20.000 ha Pachtland gesucht

Antworten: 36
Name: 179781 antwortet um 09-08-2011 22:10 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Ich würde 50.000 ha nehmen, das müsste dann wegen der größeren Menge um 250 E Pacht je ha gehen.

Gottfried
Name: rotfeder antwortet um 09-08-2011 22:15 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Hallo!
Sobald ich die Zusage meiner Pensionsversicherung habe, und ich in den Ruhestand trete, könnte ich 14ha Ackerland in nördlichen Waldviertel anbieten. Sind aber kleine Schläge mit 0,2 ha bis zu 0,5ha auch dabei. Ich weiß, 14 ha ist nicht viel, doch immerhin ein Anfang und der erste Schritt

Name: Fetzerl antwortet um 09-08-2011 22:17 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
@ mk1: Gratulation! Sooo eine naive Anfrage hab ich in meinem ganzen Leben noch nie gehört... und auch vielen Dank für den guten Lacher...

Kurze Nachfrage: haben Sie sich etwa im Land geirrt? Etwas weiter östlich könnten Sie vielleicht mehr Glück haben...

Name: haapee antwortet um 09-08-2011 22:17 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
triii,traaa,laaalaaa...... ein kasper ist im forum daaa......

wenns mal mit den nullen feigelt, nicht verzagen den nächsten augenarzt um eine brille fragen......

300 euro pacht da gibts in österreich hauptsächlich hochertrag reiche brombeer stauden plantagen!......

Name: Moarpeda antwortet um 09-08-2011 22:31 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
der bezirk feldbach umfasst 72.713 hektar, inclusive aller wälder, gebäude und brombeerstauden

wenn du glück hast kommst du auf 20.000 hektar ackerland, aber ich sag dirs gleich, meine äcker bekommst du nicht ;-))

Name: Hirschfarm antwortet um 09-08-2011 22:32 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Nach erfolgtem Kapitalnachweis in Höhe von € 20 000 000- kann Ihnen geholfen werden. Ansonsten wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker!
mfg

Name: traktorensteff antwortet um 09-08-2011 22:49 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Lieber mk1, du hast wohl 3 Nullen zu viel eingegeben! Außerdem kann der 3er beim Preis für Ackerland auch nicht stimmen! Aber ich glaube, du hast sowieso das falsche Land erwischt! Bitte 500 km weiter östlich erneut nachfragen!

PS.: Warum stellst du diese Scherzfrage hier ins Forum? ;-)

Name: agrobertl antwortet um 09-08-2011 22:49 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
wurde schon alles gesagt.
und meine paar ar bekommst auch nicht


Name: walterst antwortet um 09-08-2011 22:55 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
gegen Vorauszahlung verpachte ich Dir die letzten 3 Nullen. Die 20 für Vorne dran kriegst Du schon irgendwo.

Name: biojoe325 antwortet um 09-08-2011 22:57 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
20 000ha ist doch nicht viel, daß sind so in etwa 500 - 1000 "mittelständische Wirtschaften" und das ist auch ungefähr die Anzahl an Betrieben die in der nächsten Zeit "das Handtuch" werfen werden. Er braucht halt nur "billigen" Diesel, einen schnellen Traktor und einen mindestens 25h Arbeitstag.
Besser wäre es diese Betriebe zu Übernehmen, den dort arbeitenten Landwirten einen ordentlichen Lohn zu zahlen und sich am Jahresende über den hohen erwirtschafteten Gewinn zu freuen. Kicher!!!!!

Name: schellniesel antwortet um 09-08-2011 23:03 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Mh!?

willst echt nix aus der stmk!

Nun dann behalt ich meine 20000ha!

oder waren es doch ar? oder doch nur m²? wer zählt das schon so genau!

Wie schon gesagt weiter Östlich (Litauen,Ukraine,Weißrussland,...) dürfte das Ganze verwirklichbar sein aber beeil dich bist nicht der erste der so ein Projekt in Betracht gezogen hat.

Ach Übrigens je näher du Tschernobyl kommst umso günstiger wird die Pacht oder Grundstückskauf....

Mfg schellniesel




Name: Rocker45 antwortet um 10-08-2011 07:44 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Da hat wohl wieder jemand Austria mit Australia verwechselt=)

Name: Msbw21 antwortet um 10-08-2011 08:04 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Wenn du willst, kannst meinen Betrieb pachten.
Müsstest aber die ganzen 32000 ha nehmen.
Ich glaube mein Nachbar hat auch noch 10000 zu verpachten.

Mfg


Name: Haggi antwortet um 10-08-2011 09:07 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Die Zahl scheint wohl etwas hoch gegriffen, aber wer hätt gedacht, daß mal 100 Milchkühe als zukunftsfähiger Familienbetrieb gelten werden...

