HAFIBAUER 30-01-2012 07:15 - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Hab gestern in der BZ gelesen Milchanlieferung bis 31.12.2011 ist imVergleich zum Vorjahr um 6.5 % erhöht.Saldierte Anlieferung auf 89.329 t erhöht und Steigend.Ergibt zurzeit Zusatzabgabe von 24.86 Mio Euro.Das wird wieder ein Fressen werden für unser Liebe AK ende März anfang April.Schlagzeile unsere Verarmten Bauer Überliefern 90 000 t Milch um an Preis von 10 Cent.Gratuliere allen Volgasfahrern heute schon zu dieser Superabgabe.Auf der einen Seite wird geschrien wir brauchen einen Milchpreis von mindest 40 Cent auf der anderen seite können die Vollgasler um 10 Cent prodozieren.Das muss mir mal einen Vorrechnen mit was er den Verlust Ausgleicht warscheinlich mit Nebenschops.Mich wunderts nicht mehr das wir Bauern nicht aus den Schlagzeilen kommen und über uns nur Hergezogen wird.


mostkeks antwortet um 30-01-2012 08:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Die Milch wird nicht um 10 Cent geliefert, Die maximale Superabgabe beträgt 27,83 Cent (glaub ich). Weiters wird mit der Unterlieferung saldiert.
Mit der Überlieferungsmilch brauchen auch nicht die Vollkosten abgesdeckt werden. Es entsteht ja kein Mehraufwand wenn die Kühe ein paar Liter mehr geben, als man geschätzt hat.
Und mit Absicht wird wohl keiner weit über die Quote hinaus produzieren. (zumindest sollte es so sein)


bez. AK Wenn ein Arbeiter mit Überstundenpauschale mal ein paar Stunden darüber hinaus arbeitet (umsonst) weil er seine Arbeit ordentlich erledigen möchte. würdest du ihm vorschlagen er könne ja das ganze Jahr umsonst arbeiten?

LG


Rob1 antwortet um 30-01-2012 08:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Hallo !
@Hafibauer : wennst eh nicht überlieferst kannst Dir ja wurscht sein.Ich werde heuer ca. 10 - 15 % überliefern, ist aber auch schwer einzuschätzen wieviel man am Schluß geliefert hat, ich weiß im Oktober noch nicht wieviel es sein wird, oder bist Du Hellseher ? Das nächste ist, gerade ein , zwei Staaten in der Eu überliefern, die anderen nicht ( heuer sinds um zwei mehr )Vielleicht haben diese Eu Staaten zu wenig Kontigent ?Angeblich gibts Vorschläge fürs nächste Jahr die Fettsaldierung fallen zu lassen.



Fendtfan antwortet um 30-01-2012 08:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Hallo Rob1
Da gehts nicht um, kannst eh nicht üblerliefern, da gehts schlicht und einfach um Einhaltung der Quote und nicht ob man ein Hellseher ist.
Mache auch die Überlieferer für den Schaden den ihr anrichtet für die Nichtüberlieferer VOLL VERANTWORTLICH, da kann der Milchpreis der eh nicht kostendeckend ist unmöglich steigen.
Für Überlieferer soll es in Zukunft auch eine Liste der SCHANDE geben die veröffentlicht gehört.



markus32 antwortet um 30-01-2012 10:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Wo liegt die Definition der Vollgaslieferer bei Euch? Überlieferung beim ersten Liter oder Überlieferung von rund einem Monat oder mehr als die Hälfte der Quote zu überliefern.
Für mich ist Milchüberlieferung so, wenn mehr als eine halbe Monatsmilchmenge überliefert wird. Punktlandungen sind schön aber halt nicht immer möglich.



Rob1 antwortet um 30-01-2012 12:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
@fendtfarm : " in Zukunft eine Liste der Schande ": wie lange gibts den noch das Quotensystem ?
Meine Kühe haben heuer um 500 kg mehr Milch gegeben,weil ich heuer top Grundfutter habe, soll ich deshalb ein paar Kühe verkaufen ?????
Außerdem werd ich unter 15 % Überlieferung sein, daß sind dann ca. 8 Cent minus.



