John Deere

Antworten: 28
Name: Bobbl 30-01-2009 08:22
John Deere
Was ist der Traktor noch wert? John Deere 6400,BJ. 1997,3800 Betriebsstunden,3 doppelwirkende Steuergeräte hinten 2 vorne, Hitch, HMS, außenbetätigung für Zapfwelle, Fronthydraulik, luftgefederter Sitz, Reifen 80 % vorne und hinten, EHR
Name: DJ111 antwortet um 30-01-2009 08:39 auf diesen Beitrag
John Deere
Nur zur Info:

Es gibt auch für Traktoren Eurotaxlisten wie für Autos!

Gruß DJ

Name: fredl0699 antwortet um 30-01-2009 14:41 auf diesen Beitrag
John Deere
Hallo

Die Händler bieten diese Traktoren bei sehr gutem Zustand um ca. 20000 Euro an. Aber die Händler verkaufen derzeit so gut wie keine Traktoren. Claas und Cormic sowie andere Marken bieten 100 PS Traktoren mit Powershuttle Klima usw. schon un 29000 Euro in Neu an. Ich würde sagen wenn Du den Traktor um 15000-16000 Euro privat verkaufen kannst - dann Verkauf in.

Name: muttenthaler antwortet um 30-01-2009 15:34 auf diesen Beitrag
John Deere
Hallo!

Verkaufts du diesen Traktor, wenn ja, hätte ich Interesse daran. Meine Tel. 0680/2168635



Name: hanneshh antwortet um 30-01-2009 16:12 auf diesen Beitrag
John Deere
Hallo Bobbl!

Dieser Traktor ist noch zwischen 25000,-- und 30000,-- Euro Wert!

Name: atomix antwortet um 30-01-2009 16:44 auf diesen Beitrag
John Deere
@fredl

lebst du hinter dem Mond?

Ohne den Traktor gesehen zu haben - aber lt. Beschreibung ist der sicher noch an die 30000,- Euro wert!

Name: maegger antwortet um 30-01-2009 17:14 auf diesen Beitrag
John Deere
ja wieso nicht neu hat er ja auch nicht mehr gekostet

Name: Bobbl antwortet um 30-01-2009 17:26 auf diesen Beitrag
John Deere
Also er hat damals um die 60.000 Euro gekostet. Wollen jetzt eine Druckluftbremse draufmachen zur Sicherheit. Man merkt doch das diese noch immer nicht Serienmässig ist, für mich ist das ne Frechheit.

Name: fredl0699 antwortet um 30-01-2009 17:30 auf diesen Beitrag
John Deere
Hallo atomix
Wer lebt da hinter dem Mond. Was hat der John Deere neu gekostet? Nicht viel mehr oder ?
Ein gleichwertiger Claas (mit John Deere Motor) Celtis kostet neu nicht mehr, und es gibt noch viele andere Hersteller die auch günstige neue Traktoren um ca 30000,- bauen und das mit neuer Technik. Mit 3800 Stunden ist er noch neu ????
fredl

Name: fredl0699 antwortet um 30-01-2009 17:37 auf diesen Beitrag
John Deere
Hallo Bobbl
60.000 Euro kostet jetzt ein John Deere 6330 mit allen Drum und Drann. Kann mir sicher nicht vorstellen, daß Du damals für den Traktor ca 820000,- Schilling bezahlt hast oder?
fredl

Name: HauserKaibling antwortet um 30-01-2009 18:49 auf diesen Beitrag
John Deere
Mir hätte man für Meinen JD 6400 BJ98,Bst.11000, KL,HMS;FH;FL,neu bereift und Ketten vo/hi beim Umtausch auf einen neuen 6430 (98000€) 25000€ bezahlt.

Name: maegger antwortet um 30-01-2009 21:08 auf diesen Beitrag
John Deere
Hätt ich dir auch den wen man vom 6430 den normalen verkaufspries nimmt liegst du in etwa 20 000 drunter und hättest fürn alten vil 5000 bekommen !

Name: atomix antwortet um 30-01-2009 21:40 auf diesen Beitrag
John Deere
Ein Claas Celtis ist von einem 6400er Johnny fast so weit entfernt wie der Mond von der Erde. Der Celtis ist verwandt mit dem hässlichen 3000er Johnny - das sieht man auch.

Um die Diskussion zu beenden, habe ich einen ganz einfachen Tipp: Einfach auf dieser Seite www.landwirt.com unter Gebrauchte den John Deere 6400 aufrufen: Die Suche ergibt für einen 1997er 6400 Johnny - MINDESTENS 30000 Euros.

Wer es nicht glauben will - kann hinter dem Mond bleiben ;)

Name: atomix antwortet um 30-01-2009 21:48 auf diesen Beitrag
John Deere
@ fredl

Ist das ein Deja Vu oder was?