Des weiteren stellt sich für mich immer noch die Frage, was nach 2013 weiter kommen wird? Geht alles in "industrielle Großlandwirtschaft" oder wird sich doch auch ein "gesunder Mittelstand" entwickeln und wo wird dieser sein?

Name: __joe007 antwortet um 10-08-2011 09:54 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Da bin ich auch gespannt, was dann als Mindestgröße gilt bzw. wieviel man braucht um "leben" zu können, ohne nebenbei einEinkommen haben zu müssen,.....

Ich sehe es bei meinem Betrieb: Der VAter war Vollerwerbslandwirt und nun, mit dieser Betriebsgröße bin ich in den NEbenerwerb gezwungen worden,.....

Das wird in den nächsten 3-5 Jahren noch spannender.




Name: Interessierter antwortet um 10-08-2011 10:04 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Joe007, ich sehe das eigentlich nicht so, würdest du den gleichen Lebensstandard wie dein Vater führen (ich vermute !) fast kein Urlaub, viel einfachere Ausstattung der Wohnung, usw. usw. hättest du auch dein Auslangen ...

Benjamin

Name: iderfdes antwortet um 10-08-2011 10:10 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Sehr geehrte Damen und Herren, ich suche in Österreich 20.000 ha Ackerland geschenkt, damit ich es Gewinn bringend verpachten kann.

Name: gdo antwortet um 10-08-2011 10:41 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Weit über 30000 ha ... mit Wasserfall .... in Austr(ali)a zu haben ... siehe link

Mit NÖ, OÖ, BL wirds zwar dort etwas schwierig - aber dafür gibts Feuchtwiesen und Wasserfall dazu was ja in Australien auch eine Art von Gold ist ...
 

Name: Manne antwortet um 10-08-2011 12:42 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
@ mk 1
Von was treumst Du nachst,
deine Frage war sicher nicht ernst gemeint.
Selten so gelacht.
MFG
Manne

Name: Moarpeda antwortet um 10-08-2011 13:33 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
@__joe007
deine wahre geschichte:

"Da bin ich auch gespannt, was dann als Mindestgröße gilt bzw. wieviel man braucht um "leben" zu können, ohne nebenbei einEinkommen haben zu müssen,..... Ich sehe es bei meinem Betrieb: Der VAter war Vollerwerbslandwirt und nun, mit dieser Betriebsgröße bin ich in den NEbenerwerb gezwungen worden,..... Das wird in den nächsten 3-5 Jahren noch spannender."

.....hat einen gewaltigen haken

auch der arbeiter fährt seine kohlen nicht mehr mit dem ziehwagerl nach hause um seine zimmer/küche wohnung notdürftig zu heizen
.....und kann sich reichhaltige essen leisten, hat ein auto und einen urlaub

dem bauern will man zumuten das stiefkind der nation zu sein
....und seine wirtschaft nur mehr im nebenerwerb führen zu können ?



Name: bionix antwortet um 10-08-2011 20:52 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
a so a Bledsinn.

Name: Omer antwortet um 10-08-2011 20:57 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Muss allein schon darüber lachen dass sich mk1 nichts mehr dazuschreiben traut.

Name: Hirschfarm antwortet um 10-08-2011 21:12 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Er wird mittlerweile schon beim Arzt sein und brav seine Pulverl schlucken!
mfg

Name: LausiMT antwortet um 10-08-2011 22:19 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Bin gespannt ob er überhaupt nochmal was schreibt oder sich gleich wieder neu anmeldet.....nach der ersten Frage wärs ja problemlos.....wenn er nicht nochmal die selbe stellt :-)))
G Lausi

Name: Restaurator antwortet um 10-08-2011 22:24 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
also ich werd jetzt von jedem landwirt.com printleser 1500m² pachten, dann hab ich jedenfalls amal meine 20 000 ha beinand. und nachdem des ja lauter winzige stückerl san werd ich so etwa 70€ und a jausn von der bäurin pro jahr für die bewirtschaftung verlangen. müssen ja froh sein, dass sich überhaupt noch wer schert so an fliegenschiss zu bearbeiten. da und dort könn ma meinetwegen die pacht mit den bei der arbeit als kollateralschaden anfallenden alimentsansprüchen gegenrechnen, weil als wanderlandarbeiter, wollt sagen als mobile viktualienproduktions ges.m.b.h., bleibt mir ja nix, wenn im rahmen der zukunftsorientierten umstrukturierung der gesamte cashflow in den erwerb der obigen australischen immobilie fliesst,um mich durch expansion an den internationalen markt anpassen zu können. weil im wachstum liegt die chance!

