Foto als Grußkarten versenden

Schicken Sie einfach dieses Foto als persönliche Grußkarte per Mail.
Absender Informationen
Name:

Email:




Empfänger Informationen Name:

Email:
Nachricht
Hier Ihre Nachricht eintragen:


zurück zur Diashow
Aktuelle Gebrauchtmaschinen
Private Kleinanzeigen
  • Heu Quaderballen
    Verkaufe Heuballen 80 x 80 und 230 - 250 cm lang. Scheunen gelagert und unberegnet.
  • Deutz „Knubbel“ F1L 514/50
    Technisch und optisch in sehr gutem Zustand verkaufe ich unseren Deutz, Bj. 1951. Alles funktioniert einwandfrei, Fahrzeug ist angemeldet und hat TÜV. Alle Papiere vorhanden. Zum Traktor gehört ein Überrollbügel. Bei Interesse bitte telefonisch Kontakt aufnehmen. Kein Notverkauf. Nur realistische Angebote!
  • Frontmähwerk GREENLAND CM300 FH
    Verkaufe hier von einem Frontmähwerk GREENLAND CM 300 FH gebrauchte Ersatzteile. PREIS VB.
  • Fendt F 230 GT
    Fendt F 230 GT, EZ: April 1966, 30 PS, Hubraum: 2218, Originalzustand, funktionstüchtig, ohne TÜV.
  • Käsekessel Etscheid AKP 300 Pasteur druckfest
    Edelstahlkessel doppelwandig und isoliert der Firma Etscheid zu verkaufen. Auf kleiner Alm wenig benutzt, neuwertig. Druckfeste Ausführung für geschlossene Heizkreisläufe geeignet (z.B. für Biomasseheizungen - günstige Energiequelle zum Käsen). Schwenkarm und starkes Bruchrührwerk. Kippgestell mit Rädern, zweigeteilter Deckel. Preis verhandelbar.
Aktuelle Berichte

Das waren die LANDWIRT Rinderfachtage 2018

Hunderte Rinderhalter von Kärnten bis nach Tirol nutzten die LANDWIRT Rinderfachtage zur fachlichen Weiterbildung und zum Austausch mit Berufskollegen. Weiter geht es Ende Januar in Südtirol und Bayern.

Wer macht den besten Käse der Welt?

Wenn Sie der Meinung sind, Ihr Käse ist der beste, dann melden Sie sich für den World Champion Cheese Contest an. Der Bewerb findet Anfang März in den USA statt.

Pflanzliche Gerüstsubstanzen

Der Rohfasergehalt wird oftmals verwendet, um die Futterqualität zu bewerten. Eine neuere Methode der Strukturbewertung basiert auf Gerüstsubstanzen, die den Futterwert wesentlich besser erklären.

Neue Broschüre Eutergesundheit und Milchqualität

Gesunde Euter und die Produktion von qualitativ hochwertiger Milch tragen wesentlich zur Einkommenssicherung in der Milchviehhaltung bei. Nun wurde eine neue Broschüre zum Thema Eutergesundheit und Milchqualität aufgelegt.

Stabile Rindfleischpreise Mitte Januar

In der dritten Januarwoche zeigt sich eine stabile Lage an den österreichischen Rindfleischmärkten. EU-weit beginnen die Jungstierpreise zu schwächeln, während die Schlachtkuhpreise leicht anziehen.
zum Archiv

Milchbauern bleiben auf den Kosten sitzen

Eine aktuelle Studie zeigt, dass die Milchproduktionskosten in Deutschland im Oktober 2017 zu 98 % gedeckt werden konnten. Dennoch droht die Preisschere 2018 wieder auseinanderzuklaffen.

Rinderfachtage 2018: Auftakt in Kärnten

Mit rund 120 Besuchern, abwechslungsreichen Vorträgen und spannenden Diskussionen starteten am 15. Jänner 2018 die traditionellen LANDWIRT Rinderfachtage in Kärnten. Weitere Termine in ganz Österreich, Südtirol und Bayern.

Spitze beim Erzeugermilchpreis erreicht

In der EU wurde im November 2017 von den Molkereien und Käsereien ein gewichteter Durchschnittspreis von 37,83 Cent netto je kg Rohmilch an die Lieferanten ausbezahlt. Für Dezember rechne man mit einem Rückgang auf 37,76 Cent je kg.

Schwaches Angebot an Schlachtkühen

Am Schlachtkuhmarkt zeigt sich EU-weit ein geringes Angebot an weiblichen Schlachtrindern. Dementsprechend zeigen die Preise leicht positive Tendenzen.

Trächtig in den Schlachthof

16 % der in der EU geschlachteten Milchkühe sind trächtig. In Deutschland ist es bereits verboten, Tiere im letzten Trächtigkeitsdrittel zu schlachten.

Anbindehaltung: Es brennt unter den Nägeln

Viele Landwirte sind verunsichert aufgrund der aktuellen Diskussionen. Ein Verbot der Anbindehaltung hätte gravierende Folgen für die Allgäuer Landwirtschaft. Der Kreisverband Oberallgäu des Bayerischen Bauernverbands (BBV) hat zu diesem Thema verschiedene Informationsveranstaltungen organisiert.

Unsere Kühe wurden schwerer

Eine Literaturrecherche zeigte, dass sich im Zeitraum von etwa 30 Jahren durch Zucht die Milchleistung, jedoch zu einem gewissen Grad auch die Lebendmasse, erhöht haben. Die Effizienz litt.

„Wachsen oder weichen ist ein dümmliches Motto.“

Dass Andrä Rupprechter nicht mehr Landwirtschaftsminister ist, bedauert sein bayerischer Kollege, Landwirtschaftsminister Helmut Brunner. Im LANDWIRT Interview pocht Brunner auf eine EU-weite Milchdeckelung. Milchlieferverträge sollten Menge und Preis beinhalten.

Uneinheitlicher Start am Schlachtrindermarkt

Bei Jungstieren ist der Markt nach den Feiertagen EU-weit überwiegend ausgewogen, die Preise sind stabil bis leicht rückläufig. Der Schlachtkuhmarkt ist aufgrund unterschiedlicher Angebotssituationen EU-weit uneinheitlich, die Preise zeigen je nach Angebot leicht rückläufige bis leicht positive Tendenzen.

„Für Sonderfälle wird es besonders schwierig“

Mit der letzten Milchgeldabrechnung wurden die Lieferanten der Berglandmilch darüber informiert, dass mit 1. Jänner 2018 vermehrte Milchanlieferung bestraft und für eine Verringerung ein Bonus ausbezahlt wird. Wir haben mit dem Leiter des Geschäftsführungsbüros, Georg Lehner, über das Mengenstabilisierungsprogramm gesprochen.