Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel

Antworten: 79
Name: Else 19-07-2007 22:00
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
habe ich gehört, stimmt das?

hochachtungsvoll
Else

Name: beni11 antwortet um 20-07-2007 00:15 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Hallo Else,

da gibt es viele "Sprichwörter" die es Wert sind hinterfragt zu werden:


Neue Sprichwörter wie "Dumm fi**t gut" zB.

Oder "Lange Haare, kurzer Verstand"


Aber auch in früheren Zeiten wusste man allerlei Volksweisheiten überall auf der Welt:

"Es steht einer Frau nicht gut an, den Mund zu öffnen, außer beim Essen" sagt ein Albanisches Sprichwort

"Frauen und Pelze wollen oft geklopft sein." besagt ein Russisches Sprichwort


Auch große Dichter und Denker haben sich damit beschäftigt:

"Die Frau ist ein menschliches Wesen, das sich anzieht, schwatzt und sich auszieht." meinte Voltaire

"Über eine Spur von Geist in einer Frau freuen wir uns ebenso wie über ein paar Worte, die ein Papagei richtig herausbringt." sagte Jonathan Swift

"Wo das Weib aufhört, fängt der schlechte Mann an" wusste Heinrich Heine

Miguel de Cervantes meinte: "Die Verwandte der weiblichen Rede ist die Konfusion."

Henry Lois Menckenbrachte es klar zum Ausdruck: "Wenigstens in einem Punkt sind sich Männer und Frauen einig: Beide mißtrauen Frauen."


Auch Frauen selbst wissen über sich Bscheid:

"Wenn Männer sich mit ihrem Kopf beschäftigen, nennt man das denken. Wenn Frauen das gleiche tun, heißt das frisieren." verrät uns Anna Magnani

"Frauen sind nicht etwa die besseren Menschen, sie hatten bisher nur nicht so viel Gelegenheit, sich die Hände schmutzig zu machen" sagt die Frauenpäpstin Alice Schwarzer


Hier aber mein favorisiertes Sprichwort: Oscar Wilde kannte sich aus:"Die Frau ist kein Genie, sie ist dekorativer Art. Sie hat nie etwas zu sagen, aber sie sagt es so hübsch"


Also liebe Else, was sagst du als Sprichwort-Spezialistin zu all diesen Weisheiten? Stimmt das?

Name: Milibauer antwortet um 20-07-2007 08:08 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Gartulation an beni11!
Das war ein richtig guter Konter! Respekt!

mfg Hubb

Name: walterst antwortet um 20-07-2007 08:27 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Die maximale Expansion subterran vegetierender Solanum tuberosum ist reziprok proportional dem Intellekt des Agronoms.

Name: Christoph38 antwortet um 20-07-2007 08:52 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Else geht vermutlich den Ursachen auf den Grund, warum ihre Kartoffeln so schlecht wachsen und hat eine passende Erklärungsmöglichkeit gefunden.

Der Rückschluss daraus, dass man selber sehr intelligent ist, muss aber nicht zutreffen, es kann auch nur sein, dass man die Kartoffel zuwenig düngt.

Vielleicht sollte auch jemand der in diesem Forum als aufgeklärter Konsument behandelt werden möchte, nicht Fragen stellen, die es regelrecht herausfordern abgewascht zu werden ?

Name: theres antwortet um 20-07-2007 10:15 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Ist momentan die Hitze so schlimm, dass ihr so miteinander umgehen müsst?
Da ich bereits ziemlich grosse Kartoffeln habe- müsste mir das schwer zu denken geben, aber zum Glück bin ich ja nur eine Bäuerin.
Else- dieser Spruch heißt für mich, dass die Kartoffeln einfach wachsen, je nach Wetter und sonstigem Einfluss und dass eben die ganze Intelligenz und alle Technik nicht alleine ausschlaggebend sind.
Woher dieser Spruch stammt- würde mich interessieren, ich bin auf einem Kartoffelbetrieb aufgewachsen, er wurde bei uns auch oft zitiert.



Name: Steira antwortet um 20-07-2007 12:18 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Hallo,
@else
Ein MANN ein Wort, eine FRAU ein Wörterbuch!!!!
Das meine ich dazu!!
MFG A STEIRA

Name: traktorensteff antwortet um 20-07-2007 13:16 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Liebe Else,

ich bin kein Landwirt. Ich denke mal, dass du in einem Landwirtschaftsforum auf diese Art und Weise so eine Frage nicht stellen kannst. Du siehst ja selbst, welche Antworten und Reaktionen zurückkommen (Frauenfeindlichkeiten, Nonsens usw.). Ich denke, dass es daran liegt, dass die Leute über mir die Bedeutung dieser Redewendung nicht kennen oder sogar gar nicht gewusst haben, dass es eine Redewendung ist und keine Behauptung von dir. Da fühlen sich wahrscheinlich wieder einige persönlich angegriffen und gekränkt, schon wieder wird den Bauern "Dummheit" vorgeworfen.... Sicherlich ist der Spruch etwas rücksichtslos gegenüber Bauern und er ist sicher auch von keinem Landwirt erfunden worden.

Ich kenne den Spruch in folgendem Zusammenhang: Man sagt, dass Erdäpfel besonders gut schmecken, wenn sie kleiner sind und große Erdäpfel an Geschmack verlieren. Grundsätzlich will man jedoch als Landwirt seine Erträge auf hohem Niveau halten (große Erdäpfel). Da liegt eben die Widersprüchlichkeit in der Redewendung versteckt. Alles in Allem ein eher gemeiner Spruch für die Landwirte.

Ich persönlich freue mich mehr, wenn meine eigenen Erdäpfel im Garten groß gewachsen sind. Geschmacklich merke ich keinen Unterschied und zum Schälen sind große Erdäpfel auch besser. ;-)

Name: moe antwortet um 20-07-2007 14:27 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Danke Traktorensteff,

Ich danke dir für deine Erklärung, war mir selber auch nicht über die tiefere Bedeutung bewusst. Ich finde es natürlich auch extrem widerlich wie mit Leuten umgegangen wir die solche ernstzunehmende Fragen stellen. Ich hoffe natürlich Else wurde nicht zu sehr gekränkt, aber es waren ja gottseidank Redewendungen und keine Behauptungen, oder wie jetzt?

PS Traktorensteff: Schmecken jetzt kleine Erdäpfel besser oder nicht ? Ich bitte um Aufklärung.

Danke
moe

Name: kst antwortet um 20-07-2007 16:23 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
an traktorensteff
ich bin eigentlich ziemlich empfindlich, wenn hier im Forum geschimpft wird, aber, wenn jemand in einem Bauernforum bewußt provoziert oder so naiv ist, dass er nichts dabei findet hier "die dümmsten bauern " in den Raum stellt, dann muß er auch ein bisschen einstecken können, denn allein das
hochachtungsvoll Else, sagt ja schon viel über "ELSE" aus.

Ich hätte SIE nicht einmal ignoriert und schreibe nur weil ich mich der Meinung von steff und moe überhaupt nicht anschliessen kann.

