Get it on Google Play

Schweinemarkt

Der Schweinemarkt ist starken Schwankungen unterworfen. Während der Schweinepreis für Schlachtschweine in den Sommermonaten zumeist seinen Höhepunkt erreicht, gelten die Wintermonate als eher preisschwach. Auch über den Zeitraum mehrerer Jahre sind zyklische Preisbewegungen erkennbar. Man spricht dabei vom Schweinezyklus.

Preise für Ferkel und Mastschweine
Hier finden Sie immer aktuelle Preise für Ferkel und Mastschweine und die dazugehörigen Marktberichte:
Aktuelle Nachrichten zum Schweinemarkt

Angebot und Nachfrage am Schweinemarkt schwach

Am europäischen Schweinemarkt ist das Angebot in der dritten Augustwoche 2017 zwar unterdurchschnittlich, doch auch das Fleischgeschäft und der Asienexport laufen schleppend. Damit sind steigende Schweinepreise derzeit nicht umsetzbar.

Deutschland: Baldige Einigung über Kastenstandhaltung?

In Deutschland nähern sich Bund und Länder einer Einigung über die künftigen Anforderungen an die Haltung von Sauen in Kastenständen an. Für bestehende Betriebe soll es eine Übergangsfrist von 15 Jahren geben.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 33

Der österreichische Ferkel-Basispreis bleibt in der Woche vom 14. bis 20. August 2017 weiterhin bei 2,75 Euro/kg. Die Vermarktung von Ferkeln läuft problemlos, der Preis tendiert stabil.

Schweinepreise bleiben stabil

Der europäische Schweinemarkt präsentiert sich Mitte August 2017 weiterhin ausgeglichen. Die VEZG beließ ihre Leitnotierung am 9. August 2017 bei 1,70 Euro/kg SG. Auch in Österreich bleibt der Mastschweine-Basispreis stabil bei 1,61 Euro/kg SG.

Dänischer Schweinebestand wächst wieder

Die dänischen Schweinehalter haben erstmals seit Mitte 2016 ihre Schweineherden wieder aufgestockt. Dennoch sind die Schweineschlachtungen in Dänemark weiter rückläufig.
Weitere Nachrichten

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 32

Der österreichische Ferkel-Basispreis bleibt in der Woche vom 7. bis 13. August 2017 auf dem Vorwochenniveau von 2,90 Euro/kg. Etwas kühlere Temperaturen sollten für frei werdende Einstallkapazitäten sorgen.

Ferkelpreis in Österreich vom 24. bis 30. Juli 2017

Die Stabilisierung am Schweinemarkt wird für die unveränderte Notierung des Ferkelpreises genannt. Hitzbedingt gibt es aber noch Einstall-Verzögerungen bei den Mästern.

Knappes Angebot stabilisiert zuletzt schwächelnde Notierungen

Am Schweinemarkt bewegen sich Angebot und Nachfrage ca. 10 % unter dem Vorjahresniveau. Vor diesem Hintergrund wurde die Richtpreise sowohl in Österreich als auch in Deutschland auf unverändertem Niveau fixiert.

Ferkelpreis in Österreich vom 10. bis 16. Juli 2017

Der österreichische Ferkel-Basispreis fällt in der Woche vom 10. bis 16. Juli um 5 Cent. Leichte Überhänge und Preisrücknahmen in Deutschland werden als Gründe genannt.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 27

Der österreichische Ferkel-Basispreis bleibt auch in der Woche vom 3. bis 9. Juli 2017 stabil bei 2,90 Euro/kg. Da die Nachfrage schwächelt, bestehen bereits leichte Überhänge.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 26

Der österreichische Ferkel-Basispreis bleibt in der Woche vom 26. Juni bis 2. Juli 2017 nach wie vor stabil bei 2,90 Euro/kg. Die Marktverhältnisse sind nahezu ausgeglichen.

Stabiler Mastschweinepreis in Österreich

Am österreichischen Schweinemarkt sind Angebot und Nachfrage ausgeglichen. Die Schweinebörse beließ ihren Mastschweine-Basispreis am 29. Juni 2017 unverändert bei 1,66 Euro/kg SG.

Deutsche Schlachtschweinenotierung bleibt unverändert

Die VEZG beließ ihre Leitnotierung für Schlachtschweine am 28. Juni 2017 die fünfte Woche in Folge unverändert auf dem Niveau von 1,81 Euro/kg SG.

Afrikanische Schweinepest erreicht Tschechien

Die Afrikanische Schweinepest ist in Tschechien angekommen. Um die heimischen Bestände zu schützen, schränkt das österreichische Gesundheitsministerium nun die Freilandhaltung von Schweinen ein. Alle Schweinehalter sind aufgerufen, Hygienemaßnahmen auf ihrem Betrieb konsequent umzusetzen.

