Get it on Google Play

Schweinemarkt

Der Schweinemarkt ist starken Schwankungen unterworfen. Während der Schweinepreis für Schlachtschweine in den Sommermonaten zumeist seinen Höhepunkt erreicht, gelten die Wintermonate als eher preisschwach. Auch über den Zeitraum mehrerer Jahre sind zyklische Preisbewegungen erkennbar. Man spricht dabei vom Schweinezyklus.

Preise für Ferkel und Mastschweine
Hier finden Sie immer aktuelle Preise für Ferkel und Mastschweine und die dazugehörigen Marktberichte:
Aktuelle Nachrichten zum Schweinemarkt
Erneut unveränderte Mastschweine-Notierungen

Erneut unveränderte Mastschweine-Notierungen

Sowohl die Österreich-Börse als auch die VEZG notieren am Mittwoch, den 24. August unverändert. Marktexperten rechneten schon damit.
Brasilien: Export erhöht, Umsatz verringert

Brasilien: Export erhöht, Umsatz verringert

Brasiliens Fleischexport zeigt keine gute Bilanz für die erste Hälfte von 2016. Der schlechte Fleischpreis hat trotz der Steigerung der Exportmenge zu niedrigeren Umsätzen bei Geflügel und Rind geführt. Nur im Schweinebereich zeigt sich ein positives Ergebnis.
Ferkelpreis für die Kalenderwoche 34

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 34

Der Ferkel-Basispreis bleibt in der Woche vom 22. bis 28. August 2016 die achte Woche in Folge stabil bei 2,30 Euro/kg. Angebot und Nachfrage sind relativ ausgeglichen, die Vermarktung von Ferkeln läuft gut.
Öffentlichkeitsarbeit: Moderne Tierhaltung kommunizieren

Öffentlichkeitsarbeit: Moderne Tierhaltung kommunizieren

Ulrich Nöhle beschäftigt sich mit Kommunikation und Medienarbeit in der Lebens- und Futtermittelindustrie. Die Landwirtschaft hat aus seiner Sicht zu lange auf Öffentlichkeitsarbeit verzichtet. Sein Credo: Vorurteilen mit Aufklärung begegnen.

Mastschweinenotierung in Österreich bleibt unverändert

Obwohl das Angebot an schlachtreifen Schweinen auch in der dritten Augustwoche mäßig ausfiel, verharrt der Mastschweine-Basispreis vom 18. bis 24.8.2016 die bereits siebte Woche in Folge bei 1,52 Euro/kg. Der Preis tendiert stabil.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 33

Der Ferkel-Basispreis bleibt in der Woche vom 15. bis 21. August 2016 zum siebenten Mal infolge bei 2,30 Euro/kg. Die weiterhin stabile Mastschweinenotierung stützt den Ferkelpreis auch im Spätsommer.
Weitere Nachrichten

VEZG-Preis bleibt unverändert

Das Lebendangebot an schlachtreifen Schweinen ist auch in Deutschland weiterhin knapp. Die VEZG konnte ihre Leitnotierung am 10. August 2016 zwar nicht steigern, aber stabil bei 1,66 Euro/kg SG halten.

Mastschweinenotierung in Österreich weiter stabil

Schlachtschweine sind in Österreich seit fast vier Monaten knapp. Eine weitere Preiserhöhung war am 11. August 2016 aber aufgrund der feiertagsbedingt kurzen Schlachtwoche nicht durchsetzbar.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 32

Der Ferkel-Basispreis hält sich auch in der Woche von 8. bis 14. August 2016 auf dem Vorwochenniveau von 2,30 Euro/kg. Die weiterhin stabile Mastschweinenotierung stützt den Ferkelpreis nach wie vor.

So geht es am Schweinemarkt weiter

Die Ferkelnotierung zeigt sich im Sommer 2016 überraschend stabil. Auch am Mastschweinemarkt rechnet man mit einer weiterhin zufriedenstellenden Marktlage. Prognosen zum Sojamarkt sind schwierig, da das Wetter die Ernteerträge und damit die Preisentwicklung beeinflussen wird.

Knappes Angebot stabilisiert VEZG-Preis

Schlachtreife Schweine lassen sich am deutschen Schweinemarkt auch Anfang August 2016 problemlos vermarkten. Die unbefriedigende Lage am Fleischmarkt lässt jedoch derzeit keine weitere Preisverbesserung zu. Die VEZG beließ daher ihre Leitnotierung am 3. August 2016 bei 1,66 Euro/kg SG.

Österreichischer Mastschweinepreis bleibt unverändert

Schlachtreife Schweine sind in Österreich nach wie vor knapp. Die Schweinebörse konnte den Mastschweine-Basispreis am 4. August 2016 auf 1,52 Euro/kg halten. Nach Ende der Urlaubssaison könnte noch einmal eine Preissteigerung möglich sein.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 31

Auch in der Woche von 1. bis 7. August 2016 bleibt der österreichische Ferkel-Basispreis stabil bei 2,30 Euro/kg. Die Marktlage präsentiert sich weiterhin ausgeglichen.

Deutscher Schlachtschweinepreis unverändert

Die VEZG konnte ihre Leitnotierung am 27. Juli 2016 auf dem Vorwochenniveau von 1,66 Euro/kg SG halten. Während sich die Marktlage für die Mäster wieder freundlicher präsentiert, beklagen Schlacht- und Zerlegbetriebe die derzeit schwache Nachfrage nach Schweinefleisch.

