Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?

Antworten: 17
Name: Bauernprofi 13-07-2007 19:25
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Wie das aktuelle Diskussionsthema „Ich will nicht bei einen roten verein dabei sein“ zeigt, verlieren die heimischen Politiker und Funktionäre immer mehr die Glaubwürdigkeit!

Ist das wirklich so?

Wie ist die allgemeine Stimmung dazu?
Name: petermoser antwortet um 13-07-2007 20:09 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Bei politiker und glaub haft fallt mir momentan nur ein namen ein gusenbauer. Weil ich denk lang zurük aber da fallt mir keiner ein was so viel nicht halten hat was er ver sprochen hat. Der kreiski hat auch ein mal gesagd wen die leute gegen das zwenten dorf sind dan hörd er auf. und wegen den haben viele gegen das kraft werk gestimt aber er hat trozdem nicht auf gehört.

Name: mandy antwortet um 13-07-2007 20:24 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Was interessiert einen Politiker am allermeisten - das er und seine Partei weitere vier Jahre im Amt bleibt und seine fetten Bezüge weiter absahnt! Oder noch besser, das er nach Brüssel entsendet wird und dort erst so richtig Geld scheffeln kann. Ich würd es mit der Tierwelt vergleichen. Ein guter Politiker ist: Schlau wie ein Fuchs, wandlungsfähig wie ein Chamälion, dickhäutig wie ein Elefant, flexibel wie eine Schlange, redegewandt wie eine Schnatterente, schauspielerisch begabt wie ein Schimpanse und mit den großen Taschen eines Kängoruh`s ausgestattet :-))
Eines muß man zu ihrer Verteidigung allerdings schon sagen: Allen recht getan, ist eine Kunst die niemand kann - etwas mehr Rückrat könnten einige von ihnen jedoch schon an den Tag legen. M.f.G. mandy

Name: petermoser antwortet um 13-07-2007 20:33 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Wenst schimpanse sagsd mus ich auf den gorge busch denken da habe ich ein bild gesehen wo er so gesichter macht und imer daneben ein aff was genau so aus geschaud hat.

Name: petermoser antwortet um 13-07-2007 20:41 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Da ist das bild

http://tinyurl.com/5mlpr


Name: sisu antwortet um 14-07-2007 18:04 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Hallo Petermoser!
Anscheinend hast ein riesen Problem damit, das es auch noch andere Parteien gibt welche die Interessen der ländlichen Bevölkerung vertreten ausser Deiner scheinbar heißgeliebten ÖVP.
Bist vermutlich einer wenns ihm in Hut schei..... der Ihn aufsetzt und Danke sagt.

Name: Petale antwortet um 14-07-2007 21:17 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Hi, das ist gut, das muss ich mir merken wirklich gut, endlich mal was zum lachen..

Name: sophokles antwortet um 15-07-2007 08:08 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Hallo!


Warum glaubt ihr dass die Politiker gerade heutzutage unglaubwürdig sind. - Ein Blick in die Historie belegt, dass sich dieses Phänomen seit der Antike verfolgen lässt. - Nachzulesen etwa bei Thukydides, Seneca, Cicrero, Sueton, etc.. - Eigentlich auch schon indirekt bei Homer. -Denn der trojanische Krieg wurde auch unter fadenscheinigen und vorgeschobenen Gründen (Helena) angefangen.

Die zynische Verunft und das machtstrategisch notwenige Verfolgen von Eigeninteressen BEVOR er sich um das Wohl der Polis kümmern kann (weil wenn er nicht mehr gewählt wird kann er nix mehr fürs Volk tun) - führt dazu dass er Politiker a priori unglaubwürdig scheinen muss. Dass es für den Politiker der ja auch ein Individuum ist nicht leichter wird wenn er im etwa Nationalrat hunderte Male MIT der Partei aber gegen seine eigentliche Überzeugung stimmen muss (Klubzwang) macht es nicht leichter und führt zu Machtzynismus der dann - so scheint es jedenfalls - zur zweiten Natur des Poltikers wird!

Sophokles



Name: sophokles antwortet um 15-07-2007 09:00 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Morgen!


