Wieviel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter stehend ha

Antworten: 11
Name: nero1 05-03-2010 15:09
Wieviel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter stehend ha
Hallo wertes Forum!

Bin dabei mir einen stehenen Holzspalter zuzulegen, da unsere liegende Spaltmaschine in die Jahre gekommen ist.
Meine Frage ist, ob man im "normalen "Gebrauch ( 100 m3 Brennholz im Jahr) mit einer 19 bis 20 Tonnen Spaltkraftmaschine auskommt. Da unsere alte Maschine vor lange langer Zeit selbst zusammengebaut wurde, weis ich nicht wieviel Spaltkraft das Ding aufbringt.
Der Preis-Sprung auf eine 30 Tonnen Maschine , wie z.B bei Posch Geräten ist doch enorm!!
Posch scheint eine gute Wahl zu sein, was meint ihr?
Besten Dank im Voraus für eure Erfahrungen und Einsatzberichte!!

Name: hannipanni antwortet um 05-03-2010 15:20 auf diesen Beitrag
Wieviel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter stehend ha
Hallo,

habe einen 20 Tonnen Binderberger (H20Z), spalte nun die dritte Saison damit auch ca. 100m im Jahr - alle möglichen Holzarten und Stärken (bis 1m). Ohne Probleme - daher bisher niemals der Gedanke, dass ich einen stärkeren Spalter hätte kaufen sollen.

Name: Gerste antwortet um 05-03-2010 15:45 auf diesen Beitrag
Wieviel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter stehend ha
Habe einen widlspalter 18 t spalte alles mit dem spaltkreutz habe keine Probleme er ist günstiger als der Poschspalter

Name: wernergrabler antwortet um 05-03-2010 16:39 auf diesen Beitrag
Wieviel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter stehend ha
Hallo!

20 Tonnen sind normal mehr als ausreichend.
Wir haben einen mehr als 20 Jahre alten Posch-Spalter.
Hat um die 16 t. Ist ausreichend.
Bei einer halbwegsen Buche kanns schon mal kommen, dass nicht auf anhieb geht. Aber probieren geht über studieren. Einfach nicht in der Mitte sondern auf der Seite "anspalten".

Posch ist sicher eine gute Wahl.
Qualitätsmäßig jedoch immer das Gleiche in folgender Reihenfolge:

Posch (Original) - Hevi ("Mafiaausführung" vom Posch) - Paldu ("Billigschiene" von Posch) und Impos (LGH-Version des Paldu).

Nur das die Impos eher die kleineren und die Hevi die größeren Spalter sind.
Von Paldu gibts auch keine "großen" Maschinen (die großen Anlagen eben).

Musst nur mal zum LGH. Dort stehen sie meist nebeneinader.
1:1 das Gleiche. Nur das die LGH-Geräte preismäßig billiger sind.

mfg
wgsf

Name: schladek antwortet um 05-03-2010 16:50 auf diesen Beitrag
Wieviel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter stehend ha
Servus nero!

20 T sind weitaus ausreichend - hast ja eh 2 Stufen; mit der langsamen geht alles durch.
Posch ist sehr gut.

mfg
schladek

Name: FR antwortet um 05-03-2010 16:55 auf diesen Beitrag
Wieviel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter stehend ha
20t genügen! Was anderes wie einen Posch würde ich nicht Kaufen. Aber dafür unbedingt einen mit Seilwinde!!!!

Name: bali antwortet um 05-03-2010 16:56 auf diesen Beitrag
Wieviel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter stehend ha
Hallo, habe einen Stockmann 22 t Spalter ( hat selbe Pumpe wie 30 tonner, nur dünneren Zylinder und ist dadurch schneller ) und bin voll zufrieden

Name: Ina1 antwortet um 05-03-2010 19:51 auf diesen Beitrag
Wieviel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter stehend ha
Mit einem 20 t Spalter hast Du leicht das Auslangen. Ich habe seit 10 Jahren einen Posch Hydrokombi 20 und bin äußerst zufrieden. Ich spalte pro Jahr etwa 150 rm Brennholz. Ein steckenbleiben gibt es praktisch nicht, auch nicht bei sehr verwachsenen Lärchen wie sie bei uns sind (Durchmesser 80 bis 120).
Liebe Grüße Gerhard

Name: 0815 antwortet um 05-03-2010 20:30 auf diesen Beitrag
Wieviel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter stehend ha
Uns sind auch ein paar beinander mit der 20er Posch. Von der Spaltkraft ausreichend, und wenn schon ein Wedl mal ist, wie schon WGF geschrieben hat, von der Seite her anfangen. Aber meistens ist eh wo ein Riss drinen, wo man auch dannHalbe-Halbe machen kann. Nur, mit der Seilwinde sind wir nicht zufrieden, das Handling mit der Zange ist nicht optimal! Zange rutscht leicht ab, die Spitzen sind nicht optimal! (Zumindest halt bei unserer, kann ja sein, dass mal was geändert wurde.) Die Winde wird nur eingesetzt, wenn es anders gar nicht geht! Besser wäre der hydraulische Hubarm wie es auch die Binderberger hat. Habe mal geholfen mit diesem Spalter, finde diesen Hubarm recht gut! Würde mir auch taugen bei der Posch. Jeder von uns 4 spaltet ca. 100m im Jahr. Jetzt ist sie genau 15 jahre, und keine nennenswerten Reperaturen. Die Haltebügeln sind schon öfters geschweißt worden. Jedes 2.jahr wechselt einer von uns das Öl. Und jedes Jahr stellt sie ein anderer ein.

Name: Heimdall antwortet um 05-03-2010 20:38 auf diesen Beitrag
Wieviel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter stehend ha
Habe einen 30to spalter, ist aber schon fast etwas überdimensioniert..
Denke auch dass ein 20to spalter reicht!
Lg

Name: palme antwortet um 05-03-2010 21:10 auf diesen Beitrag
Wieviel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter stehend ha

Na ja, dann sag ich auch noch etwas dazu. Habe seit 1990 einen Posch 20 tonner, verleihe diesen auch öfter, und jeder sagt, die Kraft ist wirklich ausreichend !

mfg, palme

Name: datzei antwortet um 05-03-2010 21:49 auf diesen Beitrag
Wieviel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter stehend ha
Servus,
hab einen 25t Binderberger das 5.Jahr.Spalte ca 80 st.im Jahr.Überwiegend Buche und Eiche.Bei verdrehten und astigen Bu.und Ei. drückt der Spalter die Äste einfach durch.Ob das mit 17toder 20t auch geht weis ich nicht.
MfG datzei

Bewerten Sie jetzt: Wieviel Tonnen Spaltkraft sollte ein Holzspalter stehend ha
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;227919
Login