Name: Moarpeda antwortet um 12-08-2011 16:38 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
jetzt ist es soweit, die kinesischen landgrabscher schlagen auch bei uns zu



Name: traktorensteff antwortet um 12-08-2011 17:04 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Naja, erst 10 %. Außerdem viel Spaß mit dem Fleckerlteppich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das in Österreich wirklich funktionieren kann. Schon gar nicht mit Eigenmaschinen. Höchstens auf Lohnbasis und der Herr mk1 sitzt im Büro und koordiniert die Lohnunternehmer... oder lässt von den angrenzenden Nachbarn per Bewirtschaftungsvertrag bearbeiten.
Immerhin sind 20.000 ha ein Feld von 50x4 km. Ich glaube nicht, dass man das in Ö so einfach auftreiben kann.

"Angeboten bekommen" ist nicht "Geschäft abgeschlossen"... ;-)
Normalerweise reißen sich die Nachbarn um zusätzlichen Grund, besonders beim Ackerbau im Osten Österreichs. Wohl noch nicht um den Pachtpreis gefeilscht?

Jetzt kommen wirklich schon die Chinesen mit UNSEREM Geld, und kaufen uns den Boden unter den Füßen weg! ;-)

Aber bitt mk1, schreib uns, in welches Land es dich verschlagen hat und wie es läuft. In Ö sehe ich Schwarz für dein Vorhaben!

Name: walterst antwortet um 12-08-2011 17:11 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
@mk1

Wenn es tatsächlich um eine ernstgemeinte Anfrage gehen sollte, dann hat sie ohnehin im Forum nichts verloren, sondern gehört zu den Kleinanzeigen.

Name: biolix antwortet um 12-08-2011 18:41 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
komisch, mk1, wenn der "Gewinn zählt.." für deien Investoren, dann wären ja die Bauern die dummen nicht selbst weiter zu wirtschaften... ;-))

lg biolix und wir dreschen..;-))

Name: rotfeder antwortet um 12-08-2011 21:24 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Hallo!
Na das gibt doch Anlaß optimistisch in die Zukunft zu blicken. Denn bisher hat kein Investor in die Landwirtschaft investiert, wohl weil nach den Abzügen für die Arbeitsentlohnung , den Zinsen für das eingesetzte Kapital usw. nichts mehr zu caschen war. Vielleicht bessert sich die Situation der Bauern derart, das neben dem Lohnanspruch der Familie, den Abschreibungen und dem Zinsanspruch noch ein satter Betriebsgewinn herausschaut. Dann pachte ich mir in der Pension auch noch ein paar Felder, sofern es die Gesundheit erlaubt. Die Maschinen habe ich eh.
,

Name: Restaurator antwortet um 12-08-2011 22:02 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
du verstehst net biolix: der will von dir um 300€ den ha pachten, du bist dann arbeitslos und er stellt dich um max. 800€ pro monat als neuzeit-profi-landarbeitersklaven wieder ein.

Name: Hirschfarm antwortet um 12-08-2011 23:11 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
@mk: Wannst für 20000 ha pachtland 45 mille brauchst bist sowieso nach spätestens 2 Jahren erledigt.
mfg

Name: golfrabbit antwortet um 13-08-2011 08:32 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Bei der gezeigten Professionalität ist wahrscheinlich jeder Gedanke und jedes geschriebene Wort eines zuviel. Nichts auf die Reihe bringen, aber anonym den großen Macher raushängen lassen.

Josef (angewidert)

Name: MUKUbauer antwortet um 13-08-2011 11:53 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Ist nicht Hardegg der größte derzeit? der hat doch nicht mal ein Viertel von dem in Österreich oder hab ich die Zahlen falsch im Kopf?

@ Hirschfarm - je ha Betriebsausweitung kannst bis ca. 2000 Euro Rechnen teilweise auch mehr und dann hast die Zahl - Maschinen, Dünger und Saatgutvorfinanzierung, Lohnkosten, Lagermöglichkeiten etc.

mfg

Name: WestUkr antwortet um 04-02-2013 13:01 auf diesen Beitrag
20.000 ha Pachtland gesucht
Hallo die Herren,
inwieweit Ihre Anfragen einen fundierten Hintergrund haben kann ich schlecht einschätzen.
Von 1996 bis 2001 war ich als Direktor Technik Raiffeisen Ukraine AG mit deren Gründung und Formierung inklusive aller möglicher Widrigkeiten beschäftigt.
Da Land und Leute, aber insbesondere die Landwirtschaft in der Ukraine mich nie so recht losgelassen haben, werde ich in absehbarer Zeit zu einer erneuten "Fernaufklärung" in die Ukraine starten.
Sollten ich Ihr Interesse geweckt haben: k.kurt@web.de
Mit freundlichen Grüßen

kurt

Bewerten Sie jetzt: 20.000 ha Pachtland gesucht
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;300168
Login