ecki7112 20-01-2012 12:59 - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000EURO ?
Hallo

Meine Eltern möchten zuhause unseren Stall umbauen und noch 3 Boxen dazu bauen. Momentan haben wir 3 Boxen mit jeweils 4 Maststiere und 40 anbindestände. Sie möchten alles umbauen, obwohl er viel zu niedrig ist und wir mit keinem futtermischwagen hineifahren können, und die schubstangenenmistungsanlage soll auch beiben.

Ich persönlich möchte jedeoch einen neuen stall bauen. In diesem stall hätten wir mehr platz und bessere luft und weniger arbeit und mit einem futtermischwagen könnten wir auch hineinfahren. Da der umabau auch viel kostet und die arbeit nicht viel weniger wird hätte ich die frage ob man einen maststierstall für 90 Maststiere um 100000 - 120000 € bauen kann. Wenn möglich Strohlos.

wenn ja, wie, welche firma und ob ihr selbst damit erfahrungen habt

mfg ecki


mostkeks antwortet um 20-01-2012 13:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
Egal wie, ich hoffe du hast bis gestern Mittag einen Antrag auf Investförderung gestellt. Es bringt einen gewissen Wettbewerbsnachteil, wenn man die Investition alleine trägt und man dabei einer der wenigen ist.

LG


MF7600 antwortet um 20-01-2012 13:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
ohne weiteres ist ein stierstall um das geld zu verwirklichen.
war mal so ein stall in einer ich glaube top agrar.
güllekeller, I-träger als steher, ev. leimbinder oben drauf, freitagendes trapezblech mit dachvorsprung über dem futtertisch (pultdach), gebraucht leitplanken als trenngitter, holzverschalung- fertig.




HBler antwortet um 20-01-2012 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
wenn ich deine Angaben zusammenrechne, sollen 64 Mastplätze entstehen
diese sollen Strohlos sein, also mit Spaltenboden in Boxen.
dies spricht bei einem Fressplatzverhältnis von 1:1 für eine ca. 4,00m tiefe Bucht, links und rechts von einem 4,00 m breiten Futtertisch angeordnet und ca. 25 cm Mauerstärke also von einem Stall von rund 12,50 m Breite.
Treibgänge zw. Aussenwand und Box verteuern die Bauhülle sehr.
Wenn dann z.b. an jeder Seite 4 Boxen mit 8 Stieren angeordnet sind, so benötigst du in etwa eine Stallänge von 24,00 m, um die durchschnittlichen Maßanforderungen zu erfüllen. ( Fressplatzbreite abhängig von Gewicht der Tiere).
Also 372 m² Grundrissfläche.
Diese um 100.000€ - 120.000€ (brutto?/netto?), inkl. oder excl. Förderungen (welche es spätestens ab 2014 wieder geben wird) zu errichten, dürfte möglich sein.
Abhängig von der örtlichen und geografischen Lage, Bauausführung und Eigenleistung in Form von Arbeits- und Organisations- Koordinierungseinsatz der Bauherrenfamilie.



Schnufi123 antwortet um 20-01-2012 15:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
Hallo ihr Stallbauprofis!!!!!!!!!!!!!!

Kommt zu uns, und macht uns eine Beratung wie das geht. In unserer Gegend sind alle für so günstig bauen zu dumm.

PS.: Meldet euch bald, wir sind schon alle im Baufieber!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



ah1 antwortet um 20-01-2012 15:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
@schnufi:
dann wird das problem sein dass alle nur vom nachbarn abschauen und keiner sich die mühe macht über den tellerrand zu schauen wie es anders möglich ist!!!


maxho85 antwortet um 20-01-2012 16:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
Hi!

Einen Stiermaststall für 90 Tiere um 100t Euro zu bauen ist nach meinem Wissen nicht möglich. Alleine der Spaltenboden kommt auf 20000 Euro+ Güllegrube nochmal ca 10000 Euro. Dann noch Bagger Unterbau, Halle Aufstallung Krankenbox Silo.........
Nicht möglich!

Lg Max


Ps: Haben zuhause 2003 gebaut für 100 Stiere und Krankenbucht Siloanlage und was noch dazu gehört mit viel eigenleistung um 250000.


MF7600 antwortet um 20-01-2012 16:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
die innovation ist in der landwirtschaft am sterben.
rechnen? was ist das?


