rotfeder 04-04-2012 21:49 - E-Mail an User
Völlige Stille
Hallo!
Warum erhält man überhaupt keine Information zu den Mutterkuhprämien, ob die nationale Zusatzprämie wegfällt, oder später ausgezahlt wird oder was sonst damit ist. Ich konnte nur feststellen, das sie nicht ausgezahlt worden ist.Ich lechze nach Informationen in der Agrarzeitung in der Kammerzeitung usw. doch nichts zu finden. Wißt ihr vielleich mehr.


medwed antwortet um 04-04-2012 23:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
Würde mich auch interessieren, was da geplant ist. Mir schwant schon die nächste böse Überraschung. Als Ersatz für die Finanztransaktionssteuer und dem Abkommen mit der Schweiz sowie die Zahlungen in den EURO-Rettungsschirm müssen noch 2, 3 oder 4 oder noch mehr ?? Milliarden aufgetrieben werden.....und für die 105 Nobelkarossen unserer Regierung auch. Dass muss alles finanziert werden. Selber bezahlen sie das natürlich nicht!


frederic antwortet um 05-04-2012 19:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
Vielleicht hilft dir das weiter:




rotfeder antwortet um 05-04-2012 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
Hallo frederic!
Leider hat mir dein Beitrag nicht sehr viel weitergeholfen.


frederic antwortet um 06-04-2012 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
Tut mir leid, ich wollte dir ein pdf Dokument von BB - Maria Sauer senden, das ich per email erhalten habe.
Habs aber leider nicht hingekriegt, werd es nochmals versuchen - ok !

LG frederic


AnimalFarmHipples antwortet um 06-04-2012 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
Du kannst es mit Irfanview in ein jpg Dokument umwandeln und dann hier hochladen.


walterst antwortet um 06-04-2012 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
Maria Sauer hat mit ihren lustigen Ausführungen meinen Abend verschönert. Die Gute Frau von den Steyr Traktoren fällt ihrem Chef ganz schön in den Rücken. Haben doch Auer und Konsorten behauptet, sie hätten alle von Sauer aufgezählten und der nationalen Mutter/Milchkuhprämie entgegenstehenden Forderungen der AK/SPÖ schon heldenhaft wegverhandelt.



Christoph38 antwortet um 06-04-2012 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
Ich befürchte dass die verzweifelten Apelle an die Vorleistungen der Bauern wenig Gehör finden werden.

Es wird sicher wieder bei null angefangen zu verhandeln und die Zielrichtung der Einsparung klar vorgegeben sein.


muk antwortet um 06-04-2012 20:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
vielleicht genau so rechtswidrig wie die almfutterflächenfeststellung - demnächst kommen die rückforderungsbescheide ? ?


walterst antwortet um 06-04-2012 20:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
Ich denke, die Bäuerinnen und Bauern betreiben hier auch die absolut richtige Strategie: Man bekommt einen namhaften Betrag, der vereinbart und zugesichert wurde, nicht ausbezahlt und tut einfach so, als hätte man es gar nicht bemerkt und verhält sich ruhiger als ruhig.
Das beeindruckt den politischen Gegner, der die Auszahlung angeblich blockiert, wahrscheinlich schwer.


josef5 antwortet um 06-04-2012 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
Jetzt wachen manche auf? Erste Einträge hier im Forum am 21. 3. 2012- und fast keinen hat die Vorgehensweise gestört. Mich von Anfang an, hier im Forum nachzulesen. Wenn sich jetzt eine Frau Sauer zu Wort meldet, dann ist sie mit Sicherheit 2 Wochen zu spät dran. Und es wäre endlich an der Zeit, Klartext zu reden, wann kommt die Prämie und warum kommt sie wirklich verspätet.


muk antwortet um 06-04-2012 20:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
@ iosef5

es kommen die rückforderungsbescheide - diesmal aber für 10 jahre - alles rechtswidrig gewesen ? ?


AnimalFarmHipples antwortet um 06-04-2012 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
... und schon wieder was g'sehn ...


walterst antwortet um 06-04-2012 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
@afh
Du weisst aber schon, um wieviel Geld es geht? Wieviele Wochen z.B. die bessere Hälfte eines Mutterkuhhalters arbeiten gehen muss, um die Nichtauszahlung auszugleichen?

