Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?

Antworten: 23
Name: Franz21 17-12-2012 12:42
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Zahlreiche Fragen bezüglich Neukäufe von Traktoren und anderen Maschinen überschwemmen derzeit dieses Forum. Es scheint wohl ein gutes Jahr gewesen zu sein. Jetzt noch schnell einen neuen Traktor für den Betriebsführer, sowie einen Mercedes für die Frau bestellen und dem Nachbar ein neues Pachtangebot für seine Ackerflächen von 1.000€ aufwärts unterbreiten.
Das nächste Jahr wird sicherlich mindestens genau so gut wie dieses, wenn nicht besser?
Ist es nicht schön ein Ackerbauer zu sein?
Was erwartet ihr vom Jahr 2013, bzw. von der Periode 2014-2020 ???
Name: HAFIBAUER antwortet um 17-12-2012 14:07 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
@Franz21 in deinen Sätzen liest man ein bisschen NEID HERAUS.Sei doch Froh das es noch allen so halbwegs Gut geht.Was willsten machen wenn der Traktor zum tauschen wegen des Alters und der Std ist.Kenn sehr viele Firmen die ihre Lkws u Baggern nach gewissen Std tauschen und wen sie abgeschrieben sind.So solls auch bei den Landwirten sein wird ja immer geschrieben wir sind Selbständige Unternehmen.Darum solln die Bauer auch selbstständig handeln,und ein jeder soll nach seinen Einkommen und vorallem nach seinen Fleis das Kaufen was er braucht und sich Leisten kann.Soll i leicht kein Auto mehr Kaufen wen i das Pickerl nicht mehr bekomm oder in den Traktor nur mehr reinstecken tu.Zu den hohen Pachtpreisen warscheinlich liegt es bei den Ackerbauern drinnen sonst würden sie es ja nicht Bezahlen.Du würdest warscheinlich welch solchen dingen den Betrieb verpachten oder zusperren.

Name: biolix antwortet um 17-12-2012 14:13 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Sers !

Traktoren wurden nach 14 Jahren getauscht, sonst waren alle gesund 2012, die Ernte war mäßig wegen dem Hagel, aber Gott sei dank versichert, Pacht zahl ma maximal 350 Euro auf 30 er Böden, ja und sonst hoffen wir das es nicht schlechter wir 2013.. ;-)))

lg biolix und dir lieber Franz 21 besonders schöne Weihnachten.. ;-)

Name: heumax antwortet um 17-12-2012 15:04 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Franz was soll denn das ?
In einigen Beiträgen outets Du dich als Traktorfan und jetzt mokierst Du dich über Investitionen in der Landwirtschaft.
Die meisten Landwirte zerbrechen sich auch nicht den Kopf über Nichtlandwirte die in Ferienhäuser, Zweit und Drittautos, exklusive Motorräder, Urlaube in die fernsten Gefilden und sonst in allerlei nichts Lebensnotwendiges ihr Geld reinstecken.







Name: helmar antwortet um 17-12-2012 18:17 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Aus Jux und Tollerei wird wohl eher selten jemand einen Traktor kaufen.
Mfg, Helga

Name: ston150 antwortet um 17-12-2012 20:03 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Ja, das wird dann wohl sein weil beim Ust. Optieren ab 30.06.2013 eine Vorsteuerkorrektur notwendig wird... ;-)

Na ehrlich, sind wir doch froh das es allen noch einigermaßen gut geht...

Und sollte am 21.12 was passieren oder mit der EU etwas sein, haben wir noch immer Grund und Boden und können uns zu einem gewissen Teil selbst versorgen... ?!

In diesem Sinne, frohe Weihnachten an alle und einen Guten Rutsch ins neue, und hoffentlich erfolgreiche Jahr 2013...

Name: tria antwortet um 17-12-2012 20:06 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
@ Franz21

Schön, dass du einen Thread mit diesem Thema eröffnet hast. Ich habe mich schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken getragen, zu diesem Thema zu schreiben, allerdings fehlte mir die richtige "Eingabe" dazu...

Aus meiner Sicht kann ich sagen, dass es heuer landwirtschaftlich kein gutes Jahr war, es war ein sehr gutes Jahr!
Keine Unwetter, gute, gleichmässige Niederschlagsverteilung, durchwegs hohe bis sehr hohe Erträge und als "Sahnehäubchen" noch sehr gute Preise für meine erzeugten Produkte.
Heuer bleibt richtig was übrig. Die Ausgleichszahlungen sind noch die Butter auf dem Brot.

