als gewinnen. Klar gibt es dafür irgendwo 10km entfernt einen der hat 25Ha auf einem Fleck stehen, da ist der zu große Drescher schon wieder fast zu klein.
Aber wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werden, wir selbst haben voriges Jahr auch einen unserer beiden 50PS Traktoren gegen einen 70PS Traktor eingetauscht, der ist jetzt zwar für Mähwerk und 2-Schar Pflug etwas übermotorisiert aber das wird sich mit der Zeit auch ändern. Wir haben jedoch so gekauft das der Traktor mit allen Geräten arbeiten kann und in Garage/Stadel/Waldwege ohne Umbauten hineinpasst.


MF2435 antwortet um 05-09-2012 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
find auch die felder sind immer gleich gross ! die Ernte auch immer das selbe und das schon ewig ,und traktore werden immer grösser und nur als vorzeige obijekt von Bauern die für die Banken arbeiten und für die Tankstellen ,in wirklichkeit bringen die grosstraktoren net viel ,ausser das man sich noch grösser anbaugeräte kaufen muss das überhaupt der traktor ausgelastest iss ,,dafür darf er dan die meiste zeit in der garage stehen ,aber mann iss halt um 2 stunden früher fertig und zahlt den rest der jahre die schulden !! ein normal denkenter Landwirt genügt mit den standart traktoren leicht ,und kann mit ruhigen gewissen schlafen ,ohne die bank im nacken !!! sind wir erhlich wie oft braucht man 200 PS ???? für 2 stunden im jahr ?? oder was habt ihr vor 20 jahren gemacht
mfg


__joe007 antwortet um 05-09-2012 14:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Die Folge:

Geräte wie in Karpfham ausgestellt, Tiefenlockerer mit Kreiselegge. Damit das Problem der Bodenverdichtung rausgezögert wird, ...




Christoph38 antwortet um 05-09-2012 15:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
die erste Folge sind teurere Maschinen

wodurch die Bauern häufiger zu Kredit und Leasing greifen müssen


DJ111 antwortet um 05-09-2012 16:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Das Hauptproblem wird künftig sein, noch gößerer und stärkere Maschinen zu bauen, da man mit div. Achslasten, Gesamtgewichten und Abmessungen an das gesetzlich mögliche stoßt!!!

Irgendwann wird man sich fragen müssen, ob es nicht manchmal sinnvoller wäre mit 2 kleineren Geräten zu fahren, anstatt mit einem riesigen...
Ich frag mich das bei uns oft, ob es nicht schlauer wäre, der LU hätte 2 kleinere Drescher und würd sich das sauteure und sauschwere klappbare Schneidwerk ersparen, wo doch die Schläge gar nicht dermaßen groß sind, um einen so großen Drescher überhaupt an seine Leistungsfähigkeit auszufahren ...???

Das 2. Problem ist, dass es immer schwieriger wird, noch ein größeres Fahrzeug als der andere anzuschaffen ;-))

Gruß, DJ


steyr8100chrisi antwortet um 05-09-2012 17:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Ja bei und gibt es einen der hat nur die Traktoren der 80er Baureihe von Steyr weil es bei und eigentlich mit 85 ps schon recht überdimensioniert ist. Weil im Wald sind die Wege zu kelein und die Felder sind auch nicht gerade groß. Die Felder werden warscheinlich immer so bleiben aber ide Technik wird immer größer. 1967 wie mein Opa den 50er gekauft hat war das der stärkste. Damals hat man von solchen Maschinen nur träumen können


pepbog antwortet um 05-09-2012 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
die könnten doch bauen was sie wollen - wenn sie niemand kauft !
jedoch die realität ist:
hat der nachbar einen neuen wirds nicht lang dauern bis einer nebenan ebenfalls steht ob dringend notwendig ist oft zweitrangig
hauptsach das ego ist befriedigt.


kries antwortet um 05-09-2012 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
ich glaube das mit der arbeit und dem ego noch keiner reich geworder ist.
man muß leben können davon.
ob kleine oder große maschinen keiner muß sich wegen dem nachbar
in die schulden treiben lassen.am jahresende wird untem strich abgerechnet.
ich würde eher auf die bodenverdichtug und auf die nachhaltige bewirtschaftung achten


tch antwortet um 05-09-2012 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Das die Traktorenn immer grösser und schwerer und breiter werden mag schon ok sein.
Nicht zu verstehen ist das diese Dinger auch immer schneller werden, wo doch der Landwirt mit seinem Spielzeug nur ca 10% der Einsatzzeit auf der Straße fährt.
Mit einem Mähwerk 40-50 kmh über die Wiesen beim mähen fahrenn wird wohl nicht so recht funktionieren

Die Folgen.... es müssen mehr Flächen versiegelt werden um nicht mit den Räder am Bankett fahren zu müssen......was wiederum viel Geld kostet.....

tch



tch antwortet um 05-09-2012 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Mit dre Bodenverdichtung kannst kaum argumentieren.....
Ist nicht unbedingt eine Frage vom Gewicht
Nachhaltig Wirtschaften ist auch etwas anderes....

