Bauformen und Unwetterschäden

Antworten: 8
Name: helmar 03-08-2009 19:44
Bauformen und Unwetterschäden
In den letzten Jahrzehnten haben sich die gebietstypischen Bauformen sehr geändert, und ganz besonders die Dächer sind bei Neubauten um vieles flacher geworden. Ermöglicht wurde dies nicht zuletzt durch immer neue Baumaterialien. Alte Gebäude in niederschlagreichen Gegenden fallen meistens durch die Steilheit der Dächer auf. Bei den Fotos der vielen Hagelschäden fällt auf dass Gebäude mit eher flachen Dächern oft grössere Schäden aufweisen. Wird in dieser Frage was das Bauen betrifft, wieder mehr auf diese Umstände in Zukunft geachtet werden?
Mfg, helmar
Name: 179781 antwortet um 03-08-2009 22:02 auf diesen Beitrag
Bauformen und Unwetterschäden
Meinst du damit, dass in Zukunft in Hagelgebieten die Ansage ist: "Blechdach für alle" ?

Gottfried

Name: kraftwerk81 antwortet um 04-08-2009 10:30 auf diesen Beitrag
Bauformen und Unwetterschäden
@helmar,

Naja, so wie's in L'hausen ausschaut da sind ja sogar die Mansaden und Fenster hin und die stehen 90°.

@Gottfried,

Blech bleibt zwar meist dicht beim Hagel aber ob Du's dann nicht trotzdem tauschen musst zwecks Beulen und beschädigter Oberfläche? Und windanfälliger ist es halt auch.


Name: Faltl antwortet um 04-08-2009 11:03 auf diesen Beitrag
Bauformen und Unwetterschäden
Ja helmar das stimm größtenteils, aber nicht immer. Wir haben auch einen 200 Jahre alten Bauerhof mit einem original Dachstuhl. Aber letztes Jahr ging auch die Westseite total zu Bruch durch Hagel. Die kamen fast waagrecht daher und mit einer höllischen Geschwindigkeit.
mfg
faltl

Name: helmar antwortet um 04-08-2009 12:14 auf diesen Beitrag
Bauformen und Unwetterschäden
Sowas ähnliches hatten wir im Vorjahr auch. Unsere meistens steilen Dächer haben es, bis auf ein paar Dachziegel, ausgehalten, aber an den mit Holz verschalten Wänden sieht man immer noch die Schrammen.
Mfg, helmar

Name: walterst antwortet um 04-08-2009 12:57 auf diesen Beitrag
Bauformen und Unwetterschäden
einfach falsch gebaut. musst du beim nächsten Bau besser rücksicht nehmen auf einfache hagelwetter

Name: Christoph38 antwortet um 04-08-2009 13:12 auf diesen Beitrag
Bauformen und Unwetterschäden
Vielleicht sollte man die Häuser auf einer schwenkbaren Plattform bauen.

Für die Solarenergie kann man sich optimal zur Sonne ausrichten und im Falle von Unwettern kann man auch sein Haus optimal positionieren.

Name: helmar antwortet um 04-08-2009 13:25 auf diesen Beitrag
Bauformen und Unwetterschäden
Das ist die Lösung............lieber Christoph.........lieber Walter, mit dem falschmachen, das wird bei mir wohl schon in den Genen liegen.....
Mfg, helmar

Name: MUKUbauer antwortet um 04-08-2009 18:10 auf diesen Beitrag
Bauformen und Unwetterschäden
Hi

Teilweise sind ja Tennisball große Trümmer angeflogen und das mit Windgeschwindigkeiten oder aus Höhen? ob da was hilft ist echt Fraglich...

Nur es gibt wirklich eine Tendenz das Steilere Dächer es eher überstehen als andere...

mfg

Bewerten Sie jetzt: Bauformen und Unwetterschäden
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;192468
Login