sturmi 10-02-2012 16:50 - E-Mail an User
Ferkelmangel!
Heute hat ein Züchter behauptet dass nur 50% der benötigten Ferkel am Markt sind! Wie schaut´s bei euch aus, Mästerkollegen?! Kauft ihr Ferkel aus D zu oder nehmt ihr einige Wochen Wartezeit in Kauf?!
MfG Sturmi


179781 antwortet um 10-02-2012 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ferkelmangel!
Letzten Sonntag habe ich ein Gespräch von zwei Ferkelerzeugern mitgehört. Die haben die Mäster als ziemlich miese Typen beschrieben. Weil sie mal kaufen und mal nicht. Kann ich irgendwie verstehen, dass die auf unzverlässige Abnehmer nicht gut zu sprechen sind.

Gottfried


JD6230 antwortet um 11-02-2012 00:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ferkelmangel!
ist doch ganz klar. Angbot und Nachfrage. Wenn ich glaube, dass es mehr bringt, wenn der Stall für ein Monat leer steht, weil dann die Ferkelnotierung vielleicht um 10 oder 20 ct billiger ist? Spekulanten sind überall! Das ein leer stehender STall mehr kostet, als ein paar Euro gespart bei den Ferkelkosten, das kapieren einige anscheinend nicht. Denn die Fixkosten sind immer da, ob belegt oder leer - und wenn ich den Umtrieb um 0,1 pro Jahr steigern kann, habe ich sicher mehr gespart.

Bei uns in oö ist bereits vor Weihnachten ein massiver Ferkelmangel bestanden, wie es jetzt momentan aussieht kann ich nicht sagen, da ich erst in ein paar Wochen wieder MS zu verkaufen habe. Und damals wurde (das weiß ich von einem Bekannten, der welche bekommen hat) vom VLV Ferkelring über einen österr. Händler Ferkel aus D importiert.



sturmi antwortet um 11-02-2012 08:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ferkelmangel!
Ich befürchte die Versorgung mit Ö-Ferkel kann nicht aufrechterhalten werden! Die vergangenen Jahre mit niedrigen Ferkelpreisen und die neuen EU-Tierschutzgesetze (inkl. Ö-Alleingänge) zwingen viele Züchter zur Aufgabe.
Leider schaut´s in den Hochburgen der Schweinezucht, Baden Würtenberg und Norddeutschland, laut einer deutschen Fachzeitschrift, nicht viel besser aus.
Somit wird die Ferkelerzeugung Richtung Holland & Dänemark wandern, die sind m.M. nach Wachstumswilliger!
Der VLV Ferkelring ist gut beraten neue Kontakte ausserhalb Österreichs zu knüpfen um weiterhin die VLV-Mäster mit Ferkel versorgen zu können. Sonst füllen Andere dieses Vakuum aus!
MfG Sturmi




ANDERSgesehn antwortet um 11-02-2012 11:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ferkelmangel!
hallo jungs!

da ich kein "reiner" mäster, sondern ein
geschlossener betrieb bin, sehe ich etwas
das mäster nicht sehen.

ab mais-ernte 2011 läuft´s bei vielen
züchter nicht so wie es sein soll.
(26-32 ferkel/zs/jahr wird ein absolutes
wunschkonzert sein).

monate nov/dez gab´s die höchsten
umrauscherraten (nicht nur bei mir, sondern
übers ganze gebiet). nach adam riese
16 wochenträchtigkeit plus 10-12 wochen
ferkelfütterungszeit gibt´s für die "REINEN"
mäster ferkel, oder jetzt bis zum ca anfang
mai keine (monat märz) oder weniger
ferkel.

den nachrauscher werden DOCH wieder
mehr belegt wenn ferkel etwas kosten und
dann kommt wieder eine ferkelflut.

lg
ANDERSgesehn.

ps: @sturmi, bist nicht nicht ama-gütesiegel,
sowie ein vertreter in ö geborene ferkel?

pps: schlederer und seine stiefeltreter wollen
keinen schweiß, sie hatten letzter zeit nur
die mäster richtig bedient und das fundament
vergessen. wie bei der regierung und jetzt
müssen´s wohl mal gehen beginnen .
aber vorsicht mit den sichtbaren schweiß .......




