050772 17-08-2010 10:02 - E-Mail an User
Bioumstellung - Umstellzeit?
Hätte eine Frage, wenn man im NÖ Ökopunkteprogramm (nachweislich nichts gedüngt und gespritzt) ist und auf Bio umsteigt, kann es dann eine verkürzte Bioumstellung geben oder muß man die 2 Jahre warten?



kraftwerk81 antwortet um 17-08-2010 10:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bioumstellung - Umstellzeit?
das hängt vom BIO-Verband ab ob Du eine verkürzte Umstellungszeit beanspruchen kannst.

Generell hast DU den Zeitpunkt a bisserl versäumt da im ÖPUL ja bekanntlich kein Neueinstieg ins BIO mehr möglich ist.


mfj antwortet um 17-08-2010 11:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bioumstellung - Umstellzeit?


Also Kraftwerk - endlich mal einer der nicht aus finanziellen Gründen, sondern aus Überzeugungsgründen "neu getauft" wird...und Du schreibst er hätte es verpasst.


2 Jahre Umstellungszeit sind immer erforderlich - denn prüfe wer sich ewig bindet...


Ich bin schon seit 15 Jahren Umstellungs-Betrieb und jedes Jahr wird deutlicher - das wenigstes "dieser Kelch" schadlos an mir vorübergeht ;-))




Biohias antwortet um 17-08-2010 11:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bioumstellung - Umstellzeit?
Ja warum solltest du nicht jetzt umstellen??
wenn's schon an ein paar euro förderung hackt....



walterst antwortet um 17-08-2010 12:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bioumstellung - Umstellzeit?
Ich mag eh schon nur mehr ungern an Biodiskussionen teilnehmen, weil vor lauter Bösartigkeit fast nur mehr Blödsinn verzapft wird.
Weder ist die Umstellungszeit vom Bioverband abhängig, noch ist die Umstellungszeit immer 2 Jahre.

Ja, es kann eine verkürzte Umstellungszeit geben, aber mit den geringen Angaben, die Du machst, kann auch die Antwort nur bescheiden ausfallen.

Nachfrage bitte bei einer Kontrollstelle Deiner WAhl mit den genauen Betriebsdaten und der genauen Situation, dann kannst Du auch eine verlässliche Antwort erwarten.


kraftwerk81 antwortet um 17-08-2010 13:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bioumstellung - Umstellzeit?
@ mfj,

"Also Kraftwerk - endlich mal einer der nicht aus finanziellen Gründen, sondern aus Überzeugungsgründen "neu getauft" wird...und Du schreibst er hätte es verpasst."

Steht ja nirgends dass sich Zahlenkolonne aus Überzeugung verpflichten will. Sicher geht's nur um's Geld, warum sollte er/sie sonst die Umstellzeit beschleunigen wollen?


kraftwerk81 antwortet um 17-08-2010 13:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bioumstellung - Umstellzeit?
da steht so ziemlich alles drin bez. Umstellung / Fristen / verkürzen von Fristen:

http://www.abg.at/de/bio-landwirtschaft/infoblaetter_lw



mfj antwortet um 17-08-2010 13:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bioumstellung - Umstellzeit?
Hallo Walter,

warum fürchtest Du die Bio-Diskussion wie die "Arme Seele den Teufel.....?

Ich schätze eigentlich Deine interessanten Beiträge, aber hier liegst Du einfach falsch...

http://www.landnet.at/article/articleview/52629/1/16862

@Kraftwerk:

....005 geht´s nicht um´s Geld - er kann´s einfach nicht erwarten Biobauer zu sein. Ist doch auch eine Art "lebenslänglich" zu bekommen ;-)

...Du sollst 005 mit deinem Link nicht die Ausnahme von der Ausnahme naheführen, sondern die Sehnsucht und die Geborgenheit vermitteln ;-))






walterst antwortet um 17-08-2010 14:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bioumstellung - Umstellzeit?
@mfj

Wo liege ich denn falsch?
Dein Link bestätigt ja eh alles was ich schrieb und widerspricht Deinen Ausführungen.


biolix antwortet um 17-08-2010 14:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bioumstellung - Umstellzeit?
typisch mfj von Bio keine Ahnung.. ;-)) aber gleich ein threat wo wir "Gentechskeptiker" vielleicht doch mehr Ahnung hatten...

