Preis für die Enthornung bei Kälber

Antworten: 9
ufrei1000 17-04-2012 13:23 - E-Mail an User
Preis fürs enthornen
Hallo!

Meine Frage richtet sich an alle die ihre Kälber vom Tierarzt enthornen lassen (in Ö)!

Wieviel zahlt ihr durchschnittlich pro Tier für Sedierung und Enthornung? Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir einen ungefähren Richtwert zukommen lassen würdet, brauche die Info für mein Studium!

Danke für eure Antworten,

lg Ufrei1000
golfrabbit antwortet um 17-04-2012 16:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Preis fürs enthornen
Wenn er nicht extra kommen muß: 10 Euronen (Tiroler Unterland)

mostilein antwortet um 17-04-2012 17:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Preis fürs enthornen
9 euro


KlausLoidl antwortet um 17-04-2012 18:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Preis fürs enthornen
Geh auf gen Hornlose Tiere kommt auf lange Sicht BILLIGER

Mfg

777 antwortet um 17-04-2012 18:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Preis fürs enthornen
Betäuben und Enthornen kostet bei uns pro Kalb € 18.- ( Salzburg )

helmar antwortet um 17-04-2012 18:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Preis fürs enthornen
Mein Nachbar hat bereits eine 9000er, und auch die anderen machen sich gut........also auch kein Argument mehr für manche welche behaupten dass die genetisch hornlosen FV die Leistung zusammen hauen.....;-).
Mfg, Helga

veti antwortet um 17-04-2012 19:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Preis fürs enthornen
@helmar- das nagativargument früher war auch nicht unbedingt die milchleistung, sondern die schlechtere euterqualität, bzw. bei hernandes die zellzahl. aber da die bayern auf dem gebiet gepusht haben, ist die auswahl an hornlosen stieren in der doppelnutzung schon ordentlich angewachsen und definitiv eine überlegung wert...

ufrei1000 antwortet um 17-04-2012 22:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Preis fürs enthornen
Vielen Dank für eure raschen Antworten :) Jetzt kann ich mir ein ungefähres bild machen!

lg ufrei

Willo antwortet um 18-04-2012 06:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Preis fürs enthornen
GM!

Wir zahlen 7 Euro.
Bei mehreren zu gleich nur 6 Euro (netto)

SG

svoboda12 antwortet um 19-04-2012 09:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Preis fürs enthornen
Hy! Bei uns (Nö) zahlen wir für mehrere Tiere 9€ pro Tier, mindestens aber 20€. D.h. wenn er nur für ein oder 2 Kälber kommen muß,zahlst du statt 9 bzw 18€ 20€. Für drei Kälber zahlst du 27€. Ich mache es meistens mit anderen Behandlungen mit. die 20€ sind mehr oder weniger Anfahrt, die muß ich mindestens zahlen.


Bewerten Sie jetzt: Preis fürs enthornen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;340856
Login
Forum SUCHE
Privatmarkt - Stall- und Weidetechnik
  • Hochdruckreiniger Kärcher HD 1000 SE i
    Verkaufe funktionsfähigen Kaltwasserhochdruckreiniger Kärcher HD 1000 SE i, Bj. 1984, Lanze mit Breit- und Punktstrahldüse Schlauch ist defekt.
  • Prinzing Stallkuli
    Suche gebr. Prinzing Stallkuli (leider find ich die Kontaktdaten von dem Inserat auf dem Foto nicht mehr).
  • Schrotmühle
    Ich möchte diese Schrotmühle von Cramer verkaufen. Sie steht in Friesoythe.
  • Heulüfter, Gebläse, Heutrockner
    Verkaufe Heutrockner. 
  • Kälberiglu
    2 Kälberiglu mit Auslauf, Preis € 300,- pro Stk. 
  • Kastenstände für Zuchtsauen
    21 Stk. Kastenstände mit Besamungstürl, Preis pro Stk. 
  • Klauenpflegestand
    Rosensteiner Red Q, Bj. 10/2013, wenig gebraucht.
  • Schwemmkanalroste (Metall) und Mengele Ladewagen
    Schwemmkanalroste und Mengele Ladewagen 325 mit originalen 4 Schwingen, in sehr gutem Zustand.
  • Heugebläse
    Auer ss45 Hochleistungsgebläse, Motor ca. 24 PS, 4-flügelig.
  • Asco Teleskop Heuverteiler
    Sehr gut erhaltenen Teleskop Heuverteiler der Marke Asco. Heuverteiler ist vollautomatisch und voll funtionstüchtig. 22 m lang, Schienen und automatische Steuerung sind auch dabei sowie ein Auer Gläse und alle Rohre ca. 15-20 m (bei Gebläse fehlt der Motor). Heuverteiler ist komplett abgebaut mit den Laufschienen und sofort abholbereit.
Aktuelles zum Thema Rinderhaltung

Hofberater tagen im Flachgau

Von 19. bis 20. Oktober 2017 fand die 9. Hofberatertagung in Mattsee statt. Über 90 Berater aus Österreich, Bayern und Südtirol waren gekommen um gemeinsam über die Herausforderungen moderner Milchwirtschaft zu diskutieren.

