Börsenentwicklung ...

Antworten: 37
Name: gdo 03-08-2011 08:44
Börsenentwicklung ...
FTSE, DAX, EuroSTOXX, SnP ... negativ im Vergleich zum Jahresanfang

DOW und Nasdaq noch positiv
Noch.
Auch noch positiv gegenüber year to year ...
Noch.

Die weltweiten Sparprogramme tun ihre Wirkung.

Marc Faber meint, dass der Bärenmarkt zurück ist:
http://www.cnbc.com/id/43983284

Gold in der Zwischenzeit in fast allen Währungen auf neuen Allzeithochs.
Dzt in USD 1670, in Euro auf 1178
Was uns das wohl sagt?

Aber die amerikanische Regierung wird demnächst wieder irgendein Programm (QE3 oder so was ähnliches) und dann gehts wieder hinauf, ein paar Wochen, vielleicht.
Bevor es weiter runtergeht. Vermutlich.
 
Name: gdo antwortet um 04-08-2011 17:07 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
DAX war grad knapp unter 6400 ... am ersten August warens noch 7270 herum. Heute ist der 4.
Falkerbe - macht "halten" noch immer Spaß?
Aber nach Deiner Theorie, weil wir uns nach 2003 erholt haben und nach 2009 erholt haben .. werden wir auch das überleben. Die Vergangenheit is nie ein Garant dafür was in der Zukunft kommt.
Das ist ein Vorgeschmack für das was kommt, dieses Jahr noch - und erst recht nächstes Jahr.

Ich bin grad long gegangen mit einem 100 pts trailing stop.

Ausserdem aus Gold (1190 herum) und Silber (papier) Positionen raus und rein in Brent.

Morgen wird interessant - wenn da ugly Arbeitsmarktzahlen kommen, womit einige rechnen, und worauf die Interverntionen von BOJ und SNB hinweisen ... na da könnt es dann richtig heftig werden.

Aber die Zentralbanken werden sich schon wieder was einfallen lassen.
Wer diesen Markt short war - hat gut verdient.
Wer ihn long war hat eine Menge verloren.

Name: gdo antwortet um 04-08-2011 17:13 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Wens interessiert ... die EZB kauft Anleihen mit beiden Händen (weil sonst alles zusammenbrechen würde), die Börsen (z.B. die italienische, FTSE ...) oder einzelne Aktien (unicredit zum tausendsten Mal bereits ... ich hab mein geld bereits vor einem monat abgehoben) werden angehalten ... es geht so richtig rund, richtig gute Laune da draußen ......

Aber kein grund zur Sorge ... alles bestens.

1930ff kann nicht wieder passieren, dafür sind unsere Banker und Politiker viiiiel zu smart!

Name: gdo antwortet um 04-08-2011 17:18 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Wer wissen will was los ist ... hier .. http://www.zerohedge.com/

Eine serie richtig guter Nachrichten ... seit Tagen ... aber das geht vorbei.

Bis zur nächsten Aktion der FED ... und wenn das auch schiefgeht, was es wird (weil es nur zum einem weiteren Dead-Cat-Bounce kommt, weil die Jobs in Asien oder Osteuropa sind, egal was all die Hohlköpfe sagen) ... dann ... tja dann ...

Say hello 1930ff again.

Strache reibt sich schon die Hände.
 

Name: 5299 antwortet um 04-08-2011 17:28 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Ihr Spekulanten habt wirklich ein stressiges Leben.

Name: gdo antwortet um 04-08-2011 17:38 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
5299 ... du wirst es vielleicht auch noch stressig kriegen .. wennst das Geld bei der falschen Bank hast, oder die falschen Wertpapiere hast. Oder die Pensionsversicherungen den Bach runtergehen, weils überall crasht.

Aber keine Sorge "wird eh nix passieren, das geht wieder vorbei".
Die Zentralbanken werden wieder a bisserl Geld drucken - und damit werden die Probleme dann gelöst.

Das habens 1930ff auch gemacht ...

Name: muk antwortet um 04-08-2011 20:42 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
@gdo
zerifiket auf fallenden DAX , läuft volle - was willst mehr .

Glaubst wirklich auf steigenden BRENT ? ?

