Breitflanschträger, Leimbinder oder Betonträger

Antworten: 1
Name: kokosbussi 19-03-2005 22:26
Breitflanschträger, Leimbinder oder Betonträger
Hallo Kollegen!

Bin gerade in der Intensivplanung meines Stallumbaues und möchte gerne eure Meinungen dazu hören.

Also mein Altstall hat eine Steinaußenmauer (70cm), auf der Mauer liegt eine Holztramdecke auf und ich will den darüberliegenden Heuboden erhalten.
Die Steinmauer muss auf 12m Länge weichen und ich muss einen Unterzug einbauen, werde auf diesen 12 Metern zwei Säulen stellen.
Ich will nicht allzu viel Höhe verlieren, oben soll der Träger plan mit der Holzdecke sein. (Erweiterung Heuboden)

Beim Breitflanschträger könnte ich die Träger der Holztramdecke in den Zwischenraum einfädeln, hab nur noch kein Anbot über Preis...
Leimbinder ist mir selbst eingefallen, da ja der Stahl derzeit ziemlich teuer ist, da müsste es ja irgendwelche "Schuhe" geben, damit ich nicht zuviel Höhe verliere.
Der Baumeister empfiehlt mir einen Betonträger zu schalen und die Tram umwickeln und mitbetonieren
Beim Betonträger muss ich aber auch drei Wochen Trocknung einrechnen...

Welche Erfahrungen habt ihr mit obigen Systemen gemacht, was würdet ihr mir empfehlen - ev. auch Firmen und Referenzen.

DANKE

LG kokosbussi :-)
Name: ansruu antwortet um 21-03-2005 12:40 auf diesen Beitrag
Breitflanschträger, Leimbinder oder Betonträger
> Also ich würde Dir einen Breitflanschträger empfehlen. Der baut im Vergleich zu den anderen zwei bei gleichem Wiederstandsmoment am niedrigsten. Preislich wirst er wahrscheinlich auch am billigsten sein. Bei 4m Spannweite wirst Du wahrscheinlich mit einem IPB 300 das Auslangen finden, aber unbedingt vom Statiker berechnen lassen! Vom Einbau her ist der Breitflanschträger auch am einfachsten, hab letzten Sommer selbst eine tragende Wand mit I-Träger unterfangen, das war in einem Tag erledigt.
Viel Spaß beim Umbau!
Gruß Andi


Bewerten Sie jetzt: Breitflanschträger, Leimbinder oder Betonträger
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;23773
Login