Eigentlich müsstest du dich ja auskennen ...

http://www.landwirt.com/Forum/158991/John-Deere-6400.html#158991

Name: DJ111 antwortet um 30-01-2009 22:37 auf diesen Beitrag
John Deere
Er kostet vielleicht 30000 ...
... aber ist er auch 30000 wert ....?

Wo ein Käufer ist, der das bezahlt, wird er für ihn wohl soviel wert sein.

Name: fredl0699 antwortet um 31-01-2009 06:19 auf diesen Beitrag
John Deere
Hallo atomix
Ich habe damals einen Traktor anderer Marke in neu um ca 35000 Euro gekauft. Leider kein Deja Vu. Und ich kenn mich aus!!! Hochpreisig kann man alles anbieten - aber ob man einen Käufer findet, ist eine andere Frage. Es sollte sich jeder Fragen, der einen Traktor so derart hoch verkaufen will, ob er selbst für den Traktor soviel Geld ausgeben würde????
LG
fredl

Name: hoizknecht antwortet um 31-01-2009 13:52 auf diesen Beitrag
John Deere
Zum Vergleich:
Wir haben unsren John Deere 6410,Bj 2000 mit 6000h vor einem Jahr mit Hauer Frontlader und Premiumausstattung um 36000 € verkauft.
Neupreis glaube ich so um die 900 000 Schilling.
mfg hoizknecht

Name: sthuber antwortet um 31-01-2009 15:37 auf diesen Beitrag
John Deere
Diese Diskussion verdeutlicht wieder mal, wie absurd hoch manche Gebrauchtmaschinenpreise sind!

Ein Traktor mit 6000 h wird noch um mehr als die Hälfte des Neupreises verkauft! (Obwohl er bestimmt schon mehr als die Hälfte der Nutzungsdauer überschritten hat, und sich die Reparaturen häufen werden)

Niemand käme auf die Idee, einen gebrauchten PKW mit 200.000 km um mehr als der Hälfte des Neupreises zu kaufen. Aber bei Traktoren scheint das die Regel zu sein. Idiotisch.

Name: 6145 antwortet um 31-01-2009 16:14 auf diesen Beitrag
John Deere
Der Vergleich hinkt.
Bei einem Traktor werden 10000h als technische Lebensdauer angesetzt, bei einem Auto 200 000 km.
Also entsprächen 6000h 120 000 km, stimmts?

Wir wissen aber alle gut genug, dass es einerseits Autos mit 350tkm gibt (kenne einen Mercedes 300D mit jenseits der 500tkm), genauso wie man Fendt 824 od dgl. mit 16000 h findet.
Die Lebensdauer steht und fällt mit dem Einsatz und der Dauer. Je schneller die Maschinenstunden hinaufgefahren werden, umso besser. Ein fünfjähriger Traktor mit 7000h ist sicher "fitter" als ein 20jähriger mit 5000h.

Die Diskussion ist müßig, weil die jungen Gebrauchten immer relativ zu teuer sind.

Name: monsato antwortet um 31-01-2009 16:57 auf diesen Beitrag
John Deere
hay fredl

und du kennst dich doch nicht aus den du vergleichst billig mit teuer .
um 66000,- einen 6330er ??????? da kriegst einen billig serie oder SE serie wie sie genannt wird aber keinen premium.
also vergleicht gleichwertiges OK:
der zum verksauf stehende is sicher ein premium .
also kann man ihn beim verkaufen nicht mit SE wert abhandeln und den claas Celtis is maximal ein SE vergleich vergiß diesen oder du kanns ja glücklich sein mit ihm aber ich und andere diskutiewren über sochen traktor nicht.
billig serien machen immer zoorreß und reperatouren weil eben billig-komponennten verbaut werden.
wer wenig stunden fährt OK. soll in kaufen.
gruß m.

Name: fredl0699 antwortet um 31-01-2009 18:33 auf diesen Beitrag
John Deere
Hallo monsato

Ab wann gibt es den premium Traktoren von John Deere. Ich glaube DU kennst dich nich aus-oder?
MFG
Fredl

Name: monsato antwortet um 31-01-2009 18:36 auf diesen Beitrag
John Deere
seit ca. 1992 die später mit beginn der 6000er Baureihe.
die SE kamen später, die haben keine rockinger keine, zusatscheinwerfer ,keinen luftsitz,usw. eben keine extras

Name: fredl0699 antwortet um 31-01-2009 18:38 auf diesen Beitrag
John Deere
Monsato
Oder wurden sie damals De-Luxe Ausführung genannt?


Name: 6145 antwortet um 31-01-2009 18:43 auf diesen Beitrag
John Deere
Ich gebe ja zu, weder der größte Fan noch der größte Freund der Hirschen zu sein, aber soweit ich weiß, gab es die SE-Reihe erst seit der Reihe 6x10. (kenne einen 6410, der hatte bspw. 34" statt 38" an der Hinterachse, nur A-D als Gruppen etc.)
Der Streit ist jedenfalls kindisch. Sicher wird es von Anfang an eine Billigheimer-Version gegeben haben.

