Get it on Google Play

Rinder Berichte

Anzahl der Diashows 182, Anzahl der Bilder 1950
Gülle ist ein wertvoller Wirtschaftsdünger

Gülle ist ein wertvoller Wirtschaftsdünger

Gülle, ein Gemisch aus Kot, Harn, Futter- und Einstreuresten, ist ein flüssiger Wirtschaftsdünger, der in der Biologischen Landwirtschaft anhaltenden Diskussionsstoff liefert.
Holsteinzucht Dornetshuber vlg. Humer

Holsteinzucht Dornetshuber vlg. Humer

Seit den 1970ern züchtet Familie Dornetshuber aus Bruck/Waasen in Oberösterreich Holsteinrinder. Bereits sechs 100.000-Liter-Kühe kommen aus ihrem Stall.
Kälbereimer automatisch reinigen

Kälbereimer automatisch reinigen

Spülmaschinen gibt es in jedem Haushalt. Nun gibt es das Gegenstück dazu auch in der Milchkammer - einen Waschautomat für Tränkeeimer. Wir haben den Automat im Praxiseinsatz getestet.
Ab-Hof-Versteigerung am Betrieb Grabner

Ab-Hof-Versteigerung am Betrieb Grabner

Über 50 Jahre lang wurde am Betrieb Grabner gemolken. Im Zuge einer Ab-Hof-Versteigerung Mitte März 2017 stand die gesamte Fleckviehherde zum Verkauf. Von nun an weiden Murbodner Rinder auf den Flächen.
Südtiroler Braunviehbetrieb Mutschlechner

Südtiroler Braunviehbetrieb Mutschlechner

Milch, Ferienwohnungen und Strom: diese drei Standbeine sorgen für ein sicheres Einkommen am Betrieb Mutschlechner. Immer offen sein für Neues ist die Devise des Betriebes.
Aus dem Alltag eines Yaks

Aus dem Alltag eines Yaks

Im Mühlviertel lebt Rudolf Stürmer mit seiner Yak-Herde. Die genügsamen Tiere verlangen wenig, weder Stall noch häufige Tierarztbesuche. Dafür bieten sie viel: Vom Fleisch über das Fell bis hin zu den Zähnen lässt sich an einem Yak alles vermarkten.
Stiegl-Gut Wildshut

Stiegl-Gut Wildshut

Biologische Milchviehhaltung, Kurzrasenweide und ein Melkroboter: auf dem Stiegl-Gut Wildshut in Oberösterreich schließen einander automatisiertes Melken und Weidehaltung nicht aus.
8. Steirisches Rindfleischfest

8. Steirisches Rindfleischfest

Am 31. Juli 2016 luden 250 steirische Almbauern zu Rindsrouladen und Rindssuppe auf die Brandlucken ein. Das 8. Steirische Rindfleischfest trumpfte mit kulinarischen Spezialitäten und einem beträchtlichen Rahmenprogramm auf.
Erholung zwischen Lamas und Alpakas

Erholung zwischen Lamas und Alpakas

Der Klausnerhof im Ennstal hat sich in elf Jahren vom typischen Bergbauernhof zum Gesundheits- und Therapiebauernhof entwickelt. Ein Ort, an dem Menschen aufblühen können.
Schlagkräftig silieren

Schlagkräftig silieren

Spezialfuttermittel sind den Holsteinkühen von Josef Thalmeier fremd. Umso wichtiger ist dem Innviertler, dass nur beste Silage in den Futtertrog kommt. Er setzt auf Eintagessilage vom Lohnunternehmer.
Mit Gülle einstreuen

Mit Gülle einstreuen

Mit Gülle kann man nicht nur düngen sondern auch Liegeboxen einstreuen. Der Gülleseparator macht's möglich.
Kälber schonend enthornen

Kälber schonend enthornen

Rinder ohne Hörner brauchen wenig Platz und sind eine geringere Gefahr für den Landwirt. Trotzdem ist das Enthornen ein schmerzhafter Eingriff. Wir zeigen, wie Sie die Hornanlagen des Kalbes schonend veröden und wie Homöopathie helfen kann.
Weltbraunviehkongress in Frankreich