Steira antwortet um 20-01-2012 16:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
Hallo,
Meine Verwandten haben auch vor ca. 5 Jahren einen Stiermaststall für 100 Stiere gebaut, Kosten über 200 tausend Euronen!
Güllegrube und Fahrsilo mit 2,7m Höhe miteingerechnet!
Also 100000 wirdn sich nicht ausgehen.....

MFG A STEIRA


HBler antwortet um 20-01-2012 16:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
wenn ich den Ecki7000 richtig gelesen habe, hat er bereits 52 Stiere und will auf 64 Stück.
Nicht 100 oder 90 wie Max 85 meint.
Und von Güllegrube und Silo war nie die Rede.
Er schreibt ja, seine Eltern wollen UMBAUEN, er will mit 100000€ NEU Bauen.
Den Stall.
Silo und Düngelager braucht er / hat er für beide Varianten.
und ah1, dein Beitrag bringts auf den Punkt, auch wenn es mit "klassischen Bauten" auch möglich sein müßt.


ecki7112 antwortet um 20-01-2012 17:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
Hallo

nein, ein neuer stall für 90 maststiere um 100000-120000 €. Ohne Güllegrube nur mit güllekanal und ohne Fahrsilo und mischawagen.

mfg ecki


Mick antwortet um 20-01-2012 17:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
Bei einem neuen Maststall muss man mindestens mit 2.000 €/mastplatz rechnen. Aber bei einem Spaltenstall wirst eher noch drüber liegen.
Wenn Du Silo/Grube weglässt kommst natürlich ein bisschen runter.

Güllelagerung unter den Spalten würd ich aber nie machen (Luftqualität), bin mir jetzt nicht sicher, ob du eine vorhandene Grube nutzen willst oder ob du einen güllekeller willst.


Andi7 antwortet um 20-01-2012 17:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
Hallo, ein Konzept würde ich mit einem Bauberater Landwirtschaftskammer erarbeiten, dann laß dir von einem Baumeister mal ein ein Angebot machen. Beton- und Erdarbeiten, Zimmermanns- oder Eisenkonstruktion als Gebäudehülle, eventuell auch eine Rundbogenhalle. Wenn du nicht zu viele Sonderwünsche hast müßte sich so ein Gebäude abzüglich Förderung und Mwst. um ca. € 100.000,- bis 120.000,-- ausgehen.

Wie schon erwähnt, ich hoffe du hast bereits den Antrag für die Förderung gestellt denn sonst heißt´s warten bis 2014! Falls du nicht schon optierst würde ich dir auf jeden Fall während der Bauphase die Option zur Regelbesteuerung empfehlen.


ecki7112 antwortet um 20-01-2012 17:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
Danke Andi7 für deine ausführliche antwort.

ja wir haben bereits angesucht und werden sie auch bekommen
welche baufirma wäre am besten geignet, oder wo ist es am günstigsten?

mfg ecki


MF7600 antwortet um 20-01-2012 18:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
angebote einholen und sich selbst gedanken machen wie es gehen könnte wäre das beste.


hoizknecht antwortet um 20-01-2012 18:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
das mit dem optieren sehr gut überlegen, denn da musst du dich meines Wissens 5 Jahre binden.


Mikuneuling antwortet um 20-01-2012 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
EIGENLEISTUNG verbilligt ein bauvorhaben ungemein.


179781 antwortet um 20-01-2012 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
"EIGENLEISTUNG verbilligt ein bauvorhaben ungemein. "

Ja und nein. Wir haben vor drei Jahren einen Stall neu gebaut mit wirklich sehr viel Eigenleistung. Im Nachhinein betrachtet haben wir in dem Jahr auf 5 ha Mais nur einen ganz miserablen Ertrag zusammengebracht, weil ich bei der Aussaat und danach bei der Unkrautbekämpfung den richtigen Termin übersehen habe. Eine Gruppen Kalbinnen sind bei der Entwurmung "durchgefallen" und den ganzen Sommer nicht richtig gewachsen, Bei den Kühen war die Fruchtbarkeit so schlecht, wie noch nie seit ich Bauer bin. Damit ist allerhand an Geld danebengegangen, das man mit der Eigenleistung gegenrechnen muss. Und so geht es sehr vielen, die selber bauen.
Man sollte sich schon klar drüber sein, wieviel Arbeit im Betrieb erledigt werden muss und wieviel Zeit dann noch übrig bleibt, um am Bau zu arbeiten. Wenn jemand geschickt bei Bauarbeiten ist, kann es durchaus sinnvoll sein, sich jemand zu suchen, der laufende Arbeiten am Hof erledigt, damit man selber Luft hat, um teure Arbeitkräfte von der Baufirma zu ersetzen. Bei und gibt es so etwas leider nicht.

