Mengele wird definitiv zu Lely

Der Firmenname Mengele Agrartechnik AG verschwindet. In Zukunft werden die Landmaschinen von Mengele unter dem Namen Lely Agrartechnik vertrieben.
Der Lely Tridem Ladewagen-Tigo
Der Lely Tridem Ladewagen-Tigo
Im Jahre 2009 gingen Mengele und Lely eine strategische Allianz für eine Zusammenarbeit ein. Kurze Zeit später (im 2010) gab Lely bekannt, 100 Prozent der Anteile an Mengele übernommen zu haben. Die Mengele Agrartechnik AG in Waldstetten (D) wurde somit zu einer 100prozentigen Tochter der Lely-Gruppe. Nun wird der in der Landmaschinen-Branche traditionelle Name Mengele wohl für immer verschwinden. Mitte November hat Lely den Namen Mengele Agrartechnik AG in Lely Agrartechnik GmbH geändert. Die Namensänderung sei der letzte Schritt im Eingliederungsprozess des deutschen Landmaschinenherstellers in die Lely-Gruppe, teilt Lely in einer Pressemitteilung mit.



Firma mit Tradition

Die Firma Mengele ist ein Unternehmen mit langer Geschichte. Sie wurde 1872 gegründet und war in den 90er Jahren Ladewagen-Marktführer weltweit. Am Standort Waldstetten produziert Mengele Ladewagen, Silierwagen, Dungstreuer, Feldhäcksler und Kipper für Landwirte und Lohnunternehmer. Das Unternehmen beschäftigt 65 Mitarbeiter.

Stetig am wachsen

Die Mengele Agrartechnik AG, die nun Lely Agrartechnik heißt, ist Lely’s dritter Standort für die Herstellung von Futter-Erntemaschinen. 1948 gegründet bietet Lely mit Sitz in Holland mittlerweile ein komplettes Programm Futtererntetechnik bis hin zu automatisierten Fütterungssystemen, Stallreinigung und Melkrobotern an.

Zur Homepage von Lely


Aktualisiert am: 21.12.2011 14:32
Landwirt.com Händler Landwirt.com User