__joe007 16-03-2012 10:50 - E-Mail an User
Frage an die Schweinezüchter
Hallo Kollegen,

ich habe nach kurzem Suchen leider keinen Beitrag gefunden der mir weiterhelfen konnte, und daher frage ich euch:

Welche Ursachen gibt es bei Zuchtschweinen, wenn diese zu früh werfen?
Also der Geburtstermin ist 5 - 8 Tage zu früh.
Die Ferkel sind teilweise kurz lebensfähig, aber übrig bleiben nicht viel, bis gar keine.
Also der ganze Aufwand von besamen, scannen, Impfen, umfangen und füttern umsonst, ......

Kann das Genetisch sein ?
(habe ich noch nicht verfolgt)
Streßbedingt ?
( waren aber zu diesem Zeitpunkt schon in der Abferkelbucht )
Fütterungsfehler oder Hygieneprobleme?
( glaub ich nicht, da ich das schon seit geraumer Zeit verfolge, ..)

Oder ist dass heutzutage schon normal und es gibt sogar einen Prozentsatz dafür ?

Danke für eure Erfahrungen und Tipps.

lg JoE






Anette antwortet um 16-03-2012 15:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an die Schweinezüchter
Ich bin nur Hobby-Züchter (1 Sau) aber in "Watte " hab ich die nie gepackt ,immer am 113,Tag ,geferkelt ,allerdings hab ich srlbst einen Eber.Sind sie zu lange zu mehr in einer Bucht?
sich drücken oder schubsen????
können auch ausrutschen !!!


Honda750 antwortet um 16-03-2012 18:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an die Schweinezüchter
Hast du schon an PRRS gedacht??



Anette antwortet um 16-03-2012 18:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an die Schweinezüchter
Biitte was ist das denn?????


chris_kon antwortet um 16-03-2012 18:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an die Schweinezüchter
Wenn die Sau so lange vor dem geburtstermin abferkelt, ist höchstwarscheinlich eine Infektion im spiel.
PRRS ist ein heißer tipp


Halodri antwortet um 16-03-2012 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an die Schweinezüchter
@ joe
Ferkel vor dem 112 Lebenstag sind kaum oder nicht lebensfähig.
Unbedingt Betreuungstierarzt hinzuziehen und mögliche Ursachen abklären, es ist mit Sicherheit irgendeine Infektion im Sauenbestand. Ein PRRS Einbruch ist eine Möglichkeit, wie schaut es mit den Nachrauschern aus?


apfel11 antwortet um 17-03-2012 19:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an die Schweinezüchter
Leute bitte kauft euch ein Fachbuch bevor ihr euch Schweine oder sonst irgendwelche Tiere in den Stall/Haus/Wohnung stellt - habt ihr kein Mitleid mit den Tieren? tun euch die Tiere nicht leid?

bei mir im Stall gibt es sicher auch immer wieder Verluste zu beklagen - gehört zur Tierhaltung leider halt dazu - aber ein Schweinehalter muss doch bitte PRRS kennen, der muss wissen, welche Ursachen für Saugferkeldurchfall in Frage kommen!! der muss wissen, wie die wichtigsten Tierkrankheiten (Viruserkrankungen) übertragen/verbreitet werden und die Infektionsketten unterbrechen usw.!der muss wissen .....

tut es den Tieren zuliebe
LG Werner


__joe007 antwortet um 17-03-2012 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an die Schweinezüchter
@Werner: schön, dass du sooooo gut bist.

Aber a Bisserl a Ahnung habe ich auch.

Ich bin seit 3 Jahren PRRS frei, und seither geschlossen.

Also finde ich dass eine berechtigte Frage meinerseits.

Bin aber gerne an deinem Wissen interessiert bzw. was vermutest du?

ferkeldurchfall hat sich geklärt, war ein Generationsproblem am Hof.

MfG JoE



apfel11 antwortet um 19-03-2012 07:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an die Schweinezüchter
@joe
es ist sicher nicht meine Art als Oberlehrer aufzutreten und sehr schade, dass du meinen Hinweis wieder als Beleidigung und nicht als Anregung verstehst - wie schon gesagt, bei mir passiert natürlich auch Fehler, aber ich behaupte, dass ich mein Geschäft schon sehr gut verstehe und vermutlich hab ich einerseits viel Glück und andererseits ein gutes Händchen für meine Tiere, weil ich schon seit Jahren kauf Ferkeldurchfall habe und ich mich auch nicht erinnern kann, wann bei mir eine Zuchtsau zum letzten mal verworfen hat!!

jetzt mal ehrlich - heutzutage brauche ich einen Führerschein um einen Kampfhund zu halten, aber wenn ich mir 1000 Schweine in den Stall stelle, brauche ich absolut keinen Befähigungsnachweis und sehr viel Tierleid ist deshalb hausgemacht und dazu kann ich dem Bauernstand nur herzlich gratulieren!!

die Ursache für das Verwerfen können sehr vielfältig sein - PRRS, Influenza, Chlamydien, ... - nachhaltig helfen kann deinen Schweinen nur ein guter Tierarzt und dein entsprechendes Know How und mit Sicherheit nicht das Landwirtforum!

LG Werner


__joe007 antwortet um 19-03-2012 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an die Schweinezüchter
@apfel:

deine Formulierung hat die Antwort ergeben, .........

Um beim Thema zu bleiben: es sind jetz in den letzten 3 Jahren 2 Würfe gewesen, also ein niedriger Anteil, aber meiner Meinung nach schon zuviel .

mfg JoE




ANDERSgesehn antwortet um 30-03-2012 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an die Schweinezüchter

@ unser frischling joe,
überlege einmal, du schriebst vor kurzem,
dass du ein problem mit kornkäfer hast/hattest ....
die auscheidungen und weiteres ist nicht
förderlich für die gesundheit (punkt)
weiters darf dein ta mittels blutproben erheben.

@sehr gut wissensfundierter freund werner,
wie so griesgrimmig... das alljährliche
problemmonat märz ist bald vorbei, dann
gehst wieder bergauf.

lg
ANDERSgesehn.




__joe007 antwortet um 02-04-2012 09:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an die Schweinezüchter
@andersgesehen:

Das mit dem Körnkäfer war im Getreidelager für die Mastschweine, hat nichts mit meinen ZS zu tun, ...

Trotzdem DANKE !!

mfg


Lexion 450 antwortet um 14-05-2012 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an die Schweinezüchter
Hallo!

Vermutlich ist die Ursache dafür der Virus Leptospira Bratislava. Ich würde eine Untersuchung auf Antikörper gegen Leptospira Bratislava durchführen lassen. Vor ca. 1/2 Jahr hatte ich auch dieses Problem. Es war bei fast jeder Wurfgruppe eine Zuchtsau dabei, die zwischen dem 109. und 112. Tag abgeferkelt hat. Ferkel waren dadurch natürlich nicht lebensfähig.


ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen, liebe Grüße



Bewerten Sie jetzt: Frage an die Schweinezüchter
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;336608




Landwirt.com Händler Landwirt.com User