Ansonsten ist deine Entscheidung für einen Neubau auf jeden Fall der Umbaulösung deiner Eltern vorzuziehen. Umbau kostet fast immer viel mehr Geld als man vorher meint und ist hinterher keine gescheite Lösung. Ein ordentlicher Stall bringt über bessere Leistung der Tiere und günstigere Arbeitswirtschaft auch mehr Geld ein, mit dem die Kosten schneller abbezahlt werden. Und Fremdkapital ist zu Zeit bei guten Sicherheiten sehr günstig.
Also Mut zur Zukunft und einen vernünftigen Neubau planen. Ein Tipp zu den Kosten. Das meiste Geld bei so einem Bau verschwindet unter der Erde für Kanäle Grundmauern, Boden usw. Also darauf mehr konzentrieren als auf die Gebäudehülle.
Gottfried


ah1 antwortet um 20-01-2012 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
eigenleistung verringert vielleicht die investitionssumme, allerdings sollte sie in der kostenrechnung nicht fehlen!


tomsawyer antwortet um 21-01-2012 08:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
Zu erwähnen wäre noch ,viele Stallungen besichtigen,es gibt immmer wieder gute Ideen die man von den Berufskollegen abschauen kann.


Haa-Pee antwortet um 21-01-2012 12:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
die eigenleistung wird generell überbewertet wenn man einen betrieb am laufen zu halten hat wird nicht äusserst viel zeit bleiben um jeden tag 10-12 stunden auf der baustelle zu verbringen!
und ausserdem soll der bau doch innerhalb eines jahres fertig werden!

wenn mit "eigenleistung" die hilfe von "Nachbarn,den vier brüdern,den onkel heinz und den rest der coolen gang sprich 2 asylanten " gemeint ist die auf 15 euro stundenbasis arbeiten dann mag so ein projekt mit 100000 :-€ euro netto zu verwirklichen sein.

wobei ich den betonbau inkl amierung,schalung und die spalten schon bei ca 40-60000 .-€ realistisch bei den derzeitigen baupreisen sehe!

mit eigenem bauholz und "günstigen bauarbeitern auf 15 euro basis" und vielleicht einer gebrauchten stahlträger halle die man eventuell kaufen und adaptieren kann wird man abzüglich der förderungen mit 120000-140000 euro auskommen .


MF7600 antwortet um 21-01-2012 13:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
ich hab es gesehen innovation unerwünscht!!
ausbaggern,einschottern
unterbau würde ich vergeben(ist auch die schwierigste arbeit, mithilfe natürlich möglich).
spalten legen ist schon leicht machbar in eigenregie.
rundherum wieder zufüllen und befahrbar machen,
I- träger aufstellen ca 1- 2 tage arbeit zu 2.
leimbinder oder sonstiges holzzeugs drauf 1/tag zu 2.
freitragendes trapezblech drauf- 1tag zu 2.
futtergang betonieren(gar nicht unbedingt nötig, würde einen trog machen- das einfachste mit dem futtermischwagen)
leitplanken montieren+ tänker+ windbrechnetz oder holzverschalung- ein paar tage gemütlich- fertig!!!


Andi7 antwortet um 21-01-2012 17:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
Hallo Ecki,

bei den Baufirmen würde ich Firmen direkt aus deiner Region vorziehen. Einfach bei den Leuten umhören die vor kurzem gebaut haben wie zufrieden sie mit der Firma waren, dann einen Techniker kontatkieren und ein Angebot machen lassen. Wichtig ist das nicht nur der Preis sondern auch die "Chemie" zwischen dem Techniker und dir stimmt, immerhin bekommt die Firma ja dann doch ein paar Euro von dir und da sollst du schon ein gutes Gefühl haben. Bei meinen Projekten habe eine Firma beauftragt die von den Erdarbeiten bis zum Dachziegel alles bieten konnte. Das hat den Vorteil, dass sich z.B: der Zimmermann nicht auf den Maurer oder der Spengler nicht auf den Zimmermann ausreden kann wenn was nicht paßt da alles von einer Firma kommt. Das spart Nerven!


woody87 antwortet um 21-01-2012 17:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
hallo,
@mf7600
also zusammengefasst baust du einen stall für 90 tiere zu zweit in 2 wochen?
warum machst ka baufirma auf ? du könntest reich werden... :D

mfg


MF7600 antwortet um 21-01-2012 18:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
muss ja nicht auf druck sein!! mach ma es in 2 monat gemütlich ;-)
falsch- als baufirma verdiene ich nicht viel damit, sondern als landwirt!


