PutznSepp 20-02-2012 16:44 - E-Mail an User
Montbeliarde Rinder
War in Urlaub am Bauernhof in Frankreich, Dort hatten sie nehen HF auch Montbeliarde Rinder.
Dachte anfangs es ist eine schöne Fleckvieh herde, sind aber Montbeliarde Rinder.

Wie nah ist die Rasse verwandt mit Fleckvieh?
Würde es Sinn machen sie mit Fleckvieh zu einkreuzen. Gibt es Erfahrungen damit?


Rocker45 antwortet um 20-02-2012 19:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Montbéliarde Rinder
Wies mit Fleckvieh steht weiß ich nicht, aber CRV hat ein Dreirassenkreuzungsprogramm mit HF-Montbèlliarde und schwedischem Rotvieh, hier de Link dazu:
 


Hundsdorfer antwortet um 20-02-2012 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Montbéliarde Rinder
jah wir machens auch und haben damit spitzenleistungen (11.000) kg erreicht. Aber du darfst nur echt gute stiere verwenden. besonders auf fittnes fundament und nebenstriche musst du bei den franzosen aufpassen. darauf haben die nie wert gelegt




bauernbeispiele antwortet um 20-02-2012 22:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Montbéliarde Rinder
In meinem alten Schulbuch (Spezielle Nutztierhaltung vom Stocker Verlag) heißen sie sogar Montbeliard-Fleckvieh. Wikipedia weiß auch, warum: "Die Rasse entstand aus der Kreuzung von Landrassen der Franche-Comté mit Berner Simmentalern zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Dadurch ist auch die Ähnlichkeit mit dem Fleckvieh erklärbar."


mostkeks antwortet um 21-02-2012 09:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Montbéliarde Rinder
Früher wurde häufiger Montbeliarde auf Fleckvie eingesetzt. (Gab da einen Besamungsstier mit 50% der mir nicht einfällt)
Ich sehe jetzt keine Überlegenheit dieser Rasse mehr und daher auch keinen Sinn der Einkreuzung eben wegen schlechter Fruchtbarkeit, Fundamenten und fehlender Bemuskelung.
Bei der herdebucheinstufung werden sie meines Wissens wie reinrassige Flecken gehandhabt (HerdebuchA) und nicht wie RFeinkreuzung (HerdebuchC)

LG


veti antwortet um 21-02-2012 10:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Montbéliarde Rinder
"Bei der herdebucheinstufung werden sie meines Wissens wie reinrassige Flecken gehandhabt (HerdebuchA) und nicht wie RFeinkreuzung (HerdebuchC)" Ja, sie gelten als Äquirasse von Fleckvieh.
https://www.dafne.at/prod/dafne_plus_common/attachment_download/16ab98a1c4aa2057e0a3cc1a7f147cf3/cattlediv.pdf in dieser Studie werden die verwandtschaften der rinder aufgezeigt, da ist montbeliard auch dabei.


golfrabbit antwortet um 21-02-2012 10:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Montbéliarde Rinder
Wurde in Tirol vor einigen Jahren sehr propagiert - als Alternative zur RF-Einkreuzung. Gab auch teils schöne elegante Milchkühe, alt wurden sehr wenige.
Das Beste an den Montbeliarde war die perfekte Vermarktung durch die Franzosen, ansonsten sind sie verschwunden wie sie gekommen sind.


mostkeks antwortet um 21-02-2012 13:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Montbéliarde Rinder
zu "alt wurden sehr wenige"

Waren gelegentlich 50%ige bei den 100.000l Kühen in der Fleckviehzeitung. Denke aber es liegt nicht so sehr an der tollen Rasse sondern eher am Heterosiseffekt. Also dauerhaft kein Fortschritt, und daher schon wieder vorbei.


mostkeks antwortet um 22-02-2012 08:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Montbéliarde Rinder
BOIS LE VIN (FR 186006232) wurde häufiger eingesetzt und brachte ein paar 100.000l Kühe. Auch die Mutter von Riesling (AT 343.101.142) ist eine Bois le vin.


PutznSepp antwortet um 22-02-2012 14:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Montbéliarde Rinder
Die Fleckviehzucht ist eh Top! Setze sehr selten RH ein. Doch die Stierkälber gehen in der Regel nicht so gut weg.
Kann mir gut vorstellen das man auf Montbéliarde auch Fleckvieh einsetzt aber des Betrifft uns in Österreich eher nicht.

Wird wahrscheinlich Der Heterusefekt auch nicht spürbar sein sehr groß sein.


kraftwerk81 antwortet um 22-02-2012 14:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Montbéliarde Rinder
Haben die gleichen Vorfahren - simmentaler. montbeliarde haben aber reichlich rf blut.
Wird in sbg häufig eingesetzt. eine meiner besseren ist eine induvi. problem - sehr oft nebenstriche! Hatte schon ein kalb mit 7 zitzen! interessant wirds erst wieder bei 8 ;o)


Bewerten Sie jetzt: Montbéliarde Rinder
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;331783




Landwirt.com Händler Landwirt.com User