Mähdruschkosten

Antworten: 26
Name: 1600 10-10-2010 12:48
Mähdruschkosten
Was habt ihr heuer im Durchschnitt pro ha. bezahlt. Ich hatte heuer 1ha Triticale,1ha Roggen (Roggen war teilweise Lagergetreide) alle schöne ebene Flächen.
Name: kali antwortet um 10-10-2010 13:01 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
ist ja interessant dass du 1 ha Triticale und 1 Ha Roggen gehabt hast ,aber interessant wäre was DU bezahlt hast! Ich hab beim Getreide 115 Euro / ha bezahlt.

Name: 1600 antwortet um 10-10-2010 15:08 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
Danke für die Antwort. Ich hab 500Euro bezahlt

Name: elia antwortet um 10-10-2010 16:39 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
Hallo! ich habe selbst einen Mähdrescher, und mähe Getreide(egal welches) um 90 Euro

mfg

elia

Name: JimT antwortet um 10-10-2010 16:49 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
500 Euro für 2ha Getreide?

Meinen Respekt an deinen Lohndrescher. Der verdient sogar etwas bei seiner Arbeit

Name: 50plus antwortet um 10-10-2010 17:07 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
@1600

Hast den Drescher mehrmals kommen lassen oder hat er zu einem von dir genau bestimmten Zeitpunkt dreschen müssen? Hat er weit anreisen müssen?

Oder hat er sich vielleicht verrechnet?

lg
50plus

Name: gittn antwortet um 10-10-2010 20:03 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
Hallo 500 für 2 ha, das gibts nicht . Bei uns in St.pölten ca. 90 € inkl. mit häcksler , wennst ab 5 ha Feld 80 € , 10 ha Feld 70 €, muß eine Frucht sein, erntereif und einmal anfahrt und ohne Standzeit .,unter 5 ha Feld 100 € inkl.und wenn ca. 20 ha in einen tag pro kunde zu dreschen noch 3 % skonto , so machs ich und funktioniert . Ich kann nur aus erfahrung sagen besser du kommst mitn preis entgegen und die maschine läuft als du verlangst mehr und kannst zuschauen wie der andere vorbeifahrt . Manche Bauern kommen mir schon bei der Fruchtfolge entegen und haben oft die Felder nebeneinander mit der gleichen Frucht . Achja Mais mit H.Z und Häcksler 115 € inkl. Noch Fragen ?

Name: sthuber antwortet um 10-10-2010 20:13 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
@gittn

Du drischt für 70 Euro das ha? Coole Sache, schade dass du soweit weg bist. Bei uns gibts nix unter 120, meist sind's 130 Euro.

Aber deine Kalkulation möchte ich sehen. Ach ja, hast ja eh schon geschrieben, anstatt dass der Drescher herumsteht, fährst du lieber und legst noch was drauf, weils so lustig ist.

Mein Verdacht ist eher: Du hast keinen Drescher, aber viel Fläche und versuchst hier Preise zu drücken, stimmts?

Name: Biohias antwortet um 10-10-2010 20:22 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
bei uns kriegst unter 120 für getreide keinen. vielleicht bei 50 ha oder so.
die meisten verlangen zwischen 120 und 135 würd ich sagen.
hab's mir mal ausgerechnet, müsst min. 250 ha dreschen
das ich bei 120€ was verdienen würd wenn ich selber einen kauf.
aber 250 € fürs ha??
also da darf er aber nächstes jahr umsonst dreschen!!
mfg

Name: seifenstein antwortet um 10-10-2010 20:32 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten


80€ pro ha für getreide
mais und sonnenblume 90€



Name: farmboy antwortet um 10-10-2010 20:38 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
zwischen 136 und 200 euro de stunde, und da wird tw auch nur ein ha pro stunde gmacht bei lagergetreide Raum Innviertel

Name: frank100 antwortet um 10-10-2010 20:41 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
Bei mir kostet Getreide 110 Häcksler +15 € Ras 130€
Ich will auch das mir einer um 80€ das macht.