Haa-Pee antwortet um 21-01-2012 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
mf7600

dein baumaterial liegt gerade vor der tür!

nimm schnee und bau dir ein grosses "GOGO IGLU" und als innovation bietest du "heisse hasen" die sich an den alten nirostamelkleitungen vom aufgabewilligen nachbarsbauer tanzend räckeln....damit kannst ordentlich schöpfen.....

mf7600 deine vorstellungen von einer baustelle mit rucki zucki zu zweit irgendwas ausbetonieren gehören ins land der träume denn real bist übers kartenhaus bauen noch nicht hinausgekommen!


sturmi antwortet um 22-01-2012 11:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
Also diese Um- und Neubauten werden für so manche Bauern zur Dauerbaustelle! Alles selber machen ist ja recht und schön, aber bringt´s das wirklich?
2005 und 2008 habe ich meine Schweineställe modernisiert, jeweils ca. 2 Monate vom Abriss bis zum einstallen (inkl. Güllegrube)! Gute Planung, eine straffe Organisation, genügend Bauarbeiter und ständige präsenz des Bauherrn auf der Baustelle bringt m.M. nach mehr als sich von 5 h Morgens bis 22 h Abends abzubuckeln!
Und wichtig, Prioritäten setzen, wenn der Weizen gedroschen werden muß bin ich am Feld und nicht, z.b. beim schalen der Güllegrube! ;-)
"Wie weit bist den mit deiner Baustelle?!" hat mich mal so ein Selfmadman gefragt. Antwort: "Vor 14 Tagen habe ich die ersten Schweine verkauft!"
MfG Sturmi







biolix antwortet um 22-01-2012 11:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
Hallo !

sturmi du bist so super.. ;-))

Aber da gitbs halt einige die dann jeden Euro umdrehen, und auch selbst alles machen wollen... ich gehör nciht dazu, kenne meine Stärken in der Organisation, weiß aber auch das handwerklich mir auch immer mehr Spaß macht.. ;-)

Hatten bei unseren Umbauten immer so 50 zu 50, Firmen und Eigenleistungen.. der Mix machts auch..

lg biolix


sturmi antwortet um 22-01-2012 13:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
@biolix
Ja klar, ist doch ein Unterschied ob ich 2 Monate braue oder 1 Jahr und länger! ;-))
MfG Sturmi


__joe007 antwortet um 23-01-2012 13:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
ich baue schon 8 Monate, brauche aber noch 5 , ............ Habe ja größere Pausen auch dazwischen, so als Regenerierung,........

Das teuerste an einer Baustelle sind die PERSONALKOSTEN !!!!!!

die mußt verschärft kontrollieren, weil Tiere füttern, kannst nu des ganze Leben, da ist es egal, ob du 3 oder 7 Monate früher fertig bist, wenn du dann zig tausender mehr abzahlen musst.


lg JoE




sturmi antwortet um 23-01-2012 13:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
"ich baue schon 8 Monate, brauche aber noch 5 , ............ Habe ja größere Pausen auch dazwischen, so als Regenerierung,........ Das teuerste an einer Baustelle sind die PERSONALKOSTEN !!!!!!
@joe
13 Monate Baustelle?! Zeit ist Geld, da mache ich schon lange Scheine aus Schweinen! ;-)
MfG Sturmi



MF7600 antwortet um 23-01-2012 15:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
@haapee
war mir klar dass du dich besser mit gogohasen auskennst als mit stallbau.
dein theoriewissen in ehren aber von praktischen innovationen - oje!!!
wenn ich es nicht wissen würde dass es geht würde ichs nicht schreiben.


__joe007 antwortet um 26-01-2012 09:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stiermaststall um 100000€ ?
@sturmi:

Kann man sehen wie man will, aber ob ich jetzt dann 30 Jahre, oder 30,3 Jahre Schweine füttere ist egal, weil in einem Jahr "länger" Schweine füttern, bleibt dir nicht so viel, ......

lg JoE



Bewerten Sie jetzt: Stiermaststall um 100000€ ?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;324227




Landwirt.com Händler Landwirt.com User