Kälberhaltung

Eine gesunde Kälberaufzucht ist die Basis für für eine gute Nachzucht. Deshalb haben Rinderhalter großes Interesse, durch optimale Haltung und Versorgung gesunde Kälber aufzuziehen, denn Jungrinder sind die Kühe von morgen und somit die Zukunft des Betriebes.

Kälberhaltung

Kälberaufzucht – mit mehr Milch zum Erfolg

Kälberaufzucht – mit mehr Milch zum Erfolg

Bereits in den ersten Lebenswochen eines Kalbes werden die Weichen für das spätere Leben gestellt. Die Fütterung und Haltung muss darauf ausgerichtet sein, dass die Kälber gesund bleiben und ausreichende Zunahmen haben.
Kälber optimal mit Kolostrum versorgen

Kälber optimal mit Kolostrum versorgen

Kälber sind nach der Geburt schutzlos den Erregernausgesetzt. Die richtige Versorgung mit Kolostrum ist deshalb besonders wichtig.
Neues Milchtaxi 3.0 von Holm & Laue

Neues Milchtaxi 3.0 von Holm & Laue

In der dritten Generation bietet das Milchtaxi 3.0 von Holm & Laue in den Modellen 150 l und 260 l neue Funktionen und verbesserte Abläufe, die das mobile Kälberfüttern vereinfachen.
Gesunde Kälber bringen mehr Gewinn

Gesunde Kälber bringen mehr Gewinn

Um erfolgreiche Kühe zu haben, bedarf es zuallererst gesunder Kälber. Der Kälberaufzucht ist deshalb große Aufmerksamkeit zu schenken.
Gesunde Kälber am Betrieb

Gesunde Kälber am Betrieb

Ob Zucht-, Mast- oder Mutterkuhbetrieb, ob Haupt- oder Nebenerwerb: Die Basis für eine erfolgreiche Rinderhaltung liegt in gesunden, vitalen Kälbern.
Holstein Zuchtschau in Niederösterreich

Holstein Zuchtschau in Niederösterreich

Alle 2 Jahre prämieren die Holstein Züchter aus ganz Niederösterreich ihre besten Kühe im Rahmen einer Zuchtschau. Heuer findet dieser Leistungsbeweis mit Volksfestcharakter am 17. November in der Versteigerungshalle in Bergland bei Wieselburg statt.
Kälbermilchtransporter im Praxistest

Kälbermilchtransporter im Praxistest

Milchtransporter erleichtern die Kälberaufzucht und sind deshalb gefragt. Im „Landwirt“-Test zeigten die drei gängigsten Modelle was sie können.
Kranke Kälber werden schlechte Kühe

Kranke Kälber werden schlechte Kühe

Kranke Kälber werden Kühe mit Leistungsverlusten und scheiden früh aus dem Bestand. Richtige Kälberhaltung sowie Vermeidung von Neugeborenendurchfall und Rindergrippe sind wichtige Erfolgsfaktoren, um Leistungsverlusten vorzubeugen.
Kälber rechtzeitig mit Eisen versorgen

Kälber rechtzeitig mit Eisen versorgen

Kälber, die an Eisenmangel leiden, entwickeln sich schlechter und sind anfällig für Infektionskrankheiten. Eine Eisengabe kann solchen Kälbern den Start ins Leben erleichtern.
Landestag der Milchviehhaltung in Wels

Landestag der Milchviehhaltung in Wels

Politische Rahmenbedingungen und das Betriebsmanagement für Milchviehbetriebe stehen am 29.11.2012 im Mittelpunkt des diesjährigen Landestags der Milchviehhaltung im Haus der Landwirtschaft in Wels.

Kälber in den ersten Wochen ad libitum tränken

Die meisten Kälber auf Milchviehbetrieben werden mit einer begrenzten Milchmenge gefüttert. Bei keinen anderen Haustierarten würde man auf die Idee kommen, sie in den ersten Wochen mit einem reduzierten Nährstoffangebot zu versorgen. Mittlerweile füttern auch einige Milchbauern ihre Kälber ad libitum – mit Erfolg.

Kälber frühzeitig und schonend enthornen

Mittlerweile werden die meisten Kälber standardmäßig enthornt. Zum Wohl der Tiere sollte nicht nur der gesetzliche Rahmen eingehalten werden. Es zählt vor allem frühes Enthornen unter Narkose und Betäubung der Kälber.

Kälberhaltung im Altgebäude

Wer ein leerstehendes Altgebäude zur Verfügung hat, kann dies sinnvoll für die Kälberaufzucht nutzen. Mit richtigem Herangehen können alle relevanten Haltungskriterien gut erfüllt werden.