Name: tristan antwortet um 10-10-2010 20:43 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
ein ha pro Stunde bei Lagergetreide ist unmöglich.
Auch in Altschwendt fahren die meisten nach ha.
hde Tristan

Name: BHM antwortet um 10-10-2010 20:48 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
Die Preise von manchen sind da wirklich unglaublich, 70 -80 Euro pro ha und davon bezahlst du aber noch Sprit, den Fahrer, Ersatz- bzw. Verschleißteile etc. Na dann viel Glück.....
Bei uns im Mostviertel liegt der Preis bei 115-120 Euro pro ha. (ohne Häcksler und ohne extra Anfahrtskosten)

mfg

Name: 84ZX antwortet um 10-10-2010 21:53 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
ich fahr gratis, und fahr auch das getreide weg.
danach sieht man mich nie wieder.

so geht das.

lg, der ZX

Name: sisu antwortet um 10-10-2010 22:26 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
Hallo!
In Ungarn kostet der Hektar Mais bei einer Feldgröße zwischen 5 und 80 Hektar 105 Euro + Mwst. Deshalb kann ich mir hier Preise Zwischen 70 und 80 Euro bei Getreide und dazu noch 3% Skonto ab 20 ha nicht ganz vorstellen.

Name: Variobass antwortet um 11-10-2010 01:06 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
Do bleibt via di null übrig!

Name: joe_farmer antwortet um 11-10-2010 07:19 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
Ja ja 70-80€/ha, das sind diejenigen die Baugrund verkaufen weil sie so geil aufs Dreschen sind, denn sonst könnten sie sich keinen Mähdrescher leisten. Die waren warscheinlich schon in der 3. Klasse Volksschule mit ihrer Pflichtschule fertig. So ein Blödsinn, die Preise stimmen überhaupt nicht. Die wollen euch nur verarschen. Na ja das Forum sinkt weiter an Neveau. Schau mir wieder mal die Seite mit Swingerklubs an hat mehr Neveau als ihr!!!!!

Name: Hirschfarm antwortet um 11-10-2010 08:43 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
@ sisu
In Ungarn kostet ein ha Dreschen ab 45€/ha plus Ust. Wir selber haben heuer um 52€ ernten lassen. Mit dem eigenen Drescher fahren wir allerdings noch weit günstiger.
Im österreichischen Flachland sind 80-90€ durchaus üblich (Zuschläge für Kleinflächen oder Spezialsaaten sind auch üblich). Das Zauberwort heißt Kampagnenleistung! Und die ist nun mal im Flachland höher als in OÖ oder Norddeutschland. Die ha Erträge sind dafür auch niedriger.
mfg

Name: gittn antwortet um 11-10-2010 11:18 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
Hallo hab gestern keine zeit gehabt mehr zum antworten, hab noch 100 t mais gedroschen . Wollt euch folgendes sagen : Ich habe einen Mähdrescher und bin im Burgenland auch unterweges gewesn, vor 10 . jahren sind wir unten um 1000 öS/ Ha mit häcksler gefahren, und dann ist der nächste gekommen und war noch billiger : weizen 40 ha am tag bei 500 lt diesel und ca . 10 bis 15 € servicekosten und 20 € afa ist ok . Kommt nur auf auslastung an . ich hab mir meinen mähdrescher unten in 5 Jahren finanziert , aber ich weiß bei euch oben is immer teurer, was ich noch sagen wollte : wieviele stunden fährt ihr im jahr oder wieviele Ferkel/sau oder Milchleistung oder verkauft ihr den weizen im gleich vom feld weg oder einlagern ? Man könnte genug hinterfragen warum kostet ein lkw die stunde 45 € inkl. und ein traktor mit hänger 55 € ? Genau nur dieauslastung zählt .