Es geht darum, bei Gebrauchten Gleiches mit Gleichem zu vergleichen, Amen, Ende, basta, danke.

Name: maegger antwortet um 31-01-2009 18:44 auf diesen Beitrag
John Deere
teilweise frag ich mich

6410 jonny um 900k schilling gekauft.

Ist euch mal aufgefallen das ein 6420 mit Forderachsfederung kabinen federung Öl bremse und Fronthydraulik mit frontzapfelle genau so viel gekostet hat. ??? und das sampt inflation.


Name: 6145 antwortet um 31-01-2009 18:50 auf diesen Beitrag
John Deere
Wieso nicht? Passt sogar sehr gut, denn oben war auch ein Frontlader im Spiel. ;-)

Und generell: Ein 6410 Deluxe ohne Klima kostete mit FHY und FZW, 540/24 und 600/38, 3 DW Stg und Kat. 3 Hubwerk rd. 780 000 ATS im Jahr 2000.

Mit Klima, Luftsitz und FL musst/ -est Du schon gut handeln, damit sich 900 000 ATS ausgehen/ damals ausgingen.

Name: hoemal antwortet um 31-01-2009 19:18 auf diesen Beitrag
John Deere
hallo bobbl
ich würde sogen das dein treckker ca.25000-27000€ wert sein müsste.
es gibt da eurotax preislisten die jeder händer hat.blaue preislisten = händlereikaufspreis und gelbe = händlerverkaufspreis.die gelben zeigt dir aber kein händler.sie sagen es gibt nur die blaue. die preise die da drinnen stehen sind aber nur richtwerte aber die meisten gehen nach diesen listen.es gibt natülich auch zuschläge für besonders schöne maschinen mit guter ausstattung und wenigen stunden. aber meistens wollen sie dir abschläge machen.
gie gelbe liste ist meist um 20-30% höher als der einkaufspreis denn die händler wollen ja auch etwas verdienen.

ich habe erst vorgesten bei einem händler nachgefragt weil ich auch traktor tauschen möchte.
ich habe einen ford 7840SLE bj1996 mit 6700std.und der steht mit 18000€ in der liste.da ich aber 2007 eine 1 und 2 leiter druckluft aufgebaut habe und im oktober 2008 2 neue hinterrreifen montiert habe mit denen ich kaum mehr als 30std gefahren bin und der allgemeinzustand nicht so schlecht ist bekomme ich 20000€ für meinen traktor.
dem händler ist es egal ob ich ihn zurückgebe oder priv.verkaufe.wenn ich ihn priv.verkaufe wird der neue auch nicht günstiger weil er mir einen nettopreis ausgerechnet hat.weiters hat der händler gemeint das wenn ich ihn priv.verkaufe 22000€ verlangen.
beim händler stehen solcht traktoren nicht unter 25000€,weil sie müssen ja ein halbes jahr garantie geben und ein starter oder eine lichtmaschiene ist schnell mal kapput und übrigbleiben soll ja auch noch etwas.

vorsicht wenn dir ein händler extrem viel für deinen alten treckker anbietet dann hat er dir sicher beim neuen den vollen rabat gegeben.und somit gleicht sich ja das sowieso wieder aus.aber jeder mensch ist glücklicher wenn er für seine sachen einen super preis angeboten bekommt.

lg.hoemal

Name: hoizknecht antwortet um 01-02-2009 18:40 auf diesen Beitrag
John Deere
ach ja: bei dem 6410 er waren neue Michelin Reifen auch noch oben.
mfg und das mit den 900000 Schilling geht sich locker aus, mit Klima, FH, FZ, FL, Luftsitz undundund, De Luxe Edition halt. Die 36000 waren meines Wissens so in der Mitte zwischen Händler EK und VK.
mfg hoizknecht

Name: gerhard1101 antwortet um 20-02-2009 10:29 auf diesen Beitrag
John Deere
@fredl0699

Hallo
ich besitze einen 6310 DeLuxe mit PowerQuad, Fhw, Klima und 18,4/38 Reifen. Kostete im Jahr 2000 780.000 Schilling. ich fahre damit nur im Sommer. Hat ca. 2750 Stunden drauf Reifenprofil beträgt hinten und vorne ca. 85%, da ich so gut wie nie auf der Straße damit fahren muss.
Neuwertiger Zustand laut Händler.
Der Wert meines Traktors beträgt laut Händler 40.000 Euro

Ich bin am überlegen, ihn auf einen neuen 6230 oder 6330 umzutauschen.
Die Preise für den Neuen liegen lt. Rlh bei 68 000 bis 78 000,-- mit der oben genannten Ausstattung.

Bitte sag mir wer mir einen 6330 um 60.000 Euro mit allen Drum und Dran verkauft.


Liebe Grüsse
Gerhard

Bewerten Sie jetzt: John Deere
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;165498
Login