miella 02-04-2012 07:53 - E-Mail an User
Fußfesseln für Kalbin/Kuh
Bitte ich brauch eure Tips...

Hab eine Kuh die das erste mal gekalbt hat. "Eigentlich" eine ganz brave... aber seit sie gekalbt hat zuckt sie aus.
Sie schlägt so dermassen, sie lässt das kalb nicht säugen, und melken lässt sie sich auch nicht wirklich.
Seit 3 tagen versuchen wir ihr eine Fußfessel umzulegen. Ohne erfolg.
Versucht haben wir es mit Schlagbügel, Vorderfuß anheben, mit Nasenklammer, mit leckerli und streicheleinheiten, wenn sie liegt... bin ratlos. Globuli hab ich auch schon gegeben...

Das Euter ist in Ordnung, sie hat Milch, und gibt sie leicht...

Bitte nur Tipps, nicht zum Schlachter Meinungen. Nur wie ich die Fußfessel rauf krieg.


hoeb01 antwortet um 02-04-2012 08:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fußfesseln für Kalbin/Kuh
also ich habe bei meiner letzten kalbin auch das problem gehabt da habe ich einen breiten spanngurt genommen und ihn um die brust hinter den vorderbeinen gelegt und zusammengeratscht solange bis sie sich melken lassen hat bis es besser geworden ist dann noch homeopahtisch behandelt das sie sich auch ohne angst melken konnte hat jetzt ist sie ganz brav


helmar antwortet um 02-04-2012 08:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fußfesseln für Kalbin/Kuh
Versuche es mit der "Texasbremse".....den Schwanz nach oben ohne zu drehen bogenförmig Richtung Kopf biegen. Vieleicht hast du schon Fotos von Blutabnahmen am Schwanz gesehen, genau so. Oder einen Gurt fest um den Bauch. Vielleicht auch mit einer Bürste am Kreuz sehr fest reiben. Ich habe in mehr als 40 Melkjahren( als ich noch als ich in die Schule ging in den Ferien, dann nebenbei beim Arbeiten gehen und dann genau 35 jahre auf eigene Gefahr und Risiko) mit Kühen allerhand erlebt. Schlägerin nach einem Kalb ist aber nur eine wirklich abgegangen......was nicht heisst dass ich nicht ein paar mal, zum Glück nicht oft, ein Jahr gemolken habe und dann die Kuh weggegeben habe, weil sie einfach immer noch, oft aus dem "Hinterhalt" zugeschlagen hat. Hast du Anbindehaltung und ist die Kalbin sehr geschwollen? Dann lass sie laufen, Bewegung hilft gegen Schwellung und macht müde.
Viel Glück wünscht Helga



Gerhardd antwortet um 02-04-2012 08:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fußfesseln für Kalbin/Kuh
Grüß dich miella

Das mit der Fußfessel haut bei mir sehr gut hin.
Wenn bei meinen Mutterkühn ein fremdes Kalb zum Angewöhnen ist oder wenn die Kuh ihr Kalb nicht recht saufen lässt.


Wenn du schreibst trotz Schlagbügel: habt ihr noch den einseitigen oder den doppelten (amerikanischen?) zum Draufkurbeln.
Gibts jetzt eh schon in jedem Versand, kostet 96 Euro.
Sehr fest zusammenkurbeln, was man halt mit Händen noch schafft.
Dann k a n n die Kuh nimmer schlagen.
Umfallen bzw. in die Knie gehn is evtl. noch gefährlich für dich.
Aber wenn, dann lockert man den Bügel an der liegenden Kuh bis sie wieder aufkrabbelt.
Wenn man das Ding mal kennt, unverzichtbar sag ich.

Viel Glück


hanomag1 antwortet um 02-04-2012 08:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fußfesseln für Kalbin/Kuh
Versuch es doch erstmal ihr ein seil ums fußgelenk zubinden und dann mit der fußfessel


walterst antwortet um 02-04-2012 13:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fußfesseln für Kalbin/Kuh
du lädst am Besten die Justizministerin zur Jagd und die soll dann die entsprechende Weisung zur Anlegung der Fußfessel geben :-)


Christoph38 antwortet um 02-04-2012 13:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fußfesseln für Kalbin/Kuh
die Bewertungen der Fussfessel sind vielversprechend: ;-)

"Die elektronische Fußfessel fördert Eigeninitiative und Selbstdisziplin - die Betroffenen scheinen plötzlich aufzuwachen und die Maßnahme als letzte Chance für sich zu begreifen"

Quelle: SN
 


miella antwortet um 02-04-2012 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fußfesseln für Kalbin/Kuh
Hallo Danke für die ernst gemeinten Antworten...

Seil hab ich versucht, naja ich lag dann auch wieder im stall...
Werd mir noch den ami Schlagbügel besorgen. Das Kalb ist schon wirklich arm. Oft darf es eine Minute anstandslos trinken, dann bumm... es hat schon richtig Angst... ich inzwischen auch....
Ich hoff ich bring sie noch hin, sie ist ansonsten eine liebe, nette... und hat einfach einen persönlichen Stellenwert für mich


stefan_k1 antwortet um 02-04-2012 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fußfesseln für Kalbin/Kuh
Ja das kenn ich voriges Jahr hat eine Kalbin gekalbt ich und das Kalb wir haben verzweifelt.
Wir haben wirklich alles versucht Schwanz hoch, Brustgurt bis´die Kuh niedergegangen ist mir hat sie auch leid getan, Fußfessel, Vorderfuß hoch wirklich alles aber geholfen hat nix wirklich nichts. Das Kalb traute sich schon gar nicht mehr an die Mutter ran und schon gar nicht saugen. Auch das Melken hat sie nicht zugelassen. Der Fleischer war auch für mich der aller letzte weg weil sie sonst eine sehr brave und schöne Kalbin war. Über ein Monat hat es gedauert bis sie das Kalb hat saugen lassen und jetzt ist sie eine meiner besten Mutterkühe überhaubt. Gott sei Dank!
Vielleicht noch etwas Geduld haben und die Nerven nicht verlieren manchmal bringts was manchmal nicht.
Wünsch dir viel Glück!


Bewerten Sie jetzt: Fußfesseln für Kalbin/Kuh
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;338761




Landwirt.com Händler Landwirt.com User