Was hat den beni11 getan? sowie else Sprichwörter und Zitate von bekannten Persönlichkeiten zitiert, nur eleganter und ausführlicher.

Und darin sieht Traktorensteff gleich Frauenfeindlichkeit und Nonsens, man kann alles auslegen wie man will..............wenn man will................
und deine Schlußfolgerung, dass Einge gar nicht wissen, dass das (mit den dümmsten Bauern und größten...)eine Redewendung ist und keine Behauptung von Else ist, ist schon sehr an den Haaren herbeigezogen.....
und dass sich Einige persönlich angegriffen fühlten und gekränkt sind habe zuindest ich nicht bemerkt, im Gegenteil es wurde eher humorvoll reagiert,

nochwas trakorensteff, es ist ja sehr nett, deine Bemühung ein bäuerliches Sprichwort zu erklären, aber halte dich lieber an die Erklärung von Theres, ihre Erklärung trifft sich ungefähr mit dem Sprichwort "der Dumme hat das Glück" und da wird wohl auch das mit den größten Erdäpfeln herkommen.

an moe!
beinahe wollte ich dir auch schon schreiben, bis ich doch draufkam wie du es meinst, das hast du sehr raffiniert verpackt...smile.

und liebe Theres, schreibe bitte nicht "ich bin ja NUR eine Bäuerin, solche Aussagen bleiben oft im Unterbewußtsein hängen.....
mfg. kst


Name: Almoehe antwortet um 20-07-2007 16:37 auf diesen Beitrag
Ertragszuwachsgesetze
http://www.agrar.hu-berlin.de/profil/geschichte/geschichte/personen_bio/mitscherlich

vielleicht was für die jüngere (Landwirte) Generation.

Mich würde interessieren ob in lw.Fachschule noch was von Mitscherlich und Liebig erzählt wird.


Name: Else antwortet um 20-07-2007 17:04 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Also gut, weil es euch so gefällt, noch eine wortspende:

vielen dank dafür, daß ihr euch so freimütig über frauen äußert . was übern google alles zu finden ist, super, gell? da findet man schon was, was man selber eh vorher niiieee gehört hat.

ich meinte die BAUERN (und nicht einmal alle) und nicht die BÄUERINNEN. die sind ja eh nur durch zwei user vertreten.
die BäuerINNEN haben ja auch nicht soviel Zeit, vor dem computer zu sitzen und sinnloses zeug von sich zu geben - wie so viele bauERN hier.

ihr bauERN habt - wie immer - einfach drauf losgedroschen.
ja, ich verallgemeinere jetzt auch, ich versuche mich anzupassen.

ihr beleidigt damit auch eure frauen, schwestern, mütter, großmütter, töchter.

einen auspruch hat der user mit den tollen sprüchen versehentlich hineingestellt, gell?

ja so sans, die bauersleit - die männlichen, die platzhirschen hier im forum.

die bäuerinnen werden eh gleich vom platz gewiesen.

seit ich weiß, daß der einzige verstoß im forum der "kopierverstoß" ist, gebe ich euch gerne anlaß, eure wahre gesinnung zu zeigen.

und ich mach auch gern werbung für dieses forum.

es wundert mich nicht, wenn es heißt, "bauer sucht frau". wer will denn ein solches Mannsbild, wie ihr es verkörpert.
Vorsicht, neuer "Angriff": da müssen dann die Exotinnen importiert werden.
Weil die verstehen eh nicht, was der Bauer sagt. Was er will, ist ja klar.

welche frau mit hirn und herz will den solche exemplare, wie sie sich hier im vorum zuhauf herumtreiben.

@ theres und biolix:

ich suche noch einen einen bio-getreide/gemüse/erdäpfel-bauern.
ihr müßt mir nicht hier im forum antworten, weil sonst werdet ihr womöglich geknüppelt ....

und eine frage: gibt es ein forum für nur bio-bauern und zugehörige verbraucher. ich habe vergeblich gesucht.

DANKE an biolix und theres .... lg - else

PS:
wie sagte PM? - "Armes Bauernvolk"










Name: Almoehe antwortet um 20-07-2007 18:59 auf diesen Beitrag
Die Bauern haben die größten Erdäpfel
....lieber Gott , vergib Ihr.... :))

Name: petermoser antwortet um 20-07-2007 19:38 auf diesen Beitrag
Die Bauern haben die größten Erdäpfel
Ich habe mir die sprüche von beni 11 alle durch gelesen und habe mir denkt das ist schon ein biserl hart. Aber jezt hat die else gezeigt das sie einen grosen bekanten kreis haben mus weil die leute was die sprüche erfunden haben müssen die else gekant haben.

Name: sophokles antwortet um 20-07-2007 20:01 auf diesen Beitrag
Die Bauern haben die größten Erdäpfel

Der einzig geistreiche Betrag war der vom Walter(st) und keiner hats wieder bemerkt - schönes Bonmot gratulation..:)



Name: Else antwortet um 20-07-2007 20:49 auf diesen Beitrag
Die Bauern haben die größten Erdäpfel
frage an sophokles:

bemerkt oder verstanden?

Name: traktorensteff antwortet um 20-07-2007 22:00 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
An kst: Ja, die Deutung der Redewendung mit „der Dumme hat das Glück“ ist einleuchtend. Meine Interpretation habe ich auch schon irgendwo gehört.

An moe: Wenn du wirklich wissen willst, welche Erdäpfel mir nun besser schmecken: Hab ich oben schon geschrieben. Ich erkenne keine Unterschiede im Geschmack. Aber: Wir haben einmal mit ganz kleine Kartoffeln (etwa 4 cm Durchmesser), die ebenfalls bei uns im Garten gewachsen sind, Bratkartoffeln gemacht und dabei die Kartoffeln im Ganzen gelassen, da sie so klein waren. Das hat sehr gut geschmeckt, besser als normale Bratkartoffeln. ;-)

Natürlich kann man den Zweck und Sinn der Frage von Else hinterfragen. Man kann auf diese Fragestellung eigentlich auf keine „normalen“ Antworten hoffen.

Also Else, gibt es einen tieferen Sinn, warum du dieses Sprichwort hinterfragen willst?

Name: sophokles antwortet um 21-07-2007 09:12 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Morgen!

Au Weh... Dass die Hitze auch noch falsch interpretierte Nietzsche Zitate zu Tage fördert tut echt weh... -Dieses Zitat mit den Weibern hat nichts mit Frauen zu tun und das "repressive Frauenbild" interessierte Nietzsche in "diesem Kontext" schon gar nicht!"