LG

Name: Hirschfarm antwortet um 04-08-2011 20:48 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Wenn die Börsenkurse fallen , dann spiegelt das nur wieder daß der vorherige Anstieg eine Seifenblase war und sonst gar nix. Gaanz großes Casino für gaaaaanz große Buben (und Mäderl)!

mfg
p.s.: GDO: Hau deine Schmierzettln endlich am Markt und kauf dir an Acker! Dann lebst ausgeglichener!

Name: RichardGier antwortet um 04-08-2011 21:14 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
"Die Zentralbanken werden wieder a bisserl Geld drucken.....das habens 1930ff auch gemacht "

Stimmt nicht .Genau das haben sie in den 30ern eben nicht gemacht.
Wegen der Erfahrungen mit Hyperinflation in den 20 ern
und wegen Golddeckung der Währungen.

Diese Tatsache ist an sich nicht so wichtig, aber wenn man hier (gdo) den grossen
Wirtschafts-und Börsenexperten gibt, sollte man sich schon ein wenig besser auskennen bzw.
es mit den Fakten genauer nehmen.

Sorry, aber das musste sein !

Name: gdo antwortet um 04-08-2011 21:38 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
muk ... ja, geht weiter runter. Überhaupt morgen, wenn die Arbeitsmarktzahlen schlecht sind, was man erwartet. Aber nicht fix ist.
Hab beides DAX und Brent nach der kurzen Erholdung wieder geschlossen.

Zu Brent:

1) FOMC meeting nächste Woche ... ein hint betreffend QE3 und alles fliegt wieder was gegen inflation schützt.

2) Daher wird auch jetzt alles wieder verkauft (runtergeprügelt), damit es dann von einem niedrigeren Level wieder losgeht. Andernfalls nä Wo Freitag gold auf 2000 wäre.

3) Ein Zyklen-Forscher, dem ich folge hat ende diese Woche einen turning point.

4) Sobald die Indices wieder drehen - dreht auch Brent wieder.

5) Es gibt zig Rumors, dass im Herbst Israel und Iran aneinander geraten.

Vermutlich dieser Tag/nächste Woche ein ziemelich Idealer Zeitpunkt um "Öl, Diesel etc einzulagern ...

Sollte die Fed am Dienstag keine QE3 hint geben - geht alles weiter runter. Solange bis sie damit herausrücken. In der Geiselhaft der Banken.

Um August 23 soll angeblich ein weiterer turningpoint sein ... möglicherweise gold, silber ... aber das ist mir noch zu ungewiss.


Name: gdo antwortet um 04-08-2011 22:20 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
RichardGier - was heißt 1930ff ?

http://dailybail.com/home/1933-news-reel-inflation-will-be-the-nations-salvation-video.html

Es gibt aber einen Unterschied zu damals und heute - das darfst jetzt du erklären!

Damals druckte man aus der Not der Deflation heraus ... heute drucken wir standardmäßig, bei jeder Gelegenheit. Egal ob Inflation oder Deflation. Weil die inflationsziffern sind ja eh Länge x Breite getürkt.

Die zweite echte deflationäre Welle kommt voraussichtlich jetzt die nächsten 1-2 Jahre (mit einem vorgeschmack bereits heuer) ... dann wird gedruckt was das Zeug hält (beste Zeit für Silber), mehr denn je ... und 2015/2016 herum haben wir dann die echte Hyperinflation.

Aber Richard ... du kannst gerne diesen Thread weiter moderieren und es besser als ich machen!

 

Name: RichardGier antwortet um 04-08-2011 23:41 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Aber,aber...
Diesen Thread weiter zu moderieren, reizt mich wenig, weil es sich hauptsächlich um einen Monolog handelt, in dem offensichtlich jemand sein aus diversen Internetseiten zusammengekratztes Halbwissen ,gespickt mit reichlich Anglizismen aus der Börsianersprache, unter die Leute bringen und damit mächtig beeindrucken will.
Bei mir ist das nicht gelungen, ich finde derartige Imponierversuche eher zum Schmunzeln.

