Get it on Google Play
Schweinemarkt

Der Schweinemarkt ist starken Schwankungen unterworfen. Während der Schweinepreis für Schlachtschweine in den Sommermonaten zumeist seinen Höhepunkt erreicht, gelten die Wintermonate als eher preisschwach. Auch über den Zeitraum mehrerer Jahre sind zyklische Preisbewegungen erkennbar. Man spricht dabei vom Schweinezyklus.

Preise für Ferkel und Mastschweine
Hier finden Sie immer aktuelle Preise für Ferkel und Mastschweine und die dazugehörigen Marktberichte:


Aktuelle Nachrichten zum Schweinemarkt
Österreichische Notierung legt um 2 Cent zu

Österreichische Notierung legt um 2 Cent zu

Die Hoffnungen auf eine Preisverbesserung ruhen auf dem Ostergeschäft sowie einem abnehmenden Angebot. In der Woche vom 11.-17.2.2016 beläuft sich der österreichische Mastschweine-Basispreis auf 1,17 €/kg SG (+0,02 €).
Ferkelpreis für die Kalenderwoche 6

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 6

Am Ferkelmarkt nähert man sich einem Marktgleichgewicht an. In der Woche von 8. bis 14. Februar 2016 steigt der österreichische Ferkel-Basispreis um 5 Cent.
Stabile Schlachtschweinenotierung in Deutschland

Stabile Schlachtschweinenotierung in Deutschland

Der Absatz am Fleischmarkt zur Karnevalszeit läuft zäh. Die VEZG beließ am 3. Februar 2016 ihre Notierung unverändert bei 1,31 EUR/kg SG.
Mastschweine-Notierung bleibt in Österreich stabil

Mastschweine-Notierung bleibt in Österreich stabil

Das Geschäft am Frischfleischmarkt läuft zäh. Eine Preisverbesserung war am 4. Februar 2016 nicht möglich. Der österreichische Mastschweine-Basispreis blieb stabil bei 1,15 Euro je kg SG.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 5

In der Woche von 1. bis 7. Februar 2016 bleibt der Ferkel-Basispreis mit 1,95 Euro je kg in der Steiermark und 2 Euro je kg in NÖ und OÖ unverändert zur Vorwoche.

Österreichische Mastschweinenotierung auf Vorwochenniveau fixiert

Die Private Lagerhaltung hat den Markt entlastet. Nun wurde die Maßnahme nach nur drei Wochen wieder gestoppt. Steigende Notierungen sind unwahrscheinlich.
Weitere Nachrichten

PLH von Schweinefleisch gestoppt

Die EU-Kommission hat die Private Lagerhaltung (PLH) von Schweinefleisch gestoppt. Die geplante Höchstmenge von 90.000 t war nach drei Wochen erreicht.

Österreichische Mastschweinenotierung stabil

Sowohl die Kälte als auch die PLH sorgen für einen stabilen Mastschweinepreis in Österreich und den Nachbarländern. Der österreichische Basispreis blieb am 21.1.2016 bei 1,15 Euro /kg.

Deutscher Schweinepreis kommt zum Stillstand

Nach einem Anstieg der Schlachtschweinepreise seit Jahresbeginn musste die VEZG ihre Leitnotierung am 20.01.2016 auf dem Vorwochenniveau von 1,31 Euro pro kg belassen.

USA: Schweinefleisch ist neue Nummer 1

2015 wurde in den USA erstmals mehr Schweine- als Rindfleisch erzeugt. Steigende US-Rotfleischexporte könnten den EU-Anbietern auf dem internationalen Markt zu schaffen machen.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 3

In der Woche von 18. bis 24. Jänner 2016 steigt der Ferkel-Basispreis in Österreich um 10 Cent auf 1,95 Euro je kg. Die Überhänge am Markt sind weitestgehend beseitigt.

Plus von 2 Cent am österreichischen Schweinemarkt

Seit Wochen stagnierte der Mastschweine-Basispreis auf dem Niveau von 1,13 Euro. Am 14.01.2016 konnte die Schweinebörse ihre Notierung um 2 Cent auf 1,15 Euro je kg steigern.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 2

In der Woche von 11.-17. Jänner 2016 bleibt der Ferkelpreis einmal mehr konstant bei 1,85 Euro Basispreis pro Kilogramm. Aber: Besserung könnte schon bald in Sicht sein.

Gelenkschäden bei Mastschweinen vermeiden

Die Ursachen für Klauenverletzungen und Gelenkschäden bei Schweinen sind vielfältig. Ist die Haltung auf Spaltenböden generell problematisch?

Ausreichendes Angebot am österreichischen Schweinemarkt

Das Preisniveau am Schweinemarkt bleibt Anfang 2016 tief, aber stabil. Der österreichische Basispreis beträgt vom 7.-13.01.2016 unverändert 1,13 Euro pro kg.

Deutsche Schweinenotierung startet mit Plus ins neue Jahr

Die Vermarktung von Schlachtschweinen läuft in Deutschland zu Beginn 2016 gut. Die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch (VEZG) hob am 6. Jänner 2016 ihre Leitnotierung für Schlachtschweine um 3 Cent auf 1,28 Euro/kg Schlachtgewicht an.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 1

Der österreichische Ferkelmarkt startet ins neue Jahr mit einem stabilen Basispreis (4. bis 10. Jänner 2016) von 1,85 Euro pro Kilogramm. Die für Jänner übliche Flaute könnte in diesem Jahr ausbleiben.