- Viel mehr geht es um seine "weibliche Deutung" der "Wahrheit" die bei Nietzsche auch an anderen Stellen feminisiert wird. Vgl. Fröhliche Wissenschaft, etc. Die Erkenntnis ist bei Nietzsche wie auch bei Heidegger immer Voyeuristisch, weil dem Sein etwas entborgen wird. - ("Vielleicht ist die Wahrheit in Weib, und ihr Name ist -griechisch gesprochen Baubo") - In diesem Kontext ist das Peitschen-Zitat zu lesen und nicht in irgendeinem seltsamen Frauenkontext!!!!!!!

lg. Sophokles




Name: biolix antwortet um 21-07-2007 11:34 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Hallo !

wieder zurück zum "Hauptzitat"... ja bin da bei regi, ja egal wie gscheit de rbauer ist die kartoffel werden so wies jahr grad ist...

aber ich hab gestern als ich das ganze mal gelesen habe nachgedacht:

und eigentlich ist die LW nicht selber schuld wegen so zitate, wer hat den über jahrzehnte den Hof übergeben bekommen, der gscheiteste... oder is gsagt worden, bur, mädel lern was gscheites etc. und oft ist der mit "Lernschwäche" übergeblieben... also kommt das ganze nicht von ungefähr.. und ich glaube es hat auch einiger Quereinsteiger in die LW beduft um das umzukehren, und das passiert auch schon ein wenig der wert wieder erkannt wird... darum glaub ich das der spruch auch trotzdem in diese richtung seine berechtigung hat....

lg biolix

Name: sunshine antwortet um 21-07-2007 11:56 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
liebe else !

man(n, aber auch frau) sollte nicht unterschätzen wie viele frauen beim forum dabei sind oder dieses zumindest lesen - wenn sie schon nicht überall ihren senf dazugeben. es liegt sicherlich an mangelnder zeit aber auch interessanten themen, weshalb ich mich nicht so oft schriftlich äussere.
du solltest dich wirklich nicht wundern wenn auf so eine "bescheuerte" frage ettliche zitate folgen. da brauchst du auch nicht die beleidigte spielen, denn ich finde ein forum sollte nicht für so einen quatsch missbraucht werden. die zwischenmeldung über "bauer sucht frau" ist sowieso unterste schublade und bedarf keines gegenarguments; damit hast du dich selbst deklassiert.

ausserdem sollte auch nicht immer ein keil zwischen den "guten" biobauern und den ach so "schlechten" konventionellen bauern getrieben werden. wir alle arbeiten und leben mit der natur. niemand produziert schlechte nahrungsmittel . inzwischen steigen die kosten für kunstdünger und spritzmittel jedes jahr und der ertrag der konventionell erzeugten landwirtschaftl. produkte bleibt gleich. ebenso gibt es auch genügend richtlinien (öpul/cc-bestimmungen) die ein unsachgemäßes/übermäßiges verwenden dieser betriebsmittel verhindern/einschränken. vor 20 jahren wären die nunmehrigen konventionellen alle schon biobauern gewesen so viel unterschied ist da oft gar nicht mehr überhaupt wenn biobauern konventionelle futtermittel (rübenschnitten, getreide, mais !!!) dazukaufen (können).

doch nun zum schluss: lasst euch nicht auseinander dividieren, niemand ist besser oder schlechter; wir müssen alle zusammenhalten; sonst wird das nichts und wir werden alle über kurz oder lang "untergebuttert".

lg

Name: Johannfranz antwortet um 21-07-2007 11:58 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Du bist wohl ein Homo stupidensis Austriacus immensis Alkoholensis.

Name: biolix antwortet um 21-07-2007 12:15 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
also wo war da wieder bio kontra konv. ??? hab aber nicht alles gelesen...

also untergebuttert werden wir sowieso schon, frag dich aber nur von wem ???


biolix

Name: Else antwortet um 21-07-2007 12:23 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
@ sophokles:

ich warte noch immer auf deine antwort, d.h. übersetzung des lateinischen textes.
ich bin ja sehr erfreut, daß es auch akademisch gebildete bauern gibt.
aber ich glaube, du bist eine der ausnahmen - jedenfalls hier im forum.
glaubst du, der muk, der pm oder auch kathi oder andere haben deinen text verstanden?
Wolltest Du beeindrucken? Wenn ja, wen?

@ sonnenschein:
DU mußt mich nicht aufklären. wenn du inmitten einer männerdominierten gesellschaft die unterwerfungsgeste machst, ist das deine sache, nicht meine.

allgemein:
ihr könnt nur deshalb mit einem Verbraucher SO umgehen, weil er für EUCH kein gesicht hat - wenn IHR versteht, was ich meine.

jeder andere, der irgend etwas produziert und verkaufen will, weil er davon lebt und leben will/muß, kann sich diese art umgang mit seiner kundschaft nicht leisten. weil die rennt ihm nemlich dann davon.

Anm: wenn ich schreibe IHR, meine ich NICHT ALLE, sondern jene mit der hier überwiegend vertretenen Meinung.

MfG
Else




Name: sturmi antwortet um 21-07-2007 12:45 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
Vielleicht versucht ER ja nur mit seiner beeindruckenden (manche könnten meinen er sei überheblich) Art und Weise seine Schwächen zu verdecken? ;-)) Genie und Wahnsinn liegen oft sehr nah beisammen. *ggg*
MfG Sturmi


Name: Else antwortet um 21-07-2007 12:54 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
@ johannfranz

bitte auch dich um übersetzung deiner hochgeistigen lateinischen wortspende, die bestimmt nicht nur mich zutiefst beeindruckt.
DU hast bestimmt die besseren erdäpfel ...

mfg
else

Name: Almoehe antwortet um 21-07-2007 13:07 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Ihr seid alle auf dem Holzweg - weder lateinischer Ursprung noch übermässige Hitze lassen die wogenden Herzen bei diesem Spruch zu beruhigen, oder besänftigen, noch erklären.

Am wenigsten hat Else Ahnung, woher und warum dieser Spruch taugt.
Für Sie ist es wichtig ein Durcheinader in uns Bauern (Forum) zu bringen, und uns einfach bloß und blöd hinzustellen. So können eben "aufgeklärte" Konsumenten auch sein.

Der Spruch hat mit dem "Minimalgesetz" und der Erkenntnis des "abnehmenden Ertragszuwachses" zu tun, in Zeichen Justus von Liebig und Mitscherlich.

Was die besagen kann ja jeder selbst raussuchen.

Kurzgesagt: Wer viel schreibt (und so ists auch im Forum) wird nicht immer recht bekommen oder verstanden.

Wer viel düngt und werkelt hat auch nicht immer die besten Erträge.

Also reicht manchmal einfach wenig - so wie Forumsbeiträge macher Teilnehmer - um im Scherbenhaufen zu suchen und unflätig zu sein.


Mitscherlich hat seinerzeit diesen Spruch losgelassen um seinen Studenten
das verständlich zu machen, wie Ertragsgesetze funktionieren. Ob er der erste war, oder Ihn erfunden, oder weitergeben hat weiss natürlich niemand.

Also es sind Naturgesetze die manche Bauern gut machen, Else,
genauso wie Absichten einzelner Menschen fragwürdig sind...