Vollmilch antwortet um 30-01-2012 15:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Hallo!

Ich bin auch für eine "Liste der Schande", man kann mich gleich ganz oben drauf schreiben.
" Ist einmal der Ruf ruiniert, lebt es sich gleich ganz un"schand"iert"

LG Vollmilch


Vollmilch antwortet um 30-01-2012 16:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Hallo!

Ich bin auch für eine "Liste der Schande", man kann mich gleich ganz oben drauf schreiben.
" Ist einmal der Ruf ruiniert, lebt es sich gleich ganz un"schand"iert"

LG Vollmilch


FerdiRiedl antwortet um 30-01-2012 16:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Hallo!

Was wird dann 2015 passieren wenn die Quote wegfällt???? Wie es Momentan aussieht eine totale Überschwemmung des Milchmarktes ! Und jeder der jetzt sein Kontigent zu verkaufen hat lacht Momentan ist die Nachfrage 100x grösser als das Angebot!! Das werden anstrengende Jahre!!!!!

mfg


mostkeks antwortet um 30-01-2012 16:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
@Ferdi wo sind denn die Marktüberschwemmer? die meisten Länder liefern nicht mal ihre Quote aus. Oder überschwemmt Österreich den Weltmarkt mit Milch?


tomsawyer antwortet um 30-01-2012 17:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Hallo Fendtfan !

Was meinst Du damit :"Mache auch die überlieferer für den Schaden den ihr angerichtet für die Nichtüberlieferer VOLL VERANTWORTLICH !
Wenn Österreich nicht überliefert, wird der Milchpreis höher ?


HAFIBAUER antwortet um 30-01-2012 18:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Na Mostkeks du bist wirkli a Budler.Hutab.


HAFIBAUER antwortet um 30-01-2012 18:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
@Rop1 i wünsch da viel Glück zu deiner Einstellung.nur weiter so.Da wirst di schon freun auf 2015 das dein Überschuss unterbringst.mfg


ziervi antwortet um 30-01-2012 19:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Wenn Östereichs Bauern nicht Überliefern würden--- Müßten die Molkereien ihre mohmentan VOLL gewinnbringenden Geschäfte mit Milchlieferungen nach (einigen EU -Ländern ) sich in die Haare schmieren.


cowkeeper antwortet um 30-01-2012 19:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Liefern muss man, wenns gut bezahlt wird, wenn der Preis schlecht ist kann ich eh wieder weniger liefern. Natürlich wenn möglich den großteil innerhalb der quote.




Fendtfan antwortet um 30-01-2012 19:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Hallo Ikarus
Milchpreis wird bei Unterlieferung zwangsweise höher weil sich die Abnehmer wesentlich besser bemühen einen guten Preis zu zahlen da der grösste Teil in Östereich veredelt und auch hier verkauft wird.
Der österreichische Milchmarkt spielt hier in Österreich sehr stark regional, siehe auch in den Geschäften wo eigentlich fast nur österreichsche Anbieter unsere Produkte bewerben und auch verkaufen.
Der Obmann der NÖM sagte mir einmal auf meine Frage bezüglich Export was da wirklich zu verdienen sei, im vorigen Jahr bei einer Veranstaltung das die Wertschöpfung für einen Liter Milch in Österreich sehr hoch, hingegen beim Export, das ist ja die sogenannte Übermilch nichts zu verdienen ist und somit den durchschnittlichen Erzeugerpreis massiv nach unten fährt.
Darum auch absolut kein Verständnis meinerseits für die Überlieferer, habe auch Quote um ca seinerzeit um achthunderttausend Schilling gekauft.
Also es gibt auch anderer faire Möglichkeiten um mehr Milch zu liefern.