Mastschweinenotierung in Österreich weiter stabil

Die Nachfrage nach Schlachtschweinen ist in Österreich weiterhin groß. Weniger gut laufen die Geschäfte am Fleischmarkt. Der österreichische Mastschweine-Basispreis liegt Ende Juli/Anfang August 2016 stabil bei 1,52 Euro/kg SG.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 30

In der Woche von 25. bis 31. Juli 2016 hält sich der österreichische Ferkel-Basispreis weiterhin stabil auf dem Vorwochenniveau von 2,30 Euro/kg. Trotz Sommerhitze ist die Stimmung am Schweinemarkt nach wie vor positiv.

Österreichischer Schlachtschweinepreis bleibt unverändert

In der Woche von 21.–27. Juli 2016 hält sich der österreichische Mastschweine-Basispreis stabil auf dem Vorwochenniveau von 1,52 Euro/kg SG. Weitere Preisverbesserungen sind derzeit unwahrscheinlich.

Keine Bewegung beim deutschen Schweinepreis

Das Angebot an Schlachtschweinen fließt in Deutschland im Juli 2016 problemlos ab. Die VEZG bestätigte ihre Leitnotierung am 20.7.2016 zum wiederholten Male auf dem Niveau von 1,66 Euro/kg SG.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 29

In der Woche von 18. bis 24. Juli 2016 hält sich der österreichische Ferkel-Basispreis auf dem Vorwochenniveau von 2,30 Euro/kg. Der Preis tendiert aufgrund der andauernden positiven Stimmung am Schlachtschweinemarkt seitwärts.

VEZG-Preis nicht weiter gestiegen

Schlachtreife Schweine sind in Deutschland weiterhin Mangelware. Nach Preisverbesserungen in den letzten Wochen wehrten sich einige große Schlachter nun erfolgreich gegen eine weitere Anhebung der Notierung.

Österreich: Mastschweinepreis auf 1,52 fixiert

Das Angebot an Schlachtschweinen ist in Österreich Mitte Juli extrem niedrig. Die Schweinebörse konnte den Basispreis am 14. Juli 2016 auf dem Vorwochenniveau von 1,52 Euro/kg fixieren.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 28

In der Woche von 11. bis 17. Juli 2016 bleibt der österreichische Ferkel-Basispreis auf dem Vorwochenniveau von 2,30 Euro/kg. Die sommerliche Hitze lässt die Mastschweine allerdings langsamer Wachsen.

Deutscher Schlachtschweinepreis im Sommerhoch

Das knappe Angebot an Schlachtschweinen lässt den deutschen Schweinepreis weiter steigen. Die VEZG konnte ihre Leitnotierung am 6. Juli 2016 um 3 Cent auf 1,66 Euro/kg SG steigern.

Österreich: Mastschweinenotierung steigt um weitere 3 Cent

Die Nachfrage nach schlachtreifen Schweinen ist anhaltend hoch. Die Schlachtgewichte sinken. Die Ö-Börse konnte den Mastschweine-Basispreis am 7. Juli 2016 auf 1,52 Euro/kg SG anheben.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 27

In der Woche von 4. bis 10. Juli 2016 verbesserte sich der österreichische Ferkel-Basispreis um weitere 5 Cent auf 2,30 Euro/kg. Die positive Stimmung am Mastschweinemarkt belebt nun endlich auch den Ferkelpreis.

Mastschweinenotierung in Österreich erneut angehoben

Schlachtreife Schweine sind gesucht, das Angebot bleibt jedoch knapp. Die Schweinebörse konnte ihren Basispreis am 30. Juni 2016 auf 1,49 Euro/kg SG anheben. Die Preise tendieren seitwärts bis aufwärts.

Deutscher Schlachtschweinepreis weiter im Aufwind

Das Angebot an schlachtreifen Schweinen ist in Deutschland Ende Juni weiterhin knapp. Die VEZG konnte daher ihre Leitnotierung am 29. Juni 2016 erneut um drei Cent auf 1,63 Euro/kg SG steigern.

Budget der Initiative Tierwohl wird aufgestockt

Die Initiative Tierwohl wird im Schweinebereich bis mindestens 2020 fortgeführt. Damit noch mehr Betriebe mitmachen können, sollen die teilnehmenden LEH-Unternehmen künftig statt bislang 4 Cent/kg verkauftem Fleisch 6,25 Euro zahlen.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 26

In der Woche von 27. Juni bis 3. Juli 2016 verbessert sich der österreichische Ferkel-Basispreis um 5 Cent auf 2,25 Euro/kg. Nach wochenlangem Stillstand spiegelt sich die gute Stimmung am Mastschweinemarkt nun auch im Ferkelpreis wider.
Suche
Kleinanzeigenmarkt Schwein
  • Biete alle 5 Wochen ca. 600 Babyferkel
    Suche einen Systemferkelaufzuchtbetrieb (Babyferkel) der alle fünf Wochen ca. 600 Ferkel benötigt!
  • Ferkel
    Suche Duroc Ferkel, NÖ.
  • Jungesauen
    Höchste Wirtschaftlichkeit mit dänischer Genetik. Kaufen Sie ihre DanBred-Tiere direkt beim Züchter Sofort lieferbar sind Jungsauen Yorkshire und Duroc und LY-Keuzungen samt Eber YY und DD. Die Tiere haben höchsten Gesundheitsstatus, Spitzenfruchtbarkeit mit 18 lebendgeborenen Ferkeln pro Wurf.
  • Ferkel
    Kreuzungsferkel zu verkaufen.
  • Ferkel Bentheimer x Pietrain
    Kräftige Ferkel, 8 Wochen alt, robust und gesund, fressen gut.