Get it on Google Play

Road Show 2006, 13. 11. Wiener Neustadt

Foto als Grußkarten versenden

Schicken Sie einfach dieses Foto als persönliche Grußkarte per Mail.
Absender Informationen
Name:

Email:




Empfänger Informationen Name:

Email:
Nachricht
Hier Ihre Nachricht eintragen:


zurück zur Diashow
Aktuelle Gebrauchtmaschinen
Private Kleinanzeigen
  • Siloblockschneider
    Type: KS 100, Bj. 1997.
  • Heuraupe
    Selbstfahrende Heuraupe, funktioniert einwandfrei, springt sofort an. Bezirk Voitsberg. 
  • FRONIUS Vario Star 2500 - 3100 Schutzgas Schweisser Mig Mag
    Verkaufe unseren Fronius Vario Star 2500 um € 1350,- oder Fronius Vario Star 3100 um € 1500,- (einer ist genug), sauberer Zustand, keine bekannten Mängel oder sonstiges zum Aussetzen. 6 Jahre alt funktionieren einwandfrei. Preis ist vernünftig, Preis € 1350,- VB. 
  • Miststreuer
    Bj. 2010, neuwertig Auflaufbremse, hydr. Bremse, Feststellbremse, hydr. Kratzboden.
  • Siloballen Ernte 2017
    Mais und Gras Silageballen zu verkaufen. Beste Qualität.
Aktuelle Berichte

Niederlande musste Milchkuhbestand reduzieren

Um die Vorgaben der Europäischen Union bezüglich der Phosphatemissionen aus Wirtschaftsdünger einhalten zu können, reduzierten die Niederländer den Milchkuhbestand im ersten Halbjahr 2017 um 9 %. Die Bauern klagten ein Recht auf Wiederaufstockung ein.

Edelstahl bringt Hygiene auf den Futtertisch

Der Allgäuer Milchbauer Hubert Rupp hat schon viele Varianten ausprobiert, wie der Futtertisch hygienisch saniert werden kann. Edelstahlplatten haben ihn überzeugt. Der Einbau erfordert jedoch Wissen.

Brunsterkennung: Umfrage beantworten und gewinnen

Ergänzend zum LANDWIRT Praxistest über moderne Brunsterkennungssysteme führen der LANDWIRT und die HBLFA Raumberg-Gumpenstein eine Onlineumfrage unter Milchviehbetrieben durch. Mitmachen lohnt sich - es warten wertvolle Preise.

Was ist Precision Dairy Farming?

In den letzten Jahren hat sich der Begriff Precision Dairy Farming in der Milchviehaltung etabliert. Was sich dahinter verbirgt, weiß Tierhaltungsexperte Christian Fasching von der HBLFA Raumberg-Gumpenstein.

Positive Vorzeichen am Schlachtrindermarkt

Das nahende Ende der Urlaubszeit stimmt die Rindfleischproduzenten positiv. Die Notierung für weibliche Schlachtrinder und Schlachtkälber zog an.
zum Archiv

Hitzeschäden im Grünland

Die extremen Temperaturen und geringen Niederschläge haben das Grünland getroffen. Die Erträge sind teilweise niedrig und die Grasnarbe geschädigt oder zerstört. Mit den geeigneten Maßnahmen können Sie die Situation im Spätsommer und Herbst verbessern.

Globaler Milchmarkt ruhig

Die Preise am globalen Milchmarkt sind überwiegend stabil. Bei der letzten Auktion von Milchprodukten in Neuseeland an der internationalen Handelsplattform Global Dairy Trade (GDT) haben sich die Preise für Milcherzeugnisse kaum verändert.

Wenig Schlachtrinder am Markt

In Deutschland aber auch in Österreich ist das Schlachtrinderaufkommen knapp. Die Notierungen gehen für alle Kategorien nach oben. Nur Schlachtkühe sind derzeit in einer stabilen Marktlage.

Kündigt sich eine Butterkrise an?

Einerseits setzen sich die steigenden Butterpreise fort, sodass sich Verarbeiter schon nach pflanzlichen Alternativen umschauen. Andererseits ist von Butterknappheit die Rede.

Jungstier notiert nochmals höher

Das knappe Jungstierangebot treibt die Jungstiernotierung in die Höhe. Der Preis steigt in der zweiten Augustwoche um weitere 3 Cent pro Kilogramm Schlachtgewicht an.

Gülle über die Bewässerungsanlage ausbringen

In Österreich und Süddeutschland wenig bekannt, in Südtirol gängige Praxis: Gülle über die Beregnungsanlage verteilen. Der LANDWIRT machte sich vor Ort ein Bild von dieser bodenschonenden und witterungsunabhängigen Ausbringungsweise.

Muttergebundene Kälberaufzucht umsetzen

Das Interesse an mutter- und ammengebundener Kälberaufzucht in der Milchviehhaltung wächst. Pioniere sind den landwirtschaftlichen Beratern voraus.

August stärkt Rindfleischpreis

Die erste Augustwoche zeigt durchwegs steigende Preise bei Schlachtkalbinnen und Jungstieren. Die Nachfrage ist größer als das Angebot.

Neue Milchsorten etablieren sich in Bayern

Milch ist nicht gleich Milch - das wissen die Landwirte und das schätzen die Konsumenten. Spezialmilchsorten wie Bergbauernmilch oder Heumilch erobern den bayerischen Milchmarkt.

Almen schwenden

Hunderte Freiwillige fanden sich kürzlich auf zwölf Almen in der Steiermark ein. Das gemeinsame Ziel: gegen die Verwaldung vorzugehen.