Name: Icebreaker antwortet um 21-07-2007 13:27 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
... wir sind alle auf dem Holzweg, aha. Nur du nicht oder wie? *g*

Wie alles kann man auch diesen Spruch von vielen verschiedenen Seiten betrachten und aufgrund seiner div. "Ableitungen" wurde dies offensichtlich auch in der Vergangenheit gemacht - aus philosophischer Sicht, und letztendlich reiht man Weisheiten und Aphorismen dieser auch zu - könnte man ihn (den Spruch) auch durchaus so sehen:


Der dümmste Bauer erntet die größten Kartoffeln; Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln
... sagt man, wenn jemand ohne größere geistige (!!) Anstrengung einen hohen Gewinn erzielt.

Irgendein weiser Mann sagte mal: "Nur intelligente Menschen zweifeln an sich und ihrem Handeln. Im Gegensatz gilt: Der dümmste Bauer erntet die dicksten Kartoffeln"; - oder auf gscheit: 'Der Umfang der subterritorialen Knollengewächse steht in reziprokem Verhältnis zum Intellekt des Agrarökonoms. (glaub walter hats eh auch so ähnlich geschrieben ;-))

lg Ice

Name: sunshine antwortet um 21-07-2007 13:56 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
@else

du tust mir wirklich leid, anscheinend stehts du auf der letzten stufe und musst dich ständig unterwerfen, sonst würdest du auf solche gedanken gar nicht kommen. wir sind in keiner männerdominierten gesellschaft; in vielen bereichen sind schon frauen zugange; ob sie es immer richtig und anders als männer machen sei dahingestellt. über die "unterwerfungsgeste" musste ich herzlich lachen, denn wer mich kennt, weiß dass ich mich sicher nicht unterwerfe. eine frau sollte weder unter noch über den männern stehen sondern auf gleicher stufe. dies können und verstehen "selbst ernannte emanzen" leider nicht und werden deshalb sie meistens unterdrückt und nicht ernst genommen.

nun zum verbraucher - die folgende aussage gilt nicht für alle !!! -:
der konsument hat eine grosse lobby hinter sich (konsumenten-/verbraucherschutz), das selbe gilt auch für die arbeiter mit ihrer gewerkschaft. alles soll beste qualität sein und wenn möglich kaum geld kosten, damit sich für die familie mind. 2x urlaub und div. luxus ausgehen. diese forderungen werden mit allen mitteln kontrolliert und vom handel gefordert. man bedenkt nur eines nicht, dass irgendwann einmal schluss mit lustig ist, da die einheimischen bauern andere bedingungen/auflagen erfüllen müssen um die produkte zu erzeugen, als bauern in anderen ländern und somit nicht zu dem selben preis produzieren können. diesen will der konsument nicht zahlen, das ist faktum, egal was bei den meinungsumfragen herauskommt, sonst hätten die diskonter schon längst zugesperrt.
der konsument kann nicht immer nur fordern, sonst kommt einen entwicklung wie es sich bei den arbeitern anbahnt. die firmen gehen ins ausland, weil sie unter österr. bedingung nicht mehr kostendeckend arbeiten können oder sie nehmen sich ausländische billiger arbeitskräfte. wenn die preise nicht langsam anziehen und die preisschere noch mehr auseinander geht werden wieder einige aufhören müssen und österreich wird immer mehr ausländische produkte einführen müssen. da kann der konsument dann schaun ob er immer noch forderungen stellen kann.

lg




Name: Else antwortet um 21-07-2007 14:09 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
@ sonnenschein

das "problem" hier ist, daß sich kaum einer von EUCH vorstellen kann, daß es verbraucher gibt, die nicht wie eine getriebene herde hinter allem, was billig uns sonstwas ist, herrennt.

und wenn du gelesen hättest, was ICH zu meinem "konsumverhalten "geschrieben habe, hättest DU anders reagiert.

IHR wollt anscheinend den kritkilosen verbraucher.

Warum fällt es EUCH, anscheinend auch DIR, so schwer, zu glauben, daß ich das lebe, was ich hier im forum schreibend vertrete(n) habe.

Was Du sagst, weiß ich doch, und zwar schon laaange. Und ich und mit mir nahezu alle in meinem Umfeld handeln danach.
Aber: man wird als Konsument Else, die alte Stadt-Schachtel, verarscht.
so ist es doch.
Warum könnt ihr euch denn nicht vorstellen, daß es jemand auch ernst meint?

Sag mir, wo du deinen hof hast, und ich besuche dich. das ist ernst gemeint. bist in OÖ, glaube ich?

Müßt Ihr alle, die EURE produkte direkt oder indirekt kaufen, für blöd und unwissend halten?

mfg
else


Name: sturmi antwortet um 21-07-2007 15:34 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
Was nichts kostet hat keinen Wert und wird daher auch nicht geachtet und geschätzt. Ich denke, es wird wieder eine Zeit kommen, wo Lebensmittel etwas Wert sind. Das Konkurrieren zwischen Biotreibstoffen und Nahrungsmittelproduktion ist erst am Anfang. Der mündige Konsument kann ja dann weiterhin entscheiden wofür er sein Geld ausgibt. Für 3 Handy´s, 2 Urlaube und einige Wellnessaufenthalte wird´s halt dann finanziell ein bissl eng werden. Da wird dann nicht mehr so auf´s AMA Gütesiegel oder Bio g´schaut, wenns ums zahlen geht.
Du bist natürlich die positive Ausnahme Else! ;-))
MfG Sturmi


Name: Else antwortet um 21-07-2007 17:02 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
@sturmi, der u.a. schrieb:

"Der mündige Konsument kann ja dann weiterhin entscheiden wofür er sein Geld ausgibt. Für 3 Handy´s, 2 Urlaube und einige Wellnessaufenthalte wird´s halt dann finanziell ein bissl eng werden. Da wird dann nicht mehr so auf´s AMA Gütesiegel oder Bio g´schaut, wenns ums zahlen geht."

ja, so ist ist es.
ich zb hab kein handy, keine was weiß ich was -card, ich bin eben eine alte in der stadt lebende, am land aufgewachsene, alte schachtel, die die harte und ehrliche arbeit der vor allem sogenannten kleinen(bv. bio( bauern) zutiefst achtet und deren produkte kauft.
und ich sag es noch einmal, von zehn menschen, die ich kenne, haben neun dieselbe einstellung.
aber in diesem forum will das kaum jemand glauben.

mfg
else


und noch einmal, vergesst bitte nicht, daß die zahgl derer, die mitdenken, immer größer wird.
dennoch eine anmerkung zu dne handies: das gilt nicht nur für nicht-bauern ...



Name: Else antwortet um 21-07-2007 17:06 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
entschuldigung, die korrekturmöglichkeit hat sich verabschiedet ...

