Weiss-Blaue Belgier: für Kreuzung ??

Antworten: 11
Name: farmboy 25-11-2007 16:30
Weiss-Blaue Belgier: für Kreuzung ??
Wer hat Erfahrung mit dem Einkreuzen von Weiss-Blauen Belgiern? Ausschlachtung soll ja prima sein. Wie siehts mit den Geburten aus??Sind diese wirklich um soviel besser als andere Fleischrassen??
Name: CharolaisAubrac antwortet um 25-11-2007 17:02 auf diesen Beitrag
Weiss-Blaue Belgier: für Kreuzung ??
Das beste Ergebniß wirst Du mit einen Charolais Stier erziehlen.Das sind die Tageszunahmen am meisten und auch die Ausschlachtung am höchsten..Die Geburtsgewichte liegen bei 40 bis 48 Kilogramm.Wenn du auf Geburten noch mehr wert legst brobier einen Aubrac Stier hier liegen die Gebutsgewiche in der Reinzucht bei 30 bis 35 Kilogramm und in der Kreuzung mit Fleckvieh bei 35 bis 40 Kilogramm.Die Tageszunahmen in der Kreuzung sind ähnlich wie bei Charolais-Kreuzungen,aber die Knochen sind viel feiner,was bei den Geburten ein vorteil ist.

Name: Safin antwortet um 25-11-2007 17:47 auf diesen Beitrag
Weiss-Blaue Belgier: für Kreuzung ??
Hallo,bei den Geburten von Fleck mit Weiß-Blau gibt es überhaupt eine Probleme!!!!!!!!!! sehr gute Tageszunahmen!! Charolai und die Belgier sind aus meiner Erfahrung die besten!! Auch bei den Nutzrinderversteigerungen erzielen sie immer die besten Preise!! Gruß Safin

Name: grafeder antwortet um 25-11-2007 20:19 auf diesen Beitrag
Weiss-Blaue Belgier: für Kreuzung ??
Hatte vor einigen Wochen mit einem Direktvermarkter ein Gespräch, dieser bestätigt die Aussagen von Safin! Er hat bisher 26 Belegungen mit Weiß-Blauen-Belgiern bei FV durchgeführt, keine Probleme bei der Geburt und die Tageszunahmen und die Schlachtergebnisse sind laut seiner Aussage super.

Name: Pinz antwortet um 25-11-2007 20:41 auf diesen Beitrag
Weiss-Blaue Belgier: für Kreuzung ??
Hallo
wenn man sich momentan die preise von kälbern anschaut müsste man wirklich die weis-blauen vorziehen.Stierkalb FL 70kg so um 4,2€ hingegen WB 5,8€.Ich hab aber keine Erfahrung wies dann mit der Milchleistung von Kühen aussieht.Mein Metzger behauptet immer das Fleisch ist nicht ideal für unsere kundschaft und geht auch zu 90% nach italien.Aber von der täglichen zunahme und von den proporzionen ganz hervorragend bei kälbern.
Grus pinz

Name: helmar antwortet um 25-11-2007 20:53 auf diesen Beitrag
Weiss-Blaue Belgier: für Kreuzung ??
Bei den F1 Kreuzungskälbern wird es wohl noch keine Probleme geben, aber wie sieht es dann aus wenn man solche Kühe wieder mit Belgiern belegt? In der Reinzucht kommen bei den Belgiern recht oft Kaiserschnitte vor.
Mfg, helmar

Name: grafeder antwortet um 25-11-2007 21:02 auf diesen Beitrag
Weiss-Blaue Belgier: für Kreuzung ??
Die F1 soll nur zur Fleischproduktion verwendet werden. Weiterzüchten ergibt in der F2 die Probleme wie helmar aufzeigt!

Name: joe0503 antwortet um 26-11-2007 15:39 auf diesen Beitrag
Weiss-Blaue Belgier: für Kreuzung ??
heißt das eine F1 Kuhkalbin (Braunvieh/WBBelgier) ist für die Milcherzeugung gänzlich ungeeignet oder könnte man da z.B. mit Schwarzbunt, Braunvieh, Fleckvieh weiterzüchten ...

Name: helmar antwortet um 26-11-2007 19:52 auf diesen Beitrag
Weiss-Blaue Belgier: für Kreuzung ??
So einfach ist das nicht........aber wenn man z.B. mit BWB weiterzüchtet, besteht die Gefahr von Problemen bei der Geburt der Kälber, besonders dann, wenn das Becken des Tieres schon eher BWB-Formen hat. Wenn man wieder mit einer Doppelnutzungsrasse Richtung Milch gehen möchte, wird das Risiko zwar geringer, aber nicht gänzlich auszuschließen sein.
Aber mit dem Kreuzen ists generell eine ziemliche Fingerspitzengefühlsache, und wenn man überlegt dass in der 2 Nutzung vom Fleckvieh auch Spuren von roten Holsteinfriesen drinnen sind wärs ganz interessant ob man vor so 20 Jahren auch so munter mit schwarzen HF eingekreuzt hätte. Aber hin und wieder haben FV-Kühe mit einem geringen RHF-Anteil schwarze Ränder an den Ohren.
Mfg, helmar

Name: grafeder antwortet um 26-11-2007 20:33 auf diesen Beitrag
Weiss-Blaue Belgier: für Kreuzung ??
@ joe0503

Würde die Gebrauchskreuzung WB-Belgier mit Braunvieh, oder Fleckvieh als solche belassen und NICHT weiter züchten. Das Risiko dabei ist genau so wie Helmar beschreibt! Kann nicht (zum Glück) aus eigener Erfahrung berichten. Habe aber sowas schon bei Schafen gesehen. Die F1 Generation waren tolle Lämmer von einem sehr, sehr rahmigen (elefantenhaften ! ) Widder. Ein Teil dieser Lämmer wurde entgegen allen Empfehlungen aufgezogen und gedeckt. Probleme bei der Geburt etc. waren an der Tagesordnung. Es hat keines der F1 mehr als 2 Ablammungen überlebt!!!

Name: kraftwerk81 antwortet um 27-11-2007 11:33 auf diesen Beitrag
Weiss-Blaue Belgier: für Kreuzung ??
Wie schon erwähnt gibt's eben diese Rassen WB und auch ein paar Charolais die ganz extreme Bemuskelung erzeugen. Das ist für das Kreuzungsprodukt zur Fleischerzeugung unter Umständen sehr gefragt, aber als Muttertier sehe ich da keinerlei Vorteile. Es gibt aber einige milchbetontere Fleischrassen die sich als Kreuzungspartner für Muttertiere gut eigenen würden.

Ich hätte zB. im Jänner ein FLxPiemonteser Kuhkalb abzugeben. Meiner Meinung die ideale Mutterkuh.

Name: fleischrind antwortet um 08-12-2007 10:23 auf diesen Beitrag
Weiss-Blaue Belgier: für Kreuzung ??
ich hätte einen gekörten 2a Charolais-zuchtstier zu verkaufen!
werde ihn heute oder morgen auch noch unter die kleinanzeigen reinstellen!


Bewerten Sie jetzt: Weiss-Blaue Belgier: für Kreuzung ??
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;90278
Login