Doch noch lange kein Grund (für mich) verrückt zu spielen. Ich hatte auch einige magere Jahre dabei und wer weiß wie die kommenden Jahre werden. Daher werde ich meinen "Rücklagenpolster" wieder auffüllen und denke nicht daran, meinen Gewinn mit einem neuen Traktor o.ä. zu verjuxen.

Name: tristan antwortet um 17-12-2012 20:27 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Ja es war ein gutes Jahr. Meine Traktoren & der Mähdrescher, Durchschnittsalter 30 Jahre, haben wieder 1 Jahr ohne gröbere Probleme überstanden.
Erneuert wird erst, wenn die jährlichen Reparaturkosten höher sind als der jährliche Wertverlust einer Neumaschine.
Naja, außer die globale Landwirtschaft hat auf Bio umgestellt und ich bin der letzte Konvi-Bauer. Dann wechsle ich den Traktor öfter als die Unterhose ;-)))

Name: duc1098 antwortet um 17-12-2012 20:36 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
sers
mir scheint da franz ist kein ackerbauer???!!?
......wurscht, a bissal an neid hat doch jeder.
hauptsache die wirtschaft, finanzamt, sozialversicherung, usw wird angekurbelt (ohne schmäh).

die meisten bauern re-investieren ihr schwer erspartes geld; das ist doch gut für die wirtschaft (auch ohne schmäh)
wenn der selbstständige nachbar sich alle 2 jahre einen neuen BMW kauft binn ich ihm auch nix neidig, weil zahlen muß er selbst.
und selbstverszändlich schöne weihnachten an alle.
mfg duc

Name: schellniesel antwortet um 17-12-2012 20:41 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Noch ist ja net aus! und am freitag ist dann ohnedies alles relativ! ggg

Das jahr 2012 war sicher kein schlechtes das zweite das ich ohne einem Hagelunwetter bzw das erste ohne große weitere Wetterkapriolen als BF erleben durfte!
ernte war bei meiner Hauptkultur (ölkürbis) guter durchschnitt die nachfrage steigt am Kernöl schneller als ich die Produktion steigern kann..... probleme muss man haben! ggg
Bei Getreide hab ich heuer für meinen Betrieb ein sehr gutes Jahr gehabt.

Maschinen hab ich mir heuer nur eine neue und eine Gebrauchte gegönnt! Ist bei mir ja was anderes die sind ja net zum tauschen sondern müssen überhaupt erst mal angeschafft werden.
Gebäude auch nur mehr so Kleinigkeiten.
Ja da bin ich jetzt aber mal so in groben durch für die nächsten Jährchen ggg

Alles in Allen kommt mit 2013 wieder ein kleiner Wandel für die Zukunft des Betriebs! Ausstieg aus div Umweltprogrammen!
Erweiterung der Ackerflächen produktion von energieholz auf div Acker bzw grünlandflächen.....

und für die weitere Zukunft: zupacht bzw die eigene Fläche noch ein paar ecken Äckerchen rausschinden! ;-)

mfg Andreas


Name: duc1098 antwortet um 18-12-2012 07:29 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
naja, dafür ist das forum auch da, um fragen zu stellen und sich auszutauschen(nur nebenbei erwähnt).
desweiteren solltest du nicht von dir auf andere schließen.:P


Name: Franz21 antwortet um 18-12-2012 07:43 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Ich wollte hier nicht den Eindruck von Neid entstehen lassen!
Das Jahr 2012 war auch für mich ein gutes Jahr (gemischter Betrieb). Zum einen wollte ich sehen wie optimistisch ihr die Zukunft seht, zum anderen schließe ich mich der Meinung von tria an. Ich wirtschafte und lebe in einer Gegend mit sehr klein strukturierter Landwirtschaft (durchschnittliche Eigenfläche 15ha). Daher sind die wenigen noch existierenden Betriebe auf relativ viele Pachtflächen angewiesen. In den letzten Wochen ist nach diesem "guten Jahr" plötzlich einer meiner geschätzten Kollegen (er ist ein guter Freund, dem ich schon oft geholfen habe) auf die Idee gekommen, er müsse jeden Verpächter im Ort und der näheren Umgebung abklappern und ihm ein Angebot von 1000€ Pacht/ha und Jahr unterbreiten. Bisher wurden bei uns übliche Pachtpreise von 150€ bis 350€ auf unseren mäßig ertragsfähigen Flächen bezahlt und jeder war zufrieden. Das ist nun vorbei. Jeder meiner Verpächter fragt mich jetzt, warum ich nicht auch 1000€ bezahle und diese nicht bereits bisher bezahlt habe, da es doch kein Problem ist, wie mein geschätzter Kollege verkündet.
Was bleibt mir nun übrig?
Zahle ich auch die 1000€ oder gebe ich Pachtflächen ab, oder verlagere ich meine Aktivitäten in andere Segmente.
Ich bin der Meinung, man sollte sich auch einmal zurückhalten und nachdenken! Werden diese Preise einmal bezahlt, wird niemand mehr mit weniger zufrieden sein und kaum eine Region bleibt auf Dauer davon verschont.