@PM: Bei allem Respekt vor dem bedauernswerten und mitleiderregenden Zustand der Sozialdemokratie und ihres Vorsitzenden, welcher ein eigenes Thema für sich wäre... Aber du tust - implizit - so als ob die Volkspartei in einem besseren Zustand wäre. Mir ist noch immer schlecht von den Eskapaden des Herrn Schüssel. Oder hast schon vergessen, dass es immerhin dessen "Verdienst" es war eine über weite Teile rechtspopulistische bis rechtsradikale Partei auf dem politischen Parkett salonfähig gemacht zu haben. Schon allein aus Gründen der politischen Hygiene kann das einem aufgeklärten Individuum nur den Ekel ins Gesicht teiben. Dass viele seiner Gesetze auch handwerklich so schlecht gemacht waren, dass der Verfassungsgerichtshof sie dann gleich wieder aufheben musste machte die Sache nicht besser. Und dass er und sein seltsam pastoraler Bruder Vize-Willi Österreich aus machtstrategischen Gründen in gesellschaftspolitischer Geiselhaft hält kann einem vernünftigen Demokraten und modernem Individuum auch nur das grausen bringen. Stichwort: Bildungspolitik, Famlienpolitik, Energiepolitik etc...


lg Sophokles


Name: Gerhardkep antwortet um 15-07-2007 09:49 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Eine Frage hätte ich an sophokles!
Wenn die ÖVP nicht mit der FPÖ gegangen sondern mit der SPÖ was wäre bei den nächsten Wahlen gewessen???
Die Entscheidung mit FPÖ war gewagt das ist richtig nur anders wie oben geschrieben wäre die FPÖ vermutlich die Stimmenstärkste Partei geworden bei den darauffolgenden Wahlen. Und was macht die EU dan. In Ö. Einmaschieren od. was?????
Also so einfach ist das nicht gewesen!!!!


Name: sturmi antwortet um 15-07-2007 10:02 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Guten Morgen!
Ich würde schon meinen, der Schüssel ist ein Fuchs. Denn den Haider Jörgl mit ins Boot zu nehmen war schon genial. So wurde er und seine rechte Truppe entzaubert. Schüssel wird als "Haiderentlarver" in die Geschichte eingehen. Welch Trauerspiel dieser Mann abliefert kann man ja aus der jüngsten Geschichte (Parteispaltung, Freistaat Kärnten, Ortstafeln) ersehen.
MfG Sturmi

Name: walterst antwortet um 15-07-2007 11:04 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
An den Tragödiendichter und Staatsmann Athens:

Teile Deine Ansicht vom Zustand der PM-Partei.
Mir ist dazu auch der Gedanke gekommen, dass Gusenbauer deshalb so oft umfällt, um mit der PM-Partei regelmäßig auf gleiches Niveau zu kommen.
Habe den Gedanken aber sofort wieder verworfen.
Würde ich nie behaupten........

Walter

Name: petermoser antwortet um 15-07-2007 12:31 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
An Walter Das was du da gerade geschriben hast verste ich nicht. Warum soll der gusenbauer so oft um falen damit er so wird wie meine partei

Name: walterst antwortet um 15-07-2007 16:15 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Heute waren in der Kleinen Zeitung mehrere interessante Artikel.

1.Eine geschichtliche Rückschau zum Schattendorfer Prozess 1927, in dessen Folge die Gleise für den Bürgerkrieg gelegt wurden.
Der ehem. Chefredakteur Zankl beschreibt einen wichtigen Punkt:
Man hat damals den politischen Gegner zum Feind erklärt, mit dem man nicht einmal mehr redet.
2. Der Innenminister Platter, bisher ein schwarzer, war auf einem Foto mit dem Gusi gemeinsam am Tisch zu sehen. Das heisst, der ist jetzt ein Sozi geworden.
3. Der Platter (inzwischen nach PM-Logik ein Sozi) unterstützt aber den LH van Staa. Der muss also jetzt auch zum Sozi mutiert sein.
4. Der Dinkhauser will in Tirol kandidieren. Da bin ich mir sowieso nicht sicher, welche Farbe der hat. Als AK-Präsi müßte er ein sozi sein, behauptet aber das Gegenteil.
5. Im Radio habe ich gehört, der alte Pröll hat die ÖVP kritisiert. Ja was ist denn jetzt los? Ist der Pröll auch ein Sozi?

petermoser klär uns bitte bitte auf !

Name: sophokles antwortet um 15-07-2007 17:06 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Hallo!

@sturmi/Gerhardkep

Verstehe schon dass es für die Partei des Volkes (und auch alle anderen Österreicher) eine Genugtuung war, den Kärnter-Clown und seine Partei fallen zu sehen. - Nur leider kann ich euch was die Herleitung dieses Ereignisses betrifft nicht zustimmen. - Denn: Es sieht im Nachhinein so aus als hätte der Schüssel als gewieftester und gescheitester aller Menschen unter der Sonne den bösen Haider und seine Partei mit dem Vorsatz sie in die Regierung zu holen vernichtet. Nur ist das leider historisch nicht ganz richtig.