Etwas Heiteres aus der Börsenwelt hätte ich auch beizutragen:

" Hin und Her, macht Taschen leer "

" Ob long, ob short -das Geld ist fort "


Name: 5299 antwortet um 04-08-2011 23:52 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
@gdo

Wegen Geld habe ich ganz bestimmt keinen Stress.
Es ist für mich ein Tauschmittel, sollte es weg sein, werden wir mir was anderem tauschen und die nächsten Investitionen werden etwas später gemacht, wenn wieder genug verdient ist. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Geld plötzlich wertlos wird, ist nicht sehr gross.
Die wenigen Aktien habe ich auch nicht zum Spekulieren, sondern weil es mir ein gutes Gefühl gibt, Miteigentümer bedeutender Unternehmen zu sein.
Unsere Rentenversicherungen funktionieren alle nach dem Umlaufverfahren. Das macht sie ziemlich krisensicher.

Name: traktorensteff antwortet um 05-08-2011 11:45 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Hier der neueste Link:
"Panik an den Aktienmärkten!"
 

Name: 5299 antwortet um 05-08-2011 12:35 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Korrekturen sind notwendig und ganz normal.
Die Medien, die vom Verkauf der Informationen leben, brauchen natürlich drastische Worte, um auf sich aufmerksam zu machen.

Ich beobachte so etwas immer mit Vergnügen.

Name: Moarpeda antwortet um 05-08-2011 13:45 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
fragen an @gdo

ist es angebracht die derzeitige situation an den börsen mit einem hühnerstall zu vergleichen in dem die hühner nicht wissen wo sie ihre eier in sicherheit bringen sollen?

wie lange wird es dauern, bis die PIGS staaten das geld aus dem bald wieder zu kleinem rettungsschirm verjubelt haben und die fleißigen länder mit bedauern feststellen werden, dass das geld uneinbringlich ist?

wie lange glaubst du wir es dauern bis der schweizer franken mit dem euro gleichzieht?

glaubst du, wenn dass szenario eintrifft, dass die leute teil(chen) weise einsehen, dass die EU eine missgeburt war und endlich abgeschafft gehört?

glaubst du nicht auch, dass das ganze ein teil des dritten weltkrieges ist, den das fleißige deutschland (und österreich) wieder wieder verliert?





Name: rbrb13 antwortet um 05-08-2011 14:04 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
@RichardGier
Bei dem von dir genannten Schreiber bin ich sehr hin und her gerissen ob es sich um einen halbwechs intellegenten Menschen handelt, oder um einen V...t.....l !


Grüsse rbrb13

Name: DJ111 antwortet um 07-08-2011 11:51 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
... ich glaub morgen dürfts jedenfalls ein interessanter Tag an den Börsen werden, nachdem das rating für die USA heruntergestuft wurde und zwischen den Zeilen zu lesen ist, dass das eigentlich noch zu hoch ist ...

... mal sehen ....

Gruß DJ

Name: ennstaler antwortet um 07-08-2011 12:50 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Das ist wie Ich finde ein ganz interesanter Prof. aber was mir komisch vorkommt das man da auch Hc strache bei den youtube videos findet ...... Bin kein fan von diesem möchtegern kanzler.



Wer lust hat schaut sich die drei videos an sind ganz interesant.
 

Name: freidenker antwortet um 07-08-2011 13:32 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
@ennstaler

meinst wohl den link


 

Name: ennstaler antwortet um 07-08-2011 13:35 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Ja den auch das ist der zweite teil , sind insgesamt drei ........


Name: gdo antwortet um 08-08-2011 18:23 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Bankenindex in Amerika dzt fast 6% im Minus ... der Index (also ein durchschnitt)!!
Bank of America fast 15% minus
Zig andere Banken im europäischen Raum "angehalten".
DAX im unteren Bereich von 59xx.

Hat wer auf mich gehört - also ich seit vor 2-3 Monate früher zu warnen begonnen hab?
Sicher nicht weil der gdo ist ja nur einer der posted nur, damit er glänzen kann.
Und ein paar Fachbegriffe loswerden kann.
Und ist ansonsten ein vollkommen Ahnungsloser.

Gold erwähn ich schon gar nicht mehr.

- - - - - -

Für die 1 oder 2 die damit was anfangen können: Heute haben wir Extremewerte in den CBOE put call ratios and dem zugehörigen volume. D.h. wir könnten in der Nähe eines Lows sein. Muss aber nicht sein.
Jedenfalls sind die Werte aber absolute Extremstwerte ... hab noch nie eine so hohen Wert 1.48 derzeit (und in der Hälfe der Zeit fast das Volumen vom 15. Juni, wo ein Low war).
Aber vielleicht crashen wir ja weiter ... der Bankenindex sieht ziemlich ziemlich grauslig aus. Ditto viele Banken.