Wenn es Dich nicht juckt, ist das Dein gutes Recht, Dich nicht zu kratzen.


rotfeder antwortet um 06-04-2012 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
Hallo!
Allen ein Dank für die Information. Demnach können wir hoffen, das die nationale Zusatzprämie zur Auszahlung kommt, nur zu einem etwas späteren Zeitpunkt . Immerhin ein Lichtblick.


AnimalFarmHipples antwortet um 06-04-2012 21:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
Walter, auch Zeit ist Geld und Zeit, die man darauf verschwendet, das Problem von allen Seiten zu bejammern anstatt konstruktiv dagegen anzugehen, ist vertanes Geld.

Oder um bei Deinem Motto zu bleiben: Wenn's einen juckt, was ist gscheiter ? Darüber jammern oder doch kratzen ?
(Lösungshinweis: Jammern führt psychosomatisch zu Neurodermitis.)


walterst antwortet um 06-04-2012 22:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
der begriff des jammerns liegt wohl im auge/ohr des betrachters.
Ein Startbeitrag (erstjammerer) kann dazu dienen, einmal abzuchecken, wer die Angelegenheit überhaupt wahrgenommen hat, ob man selbst ein Einzelfall ist, ob schon jemand was unternommen hat, welche Rückmeldungen es auf das unternommene gab, ob es Bereitschaft gibt, gemeinsam etwas zu unternehmen, ob man Neuigkeiten zum Thema noch nicht kennt, oder übersehen hat.....

Typische Aufgaben der gesetzlichen oder politischen Vertretung wird man nicht unbedingt im Alleingang durchkämpfen, wenn nicht unbedingt erforderlich.....
Aber ich jammere schon wieder zu viel.


AnimalFarmHipples antwortet um 06-04-2012 23:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
Das erinnert mich an meine Zeit als Betriebsrat in einer großen NGO:
Natürlich bist Du als Betriebsrat dazu da, die Interessen der Belegschaft zu vertreten; von manchen wirst Du aber ganz bewußt für private Stellvertreterkriege mißbraucht und wennst Dich drauf einläßt und es dann hart auf hart geht, fallen sie Dir sogar in den Rücken, je nachdem woher der Wind grad weht. Hab ich damals nicht bloß einmal erlebt.

Will heißen: Stimmt schon, daß es Sache der diversen Bauernvertretungen wäre, Probleme wie dieses hier anzugehen. Aber nur weil es eine zuständige Vertretung gibt, heißt das auch nicht, daß man die Hände in den Schoß legen bzw. sich aufs Lamentieren zurückziehen sollte, geschweige denn schauen ob sich nicht andere finden die einem das Konstruktivsein abnehmen.


walterst antwortet um 06-04-2012 23:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
@afh

Dein Satz: "Aber nur weil es eine zuständige Vertretung gibt, heißt das auch nicht, daß man die Hände in den Schoß legen bzw. sich aufs Lamentieren zurückziehen sollte, geschweige denn schauen ob sich nicht andere finden die einem das Konstruktivsein abnehmen."

Und jetzt noch einmal der Startbeitrag von Rotfeder, der tausende KollegInnen betrifft (lamentierend, Jammernd.....)

Hallo!
Warum erhält man überhaupt keine Information zu den Mutterkuhprämien, ob die nationale Zusatzprämie wegfällt, oder später ausgezahlt wird oder was sonst damit ist. Ich konnte nur feststellen, das sie nicht ausgezahlt worden ist.Ich lechze nach Informationen in der Agrarzeitung in der Kammerzeitung usw. doch nichts zu finden. Wißt ihr vielleich mehr.


AnimalFarmHipples antwortet um 06-04-2012 23:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
Ich hab mich nicht auf Rotfeder bezogen sondern auf muk.


veti antwortet um 07-04-2012 10:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Völlige Stille
@ afh- wenn du eh betriebsrat warst, solltest du den sinn einer interessensvertretung eh kennen. immerhin ist die mitgliedschaft bei der lwk verpflichtend- sprich auch die beitragszahlung. ergo die bauern bezahlen beiträge für die interessensvertreter, die sich dann um ihre anliegen zu kümmern haben. und die mtterkuhhalter sind jetzt auch keine kleine randgruppe, dass man argumentieren könnte, sie würden sich zu wichtig nehmen.


Bewerten Sie jetzt: Völlige Stille
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;338982




Landwirt.com Händler Landwirt.com User