Rob1 antwortet um 30-01-2012 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Hallo !
@Hafibauer : mein Gott, habe halt heuer 10 % überliefert,daß sind 15 000kg oder zwei Kühe zuviel,war nicht meine Absicht ist halt jetzt so, dafür muß ich ja den Abzug in Kauf nehmen. So freuen werde ich mich nicht auf 2015 aber man kann es nicht ändern . Was wirst Du machen ? Aufhören, den Kopf in den Sand stecken ?Es gibt ja viele Landwirte die über 20 % und mehr überliefern, die müßen mit 20 Cent Abzug rechnen.


biolix antwortet um 30-01-2012 23:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Hallo !

also für mich sind Spekulanten nicht die die 10% Überliefern, denn die Pktlandung ist schwierig, sondern die ab 30-40% und natürlich die am ärgsten und ich kenne sogar einige Biobauern die ihr Milchkontingent verkauft haben ( dafür einen Melkroboter angeschafft ), Milchmenge fast noch verdoppelt haben, und sich jetzt beschweren, wie passt das zusammen ???

Jeder wusste von den Vorgaben udn von dem Risiko, und was folgen wird am Milchmarktnanch 2015, na ja mir graut so manches...

lg biolix


DJ111 antwortet um 31-01-2012 07:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
... unsinnige Jammerei ...

... die derzeitigen (Quoten-) Spielregeln waren und sind allen bekannt ...

... wer mehr angeliefert hat, als er Lieferrecht hat, ist auch nichts anderes als ein Spekulant mit Milch ...

... aber vielleicht ist ja nur das Spekulieren mit Geld als "böse" behaftet ...

... man hat das Gefühl, dass sich alle potenziellen Milchbauern für die Zeit nach 2015 rüsten wollen - d.h. möglichst große Herden und Leistungspotenzial aufzubauen um dann richtig viel produzieren zu können ...

... ob das gutgeht ...

... ist doch immer wieder interessant, aber vorhersehbar, dass Landwirte auf fallende Produktpreise und fallende DB mit entsprechender Produktionsausweitung reagieren ... um den Effekt noch weiter zu verstärken ...

.... Teufelskreis????


gsiberger22 antwortet um 31-01-2012 07:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
@Fendtfan wem gegenüber war den dein Quotenkauf bitte fair????


cowkeeper antwortet um 31-01-2012 08:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Es ist schon ein Wahnsinn, dass man in einer relativ langen Phase guter Milchpreise dann auch wieder was zu sudern findet!
Lern endlich selbst Entscheidungen zu treffen und mit den Konsequenzen zu leben. Und schiebt nicht die Schuld für irgendetwas immer auf andere!



mostkeks antwortet um 31-01-2012 08:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
wie cowkeeper sagt, Liefern muss man wenn der Preis stimmt
Überhöhte Preise bringen keinem was! (außer Spekulanten: lange Tiefpreisphase zum einlagern, kurze extreme Hochpreisphase zum verkaufen)
In der Lebensmittelbranche wird dann der kurzzeitig überteuerte Rohstoff Milch(pulver) gegen Substitute ersetzt. Ist der Milchpreis wieder auch tieferem Niveau dauert es aber ewig bis die Rezepturen wieder der Milch zu Gunsten korrigiert werden.
Für den Produzenten währen halt langfristig vernünftige( kostendeckende) Preise das bessere.
In einer Phase mit vernünftigen Preisen die Lieferung einzuschränken halte ich für Schwachsinn.
Bremsen sollte man Bergab und nicht wenn es Bergauf geht.

LG


cowkeeper antwortet um 31-01-2012 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Das interessante an der jetzigen Situation ist aber, dass Milch(fett) nicht so leicht ersetzt werden kann, weil Pflanzeölpreise auch mitgestiegen sind. Das Stabilisiert die Märkte eben doch ein wenig.

lg cowkeeper


Eper antwortet um 08-02-2012 10:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
Hallo
was macht denn der leider 1 Cent zu wenig geboten hat, weil es Leute gibt die meinen Quote muss kurz vor Schluss noch Geld kosten


frami antwortet um 08-02-2012 12:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchüberlieferung
@ eper
Der hat nächstes Jahr nochmals die Chance diesen Cent mehr zu bieten, denn wie es momentan aussieht, blüht uns die selbe Situation in einigen Monaten wieder. Wie bereits einer geschrieben hat: "Gut für den, der Quote zu verkaufen hat".


Bewerten Sie jetzt: Milchüberlieferung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;326348




Landwirt.com Händler Landwirt.com User