hans_meister 10-05-2010 15:15 - E-Mail an User
Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
Bringt die Digitalisierung mehr Unsicherheit? Wie sieht es mit Grenzstreitigkeiten aus, wenn der Nachbar plötzlich merkt, dass sein Grundstück zu schmal ist?



schnuzlbaer antwortet um 10-05-2010 16:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
Manchen bringt sie mehr Förderung, anderen wieder nur Ärger. Denn wenn der Nachbar jedes Jahr eine Pflugschar mehr wegpflügt, dann behauptet dass es nicht stimmt und dann noch digitalisiert wird, hat man plötzlich weniger Fläche. Leider wird ja hier nach der Natur gegangen und nicht nach der Katastermappe.


cowkeeper antwortet um 10-05-2010 22:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
Warum wurde in der Steiermark usw. denn erst jetzt digitalisiert. Bei uns ist das ganze ja schon 5 Jahre her. Damit sind uns anscheinend richtig viele Probleme erspart geblieben. Weil schon vor der jetzigen Öpul-Laufzeit das meiste bereinigt wurde und somit die leidigen Rückzahlungen ausbleiben.

Also, warum haben unsere Südländer solange gebraucht ein paar Fotos zu schießen?

lg cowkeeper


johnny73 antwortet um 11-05-2010 07:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
Ausser Streiterein hats nicht viel gebracht !! Die Abgrenzung ( gelbe Strich ) allein soll ca. 5m sein !!! Wie messt man das dann in der natur???? Und neben dem Wald der Schatten das können 5m-15m sein ?? Meine Meinung !!! Hat sicher mehr gekostet an Verwaltung etc. als es gebracht hat !!!


handlertom antwortet um 11-05-2010 11:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
Hallo Zusammen. Da ich bereits viele Betriebe auf der BBK digitalisiert habe und in NÖ das schon einíge Jahre Praktiziert wird. Kann ich einiges darüber berichten.
1)Also ob der Strich 1mm oder 10mm hat ist eigentlich egal da immer von der mitte der Digitalisierungslinie aus gegangen wird.
2) Ist es so in NÖ das der Landwirt immer bei der Digitalisiertung in der BBK dabei ist und zum beispiel eine Überschattung besser beurteilen kann.
3) Streitigkeiten mit den Nachbar kommen nicht erst mit der Digitalisierung auf sondern schon früher weil der Nachbar z. B. den falschen Baum ungeschnitten hat, usw...........
4) Ist es ja sinnvoll das ich für meine in der Natur bewirtschaftete Flächen die Ausgleichszahlungen bekomme und nicht nach Katastergrenzen die vor ca. 150 Jahren bei Maira Theresias Zeiten eingezeichnet wurden
5) Eine imense erleichterung in der Abwicklung des MFA und das besste Instrument das den Landwirten zur verfügung gestellt wurde
6) Ein Meilenstein in der Beratung der Betriebe da ich auf den Hofkarten endlich etwas erklären kann und der Landwirt mir Dinge zeigen kann die sonst nur ungefähr geschrieben wurden.
Ich könnte noch einiges aufzählen z. B. Schlagdigitalisierung, Begrünung,............
Also für mich bringt die Digitalisierung für die Bauern einen erleichterung in der Abwicklung und endlich richtige Flächen im MFA


helmar antwortet um 11-05-2010 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
Hallo Handlertom...ich stimme dir zu.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


forelle antwortet um 11-05-2010 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
Ich glaube das die Digitalisierung der ama viel Geld erspart hat .Flächen insgesamt wurden sicher kleiner,es ist aber schade das die Digitalisierung nur bei der ama gilt und sonst nirgens.Man würde sich viel SVB Beiträge ersparen wenn man auf einmal weniger Fläche hat,zumindestens aus einer Ackerfläche auf einmal ein wald wird.


Rescha1 antwortet um 11-05-2010 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
Ich hab ja auch schon viele Betriebe im Auftrag der BBK digitalisiert und muß sagen, daß bei jenen Betrieben, die bereits digitalisiert waren und eine AMA Kontrolle hatten, es kaum noch Abweichungen gegeben hat. Das Problem ist es nur manchmal, daß die Landwirte oft wirklich jedes Ar noch hineinquetschen möchten, erst wenn man dann vorrechnet, daß es sich finanziell eigentlich gar nicht lohnt, wird darauf verzichtet. Ich finde es aber eine sehr gute Sache, auch im Interesse der Bauern.


quaxi14 antwortet um 11-05-2010 20:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
Hallo zusammen!