Halodri antwortet um 11-02-2012 12:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ferkelmangel!
Die Mäster mit Weitblick haben sicher schon seit längerer Zeit darauf geachtet einen partnerschaftlichen Direktbezug der Ferkel vom Ö-Ferkelproduzenten aufzubauen. Das soll heißen die Ferkel werden auch vom Züchter bezogen wenn genug Ferkel am Markt sind und z. B. in Dänemark um ein paar Euros günstiger zu bekommen wären.Es gibt für einen Ferkelproduzenten nichts schlimmeres wenn er auf seinen Ferkeln sitzen bleibt und kein Platz für Mastschweine vorhanden ist. Diese Situation und die unwirtschaftlichen Erlöse der letzten Jahre haben zum jetzigen Ferkelmangel geführt. Natürlich hat auch die Politik ihr möglichstes getan um die Ferkelproduzenten zu verunsichern.
Es wird auch wieder eine Zeit geben wo zu viele Ferkel am Markt sind, deshalb ist eine Partnerschaft zwischen Mäster und Züchter für beide Seiten von Vorteil.


Hirschfarm antwortet um 11-02-2012 15:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ferkelmangel!
@sturmi: Der Mangel kommt ja eh grad recht - zur Fastenzeit!
mfg


__joe007 antwortet um 11-02-2012 19:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ferkelmangel!
Der Ferkelmangel war aber klar.

Dass bei einem Gerstenpreis von 200 bei der Ernte und im Dezember von 230 Euro pro Toinne kein Züchter den Stall voll hatte und vollgas Ferkel produzierte, weil die Spanne soooo groß war, ........

Also hat jeder, weiß ich von mehreren, seinen Bestand "gesund" geschrumpft.


Ist halt meine Ansicht dazu.

mfg JoE

P.S.: Es wird ja nun eh wieder voll belegt und Stallgebaut, ......... Auf zum nächsten Preissturz !!!


sturmi antwortet um 12-02-2012 21:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ferkelmangel!
@andersg.
Natürlich bin ich ein Vertreter von Ö-geborenen Ferkel, ich habe auch keine Einstellwartezeiten, Dank VLV-Ferkelliefervertrag! Ich wollte ja nur wissen wie andere Kollegen auf den Ferkelmangel reagiern.
Wenn die Ferkelflut im Mai wieder einsetzt solls mir recht sein. ;-))
@joe
Wenn wachstumswillige Ö-Züchter investieren umso besser für uns Mäster! :-)
Schaun ma mal wie sich die Schweinebranche wirklich in den nächsten Jahren weiterentwickelt.
Die Ebermast wirft auch seine Schatten bereits voraus!
MfG Sturmi


__joe007 antwortet um 14-02-2012 08:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ferkelmangel!
@sturmi: Kannst du mir Details bezüglich Ebermast nennen?

Was auch noch zum "Ferkelmangel" hinzukommt ist, dass viele Züchter, die wachsen wollen, eher ins geschlossene System gehen, bevor Sie im arbeitsintensiven ZS Bereich die Anzahl verdoppeln, ...
( Spreche da aus eigener Erfahrung bzw. eigenem Handeln )


mfg JoE



Tyrolens antwortet um 14-02-2012 09:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ferkelmangel!
Meine Rede. Ferkelmangel? Keine Ahnung. Wir produzieren die seit jeher selbst.


frank100 antwortet um 05-03-2012 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ferkelmangel!
@joe007
Ja sicher der Ferkelmangel kommt sicher von den hohen Getreidepreisen das glaubst wohl auch nur du ich kenne keinen einzigen Züchter der wegen den Getreidepreisen seinen Bestand reduziert das ist eher bei den Mästern. Der Ferkelmangel kommt weil eben sehr viele aufgehört haben zb.bei uns ihn der Gegend 40% wurde alles umgebaut für Mastschweine.


Biohias antwortet um 06-03-2012 22:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ferkelmangel!
Wie der Sturmi schon schreibt siehts mit den Züchtern in D auch nicht besser aus.
Haben viele aufgehört und bis ende nächstes Jahr werden noch viele Aufhören.
Die Erzeugergemeinschaft vom Nachbarlandkreis hat in den letzten drei Jahren 35% weniger
Ferkel vermarktet !!
Hab schon Probleme meine Bioferkel zusammenzuscharren....
Hab auch schon überlegt mit in die Zucht einzusteigen, aber die Arbeit noch zusätzlich.....
Geschlossen ist und bleibt wohl am besten!



Bewerten Sie jetzt: Ferkelmangel!
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;329177




Landwirt.com Händler Landwirt.com User