Name: Else antwortet um 21-07-2007 17:29 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
@ tch:


herzlichen dank dafür, daß du es auf den punkt gebracht hast.

aber als älterer mensch hofft man halt immer noch, daß sich was ändert ....

ich müßte es ja besser wissen:
bin am land geboren, aufgewachsen als kind von sogenannten kleinhäuslern, umgeben von bauern und ihren höfen und (verzeihung:) ihrer rücksichtslosigkeit ....

aber, es ändert sich halt doch nichts ...
und die älteren, egal, ob in der stadt oder auf dem land, wer will die schon hören ?

mfg
else






Name: Icebreaker antwortet um 21-07-2007 17:36 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
Das unterschreibe ich so wie es steht und erlaube mir, noch den nicht unwesentlichen Mangel an SOZIALER KOMPETENZ hinzuzufügen ... ;-)
mfG Ice

Die Landwirtschaft ist noch nicht kritikfähig, egal wie Kritik auch formuliert wird.
Der Landwirt hat immer Recht, weiss immer wie es besser geht, weiss auch immer was die anderen Falsch machen.
Trotz der zur Schau gestellten Gscheidmeierei gelingt es Ihnen nicht eine Gemeinschaft zu bilden.
Der Neid und die Selbstgefälligkeit sind ihre Gegner
Der Mangel an sozialer Kompetenz


Name: Else antwortet um 21-07-2007 17:37 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
@ tch:

hab was vergessen:

ich bin halt eine mühlviertlerin (granit ?) und ich habe schon u.a. gegen krebs gekämpft ...
aber wahrscheinlich werde ich am ende feststellen (müssen):

" schade um die zeit ..."


mfg
else






mfg
else

Name: Almoehe antwortet um 21-07-2007 17:49 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
Else, Du vertritts hier garnichts, und Du bist schon gar keine Vorzeigekonsumentin. Was Du verteilst sind Anschuldigungen Deiner heimlichen Träume, Einsamkeit, unerfüllten Sehnsüchte, Depressionen mit psychosomatischer Schlagseite der Unzurechnungsfähigkeit. (siehe deine hochgeistigen Artikel zur Partnerschaftsuche in LW.)

Du bist jener frustrierter Konsument der 1/4 l Milch kauft und 1 1/2 h redet.
In der Praxis untauglich und unwirtschaftlich.

@tch - kannst mal wieder mit machen die Landwirtschaft blöd hinstellen, oder... wie tut Dir das nur gut....:(

Name: Else antwortet um 21-07-2007 17:54 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
@ almoch ...

danke für deinen hervorragenden psychologisch wertvollen beitrag.

warum fühlts (füllst) DU dich beschuldigt?


oha.
ICH KAUF KA VIERTL MÜCH, hextns a viertl wei beim wirtn, der a a baua is ...

wan i a müch kauf, dann glei mehr, weu ich mach mei joghurt selba..... zb ....



ICH brauch die LW nicht blöd hinstellen. dafür sorgst doch zb DU ...


lg
else




Name: Else antwortet um 21-07-2007 17:58 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
was ich vergessen hatte zu sagen:


ich bin erfreut über eure aufmerksamkeit und danke euch sehr dafür!

und jetza bittschön ned beleidigt sei, gell?

lg
else

Name: Else antwortet um 21-07-2007 18:10 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
@ almoch ...

du bist a ganz a liaba bua
was du scho eus woast und gleant host
i tua di beneidn dafüa

vor alm, dasd di andern alle fia bled haldst .....

without hochachtungsvolle grüße
else


Name: Else antwortet um 21-07-2007 18:33 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
@ almoch ...

und ja, du hast RECHT , DU (und deinesgleichen) bist der HERR und ich (und meinesgleichen) der KNECHT!

with hochachtung
else




Name: Else antwortet um 21-07-2007 20:51 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
@ sonnenschein:

nehme alles zurück und behaupte das gegenteil.
du bist ja kein fräulein/keine frau.
hab grad gelesen: "männlich"

da soll sich noch mal einer auskennen bei all den namen.
warum nennt ihr euch nicht anni, susi, else, frieda, hedwig
steht doch zu eurem geschlecht - auch via namen - im forum

nächstens geh ich shoppen zum bauern ....


Name: MUKUbauer antwortet um 21-07-2007 20:54 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Hallo

Zum sprichwort - das ist ein sprichwort was eher mit neidgehabe "früherer" zeiten unter den bauern zu tun hatte wenn einer im dorf die schönsten hatte wurde halt gemeint er ist auch der dümmste

Um einen Beitrag von Biolix aufzugreifen - tja es war in der tat so das öfter geheißen hat "für daham reichts scho" als wie "lern du wirst es in der landwirtschaft brauchen"

Das es in jeder schicht geistige "nokapazln" (sorry mußte sein *grins*) erklärt sich von selbst

Zum Forum hier - der Kontakt zum konsumenten egal in welchem medium muß uns bauern wichtig sein - das div. werbungen konsumenten eigentlich eine lüge erzählen brauch ich keinem sagen - bestes beispiel ist ja das "ja natürlich schweinderl" ist lieb nett sugeriert alles was man meint biobauern haben das - aber wenn die schweinderl so lieb und nett sann kann man sie später ohne gewissensbisse essen? - oder wer von euch würd auf die idee kommen seinen lieben hund oder die liebe katze zu essen........

Man sollte die positiven "realen" beispiele der Landwirtschaft hervorheben - wo es zb. einer Milchkuh wirklich gut geht - auch im stall und nicht so stark überzeichnen - ich finde das könnt uns mal am kopf fallen

mfg



Name: Else antwortet um 21-07-2007 20:57 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
ja, herr sonnenschein, ich gebe zu, ich hab mich von dir verar .... lassen.
danke, es hat mich sehr ge(f)reut ...

schönen abend
mondschein vulgo else

Name: sturmi antwortet um 21-07-2007 21:03 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
Hallo Else!
Ständig vor dem PC zu hocken und warten was wir Bauern so von uns geben ist doch ziemlich fad, oder? *gg* Solltest wieder mal unter die Leute gehn, täte dir sicher auch gut. ;-)) War heut bei der Hitze schwimmen, kühlt ab und tut mir gut.
Coole Grüße, Sturmi

Name: Else antwortet um 21-07-2007 21:09 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
@ mukubauer:

wenn i nur aufhörn könnt ...

du sagst es.
das "ja natürlich schweinderl" ist doch der größte unsinn in der (JA! natürlich-bio)Landwirtschaft.

vergeblich habe ich bisher dagegen "protestiert" ....
ich werde es weiter tun - und das als Bio-Bauer-Anhänger.
diese trottelige werbung ist ein beweis dafür, das allgemein (inkl bio, wenn sie im großen stil vermarktet wird) der verbraucher als - pardon - unkritischer und unwissender mensch hingestellt wird.

mfg
else






Name: Else antwortet um 21-07-2007 21:17 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel @else
ja sturmi,
hast di abkühlt, supa.
ich hab einkocht, saft gmacht, kocht, buchhaltung gmacht, zwischendurch unter die brause auf meiner terasse in der stadtwohnung (wias halt die altn weiba habn) und dann mal wieder gschaut, wer von de bauern vorm pc sitzt.
i brauch ja zum tippen net so lang ....

a coole night
else

Name: Almoehe antwortet um 21-07-2007 21:23 auf diesen Beitrag
@ice

... das Internet bietet hier zwar Lösungen an - so wie Du Sie hingestellt hast,

aber es weiss längst nicht alles. Vor allem dann nicht, wenn der Ursprung in alter deutscher Wortwahl stattgefunden hat. Das wird noch ein Weilchen dauern bis die Vernetzungen funktionieren.

