Hydrostatischer Fahrantrieb bei CLAAS Dominator

Antworten: 5
Name: flow 31-12-2009 19:57 nach oben
Tagebuch
Hydrostatischer Fahrantrieb bei CLAAS Dominator
Hallo
Wie anfällig sind die hydrostatischen Fahrantriebe bei der Dominator Serie
gibts da irgendwelche Probleme oder Sachen auf die man achten sollte oder muss
Danke im voraus wünsche noch einen guten rutsch ins neue Jahr
mfg flow

Name: 179781 antwortet um 31-12-2009 21:32 auf diesen Beitrag nach oben
Tagebuch
Hydrostatischer Fahrantrieb bei CLAAS Dominator
Ein Bekannter von mir war lange Zeit bei Linde Hydraulik. Der hat gemeint, der Fahrantrieb müsste bei richtigem Einsatz und entsprechender Wartung mindestens doppelt so lange halten wie der Drescher. Aber wie gesagt wenn.....

Da gibt es eben auch Fahrer die den Drescher ohne Furcht und ohne Hirn im großen Gang den Berg hinauftreiben usw. und Leute, die irgendwann und irgendwie Ölwechseln und natürlich das allerbilligste reinschütten. Dann geht auch mal was kaputt.
Wenn der ganze Drescher in ordentlichem Zustand ist, sagt das auch etwas über den Fahrantrieb aus.

Gottfried

Name: wufi antwortet um 01-01-2010 10:29 auf diesen Beitrag nach oben
Tagebuch
Hydrostatischer Fahrantrieb bei CLAAS Dominator
Hallo fahre einen Dominator 88VX Bj.1999 3000 Betriebsstunden Linde Antrieb keine Probleme bis jetzt bei 2500 Stunden Antriebsriemen erneuert. Alle 1000 Stunden öl und Filter wechsel. mfg.

Name: Jophi antwortet um 01-01-2010 13:06 auf diesen Beitrag nach oben

Tagebuch
Hydrostatischer Fahrantrieb bei CLAAS Dominator
Hallo !

Bei den ersten Hydrostadischen Antrieben z.B. Do 85 gab es außer Linde auch noch einen anderen Hydrostaden. Leider weiß ich den Namen nicht mehr, aber der war ständig kaputt und kostete eine Menge Geld, das er nicht wert war.

Jophi

Name: lenkrad antwortet um 01-01-2010 13:41 auf diesen Beitrag nach oben

Tagebuch
Hydrostatischer Fahrantrieb bei CLAAS Dominator
Wir haben unseren Claas DO 88 SL Occaison gekauft, hat fast 4000 Betr. Std und hatte nie probleme mit der Hydrostatik.. Wir beachten folgendes: wie schon erwahnt passenden Gang wählen, auch beim abbremsen über Hydrostat mit gefühl. Wir wechseln das Oel und den Filter spätestens nach 3 Jahren, denn Kondeswasser im System ist der Tod für jede Hydraulikpumpe! ist ja auch nicht sehr viel Oel was man da braucht..
Nebst den anlagen von Linde wurden auch jene von Sauer verbaut. Ich kann nicht sagen welches die bessere ist.

Name: Lexion 560 antwortet um 01-01-2010 14:44 auf diesen Beitrag nach oben

Tagebuch
Hydrostatischer Fahrantrieb bei CLAAS Dominator
Wir haben in unseren Mähdreschern ( Lexion, Dominator und Mega ) Linde und Sauer Hydrostaten. Meiner Meinung und anderer ist der Linde Hydro ( rote Pumpe ) unverwüstlich, wir hatten noch nie ein Problem und sind von den fahreigenschaften einfach ein Traum richtig schön weich und sanft. Im Gegensatz zu den Sauer Hydro ( blaue Pumpe ) sie arbeiten ruckartig und deren Lebenserwartung liegt nicht sehr hoch ( 1500 Bstd ). Wir wechseln alle 500Bstd. Öl und Filter und füllen ein HVLPD 46 Öl. Den 3 Gang gibt es bei uns nur auf der Strasse wo Asphalt ist und sonst nirgens. Normaler feldgang ist der 2 und wenn es hügelig wird schalten wir sofort in den 1.

mfg