Tipps für Verkäufer

Abonnenten der Fachzeitschrift „LANDWIRT“ und vom „Landwirt.com Journal“ stehen jährlich 12 Gratis-Kleinanzeigen zur Verfügung. Dieses Service kann jederzeit ohne Angabe von Gründen vom Verlag gestrichen werden. Gewerbliche Anzeigen sind davon ausgeschlossen und können von uns ohne Angabe von Gründen gelöscht werden. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der derzeit gültigen Fassung.

Um Anzeigen aufzugeben, ist eine vorherige Registrierung auf Landwirt.com vorgeschrieben. Dazu benötigen wir eine gültige Telefonnummer und auch eine gültige E-Mail-Adresse. Abonnenten unserer Fachzeitschriften erhalten die 12 Gratisanzeigen nur nach Registrierung mit der gültigen Kundennummer. Das Anzeigenguthaben erlischt sofort nach Ablauf eines gültigen Abos, spätestens aber am Ende des Kalenderjahres. Es können keine kostenlosen Inserate in das nächste Kalenderjahr übertragen werden.

Abonnenten benötigen für die Registrierung ihre gültige Kundennummer.

Im Rahmen der Freischaltung werden die bei der Registrierung angegebenen Daten wie Name, Adresse und Telefonnummer von uns überprüft. Wichtig: Geben Sie deshalb bitte bei der Registrierung unbedingt ihre richtigen Daten an. Accounts mit falschen Daten sowie Fake-Accounts werden von uns nicht freigeschaltet. Die Freischaltung kann (insbesondere an Wochenenden) bis zu drei Tage in Anspruch nehmen. Erst wenn Ihre Registrierung von uns gesichtet und freigeschaltet wurde, können Sie Ihre Kleinanzeige(n) aufgeben bzw. gehen diese online. Telefonnummer, E-Mail-Adresse und andere Daten können von Ihnen bei den Benutzerdaten selbst verändert werden. Nach einer Prüfung der Änderungen durch uns werden diese freigegeben. Bei den Benutzerdaten kann darüber hinaus auch nach der Registrierung von Abonnenten unserer Fachzeitschriften noch die Kundennummer eingetragen werden.

Tipps zur Anzeigenaufgabe:


Bilder sagen mehr als tausend Worte...


Nutzen Sie daher die Möglichkeit und stellen Sie Ihre Anzeigen nur mit Fotos online. Pro Anzeige sind maximal 4 Fotos möglich. Beachten Sie dabei aber die Dateigröße der Bilder! Für das Internet benötigen wir eine Auflösung von nur 72 dpi und 500 px Bildbreite.

Beschreiben Sie Ihre Anzeigen möglichst umfangreich.


Je mehr die interessierten Käufer über das Produkt erfahren, desto schneller bekommen Sie Anfragen von Interessenten.

Vorsicht vor Scheckbetrug und Vorauszahlungen:


Versenden Sie Ihre Produkte nur nach Vorauszahlung!
Akzeptieren Sie keine Schecks, da sich viele Schecks im Nachhinein als nicht gedeckt erweisen. Nehmen Sie keine Teilzahlungen an. Vorsicht bei angeblichen Zahlungsbestätigungen! Zahlungsbestätigungen erweisen sich oft als Fälschungen. So betrügen viele Käufer: Sie erhalten eine Anfrage (unter der Kleinanzeige oder per Mail) in schlechtem Deutsch oder in Englisch.

Der Interessent bietet Ihnen einen Preis inklusive Versandkosten. Eine angebliche Bank schickt Ihnen ein E-Mail mit einer Zahlungsbestätigung oder Sie erhalten einen Scheck. Oft wird Ihnen ein Scheck in einer höheren Summe angeboten. Der Differenzbetrag soll einfach zurückbezahlt werden. Sie sollen Ihr Produkt entweder nach England oder nach Afrika versenden. Natürlich ist der Scheck nicht gedeckt und die Zahlungsbestätigung war eine Fälschung.

Uns sind noch viele weitere Vorgehensweisen von solchen Betrügern bekannt. Generell gilt: Sollten Sie sich bezüglich einer Anfrage unsicher sein, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren - sei es telefonisch oder per Mail. Hier finden Sie unsere Kontaktdaten.

Aktuelle Kosten der Anzeigenaufgabe:

Onlineanzeige mit 4 Fotos: € 11,90 für private User und € 21,90 für gewerbliche User.
Online auf www.landwirt.com + Abdruck der Kleinanzeige (nur Text, kein Foto) in der Fachzeitschrift „LANDWIRT“: € 17,60 (für Abonnenten), € 20,60 (für Nicht-Abonnenten), € 31,90 (für Gewerbliche).