Welcher Grubber passt zum John Deere 5080r?

Antworten: 12
Name: aunewonter 15-02-2012 15:41
john deere 5080r welchen grubber?
bekomm jetzt einen john deere 5080r! wird ws. paar hundert stunden gechipt! welchen grubber breite bzw. welche und wieviel zinken ? ist hier zum empfehlen DIE ZU BEARBEITETEN FLÄCHEN SIND ZU 70% leichte böden mit löss und schotter aber es gibt auch klein flächen mit lehm boden und einen acker mit einem felsen ^^
Name: ESPRIMO antwortet um 15-02-2012 21:54 auf diesen Beitrag
john deere 5080r welchen grubber?
servas.
1. an 5000r kannst net nach a paar 100 stunden chippen --weil die maschinen eine mechanische einspritzung hat
2. die pumpe "vieri-dran"was gemacht wird-des kannst vergessen, verbrauch um 15-25% mehr, leistungserhöhung ganz minimal--die maschine geht eh so sehr gut im vergleich zu andern.
3.Grubber- würde ich deiner stelle einfach alle auspropieren, od. willst du die katze im sack kaufen.
ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen

Name: schellniesel antwortet um 15-02-2012 22:15 auf diesen Beitrag
john deere 5080r welchen grubber?
Leistung hast leicht genug Problem eher die auf den Boden zu bringen!
Würd mir eher Überlegen wie ich den Traktor schwer bekomme! Bzw welche Bereifung wie viel Luft in den Reifen und und und!!

Ist schon ein Commonrail also Cipen geht schon auch! eventuell einen 5100R draus machen?

bitte aber immer ein Softwaretuning machen und nicht mit Kasterln zum zwischenhängen arbeiten!

AB des grubbers je nach dem 2,5m bis 3m alles möglich!
Den felsen wirst eh net zergrubbern können :-)
testen! testen! testen!

Mfg Andreas



Name: hanomag1 antwortet um 15-02-2012 22:47 auf diesen Beitrag
john deere 5080r welchen grubber?
also man sollte jetzt nicht einen 10-12 meter Grubber nehmen,das wäre ja übertrieben.Ich hab ein John deere 2040B und dafür einen 2,50m grubber.´Der tuts alle male

Name: DJ111 antwortet um 16-02-2012 07:02 auf diesen Beitrag
john deere 5080r welchen grubber?
Ich hab einen 5820er JD, also das Vorgängermodell mit mech. Einspritzung.
Den hab ich auch gleich nach der 2. Tankfüllung etwas frisieren lassen - Einspritzpume ausgebaut und am Prüfstand nachstellen lassen (kostete etwa 150 €) - funktioniert knapp 4000 h sehr gut und hat nun 96 PS auf der ZW.
Ich fahre mit einem 2,3 m Grubber wenn ich etwas tiefer fahren will bzw. einem 3 m Grubber für seichtes Arbeiten.
Mein Rat: Nimm ihn eher nicht zu breit, da die meisten Grubber besser arbeiten, wenn du eine brauchbare Geschwindigkeit fahren kannst!
Meines Wissens hat dein Traktor aber doch eine elektr. Einspritzung, also doch ein "Softwarupdate" machen lassen, denn ansonsten ist die Maschine doch sehr zäh - fahr hin und wieder mit dem 5080er eines Kollegen. Der is halt doch eine müde Gurke gegen meinen 5820er ;-)
Wegen dem Gewicht würd ich mir mal die wenigsten Sorgen machen, so leicht is der eh nicht, max. ein Frontgewicht als Gegengewicht zum Grubber. (hab 400 kg auf der FH)

Gruß, DJ

Name: Birk antwortet um 16-02-2012 09:04 auf diesen Beitrag
john deere 5080r welchen grubber?
unter 120 ps brauchst keinen 3 meter grubber ned dran hängen.
Entweder nimmt man einen 4 balkigen oder nen 3 balkigen beide mit steinsicherung.

unter 120 ps kannst beide kaum vernünftig fahren.

den 4 balkigen der für seichtes Arbeiten konzipiert wurde wirst ned heben können und nen 3 balkigen musst tiefer reinlassen damit er durchschneidet.

hab auch nen 3 meter mit nachlauf spatenrollegge 3 balkig und fuhr den mal mit nem 309er fendt der auch 95 ps am stummel bringt. Ohne frontlader kaum zu fahren und von der geschwindigkeit und Arbeitstiefe steht auch nicht viel drin.

mfg

Name: Birk antwortet um 16-02-2012 09:05 auf diesen Beitrag
john deere 5080r welchen grubber?
ich wollte schreiben mit frontlader kaum zu fahren. ohne würde man den gar ned aus der halle kriegen.

