__joe007 02-05-2012 12:23 - E-Mail an User
Schweinemastfütterung trocken
Hallo Schweinemäster,

ich wollte mal fragen, wieviel Prozent man maximal von untenstehenden Komponenten in eine Mastschweineration geben kann:

a) Tritikale
b) Weizen
c) Mais trocken
d) Roggen
e) Pferdebohnen
f) Erbsen

Vielen Dank für eure Erfahrungswerte !!!!!!!!

mfg JoE


apfel11 antwortet um 02-05-2012 15:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinemastfütterung trocken
Ich würd nur bei Erbsen und Ackerbohnen eine obere Einsatzgrenze von 25 % sehen ... Roggen würd ich nicht mehr als 40 % einmischen (Stichwort: hoher Gehalt an Nicht-Stärke-Polysaccaride ... viskositätserhöhender Effekt des Verdauungsbreis - Reduktion der Energieverdaulichkeit)

Triticale+Weizen und Mais kannst du in beliebiger Menge in die Ration mischen ... eine Einsatzgrenze ergibt sich dann automatisch aus dem Nährstoffbedarf der Tiere ... z.B. 100 % Mais ist nicht möglich, weil du den Proteinbedarf der Tiere dann nicht decken kannst ...

LG Werner


JD6230 antwortet um 02-05-2012 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinemastfütterung trocken
Triticale, Weizen, Mais -> unbegrenzt
Roggen -> 30-40 % (hatten selbst schon 30 % drinn)
Ackerbohne -> geben wir 15 % rein (Zugabe von zusätzlichem Methionin notwendig)
Erbsten -> keine Erfahrungen

Aber mit einem ordentlichem Rationsberechnungsprogramm ist es kein Problem mehr, eine ausgewogene Futterration zusammenzustellen. Die Futtermittelvertreter sind da auch sehr hilfreich (und wenn nicht, kann das entsprechende Futter nicht mehr eingesetzt werden)
Gib deine Komponenten mehreren Vertreter - sehr weit voneinander entfernt dürfen die Rationen nicht liegen.



Bewerten Sie jetzt: Schweinemastfütterung trocken
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;342526




Landwirt.com Händler Landwirt.com User