Zeit für ein TARP2?, Globales QE3?
Seit gestern abend wurde auf globalem Level aufgeboten was aufzubieten ist ... G7, G20, EZB ... alles war Rang und Namen hatte. Nutzt es was?
EURCHF 1.065x

Falkerbe .. noch immer so relaxed?
Ich werd dir was prophezeien: Das gibt sich nicht mehr.
Es kommt zwar jetzt bald wieder eine Korrektur nach oben, vermute ich halt ... aber spätestens, wenn wir es bis dahin noch machen, 2012 is "game over". Für viele. EURCHF 0.70 oder so. Meine Meinung - kann mich irren.
1930ff.

Im Link wie immer die letzten News.
 

Name: gdo antwortet um 08-08-2011 18:34 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Komischerweise ist der Gold- und Silberaktien Index HUI 4,5% im Plus ... und Gold in Dollar und Euros (und anderen Währungen) auf Allzeit hochs? .... warum wohl?
Stimmt vielleicht was nicht?

Wieviele Milliarden werden demnächst wieder an die Banken "überwiesen"?
Oder halt gedruckt.
Welche Staaten, neben Griechenland, Spanien, Italien, Irland, Portugal .. will die EZB noch retten und deren Anleihen aufkaufen?

"Too big to fail" ... was haben wir gelernt aus 2008/2009????
NIX. NADA. NIL.
Aber große Reden habens alle geschwungen - die in den Nadelstreifanzügen.

ABER - wer wählt unsere so sourveränen Politiker alle 4-5 Jahre wieder?
400-500 Millionen euröpäische gehirngewaschene Schafe.
Aber es ist ja alles bestens. Und nix muss geändert werden.


1930ff ... keiner kann sagen, dass er nicht gewarnt wurde.

Name: gdo antwortet um 08-08-2011 18:44 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Noch ein Wort zu "Game over" ... natürlich wird das Spiel weitergehen. Dafür werden unsere Nadelstreifler schon sorgen, weil nur ja keine Panik (sonst wär ja das Spiel aus) ... nur wird es in dieser runde des Spiels Millionen an "Leichen" auf diesem Spielfeld geben.

Bevor 2013 von den Nadelstreiflern die nächste Runde mit bereits eingeplantem nächstem Game-Over 2016 eingeläutet wird.

Und nachdem ich eh nur blödes Zeug quatsche, um zu beeindrucken ... hab ich jetzt genug gesagt.
Und bin wieder weg für ein paar Wochen, Monate, oder sooo

Viel Spaß noch - und nicht stören lassen, von dem was da draußen vor sich geht.

Name: gdo antwortet um 12-08-2011 13:26 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Austria May Be Next Victim of Euro Zone Debt Crisis .... hat lange gedauert, bis man das entdeckt hat ...

rein grundsätzlich aber sieht es so aus wie wenn wir jetzt eine kleine bis mittlere Rally bekommen.

 

Name: Moarpeda antwortet um 12-08-2011 14:13 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
....ja aber, wo wir dich so reich sind und so gemütlich....


Name: gdo antwortet um 18-08-2011 19:52 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
die kleine bis mittlere Rally ist vorbei ... und neueste (Zyklen) Analyse der zwischenzeitlichen Ergebnisse bestätigen 1930ff ... also jetzt voraussichtlich ca bis October/November massive Deflation ... wenns wahr ist wird dabei auch Öl massiv (60, vielelicht sogar 40) herunterkommen ...

Heute hat jemand via options 1 $Mio gewettet, dass BAC im November 4 sein wird ...

Falkerbe ... eine weitere Chance dem Wertverfall zuzuschauen ... und Gelassenheit zu demonstrieren - während andere short sind ...

Und wenns seiter wahr ist kommen October herum vielleicht mit Gold besicherte Eurobonds ... das führt dann zu einer weiteren Welle von Deflation ... weil da ist dann auf einmal Sparen sehr lukrativ ... dann QE3 oder wie sie es benennen werden ... und ab Jänner Start der nächsten inflationären Welle ...

Zu den Soft commodities äußere ich mich nicht ... weil da kennt ihr euch sicher selber besser aus ... zumindest der eine oder andere ... die anderen werden nehmen müssen was geboten wird ...