Wenns Dich interessiert, Ice, an der Uni Giessen sind Biographien ausgestellt,
von Liebig, Mitscherlich usw. tolle Sachen - Du mußt aber die altdeutsche Schrift lesen können und Z e i t haben.

Landarbeit bewahrt vor ..... und eben dieser geliebte Kartoffel-Jargon mit Replice...

Du bist ja viel unterwegs, oder ?

Name: Else antwortet um 21-07-2007 21:27 auf diesen Beitrag
@ice
Liebig, Mitscherlich -......

zeitgemäß?




Name: Petale antwortet um 22-07-2007 11:20 auf diesen Beitrag
@ice
Hallo verfolge diese Diskussion schon länger, wollte jetzt nur wissen wie das ist? Nach diesem Spruch nach müsste ja dann pm und tch die größten Erdäpfel haben oder? War nur so eine Überlegung!

Name: helmar antwortet um 22-07-2007 11:25 auf diesen Beitrag
@ice
Petale, auf mi hast vergessen!!!!
Mfg, helmar

Name: Icebreaker antwortet um 22-07-2007 11:42 auf diesen Beitrag
@ice
Mahlzeit Petale,
du meinst aus philosophischer Sicht betrachtet?

Dann lautet meine Antwort: JA! Eindeutig. Zumal PM ja ein "optimierter" ist und auch "Weib" gefunden hat und sich auch fortgepflanzt hat ... und das ganz ohne geistige anstrengung.

Ja und zu tch: der kann gar keine "großen Erdäpfel" haben, weil er kein Landwirt ist sondern im "Dienste" der LW fährt ...

Denmach erweist sich hier die philosophische Betrachtungsweise des Spruches als sehr realtiätsnahe, nicht wahr?
Ich meine, rein objektiv gesehen ;-)

mfG Ice

PS: ... Helmar, in gewissen Kreisen wird niemand mit Persönlichkeit "vergessen" ;-))

Name: Petale antwortet um 22-07-2007 11:45 auf diesen Beitrag
@ice
Warum helmar, das mit dir waren immer Diskussionen und das passt. Bei manchen Leuten fällt es halt dann schon auf wenn sie immer immer die volle Bauernbund und ÖVP Linie vertreten. Das ist bei dir nicht der Fall. Du bist eben sehr kritisch das ist auch gut so ich glaube du bist, so weil du in deinem Leben schon viel mitgmacht hast und vielleicht füher nicht immer so kritisch warst. Für dich gelten auch andere Meinungen daher kann ich mir nicht vorstellen das du immer die grössten Kartoffeln hast.

mfg

Name: helmar antwortet um 22-07-2007 21:17 auf diesen Beitrag
@ice
Von dir auf einmal solche lobenden Worte zu lesen erstaunt und ich muß auch zugeben, erfreut mich ein wenig. Ich meine dass ich schon so einiges, schönes, und auch unerfreuliches erlebt habe, und mir dadurch angewöhnt habe etwas aus mehreren Seiten zu betrachten.....aber ich kann eigentlich sagen dass ich für mich das Wort "mitgemacht" übertrieben finde.....aber ich blicke im Großen und Ganzen recht positiv zurück und freue mich auch auf die nächsten Jahre, von denen ich meine dass diese mit einer gewissen Vorsicht und auch Weitsicht zu bewältigen sein werden. Allerdings kann ich vieles mit inzwischen doch knapp über 50, schon lockerer sehen, denn ein "Junger" kommt um viele Entscheidungen nicht herum welche mich nicht mehr so betreffen........dir wird vielleicht aufgefallen sein dass ich vieles hinterfrage, aber dass ich auch meine Meinung vertrete, aber hoffentlich diese niemandem noch draufzudrücken versucht habe...
Liebe Grüße, helmar

Name: Else antwortet um 23-07-2007 11:46 auf diesen Beitrag
@ almoch ...
zitat Almoch.. an Else am 21.07.07, 17.49 uhr::

„Else, Du vertritts hier garnichts, und Du bist schon gar keine Vorzeigekonsumentin. Was Du verteilst sind Anschuldigungen Deiner heimlichen Träume, Einsamkeit, unerfüllten Sehnsüchte, Depressionen mit psychosomatischer Schlagseite der Unzurechnungsfähigkeit. (siehe deine hochgeistigen Artikel zur Partnerschaftsuche in LW.)

Du bist jener frustrierter Konsument der 1/4 l Milch kauft und 1 1/2 h redet.
In der Praxis untauglich und unwirtschaftlich.“

+++++++++++++++++++++++++++++

@ almoch ..

Möchte mich im nachhinein bedanken für die erstellung der ausführlichen (fern)diagnose.
Darf ich fragen, wo du deine (psychologie) ausbildung gemacht hast?
Bist du vielleicht psychotherapeut und betreibst deine LW im nebenerwerb?
Du hast dir jedenfalls die mühe gemacht, in die niederungen meiner verbraucherseele hinabzusteigen. danke.
Ich finde es gut, wenn der moderne landwirt (bauern)marktnischen zu nützen weiß.

mfg
else

PS:
.... meine "heimlichen Träume" habe ich aber nie "angeschuldigt". da hast du dich vertan bei der befunderhebung ...

PPS:
mein aktuelles problem: seit ich im forum lese, glaube ich daran, daß die ausserirdischen tatsächlich unter uns sind.







Name: hp1 antwortet um 23-07-2007 12:26 auf diesen Beitrag
@ almoch ...
Hallo Else

ich muss dir eins lassen du versuchst hier in diesem Forum die Männerwelt und die Bauernwelt lächerlich zu machen.
Ich dachte mir eigentlich das dieses Forum zum Erfahrungsaustausch gedacht sei u. nicht um irgendwelchen SChwachsinn zu erfinden um nur auf sich aufmerksam zu machen.


Name: Else antwortet um 23-07-2007 12:36 auf diesen Beitrag
@ almoch ...
auch ich dachte, daß dieses forum zum erfahrungsaustausch gedacht ist.
allerdings dachte ich auch, daß sich auch nicht-bauern zu wort melden dürfen.

wenn du die einträge zurückverfolgst, wirst du feststellen, daß nicht nur ich als nicht-bauer das forum mit ernstgemeinten und entsprechend formulierten beiträgen betreten haben.

schau bitte zuerst in deinen eigenen reihen.

mfg
else




Name: petermoser antwortet um 23-07-2007 13:20 auf diesen Beitrag
@ almoch ...
Ein auto mobil ist ein auto mobil kan man sagen was man wil es bleibt ein auto mobil

Und bei ein trampal ist es nicht viel andersd.