Da ich in den letzten Jahren sicherlich schon über 1000 Betriebe in der BBK digitalisiert habe, glaube ich auch einiges darüber schreiben zu können.
Erstens muss ich mal sagen das ich aus der Steiermark komme. Ich kann nicht sagen wieso es solange gedauert hat, bis wir hier ein Foto bekommen haben. Es scheint aber so zu sein, dass je weiter ein Bundesland von Wien entfernt ist, desto weniger interessant ist es für die AMA. Und ich muss leider immer wieder feststellen, das unsere Agrarpolitik sehr an die Bundesländer rund um Wien angepasst wurde. Aber das ist eine andere Geschichte!
Die Digitalisierung kann nur so gut sein wie der Landwirt der bei der Digitalisierung ja persönlich anwesend sein sollte, bei uns ist es jedenfalls so. Und wenn ein Landwirt seine Feldstücke selbst nicht kennt, können wir ihm in der Kammer auch nicht helfen. Das kommt öfter vor als man glauben möchte.
Und man muss halt wirklich ehrlich sein. Manchmal ist halt nicht mehr Fläche vorhanden und ich muss selbst schon einschätzen können wie weit die Überschattung oder der Überhang wirklich ist. Und wenn ich es am Foto nicht erkennen kann, muss ich halt in der Natur nachmessen. Es ist ja in meinem eigenen Interesse wenn ich die richtigen Flächen im MFA stehen habe - Kontrollen.
Das mit dem Kartaster ist in unserer Gegend auch eine unendliche Geschichte. Wenn nicht irgendwann etwas neu vermessen wurde, sind unsere Grundstücksdaten 150 Jahre alt. Da kann sich schon einiges verändern.
Also ich sage jetzt nicht dass das Digitalisieren das Beste ist, aber es ist das Beste was uns im Moment zur verfügung steht. Und wem das zuwenig ist, der kann seine Grundstücke ja um viel Geld vermessen lassen.
Und zum Streiten braucht man keine Digitalisierung, das geht meistens vorher auch schon ganz gut!!



Leo7 antwortet um 11-05-2010 21:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
digitalisierung voll ok. nur welch instrument hat der landwirt in der hand, obwohl er in eama seinen kompletten mfa eingtragen könnte, des aber nix bringt, weil nicht angenommen.

Also bitte, an alle verantwortlichen: lasst denen, die die möglichkeit und die fähigkeit haben, endlich per eama den mfa erledigen.
diese zettelwirtschaft is ja sowas von beamtenhaft, dass einem die paar haar hinter der achsel ausfallen.
im übrigen hab i mir alles selber digitalisiert - leider hat die kammer wiederum fast die selbe zeit zur kontrolle aufgewendet und zahlt hab i auch, obwohl kein einziger fehler dabei war.
Kontrolle ok, aber nun is es an der zeit, dass wir landwirte wirklich auch dieses instrument auch selber anwenden dürfen, weil die fehlerbearbeitung weitaus einfacher und das zettel ausfüllen alla sudoku enlich passe wär- könnte es sein, dass es in diese richtung geht, dass eama von den landwirten angewandt, zur einreichung des mfa vorbereitet wird? oder zahlt es sich bis 2013 nimmer aus , weil da ja anscheindend der totale umbruch kommt ? wie man so schon von insidern zu hören bekommt, was uns in richtung energieeffizienz und des so unnötig aufgeblasenen CO2 - Schwachsinns erwartet....what shalls


Haa-Pee antwortet um 11-05-2010 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
die digitalisierung war für eine grosse geoinformations firma und die darin angestellten geoinformatiker ein toller lukrativer auftrag!

für die bauern meistens ein ärgernis der in kleineren flächen und rückzahlungen sanktioniert wird.

für brüssel brachte die digitalisierung weniger auszuzahlende flächen!
das war auch das grundziel der digitalisierung....

schaut euch an jeden güterweg,jedes gartenhaus,jede baumgruppe usw muss herausgerechnet werden?! ergo weniger förderungsaufwand aber gleichzeitig mehr verwaltungsaufwand.

die digitalisierung nimmt die bauern mal wieder heftig an die kandarre!

wenn die EU überall so genau messen und werten würde hätten sie zum beispiel jetzt aktuell kein südstaaten problem samt griechenland hilfe die mit gezinkten zahlen die brüsseler beamten jahrelang gelegt haben....

aber wenn ein bauer seinen fahrsilohaufen in den acker macht für 4 monate im winter bricht sofort eine sanktion aus.....

wie gesagt gleich und gleicher ist eine ansichtssache:-)



Kallo antwortet um 11-05-2010 22:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
Wenn du selbst digitalisierst und das auch abspeicherst, wirst bei der Abgabe des Förderantrages fast „genötigt“, dies anders zu machen, weil bla, bla, das eben besser ist. In der Wirklichkeit geht es um die Punkte, die der Kammerdigitalisierer bzw. die Kammer, bekommt, wenn SIE es machen! Wo käme man hin, wenn sich der Antragssteller alles selbst macht, und die „Berater“ auf einmal unnötig wären! Die BBK´s bekommen eben Kohle von der AMA für die „Hilfestellung“. Kohle bekommt auch die Kammer von den Bauern, die ein gewisses Maß an Zeit überschreiten beim digitalisieren. Aber das wird sehr tolerant gehandhabt. Sind sehr wenige, die wirklich etwas zahlen (dürfen) auf der Kammer.


charlsden antwortet um 12-05-2010 06:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
Zeit überschreitest leicht wenn der Kammer PC des öfterren wärend des Digitaliserem abstürzt



Gratzi antwortet um 12-05-2010 17:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
vergesst das ganze Digitale..... dient ja nur zur totalen Überprüfung und Kontrolle. Alles was zentral erfasst ist , kann man jederzeit über Netzwerke verfolgen.... aus Liebe zu den Bauern machen sie das bestimmt nicht. Staat bekommt sogar sämtliche Fax, Mail und Telefonprotokole gespeichert! Habe dies selbst schon bei mir gesehen. DDR war schwach dagegen..........Stasi Made off Austria


Bewerten Sie jetzt: Was bringt die Digitalisierung den Bauern?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;236258




Landwirt.com Händler Landwirt.com User