Weltbraunviehkongress in Frankreich

Von 6. bis 10. April 2016 fand im französischen Mende der Weltbraunviehkongress statt. Parallel zur Europameisterschaft der Braunviehkühe trafen sich Braunviehzüchter, Wissenschaftler und Interessierte aus 21 Ländern.
Stallwände zum Hochklappen

Stallwände zum Hochklappen

Entweder ganz zu oder ganz auf. Rosam Egli hat sich für Letzteres entschieden, um seine Kühe im Sommer vor Fliegen und Stechmücken zu schützen.
Zeitsparend Rinder füttern

Zeitsparend Rinder füttern

Einfüttern und Nachschieben gehört zu den täglichen Aufgaben im Rinderbetrieb. Der LANDWIRT stellt zwei einfache Praxislösungen vor, sich beim Füttern Zeit zu sparen.
Boxenversteigerung in St. Donat

Boxenversteigerung in St. Donat

Im Kärntner St. Donat steht seit August 2015 eine der modernesten Boxenversteigerungsanlagen Österreichs. Hier können Landwirte auch ungestüme Rinder einfach und gefahrlos einzeln versteigern.
Elektrischer Heuabwurf

Elektrischer Heuabwurf

Der elektrische Heuabwurf des Voralbergers Klaus Maurer ist eine Kombination aus Rutsche und Toren, welche elektrisch geöffnet werden können. Er hat die Möglichkeit vier Portionen Heu einzeln auf Knopfdruck abzurufen.
Holsteinzuchtbetrieb Epting

Holsteinzuchtbetrieb Epting

Kleine und große Besucher sind am Hof von Familie Epting gern gesehen. Täglich kommen bis zu 50 Personen, um sich ihre Milch an deren Milchtankstelle selbst zu zapfen.
Mutterkuhbetrieb Steindl mit bunter Herde

Mutterkuhbetrieb Steindl mit bunter Herde

Pinzgauer, Murbodner, Sprinzen – im Mutterkuhstall von Josef und Gerda Steindl tummeln sich viele seltene Rinderrassen. Die Kärntner schätzen die Stärken der alten Rassen und nutzen verschiedene Vermarktungsprogramme.
Trockensteher richtig füttern

Trockensteher richtig füttern

Oft wird in der Fütterung nur auf die laktierenden Kühe Rücksicht genommen. Dabei legt man in der Trockenstehzeit den Grundstein für eine gute Milchleistung und Fruchtbarkeit.
Rinder füttern leicht gemacht

Rinder füttern leicht gemacht

Einfüttern und Nachschieben gehört zu den täglichen Aufgaben im Rinderbetrieb. Der LANDWIRT stellt die besten Praxislösungen vor, sich das Füttern zu erleichtern.
weiter Bildberichte:
Aktuelle Gebrauchtmaschinen
Private Kleinanzeigen
  • Alter Massey Ferguson (MF) aus der 90er Serie gesucht
    Suche zum Restaurieren einen günstigen, alten, bulligen Massey Ferguson der 90er Serie (MF) Ferguson 90, Ferguson 95, Ferguson 97 oder Ferguson 98. Suche auch günstige MF´s aus der 100er Serie oder andere MF zum Restaurieren - bin Sammler und restauriere als Hobby. Kein Export.
  • Ferguson TE oder Ferguson TO
    Suche alten, günstigen Ferguson Traktor zum Restaurieren. Ferguson TO oder Ferguson TE, Benziner oder Diesel. Suche auch alle andere Ferguson Traktoren - zum Restaurieren.
  • Feldherr Sesam 250
    Mit Fahrgassenautomatik, 2,5 m Breite, sehr guter Zustand.
  • Wühlmaus t3
    Wühlmaus Siebroder.
  • Forstfunk Holzleitner Ameise
    Verkaufe Funkfernsteuererung Holzleitner Ameise, war auf einer Tiger Winde aufgebaut.
Aktuelle Berichte

Mehr Lebensqualität durch Heutrocknung

Familie Bereuter betreibt seit 2014 eine der energieeffizientesten Heutrocknungsanlagen in Österreich. Zusätzlich zu einem weiteren Schnitt nahm die Anlage viel Druck von den Schultern der Betriebsleiter.