Name: gittn antwortet um 11-10-2010 11:18 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
Hallo hab gestern keine zeit gehabt mehr zum antworten, hab noch 100 t mais gedroschen . Wollt euch folgendes sagen : Ich habe einen Mähdrescher und bin im Burgenland auch unterweges gewesn, vor 10 . jahren sind wir unten um 1000 öS/ Ha mit häcksler gefahren, und dann ist der nächste gekommen und war noch billiger : weizen 40 ha am tag bei 500 lt diesel und ca . 10 bis 15 € servicekosten und 20 € afa ist ok . Kommt nur auf auslastung an . ich hab mir meinen mähdrescher unten in 5 Jahren finanziert , aber ich weiß bei euch oben is immer teurer, was ich noch sagen wollte : wieviele stunden fährt ihr im jahr oder wieviele Ferkel/sau oder Milchleistung oder verkauft ihr den weizen im gleich vom feld weg oder einlagern ? Man könnte genug hinterfragen warum kostet ein lkw die stunde 45 € inkl. und ein traktor mit hänger 55 € ? Genau nur dieauslastung zählt .

Name: tristan antwortet um 11-10-2010 11:41 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
12,5 Liter Diesel pro Hektar.

12,5 Liter pro Hektar ?!?
Wie hoch war der Weizenertrag? Schlaggröße?
Bei uns braucht ein sparsamer Drescher 20lt, geht aber bis 40lt bei Mais, ja Hektar.
hde Tristan

Name: Hirschfarm antwortet um 11-10-2010 11:51 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
Mit einem Dominator 88 mit 150 ps Mercedes Motor kommst du bei einer 4 to Gerste sogar unter 12 l. Die neuen Mähdrescher brauchen mehr. Besserer Häcksler, Klimaanlage, Größerer Korntank , bessere Abscheidungsorgane und strengere Abgasnormen tragen dazu bei.

Name: gittn antwortet um 11-10-2010 20:22 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
Hallo tristan : Im Burgenland im seewinkel von mönchhof,frauenkirchen, pamhagen bis apetlon sind gutshöfe ich kann keine namen nenne von 300 bis 2500 ha, es sind schläge von 10 ha bis 130 ha mit einer frucht, man muß schon zugeben am anfang drischt man man den reifen teil heraus, aber in der haupternte fährst du voll durch, abtanken beim fahrenist muß . Die frucht ist weizen oder durum von 3,5 t bis 4,5 t aber mit guter qualität , und ihr könnt mir glauben da geht was , mußt du erlebt haben .

Name: tristan antwortet um 11-10-2010 20:35 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
Ja, solche Flächen wären interessant, die Erträge allerdings weniger. Bei uns gibt es nur Flächen von 0,5 bis 5 ha. Und wenn es mal größer wird, hat das Feld sicher 10 Ecken und läuft auf ein Dreieck zusammen. Abtanken beim fahren? Da erklärt dich bei uns jeder für deppert. Bis der Tank beim Drescher leer ist hat man längst das Feldende erreicht.
hde Tristan
und viel Spaß beim Dreschen.

Name: sturmi antwortet um 12-10-2010 10:07 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
Ich zahle 130,- bei Getreide, 140,- bei Mais, alles gehäckselt! Schläge habe ich von 0,7 ha bis 7,5 ha. Sind bei uns im westlichen OÖ Zentralraum ortsübliche Preise. Natürlich versuchts der eine oder andere (u.a. Neueinsteiger) Lohndrescher durch Preisdumping Kunden zu gewinnen, aber die meisten bleiben Ihrem langjährigen Lohndruschunternehmer treu.
Ich persönlich steige wegen einem (kurzfristig) günstigerem Angebot nicht um, jedoch wenn ich den Erntezeitpunkt nicht mehr selber bestimmen kann, dann schon! Voriges Jahr hab ich gewechselt, jetzt passt´s wieder!
MfG Sturmi


Name: farmer87 antwortet um 12-10-2010 12:18 auf diesen Beitrag
Mähdruschkosten
hallo zusammen!

habe heuer 105,- € inkl. bezahlt! Egal ob Gertse, Weizen, Raps,....
Von der Schlaggröße gibt es auch keinen unterschied ob 1ha oder 20ha!
mfg farmer

Bewerten Sie jetzt: Mähdruschkosten
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;254063
Login