Sind Futtermittel für Praktiker ausreichend gekennzeichnet?

Antworten: 9
Name: hans_meister 11-10-2010 08:56
Sind Futtermittel für Praktiker ausreichend gekennzeichnet?
Ein Leser aus Oberösterreich schreibt mir:

Letzte Woche bekam ich eine Lieferung Ergänzungsfuttermittel (Eiweißmischung) lose von einem großen, genossenschaftlichen Mischfutterwerk. Vergeblich suchte ich auf dem Lieferschein den Energiewert (NEL). Auf Nachfrage muss dieser Wert nicht mehr angegeben werden. Damit kauft man ein undeklariertes Produkt. Die Rechnung wird ebenfalls ohne NEL-Wert ausgestellt. Somit habe ich keine Möglichkeit, die Inhaltsstoffe rechtlich einzufordern.

Sind Ihre Futtermittel ausreichend gekennzeichnet?
Name: cowkeeper antwortet um 11-10-2010 09:05 auf diesen Beitrag
Sind Futtermittel für Praktiker ausreichend gekennzeichnet?
bei einem Eiweißfuttermittel ist das erstens von rel. geringer Bedeutung. Zweitens kann man es jederzeit beim Hersteller erfragen. Es muss einem auf Anfrage sogar die genaue Rezeptur bekanntgegeben werden.
Und außerdem sagt die NEL gar nicht soviel aus.

Name: tch antwortet um 11-10-2010 09:23 auf diesen Beitrag
Sind Futtermittel für Praktiker ausreichend gekennzeichnet?
Ich bin kein Experte für Futtermittel....

Der Leser hat ein Futtermittel gekauft ,nach welchen Kriterien?
Der Nel Wert was immer das auch sein mag interresiert ihn erst auf der Rechnung bzw Lieferschein?
Das ist schon ein bisschen komisch....
Das Produkt welches er kauft ist deklariert- wie soll der Verlader sonst wissen was er zuverladen hat?

tch

Name: mfj antwortet um 11-10-2010 09:51 auf diesen Beitrag
Sind Futtermittel für Praktiker ausreichend gekennzeichnet?


Dass sich überhaupt noch jemand für Inhaltstoffe interessiert – wundert mich eh schon?


Ich dachte – dass wichtigste ist ob die _Charge GVO-frei ist ?

...und tch, hat hier vollkommen recht. Man sollte halt bei der Bestellung wissen – was man bestellt – und nicht beim Lieferschein und der Rechnung sein Wissen ausloten.

Darum mein Tipp, an alle Futtermittel-Lieferanten.

...vor dem Abladen – das GVO-frei Abziehbildchen auf die Stirn des jeweiligen patschen, seine Rechte und Pflichten vorlesen – und dann Silo mit Kopfhörer füllen....;-))





Name: walterst antwortet um 11-10-2010 10:56 auf diesen Beitrag
Sind Futtermittel für Praktiker ausreichend gekennzeichnet?
@tch und mfj

Bitte um Nachhilfe.
Es ist also wichtig, dass man weiss, was man bestellt?
Was man dann bekommt, ist nicht so wichtig und wie es deklariert ist auch nicht? UNd wie man Bestellung und Lieferung abgleicht, scheint auch keine Rolle zu spielen. Einfach Daumen mal Pi und wird schon passen?
Wieder was gelernt.

Name: tch antwortet um 11-10-2010 13:44 auf diesen Beitrag
Sind Futtermittel für Praktiker ausreichend gekennzeichnet?
Hallo Walter

Zu Deiner ersten Frage: Ja es ist wichtig das man weis was man bestellt!
Dazu gibts ganz sicher Unterlagen.

Was am Lieferschein steht ist nicht ganz so wichtig- wichtig ist dass man bei gelieferten Futtermitteln eine Probe zieht!!
So machen es Praktiker die Formulierungs und Bürotiger glauben was am Schein steht...
Dachte dass ein schlauer Fuchs wie Du einer bist über so banale Dinge bescheid weiss....
Auch wieder was gelernt:-)

lg
tch

Name: mfj antwortet um 11-10-2010 17:25 auf diesen Beitrag
Sind Futtermittel für Praktiker ausreichend gekennzeichnet?