Viel Spaß noch ...


Name: gdo antwortet um 18-08-2011 19:56 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
MP ... die Fekter beißt sich jetzt in den Hintern ... und die Welt lacht über Österreich und Fekter (hehe und die Österreicher kommen jetzt auch schon drauf und täten auch mal gerne) ... die Finnen waren schlauer und haben sich ihre Zahlung an Griechenland "besichern" lassen ... wir schauen durch die Luft im Falle des Falles, der wahrscheinlich eintreten wird ...

Name: muk antwortet um 18-08-2011 21:06 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
@ gdo
hebelzertifikat auf fallenden DAX - heute plus 19 % - was willst mehr.

Frage: glaubst wirklich auf fallenden Öl preis - habe damit auch schon einmal gute Kohle gemacht.
fallender öl peis heißt : bricht die weltwirtschaft wieder ein ? ? ? ?

Name: gdo antwortet um 18-08-2011 21:14 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Na heute ist Brent an die 4 Dollar gefallen ... ist doch für den Anfang mal ganz nett

heute ware katastrophale Daten ... daher auch dieser Absturz ...

Letztlich hängst von der FED ab nächste Woche ... die werden sich aber nicht trauen schon wieder zu "drucken" ... aber es wird dann wohl wieder eine kurze Erholung geben ....

bis dahin aber siehts schlecht aus ... und nach der Erholung auch wieder ...

Zyklenmäßig ... ja sollte alles einbrechen ... hab ich schon vor Monaten gesagt ... 1930ff hat sich diese Woche bestätigt ... aber es wird schwierig zu traden sein, weil sehr volatil ... nix for nervous nellies (;-))



Name: Summsumm antwortet um 18-08-2011 21:47 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...

Jajaja
die wahren Werte sind nur einen kleinen Click entfernt

http://www.landwirt.com/Forum/301029/Ein-Wahnsinn.html#301042

aber das kriegen die Geld - Zauberer nicht auf die Reihe



Name: gdo antwortet um 23-08-2011 16:31 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
weil ich immer wieder 1930ff erwähne ... hier mal das chart wie es sich von 1928 weg entwickelt hat.

Der Crash von 1929 ist mit dem von 2008/2009 zu vergleichen

Die Erholung danach ... haben wir vor 1-2 Monaten beendet.

Der Rest läßt sich aus dem Chart ablesen.

Na viel Spaß dann noch.






 

Name: __joe007 antwortet um 23-08-2011 17:02 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Was heißt dann nun im Klartext ?

Wenn man:

a) Geld am Konto hat ? ( is es dann weg?)
b) Schulden hat? ( de bleiben, sind aber nicht mehr zurückzu zahlen, oder wie ?
c) Aktien, Fond gebundene ,,, ode rdegleichen is alles wertlos, oder wie ?


glg JoE

Name: gdo antwortet um 23-08-2011 17:29 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Joe ... derlei Fragen darf ich nicht beantworten ... bin kein Investmentberater.

Im Link unten hast du die Quelle des Charts inklusive Hintergrundinfo. Den Artikel hab ich heute zufällig entdeckt. Also ich bin nicht der einzige mit 1930ff

Meine Vorstellungen und Erwartungen sind vollkommen unabhängig davon - und bereits wesentlich älter. Im Grunde genommen beginnt das bereits mit meiner ersten Mail hier.

 

Name: gdo antwortet um 25-08-2011 07:41 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Laut meinen Quellen dauert diese "Erholung" noch etwa eine Woche oder so, bestenfalls Ende August. September und Oktober, wenn die Märkte dem 1930ff script folgen kommt ein massiver Crash.

Das scheinen auch Leute in London zu bestätigen:

Market crash 'could hit within weeks', warn bankers
http://www.telegraph.co.uk/finance/financialcrisis/8721151/Market-crash-could-hit-within-weeks-warn-bankers.html

Und hier ein genauerer Blick in den Vergleich 1930ff mit heute:
http://timecycles-timer.blogspot.com/2011/08/24-aug-thoughts.html

Hier das bild dazu:




   

Name: gdo antwortet um 25-08-2011 08:03 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Eine andere Quelle, die auch die derzeitige Goldkorrektur letzten Freitag vorhergesagt hat - meint dass die Aktien von hier bis Jahresende steigen.

