Fendt_926 28-02-2012 18:27 - E-Mail an User
CCM Mais anmaischen
Servus,
wir sind gerade dabei unsere Ställe auf Flüssigfütterung mit Sensotrögen,Stichleitung (Firma WEDA) umzurüsten, da wir einen Maisanteil von ca. 60% füttern wollen und das auf Dauer mit jeglicher Art von Trockenfütterung nicht funktioniert. Ursprünglich hatten wir gedacht wir bauen eine Feststoffdosierung für den Mais mit großem Vorratstrichter und Schnecken etc. Jetzt wollen wir aber einen andere Weg gehen und zwar haben wir uns einen gebrauchten Weda Mischbottich gekauft 4000liter (auf wiegestäbe) und wollen den Mais bereits in diesem Mischbehälter anmaischen und dann mit einer Kreiselpumpe und denn eigentlichen Mischbehälter pumpen und dort erst die restlichen komponenten zu führen wie soja, gerste mineralfutter usw.
Jetz wüsst ich gern ob jemand hier dieses Prinzip schon einsetzt und welche erfahrungen er damit hat und was man gleich von anfang an mitbedenken sollte damit man hinterher nicht mit großen Augen vor einer Wand steht!
Vielen dank schon mal im Vorraus, ich freu mich über jeden Beitrag! :)
grüße Johannes


Heidi1 antwortet um 28-02-2012 18:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
CCM Mais anmaischen
Servus Johannes;
Einige Tipps zur Stichleitungen:
-) Leitungsdurchmesser 40mm (16 bar) wegen der Restmengen
-) Drehzahlgeregelte Schneckenpumpe
Vorteile: höherer TS-Gehalt - keine Probleme bei der Umstellung von der Ferkelaufzucht
höhere Energiedichte da weniger Wasser
ruhiger Betrieb durch Drehzahlregelung
Nachteil: etwas höherer Verschleiß im Vergleich zu Kreiselpumpen
-) Würde vorsichtig sein mit einem Flüssigvormischung, da sich das CCM absetzt und die Leitung zwischen Behälter u. Pumpe verstopft!
-) CCM Vorratsbehälter funktioniert einwandfrei und wird fast Besenrein
mfg MS




Fendt_926 antwortet um 28-02-2012 19:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
CCM Mais anmaischen
Merce dir,
ja wir verbauen sowieso nur 40er Leitungen ein da ich weite Wege hab, und hab somit mehr Vorschub in der Leitung. Wir haben jetzt die Weda Kreiselpumpe verbaut. Ein bekannter hat ebenfalls gesagt dass ich mit der Kreiselpumpe bei den 40 Leitungen einen nicht so hohen Ts-Gehalt fahren kann.
Bei der Flüssigvormischung haben wir einen runden Behälter mit liegendem Rührwerk, und ich denke wenn man den Behälter so ansteuert dass er vorher rührt bevor sich die Pumpe einschaltet, dürfte es keine Probleme bereiten oder?





Heidi1 antwortet um 28-02-2012 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
CCM Mais anmaischen
Wie lang sind die Leitungen?




Fendt_926 antwortet um 28-02-2012 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
CCM Mais anmaischen
also die längste Leitung ist ca. 50 bis 60m allerdings versorgt diese Leitung die Babyferkelabteile, hier wird sowieso mit weniger TS gefüttert.
Die längste Mastleitung dürfte höchsten so um die 40m haben.



Bewerten Sie jetzt: CCM Mais anmaischen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;333717




Landwirt.com Händler Landwirt.com User