Sensoren liefern Daten für Superkühe

Der Pansensensor des Grazer Unternehmens smaXtec war die Grundlage einer einzigartigen Geschichte: mit Hilfe von objektiven Daten konnten über 400.000 Verbaucher mitverfolgen, wie es den drei Kühen im Projekt Superkühe geht. Der LANDWIRT bat Geschäftsführer Stefan Rosenkranz zum Interview.

Jungstierpreise erreichen Plateau

EU-weit sind die Preise für Jungstiere stabil. Weitere Preissteigerungen sind nur regional absehbar. In Österreich legten die Jungstierpreise im Vergleich zur Vorwoche um 4 Cent/kg zu.

EU: Erzeugermilchpreise setzten Anstieg fort

Die Erzeugermilchpreise verzeichneten im August 2017 in der EU einen weiteren Anstieg. Führende europäische Molkereien zahlten ihren Lieferanten im Schnitt 36,03 Cent netto/kg Rohmilch und damit um 0,71 Cent mehr als im Vormonat Juli.

Schlachtkuh gibt 10 Cent nach

Im Vergleich zur letzten Notierung an der österreichischen Rinderbörse von Mitte September gab der Schlachtkuhpreis um zehn Cent/kg nach. EU-weit steigt das Schlachtkuhaufkommen.
Weitere Artikel

Hygiene am Melkroboter untersucht

Reinigung und Desinfektion sind gerade bei automatischen Melksystemen wichtig. Es wird jede Kuh mit dem selben Melkzeug gemolken. Damit steigt das Risiko Keime zu übertragen. Eine Studie liefert Antworten.

Jungstierpreise im Aufwind

EU-weit tendieren die Jungstierpreise nach oben. In Österreich erhöht sich die Notierung um 2 Cent/kg Schlachtgewicht im Vergleich zur Vorwoche.

Futterproben richtig ziehen

Eine Futteranalyse gibt Rückmeldung über Inhaltsstoffe und liefert wertvolle Daten zur Abstimmung der Ration. Werden regelmäßig Futterproben gezogen, können gezielte Verbesserungsmaßnahmen gesetzt und die Futterqualität erhöht werden.

Schlachtkuhpreis wankt

Wie schon in der Vorwoche steigt das Angebot an Schlachtkühen weiter. Die Preise kommen aufgrund der ruhigeren Nachfrage regional unter Druck.

Lely feiert 25 Jahre Stallautomatisierung

Vor genau 25 Jahren floss die erste Milch, die von einem Lely Astronaut gemolken wurde, in einen Milchtankt. Seit damals ist laut Lely eine ganze Generation von Milchviehhaltern mit dieser Art des Melkens herangewachsen. Unter dem Motto „Celebrate Generations“ feiert Lely diesen Jahrestag mit einer Jubiläumsaktion.

Rindermarkt: Preise unverändert

Mitte September zeigt sich der Rindfleischmarkt fest. Die Preise bei den Jungstieren, Kalbinnen und Schlachtkälbern sind unverändert.

Milchwirtschaftliche Tagung 2017 in Spittal an der Drau

Nach zwei schwierigen Jahren stabilisieren sich die Milchmärkte. Rückläufige Anlieferung aufgrund tiefer Preise, zusätzliche Marktmaßnahmen sowie eine bessere ernährungsphysiologische Bewertung des Milchfettes haben vor allem den Milchfettmarkt stabilisiert.

Rindermarkt: Stabile Preise zum Schulstart

Im Vergleich zur Vorwoche gibt es keine preislichen Veränderungen. Das Angebot an Schlachtkühen ist leicht steigend, bei den Schlachtkälbern übersteigt die Nachfrage das Angebot.

Gegenseitiges Besaugen bei Kälbern verhindern

Es gibt keine Patentrezepte, um das Ansaugen bei Kälbern vollständig zu verhindern, aber mit optimierten Fütterungs- und Haltungsmaßnahmen kann das Risiko deutlich vermindert werden.

Neuer Auktionsmechanismus für europäische Milchprodukte

Die europäische Energiebörse European Energy Exchange (EEX) und der Betreiber der neuseeländischen Auktionsplattform für Milchprodukte "GDT Events", Global Dairy Trade (GDT), wollen Möglichkeiten eines gemeinsamen Auktionsmechanismus für Milchprodukte in Europa prüfen.