gefährliche Weltanschung

Antworten: 5
Name: 179781 03-12-2011 22:23
gefährliche Weltanschung
Habe heute in der Zeitung ein Zitat von Humbolt gelesen:

Die gefährlichste Weltanschauung ist die von Menschen, die die Welt noch nicht angeschaut haben.

Gottfried
Name: biolix antwortet um 03-12-2011 23:31 auf diesen Beitrag
gefährliche Weltanschung
;-)) nett, Gottfried kommst du morgen auch, mich würde es freuen.. Und warum kann man dir kein mail
schreiben in deinem wwblog, ist das Absicht ?

lg biolix

Name: 179781 antwortet um 03-12-2011 23:42 auf diesen Beitrag
gefährliche Weltanschung
Morgen komme ich nicht. Es würde mich zwar interessieren, aber im Advent will ich einmal etwas Ruhe geben. Ausserdem hat sich für morgen Besuch angesagt, einige Kühe sind zum Abkalben und ich bin allein zur Arbeit.

I

Warum das mit den email nicht funktioniert, weiß ich nicht. Ich habe schon öfters von anderen Teilnehmern eins bekommen. Antworten kann ich nicht auf alle. Wieso kann ich nicht sagen, ich bin EDV mäßig nicht so gut drauf.

Gottfried

Name: Noro antwortet um 04-12-2011 07:54 auf diesen Beitrag
gefährliche Weltanschung
@ gottfried: wie meint humbolt das nun mit dem welt anschau? meint er, jemanden, der noch nie viel von der erde gesehn hat, aber eine meinung über die erde hat oder jemanden, der keine meinung über die erde hat?

bezüglich arbeiten: ich hab heut nicht viel zutun, fahr auch nicht auf wien, weil´s mir zu weit ist, könnt aber dir helfen, wenn´s is, bin ja angeblich nicht so weit von dir entfernt....

Name: theres antwortet um 04-12-2011 09:03 auf diesen Beitrag
gefährliche Weltanschung
Hallo Noro,
der Humbold hatte das Glück, ziemlich viel von der Welt sehen zu können.
Ich denk schon, dass der Horizont weiter wird, wenn man ein Stück von der Welt sehen kann.
Auf der anderen Seite, heute steigen die Leute in den Flieger, steigen nach ein paar Stunden auf der anderen Seite der Erde aus, steigen in Hotels ab, bestellen sich dort das gewohnte Essen und die Weltgetränke, machen vielleicht ein paar geführte Ausflüge zu den "Einheimischen", die dort ihnen einen Heimatabend bieten dürfen- und nach Ende der Reise gehts wieder mit dem Flieger in die Heimat zurück.
Nachdem angeblich in einer Hand voll Erde mehr Lebewesen existieren als Menschen auf der Erde leben, bin ich mit meiner Weltreise auch ganz zufrieden.
Mich hätte das Treffen auch interessiert, ich hatte die letzten Wochen soviel mit Krankenbesuchen, Beerdigungen zu tun, dass ich heute ein paar Stunden Ruhe für mich ganz dringend brauche.
Wünsche den Frorumstrefflern einen schönen entspannten Tag in Wien und würde mich sehr freuen, wenn dieses gute Klima ein wenig im Forum abfärben könnte.
Gibt doch genug Krieg und Elend auf dieser buckligen Welt, da muss doch das Forum nicht auch noch dafür herhalten müssen.

Name: 179781 antwortet um 04-12-2011 12:39 auf diesen Beitrag
gefährliche Weltanschung
Hallo Noro
Danke für dein Angebot. Aber es gibt eh nicht viel zu tun. Das Futter nachschieben, die Kälber kontollieren ob alle gesund sind, Brunstkontrolle bei den Kalbinnen und halt allgemein ein Auge auf alle Tiere haben. Nur wenn man es nicht tut, kann halt auch manchmal etwas schiefgehen.

Das mit der Weltanschauung habe ich halt reingeschrieben, weil es mir gefallen hat. Jeder von euch wird auch/oder gerade unter den Berufskollegen welche kennen deren Horizont nicht weiter reicht, als man den heimatlichen Kirchtum sieht, die aber immer gleich wissen wer an allem Schuld hat. Ich glaube schon, dass es wichtig ist, sich die Welt anzuschauen. Man muss dazu ja nicht ständig auf Reisen sein. Die modernen Medien bieten genug Möglichkeiten sich zu informieren.

Gottfried

Bewerten Sie jetzt: gefährliche Weltanschung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;315021
Login