Name: aunewonter antwortet um 17-02-2012 13:51 auf diesen Beitrag
john deere 5080r welchen grubber?
ja das mit dem chippen^^so ziemlich alle sagen, man soll chipen !
ja das gewicht is schon voll okay bei dem ^^ und von fabrikaten her gibt irgendwelche negativen erfahrungen von euch vom mischen oder gehn welche bei trockenheit nicht rein ja ich mein kommt viel auf die scharen an ! ber habt ihr da tipps ?
in meiner gegend gibts zb. viele kongskilde vibroflex alle loben die dies haben aber ??gibts da was
wie schaut das bei einem richtigen flügelschargrubber aus sind viel schwerer ? gehn die schlechter rein wenns trocken is bringen die was wenn ioch seicht fahren will ?
meine erfahrungen beschränken sich auf nen fast 30jahre alten schweren 9zinken grubber der is marke eigenbau

Name: aunewonter antwortet um 17-02-2012 14:08 auf diesen Beitrag
john deere 5080r welchen grubber?
beim mir hat ein lohunternehmer schon 2 mal weizen nachm kukurutz an gebaut einmal mit der scheibeneegge zuerst und dan angebaut und einmal nach dem häckseln gleich mit direktsaat ich möcht das ws. auch wenns witterungsbedingt nötig is das so weiter betreiben nur hald mit grubbern vorher also wer ne verträglich keit für kukurutz stroh und ein gutes durchmischen vl. nicht schlecht es war solch eine sämaschine tolles gerät :-)
http://www.youtube.com/watch?v=wqSKknmzJsg&feature=endscreen&NR=1

Name: woody87 antwortet um 17-02-2012 15:46 auf diesen Beitrag
john deere 5080r welchen grubber?
so muss Bodenbearbeitung aussehen ;-)

http://www.youtube.com/watch?NR=1&feature=endscreen&v=78ZQAdTQM8A

mfg

Name: wernergrabler antwortet um 17-02-2012 16:55 auf diesen Beitrag
john deere 5080r welchen grubber?
Hallo!

Beim Flügelschargrubber sind durch seine breiten Zinken und den großen Strichabstand eine Mindestarbeitstiefe von 7-8 cm ein Muss um den Boden ganzflächig durchzuschneiden.

3-balkig ist sicher in Ordnung.
Allerdings kommt es dann auf die Walze an, da ein 3-balkiger nicht recht kurz ist und eine zu schwere Walze hinten dran könnte zu VA-Belastungsproblemen führen :D

mfg
wgsf

Name: fgh antwortet um 17-02-2012 17:40 auf diesen Beitrag
john deere 5080r welchen grubber?
kaufts bitte Traktoren mit der Leistung die ihr braucht .... neu bestellen und schon vom chippen reden... nur zum kopfschütteln

Name: aunewonter antwortet um 17-02-2012 20:43 auf diesen Beitrag
john deere 5080r welchen grubber?
danke mal für den nützlichen rat von einigen von euch :-)
also zum thema pflügen ja ich pflüge auch und wie oben beschrieben gehts hier darum witterungbedingt eine für österreich konventionelle weizenausaat nicht anzuwenden
bei den 2mal wo wirs probiert haben hatten wir einmal ein besseres ergebnis als nachbarn mit ihrem pflug damit mein ich jetzt im aufgang und anfang der pflanze
chippen wird immer teurer also lieber nach 500std. als in 10 jahren !!!! und zum verbrauch bei dem thema mit dem chippen es gibt motoren die nach dem chippen weniger brauchen interessant zum bsp beim massey ferguson die 4000er serie da zwischen 86-ca.110ps sich bewegt das ma beim gleich motor vom werk bei den stärkeren einen niedrigeren verbrauch angibt ? commonrail perkinsmotor
vl. kann ich bei manchen arbeiten auch sehen das ich mit dem stärkeren 5r in nem idealeren drehzahlbereich falle um sprit zu sparen ^^
ich rechne jetzt nicht beim johnny umbedingt damit aber es könnte sein

Bewerten Sie jetzt: john deere 5080r welchen grubber?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;330622
Login