Name: biolix antwortet um 23-07-2007 14:19 auf diesen Beitrag
@ almoch ...
ja pm und ein a... ... bleibt ein a.... gell ;-))))

und hp:
ich muss dir eins lassen du versuchst hier in diesem Forum die Männerwelt und die Bauernwelt lächerlich zu machen.
Ich dachte mir eigentlich das dieses Forum zum Erfahrungsaustausch gedacht sei u. nicht um irgendwelchen SChwachsinn zu erfinden um nur auf sich aufmerksam zu machen.

ich hab das gar niregnst so gesehen, begonnen hat doch alles ganz wo anders, mit den katzen... die frauen geschichte hat else gar ncith begonnen sondern ein paar zitate.. also lächerlich gemacht sehe ich micht nirgens...

diksutieren kann man hier inkl. erfahrungsaustausch.. wo ist dein erfahrungsausstausch hp bei 6 einträgen sehr gering ;-))

lg biolix


Name: Almoehe antwortet um 23-07-2007 16:12 auf diesen Beitrag
@ almoehe
Ja Else, Ich bin froh das Du Deine "Maske" endlich entfernt hast, und Dich so zu Wort meldest - wie Du eigentlich bist.

Nicht das verstecken hinter irgendwelchen Pseudos wie "aufgeklärte Konsumentin" oder "Bio-Frauenrechtlerin" - nein, ganz einfach das was Du bist und fühlst,
Du hast einen riesen Groll und Neid auf die Landwirtschaft.

Warum, das weiss ich nicht - dass überlass ich Deiner und anderer Analyse....

Inwieweit es Langeweile ist, oder das Beschimpft werden, von Dir so provozierend gemacht - Dir Genugtuung gibt oder Bestätigung Deiner Labilität formt - ist und bleibt letztendlich Dein Problem.

Du hast es ja geschafft, eine Weile im Mittelpunkt des Forums zu sein - Du kannst es ja - ich hoffe es bleibt bei einem Versuch. :))

Das Alter geht hart ins Gericht mit uns Menschen - wir müssen hellwach sein, um es zu verstehen und zu akzeptieren. Dazu wünsche ich Dir viel Glück.

Name: joppy24 antwortet um 24-07-2007 08:34 auf diesen Beitrag
@ almoehe
Wei schaut das aus ???
Je gscheiter der Bauer, desto größer sein Misthaufen?? siehe Foto....lg an alle

Name: joppy24 antwortet um 24-07-2007 08:35 auf diesen Beitrag
@ almoehe
> Wei schaut das aus ???
> Je gscheiter der Bauer, desto größer sein Misthaufen??
> siehe Foto....lg an alle


Name: hp1 antwortet um 24-07-2007 12:23 auf diesen Beitrag
@ almoehe
@tch

Was kann man der Landwirtschaft schon neidig sein?--> dazu kann ich dir folgendes erzählen; ich kenne viele verheiratete Personen wo beide den ganzen Tag zur Arbeit gehen und am abend vor lauter Stress untertags ,sich nichts zu erzählen haben, weil jeder froh ist das er seine Ruhe hat;
Ich gehe ebenfalls arbeiten und führe zu Hause mit meiner Frau eine Landwirtschaft. Die tägliche Stallarbeit jeden morgen macht mir nichts aus u. am Abend bin ich froh wenn ich in den Stall gehen kann, weil das eine anderen Tätigkeit ist, als diedie ich jeden Tag in der Arbeit mache.
Ich gebe zu, das man als Landwirt wenig Freizeit hat, aber die gemeinsame Arbeit mit der Familie lässt uns auch über vieles reden wo andere Keine Zeit dafür haben.
Ich muss dir ganz ehrlich sagen ,die Arbeit mit u.in der Natur bereitet mir viel Freude und ich weiß immer, was in meinen erzeugten Produkten drinnen steckt

Name: BBB antwortet um 24-07-2007 16:04 auf diesen Beitrag
@ almoehe
Ich glaube schon das die dümmeren Bauern größere Kartoffel haben.

Name: Almoehe antwortet um 24-07-2007 17:36 auf diesen Beitrag
Neidkomplexe
@BBB - Du fällst genau unter die Analysengruppe...


@tch

Neid ist meiner Meinung nach die heutige "Seuche" der Menschheit.
Das nicht gönnen - und das will ich aber auch - frisst in uns Menschen Tag für Tag. Und die Mediale-Werbung errinnert uns stündlich daran.

Da ist egal wie arbeitsreich oder anstrengend ein Beruf ist. Gesehen wird der Bestand, oder das was man sehen will.

Ich denke die Landwirtschaft, wie auch viele andere Selbständige (Anlage)Berufe fallen darunter. Verstärkt wird das ganze durch die Publikmachung der Ausgleichszahlungen. Hier findet sich OTTO-NORMAL nicht wieder. Irgendwie auch verständlich. 'Er bekommt seinen Gehalt ohne Muh und Mäh´

Das was dahinter steckt, zu erkennen ist das schwierige...

Ich jedenfalls bin mit meinem Beruf als Landwirt sehr zufrieden. Die Vorteile überwiegen bei weitem den Nachteilen. Was nicht heissen soll das jemand auf mich neidig sein soll oder muss !

tch - bist Du einem Manager in einer Spitzenposition neidig?


Name: RichardGier antwortet um 24-07-2007 20:13 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
@sophokles:Zugegeben, wie ich meine Art der Nietzsche-Interpretation als gültig hingestellt habe, war anmaßend. Ich streue Asche auf mein Haupt.
Mindestens genauso anmaßend ist die Art,wie Sie Ihre Art der Interpretation (die schon ein wenig sehr weit hergeholt ist) hinstellen :" ..ist zu lesen ".Richtiger wäre "..kann gelesen werden." Wären Sie ein richtiger Philosoph und nicht nur dem Nick nach einer, dann müßten Sie wissen, daß die Philosophie keine exakte Wissenschaft ist; Daran ändern auch zehn Rufzeichen hinter einer Behauptung nichts. Und gehen Sie mal wieder aus Ihrem Studierzimmer raus an die frische Luft.Das vertreibt düstere Gedanken und rückt die Wichtigkeit und Unwichtigkeit mancher Dinge wieder ins rechte Licht.mfG


Name: sophokles antwortet um 24-07-2007 21:03 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Schönen guten Abend


Sehr geehrter Herr Gier (Ist mir zwar neu, dass wir uns hier siezen aber bitte)

1. Zu "meiner" Nietzsche Lektüre. - Nietzsches Interpretation der "Wahrheit" als femininum und deren Formulierung in den verschiedensten Werken darunter das von Ihnen genannte Zitat ist common sense (Das ist weit weg von einer eigenen Lesart)
2. Zur Studierstube - Wer sagt Ihnen, dass ich nicht meine Bücher (die ich zugegebenerweise gerne lese) nicht im Freien, d.h. in einer Hängematte zwischen meinen Birnbäumen lese...
3. Zum "unrichtigen" Philosophen - Wer sagt Ihnen, dass ich nicht gar den einen und anderen akademischen Titiel darin habe...
4. Zu Sprechmaske "Sophokles als Philosoph": Dachte immer der wär Tragödiendichter....:-)
5. Zum "Philosophie als keine exakte Wissenschat" -Das ist ja wirklich lustig... die Wissenschaftlichkeit der Wissenschaft ist doch ein Mythos. Jede "exakte" Wissenschaft definiert ihre Kriterien nach denen sie als "exakt" anerkannt werden will doch selbst. (Ich darf da nur an die Axiome der Mathematik erinnern) Jede epistemologische Wissenschaft formuliert ihre Ergebnisse in einem Zeichensystem, sei es das schrift-sprachliche oder ein Derivat dessen wie die mathematischen Sprachen. D.h. JEGLICH formulierte "Wahrheit" ist interpretierbar... (Gerade der von Ihnen ins Spiel gebrachte Herr Nietzsche hat uns als einer der ersten auf diesen Umstand hingewiesen) Und selbst die empirischen Wissenschaften definieren doch ihre Wissenschaftlichkeit selbst. (Remember: Wissenschaftlich=3x ein Versuch unter den selben Bedingungen mit selbem Ergebniss...)