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten, viel Gesundheit und ein erfolgreiches Jahr 2013!

Name: tria antwortet um 18-12-2012 09:40 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Eigentlich wundert es mich ja nicht, dass dieser Thread nur mäßiges Interesse hervorruft.
Zuzugeben, dass es einmal gut gelaufen ist, dass man Glück gehabt hat (Wetter, Preise), dass man sehr tüchtig war (Erträge), fällt vielen Bauern anscheinend doch noch sehr schwer.
Das gehört sich doch nicht..., das tut man doch nicht... usw. in Bezug auf Zufriedenheit und Freude über das Geleistete.
Themen, wo über politische Parteien im Allgemeinen und über den BB im Speziellen geschimpft werden kann, wo die ruinöse Preissituation beklagt werden kann, wo man allgemein Gift und Galle nach allen Seiten spucken kann, sind eindeutig beliebter.
Ich verheimliche weder meine Erfolge noch meine Mißerfolge. Dadurch stosse ich bei meinen Berufskollegen immer wieder auf Unverständnis. Schön alles für sich behalten, weil wenn der Kollege das weiß, was ich weiß, könnte es ja zu seinem Vorteil gereichen...

Das mit den Pachtpreisen ist für mich schon lange kein Problem mehr. Da ich mit diesen hohen Pachtpreisen nicht mithalten kann und will, bin ich nun schon fast alle Pachtflächen los geworden.
Diejenigen, die am lautesten diesen Umstand beklagen, sind die größten Preistreiber und stellen ihren "Reichtum" öffentlich am wirkungsvollsten zur Schau.

Lustiger und interessanter Mikrokosmos der Bauernstand, wie ich finde...

Name: Rinderbaron antwortet um 18-12-2012 10:30 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Es war ein gutes Jahr. Auch meine ÖPUL-Verpflichtungen laufen in 13 Tagen aus.

Name: sturmi antwortet um 18-12-2012 10:58 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Ich möchte den Agrarrohstoffspekulanten ein herzliches Dankeschön aussprechen, denn die haben zum guten Jahr wesentlich beigetragen! ;-)
MfG Sturmi

Name: DJ111 antwortet um 18-12-2012 11:54 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Persönliche Zusammenfassung eines kleinen Ackerbauern:

Mais war sehr gut - Ertrag und Preis
Kürbis - DB passt auch, wenn auch 2/3 von der Hagelversicherung kam (wo ich aber mit der Schätzung zufrieden war.
Bohnen - wären auch nicht schlecht gewesen, wenn mich nicht ein "Kollege" mit unpassendem Saatgut besch.....en hätte!

Alles in allem bin ich zufrieden und Anschaffungen werden bei mir sowieso nach Bedarf gemacht und sind nicht unbedingt von einem guten oder schlechten Jahr abhängig - aber bei allem was Räder hat bin ich grundsätzlich sparsam und eher dazu geneigt, Abeiten an MR oder LU auszulagern.

Selbst wenn mir jetzt vielleicht auch Neid vorgeworfen wird: Kann aber auch in meiner Gegend die überschwengliche Euphorie eine sehr guten Jahres bei manchen Kollegen beobachten:
Geld spielt momentan tatsächlich nicht die große Rolle ob bei Pacht oder Maschinenkauf ;-)

Ich werd jedenfalls dank des Geldsegens sicher nicht übermütig werden, denn es kommen auch wieder nicht so rosige Jahre - oft schneller als man erwartet - bin ich jetzt doch ein Pessimist ....?