ÖKL-Baupreis-Landwirtschaft 2012: Mastställe für Rinder, Schweine, Schafe und Geflügel

Mit dem ÖKL-Baupreis-Landwirtschaft werden wirtschaftlich vorbildliche und daher in Zukunft wettbewerbsfähige sowie hinsichtlich Tiergerechtigkeit, nachhaltiger Bauweise und Arbeitswirtschaft besonders gelungene und innovative Stallgebäude ausgezeichnet. Einreichschluss ist der 30 April 2012.

Kälber brauchen optimale Haltungsbedingungen

Optimale Haltungsbedingungen für die Kälber ist eine der Voraussetzungen für spätere hohe Milchleistungen. Der Standort sowie die Lüftung des Kälberbereichs spielen eine entscheidende Rolle.

FastHeat Digital - Neuer Milcherwärmer mit digitaler Steuerung

Die Firma Kerbl hat einen neuen Kälbermilcherwärmer im Sortiment. Der „FastHeat Digital“ macht nach seiner Überarbeitung den Schritt ins digitale Zeitalter.

Kälberhaltung im Winter

Die kalte Winterzeit bereitet gesunden Kälbern keine Probleme – vorausgesetzt Haltung und Fütterung sind an die Temperaturen angepasst. Im Heft 2 /2012 unserer Fachzeitschrift „Der fortschrittliche Landwirt“ finden Sie Tipps, wie Sie neugeborene Kälber gut durch den Winter bringen.

Dostofarm Caps gegen Kälberdurchfall in neuem Spender

Das biologische Präparat Dostofarm Caps zur Behandlung von Durchfall bei Kälbern ist jetzt im neuen 10er-Spender einschließlich Applikator erhältlich.

Mineralfutter- und Milchaustauscherportal für Smartphones geht online

Seit kurzem ist von Invaso Tiernahrung das erste Portal für Mineralfutter und Milchaustauscher – invaso.de - auch für Smartphones online. Im Vergleich zur www-Version wurde das komplette Portal bezüglich Nutzerfreundlichkeit für Smartphones optimiert.

Gute Euterentwicklung durch energiereiche Fütterung

Der Einfluss der Fütterung auf die Milchleistung beginnt nicht erst bei der Milchkuh. Bereits die Versorgung der Kälber in den ersten Lebenswochen mit ausreichend Energie ist für Euterentwicklung und Milchleistung der späteren Milchkuh maßgeblich verantwortlich.

Joghurttränke für Kälber

Die Voraussetzung für gesunde Kälber ist ein optimales Management in der Tränkephase. Mit der Joghurttränke kann in diesem wichtigen Lebensabschnitt der Gesundheitsstatus der Kälber sowie die Arbeitseffizienz gesteigert werden.

Immunglobuline - Unterschiedlich versorgt trotz gleicher Menge

Der Gesamteiweißgehalt im Blutserum von Kälbern wird in den ersten zehn Lebenstagen sehr stark durch die über die Biestmilch aufgenommenen Immunglobuline beeinflusst.

Wenn Kokzidiose am Darm nagt

Die Infektionskrankheit Kokzidiose verursacht schwere Durchfallerkrankungen bei Kälbern und kann enormen wirtschaftlichen Schaden anrichten. In der Praxis wird sie oft nicht erkannt oder unterschätzt.

Rinderställe planen und bauen

Der Stallbau stellt eine der bedeutendsten Maßnahmen der betrieblichen Entwicklung dar. Das neue 86 Seiten umfassende „Landwirt“-Sonderheft „Rinderställe planen und bauen“ soll dabei helfen, für die Zukunft richtig zu entscheiden.

Kälber an die Luft!

Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass eine Außenklimahaltung die Gesundheit der Kälber fördert. Trotzdem werden Kälber oft in Gebäuden mit ungünstigem Stallklima untergebracht.

Landwirt-Agrarforum Rind gut besucht

Mit rund 900 Besuchern war das "Landwirt"-Agrarforum Rind auch im heurigen Jahr wieder ein voller Erfolg. Der Rinderfachtag fand in den Bundesländern NÖ, OÖ, Tirol und Steiermark statt.

Optimales Tränkemanagement für gesunde Kälber

Nur ein richtiges Tränkemanagement kann zu vitalen Kälbern und schlussendlich zu leistungsfähigen Milchkühen führen. Das optimale Management fängt bei der Versorgung mit Biestmilch an und hört beim rechtzeitigen Absetzen von der Milch auf.

Kälberverluste bei der Geburt verringern

Die Kälbersterblichkeit bei der Geburt hängt neben anderen Faktoren vor allem vom Geschlecht der Kälber und von der Körperkondition der Kühe ab. Zumindest teilweise kann der Tierhalter das Risiko für derartige Tierverluste reduzieren.

Rekordpreise für Jungbullen in Deutschland

In Deutschland ist ein Aufwärtstrend bei den Stierpreise zu erkennen, der sich noch immer weiter fortsetzt. Was für die Bauern positiv ist und längst fällig war, schmeckt dem Handel und dem Konsumenten aber nicht so, wie die folgende Pressemeldung zeigt.

