Get it on Google Play

Ist es gut Charolais mit Silage zu füttern?

Antworten: 4
strasserjazzer 15-02-2011 20:07 - E-Mail an User
Charolais
Charolais ohne silage ????
179781 antwortet um 15-02-2011 20:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Charolais
Was meinst du damit? Haben deine Charolais die silage verloren?

Gottfried

strasserjazzer antwortet um 16-02-2011 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Charolais
charolais ohne silage füttern !?

179781 antwortet um 16-02-2011 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Charolais
Meinst du ob man das soll oder ob das schlecht ist, oder wie?

Die eingefleischten französischen Züchter meinen man dürfte nur Heu füttern, weil Silage nicht gut für die Tiere ist. Ein Bekannter von mir der einen großen Charolais-Zuchtbetrieb in Bayern hat, füttert nur Grassilage und Stroh und beim Jungvieh Kraftfutter dazu.

Im Sommer gibts Weide, da gibt es eh nichts zu diskutieren. Im Winter eine den Bedürfnissen der Tiere wiederkäuergerechte Fütterung. Wobei das im Fall von Charolais heißt, dass eine Ration wie sie hochleistende Milchkühe fressen müssen falsch ist.
Charolais sind darauf gezüchtet, hohe Mengen Grundfutter aufzunehmen und es gut zu verwerten. Deshalb ist eine wesentlich rohfaserreichere Ration notwendig, als bei Milchvieh. Ob da jetzt nur Heu ist oder auch Silage ist nicht so wichtig.
Wenn du sehr jung geerntet Silage hast, musst du die halt rationiert vorlegen und zur Sättigung Futterstroh zur freien Aufnahme geben.

Gottfried

strasserjazzer antwortet um 17-02-2011 20:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Charolais
woltt ja nur fragen ob man charolais auch ohne silage füttern kann !!!!


Bewerten Sie jetzt: Charolais
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;278042
Login
Forum SUCHE
Rinder - Berichte

Lely feiert 25 Jahre Stallautomatisierung

Vor genau 25 Jahren floss die erste Milch, die von einem Lely Astronaut gemolken wurde, in einen Milchtankt. Seit damals ist laut Lely eine ganze Generation von Milchviehhaltern mit dieser Art des Melkens herangewachsen. Unter dem Motto „Celebrate Generations“ feiert Lely diesen Jahrestag mit einer Jubiläumsaktion.

Rindermarkt: Preise unverändert

Mitte September zeigt sich der Rindfleischmarkt fest. Die Preise bei den Jungstieren, Kalbinnen und Schlachtkälbern sind unverändert.

Milchwirtschaftliche Tagung 2017 in Spittal an der Drau

Nach zwei schwierigen Jahren stabilisieren sich die Milchmärkte. Rückläufige Anlieferung aufgrund tiefer Preise, zusätzliche Marktmaßnahmen sowie eine bessere ernährungsphysiologische Bewertung des Milchfettes haben vor allem den Milchfettmarkt stabilisiert.

Rindermarkt: Stabile Preise zum Schulstart

Im Vergleich zur Vorwoche gibt es keine preislichen Veränderungen. Das Angebot an Schlachtkühen ist leicht steigend, bei den Schlachtkälbern übersteigt die Nachfrage das Angebot.
Weitere Artikel

Gegenseitiges Besaugen bei Kälbern verhindern

Es gibt keine Patentrezepte, um das Ansaugen bei Kälbern vollständig zu verhindern, aber mit optimierten Fütterungs- und Haltungsmaßnahmen kann das Risiko deutlich vermindert werden.

Neuer Auktionsmechanismus für europäische Milchprodukte

Die europäische Energiebörse European Energy Exchange (EEX) und der Betreiber der neuseeländischen Auktionsplattform für Milchprodukte "GDT Events", Global Dairy Trade (GDT), wollen Möglichkeiten eines gemeinsamen Auktionsmechanismus für Milchprodukte in Europa prüfen.

Limousin bietet besondere Vorzüge

Franz Haberl ist Limousinzüchter und Rassesprecher für Limousin in der Steiermark. Der LANDWIRT hat ihn zum Interview gebeten.

Fleischrinder Austria besucht Kollegen

Die diesjährige Fachreise von Fleischrinder Austria fand vom 25. bis 29. August 2017 statt. Die Route führte über Bayern nach Luxemburg und Belgien. Bei sieben Betriebsbesuchen bekamen die 29 Teilnehmer einen Überblick über die züchterischen Entwicklungen in den Nachbarländern.

Ausgemästete Schlachtkühe gefragt

EU-weit ist das Angebot an Schlachtkühen guter Qualität zu gering. Darum sind die Preise für gute Qualitäten durchwegs stabil, während die Preise für Verarbeitungskühe bereits fallen.

Bio: neuer Lehrgang Biodynamische Landwirtschaft in Österreich

Das Institut für Ökologischen Landbau der Universität für Bodenkultur (BOKU) und die Lehr- und Forschungsgemeinschaft für biodynamische Lebensfelder starten ab Herbst 2017 einen berufsbegleitenden Lehrgang für Biodynamische Landwirtschaft.

Jungzüchterprofi berücksichtigt erstmals Fleischrinder

Die im Herbst startende Ausbildung Jungzüchterprofi wurde erstmals um ein Ausbildungsmodul für Fleischrinder ergänzt.

Positive Entwicklung am Rindermarkt

Ende August zogen die Notierungen für Jungstiere und Kalbinnen noch einmal an. Auch Schlachtkälber sind jetzt gefragt.

Weidezaun rund um die Uhr überwachen

Das SMS-Weidezaunüberwachungsgerät Fency3000 der Firma MS Electronics GmbH verspricht eine permanente Überwachung des Zauns. Wir haben das Gerät in einem Praxistest genauer unter die Lupe genommen.

Niederlande musste Milchkuhbestand reduzieren

Um die Vorgaben der Europäischen Union bezüglich der Phosphatemissionen aus Wirtschaftsdünger einhalten zu können, reduzierten die Niederländer den Milchkuhbestand im ersten Halbjahr 2017 um 9 %. Die Bauern klagten ein Recht auf Wiederaufstockung ein.
Privatmarkt - Charolais
  • Charolais Stier
    Einjähriger gealpter Charolais Stier zu verkaufen. Vater ist Silvester, GV Laurel. 
  • Deckfähiger Charolais Stier abzugeben
    Deckfähiger Charolaisestier, nur noch ein hornloser Stier, Züchtungsmerkmale auf berste Zunahmen, Leichtkalbigkeit und guten Charaktereigenschaften.
  • Verkaufe Tiere.
    Verkaufe Charolais und Aubrac Kalbinnen zum Belegen. Charolais-Einsteller, 3 Stk. ca. 350 kg, Mutterkühe mit Kälber. Pöttinger Schwader und Kreiselheuer.
  • 2 Charolais Stiere
    Geb. Juni 2016, ca. 65 0kg, Weidetauglich, ruhiger Charakter. 
  • Bio-Charolais Stiere und Kalbinnen
    Reinrassig Herdebuch A. Aus bester leichtkälbriger französischen Linien, mit sehr ruhigem Charakter. Bio, halfterführig, Weide gewöhnt.