Gruß, DJ

Name: golfrabbit antwortet um 18-12-2012 13:59 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Die fetten Jahre sind für Milchbauern zwar eher rar gesäht, aber des Einen Freud, des Andern Leid, sollten eben die Körndlbauern heuer einmal die Zufriedeneren sein.
Ansonsten wettermäßig eher feucht, aber auch hier gilt: "Wennsch hort heigsch, hosch viel Fuatta."
Haus und Maschinen bezahlt und alles gut in Schuss, evtl. Photovoltaik für 2013, ein bisschen ruhiger schadet ja auch nicht wirklich.
Im Stall bei 15 Abkalbungen 13 Kuhkälber und auch sonst keine gröberen Kalamitäten- Glück muß der Bauer haben.
Die beste Ehefrau von allen und die 3 Sprösslinge gedeihen auch 1A, einen Absturz gut überlebt - Ja, das Jahr 2012 scheint es recht gut mit mir zu meinen!
Hannes


Name: tria antwortet um 18-12-2012 18:20 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
@ golfrabbit

"...Die beste Ehefrau von allen ..."

da kennst meine noch nicht... ;-)

Name: golfrabbit antwortet um 18-12-2012 18:54 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
@tria

"...da kennst meine noch nicht..."

Sei froh darüber - gegen uns Tiroler schaug´ bald einmal einer alt aus.

Name: regchr antwortet um 23-12-2012 08:18 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
was heisst da gutes jahr,die milchpreise hinken denen vom vorjahr hinterher,und das immer im gleichen preissegment,wenn auch beim fleisch ein stabiler preis vorhanden war,zum teil aus knappheit an rindviehern,gottseidank kein gröberer vorfall irgendwelcher seuche oder ähnlichen,ist es kein grund zum jubeln,viele anschaffungskosten sind stark gestiegen,also so ein gutes jahr kanns nicht gewesen sein,wenn man buchführt sieht mans ja schwarz auf weiss,möchte sehen ob beamte und dergleichen jubeln wenn ihre gehälter mal bei null bleiben oder weniger werden,der landwirt ist geduldig und leicht zufriedenzustellen,gottseidank sonst würde es eh fast keinen mehr geben

Name: __joe007 antwortet um 23-12-2012 10:04 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Mein persönliches Fazit 2012:

Es war ein sehr arbeitsreiches Jahr, Maststall fertig gebaut und in Betrieb genommen, endlich angefüllt und auch schon MS verkauft, Preise passen für jeden, ich meine Ackerbauer, Veredelungsbetriebe usw. , .....

Pachtpreise schnellen in die Höhe, ich bin selber unter Zugzwang und überlege wie es weiter gehen soll, ..

Aber für 2013 habe ich folgendes vor:


Name: __joe007 antwortet um 23-12-2012 10:06 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
- ruhiger werden, also weniger Arbeit
- auf den Nachwuchs freuen, der kommt Ende Jänner
- das Leben genießen
- mehr Leben, weniger Arbeiten

( bin zwar erst 33 JAhre, aber bin der Meinung, dass es ruhiger werden muss )

Ich wünsche euch ein frohes Fest

Name: hp1 antwortet um 23-12-2012 10:14 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
@joe

ich bin zwar auch erst 37, aber mehr Leben weniger arbeiten habe ich mir auch vorgenommen oder zumindest die Zeit besser koordinieren.

frohes Fest

Name: Der_Franz antwortet um 23-12-2012 11:01 auf diesen Beitrag
Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Für mich war 2012 das letzte Jahr der Umsatzsteueroptierung nachdem wir 2008 bei einem größerem Stallbauprojekt eingestiegen sind und daher auch das letzte Jahr in einem zurechtgelegten Investitions- und Betriebserneuerungsplans den wir jetzt durchgezogen haben.
Das Betriebsergebnis für sich kann ich noch nicht wirklich beurteilen da ich noch keine Rechnungsabgrenzung durchgeführt habe und diverse Vorräte noch nicht abschließend bewertet habe.
Emotional war es aber dank mehrerer Hagel- und Dürreereignisse landwirtschaftlich ein schwieriges. Auch in der Rindermast standen gute Erlöspreise hohen Futter- und Kälberkosten gegenüber.
Die hohen Investitionssummen der letzten Jahre sind aber jetzt auf absehbare Zeit vorbei, von daher gehe ich durchaus positiv ins neue Jahr und, dank erstem Nachwuchs im Frühjahr auch privat in einen neuen Lebensabschnitt.
Die Landtechnikindustrie wird die nächsten Jahre wenig Freude mit mir haben, das Finanzamt wohl deutlich mehr nach den vielen Maßnahmen die uns alle im Jahr 2011 & 2012 getroffen haben. Trotzdem glaube ich dass es dem Groß der Landwirte über die Jahre gesehen gut geht und auch in Zukunft gehen wird.
Ich bin wohl ein alter Zwangsoptimist :)

Bewerten Sie jetzt: Scheint ein gutes Jahr gewesen zu sein?
Bewertung:
3.75 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;373324
Login