Das mit dem arbeiten noch keiner reich wurde stimmt auch nicht.... dafür gibt es genug Beispiele!
wann ist man reich?


tch


Tyrolens antwortet um 05-09-2012 23:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
tch, leider sind die Strukturen in Österreich überwiegend so, dass die Bauern mit ihren Traktoren größtenteils eben doch auf der Straße unterwegs sind. Wenn man berechnet, wie viele Stunden Traktoren effektiv am Feld arbeiten, wird einem schwindelig.


kendo antwortet um 06-09-2012 05:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Hallo
Eigentlich hats das schon immer geben siehe Lanz Bulldog war auch nicht grad klein.Wenn man bedenkt das sich dieser bei Standgas auf weichen Boden versunken ist.Da hat sich bei der Technik schon einiges getan.


Nutz antwortet um 06-09-2012 07:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Also ich fahre gerne mit meinem neuen Traktor ,
der natürlich etwas schneller breiter und stärker ist.
Und wenn man dann den ganzen Tag fahren muß bin ich schon froh einen Luftsitz Federung und Klima zu haben.
Die Zeiten haben sich geändert und man bearbeitet heute den Hof nur mehr mit einem Bruchteil der Personen wie früher.
@Vierkanter Vom Aufhängen zu schreiben ist Geisteskrank!!!!


Nutz antwortet um 06-09-2012 07:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Entschuldigung Vierkanter
meinte natürlich Hammy


helmar antwortet um 06-09-2012 08:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Hallo Hammy...dann wirst ja hoffentlich dein Sacherl zur Festung ausgebaut haben..........was mir aber auffällt.......sehr wenige schreiben hier von Aufhängen von Menschen, du gehörst dazu. Du schreibst immer dass das die "anderen" tun werden..........ich stell dir jetzt die harte Frage: würdest du auch den Strick nehmen, um eines Menschen Hals legen, und dann dem Menschen einen Tritt geben?
Helga


pur antwortet um 06-09-2012 13:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Hammy, wer wird den deiner Meinung nach dann noch hängen ?-Vieleicht die Eigenheimbesitzer mit Pool und Wintergarten, oder jeder der ein Auto größer als die Golfklasse hat , oder die Fernreisenden, oder genügt es gar schon wenn man etwas anderes als Kik trägt ?


wernergrabler antwortet um 06-09-2012 13:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Hallo!

Die Autofahrer wollen anscheinend auch schnellere Traktoren. Weil mit 30 oder 40 km/h auf der Landstraße wird man angehupt, einen Deppen geheißen und und und. Trotz halten an jeder Bushaltestelle und mehrere Runden (max. 3 wie erlaubt ;-) ) im Kreisverkehr zu fahren um die Kolonne "abzubauen"

@ Nutz:
Komfort hat aber nicht zwangsweise mit der Kraft der Außenbreite und der Geschwindigkeit zu tun ;-)

mfg
wgsf


Johannfranz antwortet um 06-09-2012 16:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
ja tch
,wann ist man denn reich ? Ich für mich bin reich ,wenn ich mit dem zufrieden bin was ich habe !


krauti antwortet um 06-09-2012 18:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
@ wernergrabler

Ich finde es nicht so schlimm wenn mir 20 od 30 Autos folgen, am besten noch einen Hut vom der grünen mafia aufstzen, denn je orginaler desto besser!!^^^ Die Huper sollten froh sein das es solche leute gibt wie du und ich ohne uns würden die verhungern und die landschaft verwildern, das sollten sie sich mal vor Augen Halten. Mit diesen struckturen in Österreich wo jeder in drei Orten felder pachten muss das es sich so halbwegs auszahlt, ist es kein wunder das so viele auf der straße fahren!!!!!!


ps: ich fahre gerne mit dem traktor auf der Straße, da brauch ich mich nicht ärgern das vor mir einer zu lagsam ist :)

mfg


tch antwortet um 06-09-2012 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Hallo Krauti, Deinen Aussagen nach bist Du vom Vertrauensgrundsatz ausgenommen- wo hast Du Deinen Führerschein gekauft?

tch


Hirschfarm antwortet um 07-09-2012 00:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Die Folge ist, daß man nicht mehr soviele Traktorfahrer braucht.
mfg
p.s.: Und deshalb mehr Quads verkauft werden!


iderfdes antwortet um 07-09-2012 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Meine Traktoren werden mit zunehmendem Alter im Gegenteil immer schwächer und kleiner ;-)

Das wird auch so bleiben, solang in Österreich produzierte Traktoren bei einer Leistung von 75 PS beginnen, wenn ich nicht irre und dafür hab ich keine Verwendung. Auch wenn in einer Werbeaussendung davon die Rede ist, dass man so eine Maschine mit unter fünf Liter fahren kann, brauch mein alter Traktor nur die Hälfte.


Bewerten Sie jetzt: Traktoren immer stärker, breiter und schneller - was sind die Folgen?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;357411




Landwirt.com Händler Landwirt.com User