also nachlesen im eigenen link, d.h. falls ein Verzicht nachgewiesen werden kann, bei usn war das 1996 schon die Brache Flächen, so werden die schon nach 12 Monate Umstellungszeit, im 2 Jahr biologisch !

lg biolix



Verkürzung der Umstellungszeit

Die Umstellungszeit kann nach Antrag verkürzt werden, wenn


•die betroffenen Flächen mindestens 2 Jahre vor Umstellungsbeginn in der ÖPUL-Maßnahme „Verzicht auf ertragssteigernde Betriebsmittel im Ackerland bzw. im Grünland“ gemeldet waren und

•eine schriftliche Bestätigung vom Betriebsinhaber vorliegt, dass innerhalb der letzten 24 Monate vor Umstellungsbeginn keine Einzelpflanzenbekämpfung mit verbotenen Mitteln durchgeführt wurde.

Tierhaltung

Tierische Produkte gelten grundsätzlich 24 Monate nach Kontrollvertragsabschluss als Bio-Produkte. Ein Umstellungshinweis für tierische Produkte ist nicht möglich. Betriebe mit Tierhaltung können erst dann als Bio-Betriebe anerkannt werden, wenn alle notwendigen Umbaumaßnahmen für die Tierhaltung abgeschlossen sind.

Im Bereich der Tierhaltung besteht die Möglichkeit der vorzeitigen Teilanerkennung eines bestimmten Betriebszweiges (zB Schweinehaltung). Voraussetzung ist dabei die Haltung der Tiere nach den Bio-Richtlinien sowie die Fütterung mit Umstellungs- bzw. Bio-Futtermittel. Zudem sind folgende Fristen für eine Teilanerkennung einzuhalten:


Tierart Frist für Teilanerkennung
Mastrinder 12 Monate
Milcherzeugung 6 Monate
Eierproduktion 6 Wochen
Schweine 6 Monate
Kleine Wiederkäuer 6 Monate
Mastgeflügel 10 Wochen




kraftwerk81 antwortet um 17-08-2010 15:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bioumstellung - Umstellzeit?
@ Walter,

Ja theoretisch kommt's nicht auf den Verband an. Die Realität schaut anders aus. Steht ja klar drin: Verkürzung der Umstellungszeit:
Die Umstellungszeit KANN NACH ANTRAG VERKÜRZT WERDEN, wenn ......

Das heisst je nach Kulanz, und die wird sehr unterschiedlich ausgelegt, wird entschieden.


walterst antwortet um 17-08-2010 15:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bioumstellung - Umstellzeit?
@kraftwerk
DAs ist ja ein kompletter Blödsinn, was Du da schreibst. Mit der Anerkennung hat kein Verband irgendetwas zu tun. Der Antrag ist ja nicht an den Verband zu stellen, sondern an die Behörde. Das ist eine reine Frage der aktuellen Verordnung. UNd mit Kulanz hat es schon gar nichts zu tun.
Bitte bei der Sache bleiben. Man kann den Verbänden genug vorwerfen, wo sie Unfug betreiben, dazu braucht man nicht irgendwas erfinden oder von der Märchenbörse nachplappern.


kraftwerk81 antwortet um 17-08-2010 15:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bioumstellung - Umstellzeit?
Hast ja immer Recht Walter; wie Du schon sagst Märchenbörse und die Kontrollstellen sind ja alle objektiv und österreichweit homogen.


walterst antwortet um 17-08-2010 17:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bioumstellung - Umstellzeit?
@kraftwerk
worauf willst Du hinaus?

Ich kann um vorzeitige Umstellung ansuchen, und gleichzeitig kann mir jeder Verband den Buckel runterrutschen, das geht keinen Verband irgendetwas an. Ich brauch mich auch nicht an eine un-objektive Kontrollstelle wenden, sondern kann mir aussuchen, wen ich haben will.

Die ursprüngliche Frage war nach der Möglichkeit einer verkürzten Umstellungszeit. Und da behaupte ich nach wie vor: Ja das ist möglich und für eine genaue Antwort ist die Kenntnis der Umstände erforderlich.
Da steig ich nicht runter, kannst mich rechthaberisch nennen, ist mir egal.


Bewerten Sie jetzt: Bioumstellung - Umstellzeit?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;247555




Landwirt.com Händler Landwirt.com User