Schweinepreise steigen nur in Südeuropa

Im Süden Europas bereitet man sich auf einen Urlauberansturm und den damit verbundenen steigenden Fleischkonsum vor. Das kurbelt die Preise an. Im Rest Europas stagnieren hingegen die Preise in der vierten Juniwoche 2017.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 25

Der österreichische Ferkel-Basispreis hält sich auch in der Woche vom 19. bis 25. Juni 2017 stabil bei 2,90 Euro/kg. Das steigende Angebot sorgt für eine Entspannung der Marktverhältnisse.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 24

Der österreichische Ferkel-Basispreis bleibt in der Woche vom 12. bis 18. Juni 2017 weiterhin stabil bei 2,90 Euro/kg. Angebot und Nachfrage sollten sich demnächst angleichen.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 23

Der österreichische Ferkel-Basispreis bleibt in der Woche vom 5. bis 11. Juni 2017 weiterhin stabil bei 2,90 Euro/kg. Das Angebot steigt weiter an. Dennoch kann die Nachfrage noch nicht völlig bedient werden.

Offene Stalltüren gegen Aktivistenkampagne

Am 20. Mai 2017 fand ein „Tag der offenen Stalltür“ bei SAUGUT Bauern aus verschiedenen Regionen der südlichen Steiermark statt. Da im Vorfeld Aktivisten in einige Stallungen eingebrochen waren, wollten die betroffenen Betriebsleiter zeigen, dass sie nichts zu verbergen haben.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 22

Der österreichische Ferkel-Basispreis hält sich auch in der Woche vom 29. Mai bis 4. Juni 2017 stabil bei 2,90 Euro/kg. Das Angebot steigt weiter an. Deutschland meldet bereits ausgeglichene Marktverhältnisse.

Danish Crown schlachtet dänische Schweine in Deutschland

Aufgrund von Kapazitätsengpässen auf den heimischen Schlachthöfen muss der Schlachtriese Danish Crown dänische Schweine bis auf Weiteres nach Deutschland transportieren und in den dortigen firmeneigenen Anlagen schlachten.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 21

Der österreichische Ferkel-Basispreis liegt vom 22. bis 28. Mai 2017 die siebente Woche in Folge stabil bei 2,90 Euro/kg. Die Nachfrage nach Ferkeln ist weiterhin gut, das Angebot steigt.

Absetzdurchfall: Wird Zink bald verboten?

Zink hilft bei Absetzdurchfall. Doch es ist umstritten, weil es die Umwelt belasten soll. In den nächsten Monaten wird die EU-Kommission entscheiden, ob Zink in Tierarzneimitteln weiterhin erlaubt bleibt.

Schmidt unterstützt Ferkelkastration unter örtlicher Betäubung

„Wir werden die Lokalanästhesie mit aller Kraft umsetzen“, versicherte der deutsche Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt am 16. Mai 2017 in Berlin. Er unterstützt damit die von Branchenvertretern eingebrachte Herriedener Erklärung.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 20

Der österreichische Ferkel-Basispreis hält sich auch in der Woche vom 15 bis 21. Mai 2017 auf dem Vorwochenniveau von 2,90 Euro/kg. Die Nachfrage nach Ferkeln ist weiterhin gut.

Schwacher Fleischmarkt bremst deutschen Schweinepreis aus

Obwohl das Angebot an Schlachtschweinen gut nachgefragt wird, hemmt der zähe Verkauf am Fleischmarkt einen weiteren Preisanstieg. Die VEZG-Leitnotierung blieb am 10. Mai 2017 bei 1,76 Euro/kg SG. Das erwartete Grillwetter sollte die Nachfrage und damit den Schweinepreis wieder in Schwung bringen.

Österreichischer Mastschweinepreis bleibt stabil

In Österreich liegt das Angebot an schlachtreifen Schweinen seit April signifikant unter dem Vorjahresniveau. Der Mastschweine-Basispreis bleibt vom 11. bis 17. Mai 2017 stabil bei 1,62 Euro/kg SG.

Vollspaltenboden – moderner Standard oder bald verboten?

In konventionellen Schweineställen sind Vollspalten üblich. Aber: In der Schweiz sind sie ab 2018 verboten. Aus Deutschland hört man, dass Stallneubauten mit Vollspalten künftig nicht mehr gefördert werden. Lässt sich Tierwohl überhaupt mit Spaltenboden vereinbaren?

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 19

Der österreichische Ferkel-Basispreis bleibt auch in der Woche vom 8. bis 14. Mai 2017 auf dem österreichweit einheitlichen Niveau von 2,90 Euro/kg. Auch in den kommenden Wochen dürfte der Preis stabil bleiben.

Österreichischer Mastschweinepreis: Plus drei Cent

Schlachtreife Schweine sind in Österreich weiterhin Mangelware. Die Ö-Börse hob den Mastschweine-Basispreis am 27. April 2017 um drei Cent auf 1,62 Euro/kg SG an.
Kleinanzeigenmarkt Schwein
  • Mangalitza Eber
    3 jährig, auf Wunsch auch Abstammungsnachweis. Telefonisch erreichbar, Kärnten/Rosental. 
  • Freilandferkel
    Vergebe Ferkel, geeignet für ganzjährige Freilandhaltung. Duroc x Schwäbisch Hällisch, ca. 20-25 kg. Sehr gute Fleischqualität, und sehr robust und anspruchslos.
  • Mangalitzaferkel
    Bei Interesse bitte melden.
  • Tragende F1 Jungsauen
    Verkaufe 8 Stück tragende Jungsauen, PRRS unverdächtig, Abferkeltermin 10.11.2017.
  • Duroc Ferkel
    Reinrassige Durocferkel aus konventioneller Haltung werden mit ca. 25-30 kg ab Mitte September abgegeben.