Harnstoff für Kürbisdüngung

Antworten: 3
Name: jowa 27-03-2012 07:51
Kürbisdüngung
HALLO!

Hat jemand Erfahrung mit Harnstoff vor dem Kürbissetzen?

Wieviel Phosphor bzw. Kali würdet ihr vorschlagen bei einer C-Versorgung?

JOWA

Name: schellniesel antwortet um 27-03-2012 22:42 auf diesen Beitrag
Kürbisdüngung
Hallo!
Die N Versorgung beim Ölkürbis ist nicht so gravierend der kommt mit 80kgN/ha Jahr leicht aus. ob Harnstoff da der ideale Versorger ist weiß ich nicht müsste man versuchen kann mri aber vorstellen das es Funktioniert allerdings zu hohe gaben würde ich nicht machen und schon gar nicht unterfuss den dann kann es passieren das es den Keimling "verbrennt"!

Flächig vor den anbau kann aufgrund der Umwandlungszeit dann eventuell nicht so schlecht sein hab aber damit noch keine Erfahrung gemacht!

Also die max N ist bei 100kg/ha und P bei 65kg/ha
K ist ja noch nicht reglementiert die gaben bei mir belaufen sich in etwa bei 140kg/ha resultierend aus den Düngergaben mittels NPK Düngern..

Mfg Andreas



Hoffe 2012 wird wieder so wie 2011 war- ein Kürbisjahr!!!!
 

Name: wernergrabler antwortet um 27-03-2012 23:51 auf diesen Beitrag
Kürbisdüngung
Hallo!

In der Literatur wird von einem Nährelementbedarf von
40 – 80 kg Rein-N,
60 – 100 kg Phosphor und
120 – 180 kg Kalium
gesprochen.

z.B. Mais als Vorfrucht hinterlässt fast so viel Kalium (~ 120 kg/ha), wie der Kürbis braucht.

mfg
wgsf

Name: schellniesel antwortet um 01-04-2012 23:17 auf diesen Beitrag
Kürbisdüngung
@wgsf

nun bis des Kali aus der Vorfrucht Pflanzenverfügbar ist dauerts aber ein weilchen.... bis dahin sind die Kürbis auch schon wieder geerntet! und eventuell der nächste Mais kommt auch schon wieder auf das Feld....

Generell kann man bei einer Fruchtfolge mit (hohen) Maisanteil (ink Gülle) davon ausgehen, dass der Ölkürbis bei Kali nicht unterversorgt ist!

mfg Andreas

Bewerten Sie jetzt: Kürbisdüngung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;337860
Login