Preise für weibliche Schlachtrinder steigen

Zur Zeit sind die Schlachtzahlen geringer als der Bedarf der Schlachtbranche. Das zeigt sich EU-weit an steigenden Jungstierpreisen, österreichweit an der Anhebung der Notierung für Schlachtkalbinnen um 3 Cent auf 3,12 €/kg Schlachtgewicht.
zum Archiv

Lebhafte Nachfrage nach Rindfleisch

Derzeit scheinen Angebot und Nachfrage bei Jungstier und Schlachtkuh nicht gedeckt zu werden. Beide Kategorien verzeichnen positive Tendenzen nach oben.

Auf Fressermast spezialisiert

Franz Auinger mästet Qualitätsstiere. Seit sechs Jahren kauft er nicht mehr Kälber sondern Fresser zu. Für ihn die richtige Strategie.

Schlachtrinderpreise können sich noch halten

Mit den steigenden Temperaturen sinkt die Frischfleischnachfrage im Rindfleischregal. Die Notierungen für Jungstiere an der Österreichischen Rinderbörse blieben im Vergleich zur vierten Maiwoche unverändert. Doch der Preisdruck steigt.

Kuhsignale am Rinderzuchtbetrieb

Am 2. Juni 2017 besuchten Kuhsignaltrainer Christian Manser und die Teilnehmer des LANDWIRT Praxistages den Rinderzuchtbetrieb Dornetshuber in Bruck/Waasen in Oberösterreich. Gemeinsam erarbeiteten sie Verbesserungsvorschläge und lernten dabei, auf Details zu achten.

Bedarf an Schlachtkühen nicht gedeckt

Bei Schlachtkühen bleibt das Angebot EU-weit generell knapp, wobei die Bedarfsmengen der Schlachthöfe kaum gedeckt werden können. Die Notierung der Österreichischen Rinderbörse für Schlachtkühe zieht um 5 Cent auf 2,60 Euro/kg an.

Gülle richtig ausbringen

Im Frühling, wenn das Gras zu sprießen beginnt, ist vielfach die Geruchsnote der Gülle allgegenwärtig. Gesellschaftlich sorgt dieser Frühlingsduft der besonderen Art immer wieder für Diskussionsstoff. Die Geruchsentwicklung ist aber nur die eine Seite der Medaille.

Kuhsignal-Training in Pyhra

Kuhsignal-Trainer Christian Manser zeigte den 19 Teilnehmern am LANDWIRT Praxistag bei der Betriebsgemeinschaft Perschlingtal-Milch in Pyhra, wie Kühe sprechen.

Bautagung Raumberg-Gumpenstein 2017

Von 16. bis 17. Mai 2017 fand an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein wieder die traditionelle Bautagung statt. Im Mittelpunkt standen dabei die Rinder- und Schweinehaltung.

Kuhsignaltraining bei IRMA-Milch

Am 31. Mai 2017 fand der LANDWIRT Praxistag mit Kuhsignaltrainer Christian Manser am Betrieb IRMA-Milch in St. Marein in der Steiermark statt. 21 Teilnehmer lernten dabei, Kühe zu beurteilen und daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Weltmilchtag: Lage nach wie vor angespannt

Das dritte Jahr in Folge liegen die Erzeugermilchpreise unter den Herstellungskosten. Anlässlich des Weltmilchtages sprachen Molkereivertreter sowie der steirische LK Präsident über die Lage der Milchbauern.

Fleischskandal trifft brasilianische Rindfleischexporte

Rindfleisch aus Brasilien ist kurzfristig zum Ladenhüter geworden. China und Russland bestellten um 40 % weniger. Inzwischen sind die Einfuhrverbote wieder größtenteils aufgehoben.

Milchmarkt braucht Ordnung

Beim Milchgipfel in Dresden sprachen sich am 23. Mai 2017 deutsche und französische Bauernvertreter klar für ein Sicherheitsnetz für die Erzeuger in Europa aus. Die Errungenschaften der EU hätten eine existenzielle Bedeutung für die Milchbauern.

Jungstierpreis gibt nochmals nach

In der vierten Maiwoche fällt die Notierung für Jungstiere an der Österreichischen Rinderbörse nochmals um 2 Cent auf 3,39 Euro/kg ab. EU-weit ist eine ruhige Frischfleischnachfrage Grund für das Wackeln der Preise.