Ansonsten: Sollte ich durch meine Antwort auf Ihren Threat Ihren Unmut auf mich gezogen haben, war das nicht in meinem Sinn. Ich entschulde mich hierfür gerne.

Im Übrigen - bin ich ja ganz froh, wenn man mal - durchaus kontrovers - über ein etwas anderes Thema diskutieren kann (Wenn auch als Nebenschauplatz der eigentlichen Diskussion) welches nicht davon handelt ob Fendt jetzt besser ist Zetor oder ob Powershuttle jetzt pflicht ist oder ob man mit einem 70 Ps Traktor 14 Tonnen Kipper ziehen sollte...:-)

Wünsche Ihnen auf jeden Fall einen entspannten Abend

LG. Sophokles

Name: grafeder antwortet um 24-07-2007 22:02 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Interessant!

Mit einer Überschrift und nur einer Frage dazu schafft man schnell mehr Antworten im Forum als der petermoser mit seinem "ich will nicht bei einem roten Verein dabei sein"

Ist aber irgendwie auch klar, IG-Milch Thema spricht die Milchbauern an, wenn es um die dümmsten Bauern geht, fühlen sich alle angesprochen.

Die einfachste und richtige Antwort auf diese Frage wäre wohl schlicht und einfach: NEIN !

*g* :-)



Name: kst antwortet um 24-07-2007 23:17 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Ich habe nicht alles gelesen, etwa bis zur Stelle wo ELSE an sunshine zurückschreibt. (ELSE nennt sie Sonnenschein warum wohl, um zu zeigen dass sie englisch kann?)
Sunshine hat eigentlich einiges gesagt, was man ELSE antworten kann, es gäbe sicher noch viel mehr, sunshine war nicht beleidigend, sondern für meine Begriffe sehr sachlich .
Was macht ELSE? sie wirft Sunshine vor eine unterwerfungsgeste gemacht zu haben und meint anschließend " so könnt IHR nicht mit einem Konsumenten umgehen.......
Liebe ELSE zuerst eine Debatte über die dümmsten Bauern vom Zaun brechen und dann die gekränkte, beleidigte, unverstandene gute ELSE zu spielen ist ein wenig stark.
Es tut mir nur leid, dass man dich nicht gänzlich toleriert hat, aber bei deiner Unverfrorenheit war das ein Ding der Unmöglichkeit.
Möge es dir gelingen Deinen Frust, den du dir irgendwann und irgendwo von irgendjemanden zugezogen hast, auf diese Weise loszuwerden.
Bis dahin fällt es mir schwer für deine Art und Weise, (die ich für arrogant und anmaßend halte) wie du mit deinen Mitmenschen umgehst Sympatie aufzubringen, denn du willst nicht debattieren sondern Konfrontation.
mfg. kst

Name: kst antwortet um 24-07-2007 23:35 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Und jetzt werde ich mit einer ganz sachlichen Feststellung, polemisch und unsachlich werden.

Ich tu es eigentlich gegen meine Überzeugung, dass man soetwas in einem Forum schreiben sollte :

ELSE schrieb, sie trinkt keine Milch, sondern Wein, -- können wir jetzt die Debatte beenden?

Schon Nestroy schrieb: Aber es is alles net wahr , aber es ist alles net wahr.
mfg. kst

Name: kst antwortet um 24-07-2007 23:38 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Ich hatte nämlich dann doch weitergelesen........

Name: sturmi antwortet um 25-07-2007 11:05 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Muß euch ehrlich sagen, dieser Thread von Else "berührt" mich eigentlich nicht. Denn den "dummen" Bauern gibt es schon lange nicht mehr. Betriebsleiter die unter diesen heutigen Rahmenbedingungen wirtschaften wollen oder müssen sind gezwungenermaßen sehr gut ausgebildet, ansonsten ist man in kürzester Zeit "Weg vom Fenster".
Mahlzeit, Sturmi


Name: Else antwortet um 26-07-2007 14:05 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
@ kst, der u.a schrieb:

….. ELSE schrieb, sie trinkt keine Milch, sondern Wein, -- können wir jetzt die Debatte beenden?

-----------------------------------------
Entschuldige, habe deinen Beitrag erst jetzt bemerkt. ------------------------------------------

Ja, stimmt, außer Milch in (kleinen Mengen), trinke ich u.a. Wasser, selbstgemachte Säfte, Tee, Bier und Wein.
Der Weinkonsum beruht ua. auf folgender Erkenntnis:

Die organische Verbindung mit einer oder mehreren Hydroxylgruppen aus der Gattung "Vitis Vinifera" impliziert tiefenpsychologische Kognition.

LG
Else


Name: RichardGier antwortet um 26-07-2007 23:19 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
@sophokles:1.Mit dem"richtigen "Philosophen könnte es wirklich etwas auf sich haben;Nachdem ich den Beitrag gelesen habe, vermute ich :Denkschule der Stoiker. 2.Daß ich Sophokles irrtümlich den Philosophen zugerechnet habe, ist eine wirkliche Tragödie,angesichts der Tatsache ,daß ich in der Mittelschule Platon u.andere im Original lesen durfte.3.Ich fand Ihre Nietzsche- Interpretation interessant und überdenkenswert; aber die Absolutheit und der mir schulmeisterhaft erscheinende Ton haben mich grantig gemacht.4.Das muffige Studierzimmer war für den mir angedichteten Hitzeschaden.5.Auch ich entschuldige mich für den Fall,daß ich zu grob geworden bin und schlage vor, sich zukünftig wieder zu duzen.
Wünsche -angesichts der vorgerückten Stunde- einen erholsamen Nachtschlaf! lG

Name: Icebreaker antwortet um 07-01-2009 14:52 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Jaja Else .... ;-)
Monsato, Novartis, Bayer und Co sei Dank?

http://www.krone.at/krone/S2/object_id__120779/hxcms/index.html

Name: Else antwortet um 07-01-2009 17:32 auf diesen Beitrag
Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel

Ice,

nix genaues weiß man nicht ;-))

Bewerten Sie jetzt: Die dümmsten Bauern haben die größten Erdäpfel
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;73806
Login