Get it on Google Play

Mehr Kuhkälber durch Heifer Plus?

Mit dem Spermazusatz „Heifer Plus“ (HP) der Fa. Emlab Genetics aus den USA, lässt sich die Geschlechterverteilung von Embryonen beeinflussen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie an In Vitro- Embryonen, die gerade an der Universität Bonn abgeschlossen wurde. Im Rahmen der Studie wurden insgesamt 837 Rindereizellen mit aufgetautem Tiefgefrier-Sperma befruchtet. 444 davon mit Sperma, das nach dem Auftauen für 30 Minuten mit dem Zusatz Heifer Plus (HP) inkubiert worden war.

Weitere Infos zu: Rinder Rinderzucht Milchvieh



Weitere Berichte:

Tiroler Bergbauern setzen auf Braunvieh

Original Braunviehtiere stehen im Stall von Familie Bacher. Familie Wolf züchtet Brown Swiss-Tiere. Sie sind Nachbarn und bewirtschaften ihre Höfe auf 1.600 m Seehöhe im Valsertal in Tirol. Beide sind mit 11 Milchkühe erfolgreich und zufrieden.
Wagyu-Rinder bei Gerhard Zadrobilek

Als Mutterkuhhalter geht der Ex-Radsportler Gerhard Zadrobilek neue Wege. Mit Wagyu Rindern will er für österreichische Gourmets Kobe Beef produzieren. Den Grundstock für die Herde legte der Zukauf von Embryonen aus Kanada.
Das MilkShuttle von Urban im Praxistest

Drei Testbetriebe testeten das 100l MilkShuttle der Firma Urban im „Landwirt“ Praxistest.
Weltbraunviehkongress in Frankreich

Von 6. bis 10. April 2016 fand im französischen Mende der Weltbraunviehkongress statt. Parallel zur Europameisterschaft der Braunviehkühe trafen sich Braunviehzüchter, Wissenschaftler und Interessierte aus 21 Ländern.
Ab-Hof-Versteigerung am Betrieb Grabner

Über 50 Jahre lang wurde am Betrieb Grabner gemolken. Im Zuge einer Ab-Hof-Versteigerung Mitte März 2017 stand die gesamte Fleckviehherde zum Verkauf. Von nun an weiden Murbodner Rinder auf den Flächen.
Stallzeiten so kurz wie möglich halten

Josef Brandmayr führt seinen Betrieb im Nebenerwerb. Um trotzdem genug Zeit für die Familie zu haben, investierte er in die Mechanisierung des Kuhstalles und hält damit den Arbeitszeitbedarf für die Stallarbeit gering.
EuroTier 2012

Der Trend im Kuhstall geht nach wie vor in Richtung Automatisierung. Wir waren für Sie auf der Messe dabei und zeigen Ihnen einige Neuheiten und Trends von der Messe.
Stiermast: Stallsysteme in Bayern

Um Rinder wirtschaftlich mästen zu können, braucht es geeignete Stallungen. Einstreuen oder ohne Stroh mästen? - ist eine der entscheidenden Fragen. Wir stellen in dieser Diashow einige Varianten bayerischer Stallungen vor.
Stiegl-Gut Wildshut

Biologische Milchviehhaltung, Kurzrasenweide und ein Melkroboter: auf dem Stiegl-Gut Wildshut in Oberösterreich schließen einander automatisiertes Melken und Weidehaltung nicht aus.
zur Rinderübersicht