CLAAS_1 20-02-2011 19:15 - E-Mail an User
Vorgehen beim Kalben
Hab mal wieder ne frage.
Wie geht ihr vor beim kalben eurer Kuhe??
hilft ihr beim Kalben??
lasst ihr sie alleine beim kalben?
wenn ihr wisst dass sie kalben wird , steht auch nachts auf?

Oder habt ihr vllt kamars in eurem stall zur beobachtung??



fgh antwortet um 20-02-2011 19:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorgehen beim Kalben
Hallo,

wir sperren sie vor dem kalben in die Abkalbepucht und schauen dann regelmäßig nach, in der Nacht stehen wir nicht extra auf, außer es deutet etwas darauf hin, dass es eventuell Probleme gibt.

Grundsätzlich greifen wir nur ein, wenn es unbedingt notwendig ist, durch zu frühe nicht notwendige Hilfe fügt man dem Tier oft ungewollt schaden zu.


179781 antwortet um 20-02-2011 20:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorgehen beim Kalben
genau wie fgh beschrieben hat. Nur eingreifen wenn es unbedingt notwendig ist. Das heißt, wenn z.B. die Lage des Kalbes nicht richtig ist. Deshalb beobachten was abläuft. Wenn das Kalb normal liegt und die Kuh ein ordentliche Becken hat, kommt es zu über 90 % alleine auf die Welt. Die paar % die Probleme machen solltest du halt rechtzeitig erkennen, um helfen zu können.

Gottfried


Fidelio antwortet um 20-02-2011 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorgehen beim Kalben
Hallo !
Wir hatten vor kurzem eine Geburt, wo schon mit der Fruchtblase Teile von der Nachgeburt heraushingen. Es war bei einer Kalbin da dauert es meist länger bis sie soweit ist, aber da eben schon Teile der Nachgeburt zu sehen war kam der Tierarzt. Kalb hatte richtige Lage aber der Tierarzt meinte das das Kalb nicht mehr richtig mit Blut versorgt wird.
Mfg.Fidelio


CLAAS_1 antwortet um 20-02-2011 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorgehen beim Kalben
Also ich habe 4 Abkalbepuchten
auf die sind kamaras abgerichtet soo kann ich das gesehen vom schlafzimmer usw beobachten am laptop.
es ist eine coole sache .
die ich allen weiterempfehlen kann.
So wie heute habe ich noch 3 kalbinen die das erste mal kalben sollen , (soo wie es aussieht werden die 3 aufeinmal kalben.hahha) und soo kann ich eingreifen falls das kalb stecken bleibt oder anderes .


mfj antwortet um 21-02-2011 08:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorgehen beim Kalben


Jetzt weiß ich wenigstens, woher der österreichische Durchschnitt von ca. 10 % Kälberausfall kommt...

Die drei "goldenen Regeln" der Profis für den Geburtsverlaufes:


...wenn sie ein orfentliches Becken hat ;-)
...cool vom Laptop im Schlafzimmer zugeschaut ;-)
...wenn "eins stecken bleibt" komme ich ;-)


Und ich "Depp" stehe - wenn´s so weit ist - jede Stunde auf ... und das an mind. 200 Tagen im Jahr ;-P







CLAAS_1 antwortet um 21-02-2011 09:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorgehen beim Kalben
Servus mfj:
leider muss ich dir sagen dass ich nicht zu den österreichern zahle.

Den ich habe in Polen mein Betrieb.


179781 antwortet um 21-02-2011 22:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Vorgehen beim Kalben
Und ich "Depp" stehe - wenn´s so weit ist - jede Stunde auf ... und das an mind. 200 Tagen im Jahr ;-P

Wenn du wirklich an 200 Tagen im Jahr jede Stunde aufstehen musst, weil deine Kühe sonst keine Kälber zur Welt bringen können, dann machst du allerhand gröbere Fehler.

Gottfried


Bewerten Sie jetzt: Vorgehen beim Kalben
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;279197




Landwirt.com Händler Landwirt.com User