Walter – gehen wir doch mal in die Praxis...



Zu Bauer Sepp Kratzfuss kommt der Futtermittelverkäufer:

„Brauchst was“ ?

„Ja“ !

„Was denn“ ?

„Hm, des gleiche wie letztes mal“ !

...der Futtermittelverkäufer notiert sich was in sein Handbuch....

„Was kostet jetzt“

„Das gleiche wie letztes mal“

„Ihr verdient Euch dumm und dämlich an mir !“

Allgemeines Gelächter !!!

...das Geschäftliche dauert ca. 2 min. Nun beginnt der interessantere Teil der Kommunikation.
Wer hat was, wer hat wo, wer mit wem, was gibt’s Neues.... usw.
Dauer ca. 10 min. je nach Einkaufsmenge....


nach 2 Wochen...10 min. nach der Lieferung.
Der Lieferschein wird ausgiebig kontrolliert, ob die Menge passt – und was denn eigentlich bestellt wurde...

"Nichts zu finden".


Tags darauf beim Frühstück:

"Mutter, stell Dir vor – auf den Lieferscheinen steht nicht mal mehr drauf, was die liefern.
...und wir müssen für alles grade stehen".

Die behandeln uns, als ob wir „Deppen“wären...!!!

;-)))


Name: wildduck antwortet um 11-10-2010 18:29 auf diesen Beitrag
Sind Futtermittel für Praktiker ausreichend gekennzeichnet?

Meldung des Tages:

17.27 Uhr

...soeben wurde Hans Meister, " schwer verletzt " , mit akuten Bauchmuskelbeschwerden,
per " Helikopter " ins Landeskrankenhaus gebracht! ,-)))

Name: traun4tler antwortet um 11-10-2010 19:18 auf diesen Beitrag
Sind Futtermittel für Praktiker ausreichend gekennzeichnet?
Hallo!
Hintergrund des Problems ist eine neue Futtermittelkennzeichnungsverordnung, gültig ab September 2010. Laut dieser EU-Verordnung braucht der Energiegehalt einer Futtermischung nicht mehr deklariert werden. Auf extra Wunsch des Käufers kann jedoch mit der Bestellung eine erweiterte Produktkennzeichnung mitbestellt werden und dann ist der Energiegehalt wieder ausgewiesen.
Nun wird die Praxis zeigen, ob wir Bauern den Energiegehalt ausgewiesen haben wollen oder nicht. Ist dieses Begehren groß, wird die Futtermittelindustrie an einer umfassenden Kennzeichnung nicht herum kommen. Wer kauft schon gerne eine Katze im Sack?
Stellt ihr etwa den Futterautomaten nach den Prospektdaten ein. Für mich sind dazu schon die Werte vom Lieferschein oder einer Rechnung und eventuelle Kontrollanalysen aussagekräftiger! Ein weiteres Problemfeld sind die ohnehin weiten Toleranzgrenzen bei den Futtermitteln.
Grüße Sepp


Name: cowkeeper antwortet um 12-10-2010 08:15 auf diesen Beitrag
Sind Futtermittel für Praktiker ausreichend gekennzeichnet?
Du kannst genaugenommen den Futterautomaten auch nicht nach der Rechnung, dem Lieferschein,... einstellen.
Auswählen und kombinieren musst du, wenn du schon Fertigfutter kaufst, nach dessen Komponenten. Und nach dem Eiweißgehalt. Der Energiegehalt NEL ist für Milchkühe rel. wenig aussagekräftig. Natürlich sollte er irgendwo zw. 6,7 und 7,2 liegen. Aber weit wichtiger ist, dass das Kraftfutter zu deiner restlichen Ration pass.
zb. gibt es für ein landläufig genanntes Standard 18/3er Futter wahrscheinlich Hunderte Rezepturen, wovon einige für dich gar nicht, aber andere 100%ig passen. Und Die "Inhaltsstoffe" sind die selben.

lg coweeper

Bewerten Sie jetzt: Sind Futtermittel für Praktiker ausreichend gekennzeichnet?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;254160
Login