Kuhsignale rund um die Wasseraufnahme

Wasser ist neben Luft und Licht das günstigste Futtermittel. Gleichzeitig hat es einen grossen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit und Gesundheit unserer Tiere. Sobald die Wasserversorgung ungenügend ist, leiden die schwachen Tiere zuerst darunter.

Jungstier und Schlachtkalb verlieren

Mitte Mai können die Jungstier- und Schlachtkälberpreise nicht gehalten werden. Während die Notierung für Jungstiere in Österreich um 2 Cent nachgibt, muss die Kategorie Schlachtkalb gleich 10 Cent Reduktion im Vergleich zur Vorwoche hinnehmen.

Seit 40 Jahren erfolgreich mit Holsteinkühen

Der Rinderzuchtbetrieb Dornetshuber ist nicht nur in Oberösterreich ein Begriff. Seit den 1970ern werden dort Holstein-Friesian-Kühe gezüchtet. Aktuell ist der Züchter mit zwei Kühen in der Rangliste der besten Dauerleistungskühe Österreichs zu finden.

Rindermarkt bewegt sich kaum

In der zweiten Maiwoche zeigen sich die Notierungen an der Österreichischen Rinderbörse stabil. Die Marktentwicklung bei Jungstieren ist EU-weit jedoch uneinheitlich, was den Export erschwert und die Preise wackeln lässt.

Kälbereimer automatisch reinigen

Eine Spülmaschine ist in jedem Haushalt zu finden. Nun gibt es das Gegenstück dafür auch in der Milchkammer – einen Waschautomaten für Kälbereimer. Wie sauber die Maschine wäscht, erfahren Sie in unserem Praxistest.

Rindermarkt: Preise in der Kalenderwoche 18

Die Preise für Jungstiere und Ochsen sind leicht rückläufig. Schlachtkühe hingegen werden weiterhin nachgefragt.

Fleckvieh: Bullenparade 2017 in Neustadt an der Aisch

Am 1. Mai waren in Neustadt an der Aisch wieder alle Augen auf die aktuellen Vererber des BVN gerichtet. Das BVN-Team präsentierte den angereisten Züchtern knapp 100 Bullen.

Rinderexporte in die Türkei gesunken

Der Export lebender Rindern aus der EU ist in den ersten beiden Monaten dieses Jahres teilweise ins Stocken geraten. Verantwortlich dafür war in erster Linie die Kaufzurückhaltung der Türkei.

Rinderzucht: Kärnten entsendet Rassesprecher

Der Kärntner Rinderzuchtverband Kärntnerrind reagiert auf die bundesweit einheitlichen Zuchtprogramme für Fleckvieh-Fleisch, Angus und Charolais. Die Zuchtausschüsse im Bundesland werden durch Rassesprecher und jährliche Züchtertreffen ersetzt.

Rege Nachfrage nach Schlachtkühen

Im Vergleich zur Vorwoche ist der Preis für Schlachtkühe um 5 Cent/kg gestiegen. Bei den Jungstieren ist die Nachfrage uneinheitlich.

Landwirt.com Live-Einstieg: Moderne Milchviehhaltung

Am 26. April um 11:00 Uhr findet bei der Familie Windmaisser in Schönthal ein Live Einstieg statt. Bei diesem Milchviehbetrieb wird auf einen Melkroboter verzichtet und gleichzeitig auf bestmögliche Arbeitswirtschafltichkeit in der Ausstattung und Mechanisierung wert gelegt.

"Die Milchkrise ist noch nicht überwunden"

Bei der Generalsversammlung der Obersteirischen Molkerei wurde über das turbulente Milchwirtschaftsjahr 2016 bilanziert. Durchschnittlich lag der Milchauszahlungspreis über alle Sorten bei 32,42 Cent netto.

Rindermarkt: Angebot und Nachfrage ausgeglichen

Nach den Feiertagen sind mehr Schlachtkälber am Markt als nachgefragt werden. Regional kommt es bei Kühen zu leichten Preisverbesserungen.

IG Milch: 37 Milchbauern noch ohne Liefervertrag

Trotz intensiver Bemühungen haben bis dato 37 Milchbauern der ehemaligen Liefergemeinschaft Freie Milch Austria/Alpenmilchlogistik keinen Abnehmer. Nur mehr bis Ende April wird die Milch dieser Bauern abgeholt.