Gegenseitiges Besaugen muss nicht sein

Ein viel diskutiertes Problem bei der Kälberaufzucht ist das gegenseitige Besaugen in der Gruppenhaltung. Tritt das Besaugen auf, werden oftmals nur die Symptome, nicht aber die Ursachen bekämpft.

Praxistest: Tränkeeimer mit Hygieneventil

Seit Mitte des Jahres ist ein neuer Kälbertränkeeimer mit einer Klappe anstatt des Ventils auf dem Markt. Laut Hersteller soll der Eimer hygienischer als herkömmliche Modelle sein. Wir testeten diesen neuen Tränkeeimer.

Einsteller oder Kalb?

Tieranschaffung und Futter verursachen die Hauptkosten in der Rindermast. Informieren sie sich hier über die Vor- und Nachteile verschiedener Einkaufs- und Aufzuchtstrategien.

Regionale Fortbildung zur Tiergesundheit beschlossen

Der Tiergesundheitsdienst Salzburg hat im Rahmen der Generalversammlung die Eckpfeiler für das kommende Arbeits- und Bildungsjahr beschlossen. Der Fokus wird im neuen Ar-beitsjahr 2010/11 vor allem auf regionale Fortbildungsveranstaltungen im Bereich der Tier-gesundheit gerichtet.

Burgenland verlieh Förderungspreis für artgerechte Tierhaltung

Nach dem Bundesland Tirol hat jetzt auch das Burgenland unter Agrarlandesrat Ing. Werner Falb Meixner eine Art Tierschutzpreis an besonders vorbildhaft wirtschaftende bäuerliche Betriebe übergeben.

Milchaustauscher – auf die Qualität kommt es an

Junge Kälber können pflanzliche Proteine und Kohlenhydrate nur eingeschränkt verdauen. Sie nehmen weniger zu, wenn der Milchaustauscher viel pflanzliche Erzeugnisse und wenig Magermilch und Molkenprodukte enthält. Woran ein guter Milchaustauscher zu erkennen ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Trichophytie: Und jährlich grüßt die Glatzflechte

Viele Betriebe haben mit der Hauterkrankung Trichophytie, auch Glatzflechte genannt, zu kämpfen. Die Eingangspforte in den Betrieb ist meist der Zukauf von Kälbern.

Kälber: Stallbaukonzepte für eine gesunde Aufzucht

Die meisten Probleme im Kälberstall gibt es während der Tränkeperiode. Die Haltungsform hat dabei einen wesentlichen Einfluss. Neue Systeme müssen den Kälbern ein gesundes Klima bieten und für den Landwirt ein effizientes Arbeiten ermöglichen.

Einzeliglus sind ideal für Kälber

In Einzeliglus ist der Gesundheitsstatus von Kälbern im Vergleich zu anderen Systemen am besten. Die Iglus ermöglichen es dem Kalb, ein Kleinklima auszubilden, das es vor zu großem Wärmeverlust schützt.

Mutterkuh-Fachtag: Rund ums Mutterkuhkalb

Zu Jahresbeginn nutzten viele Mutterkuhhalter bei den Landestagen der LWK-Oberösterreich in Sattledt und Freistadt den Weiterbildungstag zum Informationsaustausch.

Rinder zähmen: sanft statt verkrampft

Monty Roberts Methoden der sanften Pferdeausbildung lassen sich auch aufs Rind übertragen. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Durchfall-Erreger gezielt bekämpfen

Bei Kälberdurchfall im Bestand reichen die Ratschläge von „den Durchfall einfach wegimpfen“ bis zum Einsatz eines speziellen Desinfektionsmittels für den Kälberstall. Wann welche Maßnahme angezeigt ist, hängt vom jeweiligen Erreger ab. Erst wenn dieser klar diagnostiziert ist, können wirksame Maßnahmen ergriffen werden.

Kälber: So teuer sind ihre Krankheiten

Erkrankungen der Kälber führen immer wieder zu erheblichen wirtschaftlichen Verlusten. Besonders gefährdet sind Kälber in den ersten 8 - 12 Lebenswochen. Dieser Beitrag zeigt auf, welche Kosten Durchfall- und Atemwegserkrankungen bei Kälbern verursachen.

Bewi-Secur mit natürlichen Antikörpern

Die Firma Bewital berichtet, dass ein der Milchergänzer „Bewi-Secur“ in seiner Ausstattung verbessert wurde. Neben ätherischen Ölen enthält das Produkt nun auch natürliche Antikörper zur Stärkung des Immunsystems.