Wie sich oft zeigt ist die Historie eben keine kausale-Metanarration wie die retrospektive Geschichtsschreibung. D.h.: Zum Zeitpunkt der Koalitionsbildung (2000) Konnte der Schüssel auf gar keinen Fall wissen, dass sich die Fpö derartig zerfleischen und blamieren konnte. Bestenfalls konnte er ahnen, dass sich die Inkompetenz in dieser Partei negativ auf die Stabilität auswirken konnte. Aber dass das alles Masterplanartig abgelaufen sein soll glaubt doch wirklich niemand.

Schüssel ist einfach ein risikobereiter Machstratege und in diesem Fall ist sein Plan (unter starker Mitwirkung der Fpö und vor allem Herrn Stadler und dessen Gesinnungsgenossen) aufgegangen. Die Fpö ist an ihrer eigenen Inkompetenz zerissen und nicht am größten aller Schüsseln. (Dass Herrn Schüssels Masterpläne aber viel öfter danebengehen als sie "genial" aufblitzen zeigt auch seine Bilanz.... - Vier mal bei Wahlen Angetreten und drei mal verloren.....


Lg. Sophokles


Name: Gerhardkep antwortet um 16-07-2007 21:11 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
an soph.
das sich die FPÖ selbstzerstören würde war auch glaube ich nicht von der Övp geplant. Sonder ganz ander Dinge lagen auf der Hand.
Finanzjel musste Gespart werden / eine Pensionsreform war unabdingbar nur 2 Dinge die gemacht werden mussten die SPÖ ziert sich immer bei Reformen die nicht Populär sind (die Övp trautsich hier viel mehr )damals war die Fpö bereit diese Dinge mitzutragen vor allem die im Nationalrat waren Ris Pasa / Westenthaler / und KHG. Damit war für Schüssel eines klar die Reformen werden auch die FPÖ treffen, denn Regieren und Verantwortung ist halt was anderes als nur im Hintergrund das Maul weit aufreisen. Das einige Detailfehler gamacht wurden ist nicht gut aber auch keine Katastrofe. Aber damals wurde auch sehr viel gemacht im gegensatz zu jetzt, auser unproduktiefen hick hack haben sie noch nicht viel getan.


Name: biolix antwortet um 16-07-2007 21:29 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Hallo !"

Reformnfreudige ÖVP, ja nur wenn nicht um ihr Klientel geht, oder ?
tschuldige hier in einem BauernInnen Forum...
aber schau was ist beim versetzungsschutz von Lehrern ? bei der Post , ÖBB alles gestrichen und da ?? toller reformwille, schulreform überhaupt...
Heeresreform, ach weißt wie die jetzt alles lache n über die 400 mio eingesparten von den Eurofightern hab selbst da letzte woche mitgehört, ja am leibsten noch ein paar mrden für kampfjets...

aber ja vermögenssteuern, erbschaftssteuern weg, die arbeit noch mehr belasten mit Abgeben siehe Direktvermarkter, ja das kanns doch nicht sein wenn man europaweit sowieso schlußlicht ist in Kapitalsteuern....

also wenn das der reformwille ist , dann frag ich mich... inkl. den Willen beim Ökostromgesetz, beim Kyotoziel etc. das gehört wirklicher Reformwille....

lg biolix

Name: petermoser antwortet um 18-07-2007 19:20 auf diesen Beitrag
Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Die was die arbeit machen haben nie viel lob. Und das kanst jezt wieder genau sehen. Weil da gibt es ein kinder geld was für leute sein sol damit sich die kinder leisten könen. Und wer sowiso zu viel verdind brauch es ja nicht. Aber gleich komt wieder wer und sagd das müsen die reichen auch krigen. Und bei die ausländer ist das gleiche. Da gibt es ein gesez und wer ilegal ist hat nichts in östereich verloren. Aber gleich komt wieder wer und sagt alle was mindastens 5 jahre ilegal in östereich sind solen ganz da bleiben dürfen.

Und wer das nicht mit krigt hat der irgandwer ist euher freund gusenbauer

Bewerten Sie jetzt: Sind heutige Politiker und Funktionäre noch glaubhaft?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;73144
Login