Das ist im krassen wiederspruch zur ersten Gruppe, die auch gleichzeitig mit dem Aktiencrash eine neue parabolische Welle in Gold vorhersagt. 3 Woche im September Tief Aktien + Hoch Edelmetalle.

Das Schicksal der Welt ruht in den Händen von Bernanke diesen Freitag.
Gibt es keine entsprechenden Unterstützungsmaßnahmen der US Fed wird es umgehend zum Crash kommen. Kommen sie wird er wahrscheinlich von den Hawks für die zu erwartende Inflation gelyncht.
Daher rechnen viele, dass Hilfe erst kommt, nachdem der Markt ausreichend gecrasht ist - und die Unterstützung politisch nicht mehr angefochten sondern erbettelt wird.

Eine spätere Hilfe zu einem tieferen Stand der Börsen ist auch vorteilhafter für die anstehenden US-Wahlen nächstes Jahr.
Ausserdem ist das vorteilhafter für die Deutschen, die ja auch bald Wahlen haben, weil dann bei der eigenen Bevölkerung die Eurobonds leichter durchgesetzt werden können.
Weil wenns brennt und der Weltuntergang nahe ist - ist das Volk eher bereit sich zu versklaven lassen, bevor es ganz verbrennt.

Also es gibt auch zumindestens 3 ganz starke Gründe warum manchen Leuten der Aktiencrash in den nächsten 3 Wochen ganz gut in ihren politischen Kram paßt.

Aber mal sehen was Bernanke am Freitag zum besten gibt. Vermutlich wird er um Schadensbegrenzung bemüht sein und alles mögliche versprechen ... aber ob es dem Markt reicht - wird man sehen.

Gold ist jetzt bei starker Unterstützung 1730 herum angelangt. Könnte aber noch auf 1600-1650 korrigieren. Vielleicht Danach möglicherweise Start der Mega-Rally. Zuerst wegen dem Crash - und dann wegen der kommenden FED-Unterstützung. Aber vielleicht kommt ja auch schon was am Freitag.
Die ersten beiden Artikel (24. August) im unten angeführten Link sind vielleicht für Goldbugs von Interesse.
 

Name: gdo antwortet um 26-09-2011 19:12 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Link unten ohne weiteres Kommentar .. der interviewte ist ein Trader.

Wer nicht English kann hat Pech.
ABer vielleicht übersetzt es ja wer.
 

Name: traktorensteff antwortet um 26-09-2011 21:41 auf diesen Beitrag
Börsenentwicklung ...
Zusammenfassung:
Er sagt, der Markt wird zusammenbrechen, die Märkte sind von Angst getrieben und die Institutuonen, wie die Ratingagenturen, glauben nicht an die Rettungspläne für Griechenland.

Lustig, dass gerade ein Ami "gute Ratschläge" für die Europäer geben will...
Das wirklich LUSTIGSTE (!!!!) ist, er meint, dass der DOLLAR sicherer ist, als der Euro!

Was er richtig sagt, die Aufgabe der Händler ist es nicht, den Markt zu stabilisieren, sondern daraus Geld zu schlagen! Sie tragen also auch selbst zum Abschwung der Börsen bei, weil man auch bei einem Marktcrash Geld machen kann (Hedging)!

Am Schluss meint er noch, der Crash kommt, weil Goldman Sachs die Entwckung anführt und nicht die Staaten. Die Leute sollen ihre Anlagen sichern, weil innerhalb von 12 Monaten werden viele ihr Geld verloren haben, wenn sie es jetzt nicht in Sicherheit bringen.

Meine bescheidene Meinung:
Griechenland hat ein Bruttosozialprodukt von 2,6 % der Eurozone. Andere Länder wie Spanien, Italien, Portugal und auch Irland stehen zwar nicht gut da, besonders Spanien, aber nur wegen Griechenland wird es keinen Crash geben. Wenn andere, oben genannte Länder stärker ins Strudeln kommen, dann ist der Euro Geschichte, aber zu einem wirklich großen Wirtschaftscrash wird es trotzdem nicht kommen.

@ gdo
Der Silberpreis ist seit 2 Wochen auf Talfahrt, wie kann man sich das erklären? Und zieht Gold auch nach bzw. warum ist der Goldkurs noch so stabil?

Bewerten Sie jetzt: Börsenentwicklung ...
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;299264
Login