Kolostrum: Biestmilch - Qualität unter die Lupe nehmen

Ein Kalb, das nach der Geburt ausreichend Kolostrum erhält, gibt später mehr Milch. Die Qualität der Biestmilch kann mit dem Kolostrometer gemessen werden.

Kälber mit Neugeborenendurchfall richtig tränken und behandeln

Neugeborenendurchfall ist die verlustreichste Erkrankung junger Kälber. Die gefürchteten Abmagerungen entstehen vor allem durch unnötige Diäten.

Kälber: So bekommen Sie Frühdurchfall in den Griff

Durchfall verursacht in der Kälberaufzucht hohe Verluste. Neben Totalverlusten können auch Dauerschäden bei den Tieren auftreten. Außerdem entstehen bei Durchfallbehandlungen Kosten, viel Zeitaufwand und oftmals eine große Belastung für die bäuerliche Familie.

Heu – ein unverzichtbarer Bestandteil in der Rinderfütterung

In intensiven Milchviehrationen hat Heu häufig keinen Platz mehr. Dabei trägt es wesentlich zur Tiergesundheit bei. In dem Beitrag werden Rationsvarianten für Siloverzichtsbetriebe dargestellt und auf die Bedeutung von Heu in der Jungviehaufzucht eingegangen.

Wasser – der vergessene Rohstoff in der Rinderfütterung (Schwerpunktthema)

Eine angepasste Wasserversorgung ist die Voraussetzung für eine gesunde Produktion, ausreichendes Wachstum, hohe Fruchtbarkeit und entsprechende Leistungsbereitschaft.

Vollmilch-Kälbermast (Schwerpunktthema)

Die Vollmilchkälbermast ist mittlerweile vor allem für kleinere Betriebe aber auch für Milchviehbetriebe mit geringer Quote eine beachtenswerte Alternative zur Milchüberlieferung bzw. zur Einstellerproduktion geworden. Im Bio-Bereich hat die Erzeugung von Bio-Kalbfleisch stark zugenommen. Im Beitrag werden die Anforderungen für eine erfolgreiche Vollmilchmast dargestellt.
Suche

Kälber Angebote

  • Trächtige Murbodner Kalbinnen
    und Jungkalbinnen abzugeben, sind förderfähig.
  • Fleckivehkalb genetisch hornlos
    2 Wochen alt, Preis: € 300,-
  • Tiroler-Grauviehkalb
    4 Monate alt, nicht enthornt, Bio
  • Limousin Zuchtstiere
    Verkaufe laufend Limousin Zuchtstiere und Kalbinen vom Zuchtbetrieb. Es sind alles top Bullen mit bester Genetik und ruhigem Charakter, sehr muskulös mit viel Fleisch, ideal für Jungrinder Produktion durch die sehr hohen Zunahmen (ca. 1.500 g) von 350 bis 800 Kilo. Auf Wunsch auch gekört. Zustellung möglich. Tel.: 0650-7359498
  • 2 Zuchtkälber FL x RF
    2 Top Kälber, 8.000 Leistung, Vater Bacalla Red Perl Red, ca.100 kg, Preis: € 600,-
  • Verkaufe brave gutmelkende Holstein Kuh / Kühe
    Verkaufe brave gutmelkende (ca. 35 kg) Holsteinkuh, beim 3. Kalb frischmelkend, kein Bio, Preis nach Vereinbarung, Besichtigung gerne möglich. Bad Hofgastein, Gastein, Gasteinertal. Tel.: 0664-9758254. Fotos per Email gerne möglich.
  • Wunderschöne Kalbin
    Ich verkaufe eine wunderschöne fehlerfreie Fleckviehkalbin. V: MALHAXL, M: Durchschnitzleistung: 6/5 8289-4,02-3,15-594, Melkbarkeit: 2,60 (MV: Weinold), soll Kalben: 15-01-2015, geweidet, gealpt, Laufstall. Bitte nur unter dieser Nummer: 0650/7782540
  • BIO Einsteller
    4 männliche Bioeinsteller, kastriert, FV x CH, ca. 350 - 400 kg, hornlos, Zustellung möglich, Bezirk Murau
  • Kälber Fleckvieh
    1 Fleckvieh Stierkalb geb. 26.10.2014 und 1 Fleckvieh Kuhkalb geb. 25.10.2014, Bezirk Voitsberg / Stallhofen
  • Pinzgauer Stier, Zuchtkälber und Kuh, BIO, reinrassig
    Verk. Zuchtstier, geweidet, geb. 5.9.13 GZW: 120 MW 119; +720 -0,03 -0,03, V: Streich M: 2. 6097-4,18-3,62 MM: 5. 8129-3,8-3,35; 2 schöne weibl. Zuchtkälber geb. Okt. 14; sehr brave trächtige Kuh geb. 28.2.10 s.k. 21.12.14 ML:2/2. 4265-3,87-3,74; alle Bio, reinrassig und mit Horn.