Halblastprogramm zum Jahresende

Die Schweinepreise verharren um die Feiertage bzw. zu Jahresbeginn 2016 EU-weit auf dem Niveau der Vorwoche. Der österreichische Basispreis bleibt zum Jahreswechsel stabil bei 1,13 Euro/kg.

EU-Schweinemarkt im Feiertagsmodus

Auf dem Schweinemarkt herrscht Stillstand über die Weihnachtsfeiertage bis zur Jahreswende. Der Start der Privaten Lagerhaltung am 4. Januar 2016 wird mit Spannung erwartet.

Kein Glück für Schweinebauern

Schweine sind Glücksbringer. Die heimischen Schweinebauern hatten jedoch im abgelaufenen Jahr preislich wenig Glück. Eine klare Herkunftsbezeichnung von Fleisch könnte den Preisverfall eindämmen.

Agrarmärkte – Keine Wende in Sicht

Überangebot, eine abgeschwächte Konjunktur in Schwellenländern und das Russlandembargo belasten die Landwirtschaft. Der Handel drückt besonders bei Schweinefleisch und Milch die Preise.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 53

In der Woche von 28. Dezember 2015 bis 3. Jänner 2016 bleibt der österreichische Ferkel-Basispreis erneut stabil bei 1,85 Euro pro Kilogramm.

Marktprobleme beherrschten Bauernjahr 2015

Das Bauernjahr 2015 war gekennzeichnet von Marktproblemen und dürrebedingten Ertragsverlusten. Auch das russische Importverbot belastete die bäuerlichen Betriebe in den letzten Monaten. Das bäuerliche Einkommen sinkt um 2,6 %.

Bauern-Proteste vor Edeka-Märkten

Deutschlands Initiative Tierwohl-Schweinebauern protestieren vor Edeka-Filialen. Es heißt, Edeka bremse eine Erhöhung des Beitrags.

Österreichischer Schweinemarkt bleibt reichlich versorgt

Das österreichische Preisniveau bleibt auch über die Weihnachtsfeiertage stabil bei 1,13 Euro pro kg SG. 2016 könnte eine Beantragung der Privaten Lagerhaltung (PLH) das Preisniveau beeinflussen.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 52

In der Woche von 21. bis 27. Dezember 2015 beträgt der österreichische Ferkel-Basispreis 1,85 Euro je kg. Durch die gestiegene Nachfrage verbesserte sich der Preis im Vergleich zur Vorwoche um 10 Cent.

Deutsche Schlachtschweinepreise trotzen Weihnachtsgeschäft

Der EU-Schweinemarkt läuft kurz vor den Feiertagen auf Hochtouren. Die VEZG)musste ihre Schlachtschweine-Notierung am 17.12.2015 dennoch unverändert bei 1,25 Euro pro kg Schlachtgewicht belassen.

Tiefe Preise am österreichischen Schweinemarkt zu Jahresende

Am Österreichischen Schweinemarkt herrscht nach wie vor ein großes Angebot an (schweren) Schlachtschweinen. Die Schweinebörse konnte den Basispreis für Mastschweine am 17.12.2015 bei 1,13 Euro pro kg Schlachtgewicht halten.

Beihilfesätze für private Lagerhaltung von Schweinefleisch veröffentlicht

Ab dem 4. Januar 2016 können Marktteilnehmer in der EU ihre Anträge auf Beihilfen für die private Lagerhaltung (PLH) von Schweinefleisch stellen.
Suche
Kleinanzeigenmarkt Schwein
  • Ferkel
    Gesunde Ferkel. Pietrain, 3-fach geimpft, große Gruppe.
  • Ferkel stückweise
    Verkaufe Ferkel, natürlich gefüttert, ab 25 kg stückweise abzugeben, lt. Wochenpreis.
  • Schwäbisch Hällisches Landschwein Zuchteber
    Reinrassige Schwäbisch Hällische Zuchteber jetzt reservieren. Herdebuchzucht. Geb. am 06.02.2016, Mutter: Agi bzw. Mini von Josef Lichtenberger, MV: Gong (Godlef), MM: Asia (Goliath), Vater: Rodeo 277 (Besamung Stotternheim), VV: Rocco 274, MV: Freimann 125. Sehr weite Blutlinien. Nur jetzt vorbestellte männliche Ferkel werden nicht kastriert.
  • Spotmix
    Verkaufe Schauer Spotmix 2008 umgebaut auf 2 Waagensystem, im Preis dabei: Grundstation, Seitenkanalverdichter, Schaltschrank und Feuchtraum Computer.
  • Duroc-Landrasse; Pitrain
    Duroc-Landrasse F1-Jungsauen, gedeckt mit Pietrain und ungedeckt. Landrassejungsauen KL 1 u. 2, gedeckt mit Edelschwein oder Pietrain und ungedeckt. Landrasseeber KL1. Pietraineber KL 1 u. 2+. DUROC Kreuzungsferkel. PRRS-unverdächtig!